Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Neuigkeiten aus dem Verein, Angebote für Vereinsmitglieder, Vereinsaktivitäten und mehr
Admin
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 350
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:28

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Admin » Mi 16. Sep 2020, 11:13

The_Governor hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 11:06
Mich bitte auch dauerhaft sperren und meine Daten gemäß DSGVO löschen.

Das ist ein Kindergarten sondergleichen und es ist zum Fremdschämen. Damit meine ich explizit den Admin und niemanden anderen, da die Mitglieder hier lediglich sachliche Kritik angebracht haben.
Der Benutzer wurde, auf eigenen Wunsch, gesperrt.
Kontakt zum PDSV - Pulverdampf Schützen Verein bevorzugt per Email an verein@pulverdampf.com

Admin
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 350
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:28

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Admin » Mi 16. Sep 2020, 11:24

Roliboli hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 10:47
CT_IPSC hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 10:45
Dobi hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 10:42
Auf meine Anfrage gestern abends wurde mir per Mail mitgeteilt, dass diese zwar erst statutengerecht am 14.2.2024 stattfindet und der Ort den Mitgliedern rechtzeitig bekannt gegeben wird.
Ist das ein Tippfehler?
wollte ich auch gerade fragen. Muss sowas nicht Jährlich stattfinden?
Daß es nur alle fünf Jahre eine HV gibt, hat bei den Einzeldarsteller Vereinen und Verbänden, die bis gestern im Forum aktiv waren, niemanden hier gestört.
Kontakt zum PDSV - Pulverdampf Schützen Verein bevorzugt per Email an verein@pulverdampf.com

Benutzeravatar
Lindenwirt
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 09:14
Wohnort:

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Lindenwirt » Mi 16. Sep 2020, 11:32

Ich glaube ich bin zu alt, was ist ein Sticky "Ban-List" Thread?

Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4196
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Incite » Mi 16. Sep 2020, 11:45

Pedro hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 11:34
Lindenwirt hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 11:32
Ich glaube ich bin zu alt, was ist ein Sticky "Ban-List" Thread?
Ein Thread, in dem nur der Staff posten kann, der immer oben angepinnt aka Sticky ist, in dem steht welcher User gebant/gelöscht oder was auch immer ist.

In anderen Foren wird auch der Grund mitgepostet (was hier aktuell wenig Sinn macht, da die Begründung für Bans bisher ausnahmslos "forenschädigendes Verhalten" ist. Das könnte man sich also sparen)
Es haben auch welche darum gebeten gesperrt/gelöscht zu werden und andere haben ja schon förmlich darum gebettelt.
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

Admin
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 350
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:28

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Admin » Mi 16. Sep 2020, 11:47

Pedro hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 11:29

Damit (also die Ban/Sperr & Member Status Kündigungen bzw. deren Infos hier im Thread zu posten) wird nämlich auch der zahlenden Kundschaft nicht nur die interne Kommunikation (PN) genommen wie gestern geschenen, sondern es wird verunmöglicht auf kurzen Blick zu sehen wer denn überhaupt noch erwünscht bzw. faktisch hier ist/sein kann/sein will.
Es gibt keinen Bedarf für so eine Liste. Wir haben 9153 Forumsteilnehmer, über 500 Forumssteilnehmer posten hier regelmäßig. Wir haben seit gestern 14 Forumsteilnehmer verloren, davon zwei PDSV Mitglieder. Das ist sehr schade. Mit Ausnahme dieser, in Zukunft nicht mehr hier teilnehmenden Mitglieder, ist jeder erwünscht, der am größten und wichtigsten Legalwaffenforum Österreichs teilhaben will.
Die Änderungen seit gestern betreffen die Auslegung, der in den Nutzungsbedingungen festgeschriebenen Bedingungen. Wir lassen keine unbezahlte Werbung für Dritte mehr zu, wir lassen Beleidigungen von Funktionären nicht zu, wir lassen Aufwiegelung und Rowdytum nicht zu. Wer sich im Forum verhält wie ein Gast, ist herzlich willkommen.
Kontakt zum PDSV - Pulverdampf Schützen Verein bevorzugt per Email an verein@pulverdampf.com

m_a_d
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 874
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 01:10
Wohnort: Vindobona

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von m_a_d » Mi 16. Sep 2020, 12:03

.) der Marktplatz steht nun so gut wie allen offen, allerdings muss mit Klarname / Telefonnummer / email-Adresse verkauft werden - beabsichtigt?
Der Pulverdampf Marktplatz ist schon gestorben, seit nur mehr Links zur großen österreichischen Gebrauchtwaffenbörse eines oberösterreichischen Händlers gepostet werden, also seit mehreren Jahren.

.) ich habe heute gelesen, dass waffengebrauacht-links verändert / verkürzt werden - Gerücht oder Absicht?
Das wurde angekündigt, es gibt keine Fremdwerbungen Dritter mehr.

.) einen Bewerb anzukündigen ist nicht mehr erwünscht, ausser der Bewerbsveranstalter zahlt vorher - wie kann ich das als User rausfinden? oder postet man im größten Waffenforum einfach keine Bewerbsinfos mehr?
Es hat gestern einen Vorschlag eines PDSV Mitglieds gegeben, den wir gerade diskutieren. Bis das geklärt ist, können Veranstaltungen niedergelassener Vereine, also solche, die eine eigene Schiesstätte betreiben, die genauso wie auch wir Kosten haben, und sich bemühen müssen, mit Ihren Einnahmen das Auslangen zu finden, bis auf Widerruf veröffentlicht werden. Unzulässig sind seit gestern alle Arten von Hinweisen auf Umlaufbewerbe, also solchen Bewerben, die nicht zur Gänze auf einer bestimmten eigenen Schiessstätte stattfinden. das gilt auch für alle Arten von Kursangeboten.


.) eine neue Waffe zu reviewen ist erlaubt aber man darf nicht mehr sagen, wo man sie herhat ausser der Händler hat vorher bezahlt - wie kann ich das als User rausfinden? oder postet man im größten Waffenforum einfach keine Waffeninfos die auf einen Handler deuten mehr?
Die Information, woher eine Waffe bezogen wurde, ist in einem Review nicht erforderlich.

.) ist ein Verweis auf Dillon im Wiederladebereich ok weil riesengroß? Oder auf ein neues Teil von Doublealpha die viel dazu anbieten aber schon deutlich kleiner sind? Oder auf Armanov der noch deutlich kleiner ist aber auch viele Teile dazu anbietet? Mit all dem kann man Erfahrungen gemacht haben und diese mit Wiederlade-Kollegen austauschen wollen - ist das noch erwünscht oder nicht?
Jeder Informationsaustausch ist erwünscht, denn dies ist ein Waffenforum. Unsere Moderatoren haben ein gutes Gespür dafür, ob etwas ein Missbrauch ist, oder nicht. Bisher wurde ich im Moderationsforum auf solche Misstände hingewiesen, das ist nun nicht mehr nötig. Wenn es einen Hinweis auf mehrfachen Missbrauch gibt, wird der Beitrag gelöscht und der Benutzer informiert und verwarnt.
-------------------------------------
dvc & es war eine schöne Zeit
:at1:

Benutzeravatar
cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3670
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44
Wohnort: Wien

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von cas81 » Mi 16. Sep 2020, 13:00

Admin hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 10:36
Also nein, wir verstehens überhaupt nicht.
Da ihr es nach etlichen Postings nach wie vor scheinbar nicht versteht, versuche ich als Unbeteiligter (und deshalb kühlem Kopf) den Knoten zu lösen:

Ihr stellt diverse Leistungen entgeltlich in Aussicht. Dass es sich nur um einen „Plan“ handelt, ändert daran nichts, da das Inaussichtstellen der konkret genannten Leistungen berechtigte Erwartungen weckt. Mit diesen Leistungen seid ihr chronisch in Verzug. Anstatt die Mitglieder anständig zu informieren oder bei Problemen bezüglich der Realisierung eures „Plans“ die nötigen Schritte zu veranlassen (Bspw Spendenaktion), stellt ihr euch alle paar Monate dem daraus resultierenden Unmut in Form eines Achselzuckens und verschwindet daraufhin gleich wieder. Auf wiederum darauf folgende Kritik reagiert ihr gereizt und schiebt alle möglichen Gründe vor. Jegliche angebotene Hilfestellung wird grundsätzlich abgelehnt, in aller Regel mangels Kommunikation einfach ignoriert.

Wenn der Verein nicht einmal auf (teils mehrfache) Nachfrage die Statuten übermittelt oder einfache Mitgliedschaftsbestätigungen ausstellt, einfach grundsätzlich nicht mit seinen Mitgliedern kommuniziert, dann darf sich der Verein nicht wundern, wenn die Mitglieder mit fortschreitender Zeit zunehmend gereizter reagieren. Und alles zu leugnen, in einer Tour die Schuld allen anderen zuzuschieben und dabei in Selbstherrlichkeit zu versinken, macht es nicht besser.

Das hat nichts mit Undankbarkeit zu tun. Auch gespendet haben die Leute bereits früher, weshalb ein Aufruf aus der Not heraus sicher einen gewissen Anklang fände. Allerdings spendeten sie nicht an einen mysteriösen Unbekannten oder vielleicht sogar einen Strohmann, der sie von Anfang an von oben herab behandelt und bloß mit Worthülsen um sich wirft. Stattdessen spendeten sie an ein Forum, dessen Admin ihnen bekannt war, am Forumsgeschehen teilnahm, nicht kontinuierlich im Leistungsverzug war und auch mal einstecken konnte, anstatt nur überheblich jede durchaus allzu berechtigte Kritik zur Unverschämtheit zu deklarieren und folglich einen administrativen Amoklauf zu veranstalten. Hier wurden unter beinahe schon satirisch anmutenden Scheinbegründungen in erster Linie User gesperrt, die wesentlich zum Content beigetragen haben und sogar regelmäßig Sätze ohne Beleidigung verfassen konnten. Und vom rechtlichen Aspekt der enttäuschten Erwartungen möchte ich gar nicht erst anfangen, nur ganz knapp am Rande: Mir fallen ad hoc gleich drei Ansprüche bzw Gestaltungsrechte ein, mit denen man euch voraussichtlich hart treffen könnte.

Doch manche User erwecken tatsächlich den Anschein, als warteten sie nur auf das nächste Aas, auf dass sie sich stürzen können. Eure Weste ist allerdings auch nicht rein und ihr liefert ihnen permanent noch mehr Munition. Konstruktive Lösungsvorschläge – bspw seitens dem mittlerweile gesperrten, obwohl zahlenden Mitglied des PDSV „Dobi“ (Statuten) – werden grundsätzlich abgelehnt. Wenn ihr keine Pflichten wollt (Übermittlung Statuten, Bestätigungen Mitgliedschaft, Protokoll HV), dann seid kein Verein. Und auf keinen Fall putzt euch ständig an Anderen ab. Auch würde ich meine Grundeinstellung überdenken: Wenn ihr eine Plattform finanziert, welche von anderen unentgeltlich genutzt werden kann, dann ist es ausgesprochen unklug, genau dieses zum Vorwurf zu machen und wiederholt in einen fordernden und verurteilenden Ton zu verfallen. Es erinnert an eine Einladung zur Party, bei der ein Gastgeber plötzlich die Hand aufhält sobald sich die Gäste auf den Heimweg machen und sich dann beklagt, wenn diese Hand leer bleibt. Wäre der Gastgeber kein Maskierter mit den soeben geschilderten Verhaltenszügen, dann müsste er hingegen vielleicht nicht mal die Hand aufhalten.

Ich weiß, von außen ist es immer leicht zu kritisieren. Als Außenstehender ist man häufig aber auch objektiver. Genau darum wollte ich mir das Ganze erst mal anschauen, bevor ich bei euch genauso einfahre wie bei einem anderen "Verein". Glück gehabt. Und da der „Verein“ und das Forum scheinbar untrennbar Hand-in-Hand gehen und es somit mit „euch“ Hand-in-Hand geht, möchte ich kein Teil mehr davon sein.

Der Nutzungsvertrag ist hiermit fristlos gekündigt. Ich ersuche um DSGVO-konforme Löschung meiner Daten.
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit
Beiträge zu rechtlichen Themen entsprechen meiner persönlichen Einschätzung und sind nicht als Rechtsberatung, verbindlicher Ratschlag, oder sachkundige Auskunft zu betrachten.

Benutzeravatar
Teal'c
Supporter .30-30
Supporter .30-30
Beiträge: 8717
Registriert: So 15. Mai 2011, 21:42
Wohnort: Area 51

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Teal'c » Mi 16. Sep 2020, 13:06

Incite hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 11:45




Es haben auch welche darum gebeten gesperrt/gelöscht zu werden und andere haben ja schon förmlich darum gebettelt.
Bist du der Rächer der Enterbten? Im covid Thread fallts mir schon länger auf...

@topic @admin: es wäre gut zu wissen, auf welches konto man spenden könnte!? Oder übersehe ich was? Stellts einfach die Kontodaten bereit fürs spenden, kommt zeit, kommt geld!
Magnum mag man eben! :violence-sniperprone:

m_a_d
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 874
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 01:10
Wohnort: Vindobona

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von m_a_d » Mi 16. Sep 2020, 13:06

m_a_d hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 12:03
.) der Marktplatz steht nun so gut wie allen offen, allerdings muss mit Klarname / Telefonnummer / email-Adresse verkauft werden - beabsichtigt?
Der Pulverdampf Marktplatz ist schon gestorben, seit nur mehr Links zur großen österreichischen Gebrauchtwaffenbörse eines oberösterreichischen Händlers gepostet werden, also seit mehreren Jahren.

.) ich habe heute gelesen, dass waffengebrauacht-links verändert / verkürzt werden - Gerücht oder Absicht?
Das wurde angekündigt, es gibt keine Fremdwerbungen Dritter mehr.

.) einen Bewerb anzukündigen ist nicht mehr erwünscht, ausser der Bewerbsveranstalter zahlt vorher - wie kann ich das als User rausfinden? oder postet man im größten Waffenforum einfach keine Bewerbsinfos mehr?
Es hat gestern einen Vorschlag eines PDSV Mitglieds gegeben, den wir gerade diskutieren. Bis das geklärt ist, können Veranstaltungen niedergelassener Vereine, also solche, die eine eigene Schiesstätte betreiben, die genauso wie auch wir Kosten haben, und sich bemühen müssen, mit Ihren Einnahmen das Auslangen zu finden, bis auf Widerruf veröffentlicht werden. Unzulässig sind seit gestern alle Arten von Hinweisen auf Umlaufbewerbe, also solchen Bewerben, die nicht zur Gänze auf einer bestimmten eigenen Schiessstätte stattfinden. das gilt auch für alle Arten von Kursangeboten.


.) eine neue Waffe zu reviewen ist erlaubt aber man darf nicht mehr sagen, wo man sie herhat ausser der Händler hat vorher bezahlt - wie kann ich das als User rausfinden? oder postet man im größten Waffenforum einfach keine Waffeninfos die auf einen Handler deuten mehr?
Die Information, woher eine Waffe bezogen wurde, ist in einem Review nicht erforderlich.

.) ist ein Verweis auf Dillon im Wiederladebereich ok weil riesengroß? Oder auf ein neues Teil von Doublealpha die viel dazu anbieten aber schon deutlich kleiner sind? Oder auf Armanov der noch deutlich kleiner ist aber auch viele Teile dazu anbietet? Mit all dem kann man Erfahrungen gemacht haben und diese mit Wiederlade-Kollegen austauschen wollen - ist das noch erwünscht oder nicht?
Jeder Informationsaustausch ist erwünscht, denn dies ist ein Waffenforum. Unsere Moderatoren haben ein gutes Gespür dafür, ob etwas ein Missbrauch ist, oder nicht. Bisher wurde ich im Moderationsforum auf solche Misstände hingewiesen, das ist nun nicht mehr nötig. Wenn es einen Hinweis auf mehrfachen Missbrauch gibt, wird der Beitrag gelöscht und der Benutzer informiert und verwarnt.
auch wenn es vermutlich unabsichtlich war, hast Du meinen Post verädnert ;-)
-------------------------------------
dvc & es war eine schöne Zeit
:at1:

Benutzeravatar
DonPapa
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 765
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Murtal

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von DonPapa » Mi 16. Sep 2020, 13:14

Ich hab auch schon 2x Vorschläge gemacht, aber keiner der beiden wurde "gesendet". Irgendwo im Nirwana verschwunden.

Wäre schön wen diese Posting mal aufscheinen würden?
Gruß
DonPapa


Nehmt nicht alles für bare Münze, was ich sage. Vieles ist ironisch.

Admin
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 350
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:28

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Admin » Mi 16. Sep 2020, 13:18

DonPapa hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 13:14
Ich hab auch schon 2x Vorschläge gemacht, aber keiner der beiden wurde "gesendet". Irgendwo im Nirwana verschwunden.

Wäre schön wen diese Posting mal aufscheinen würden?
Es wurden keine Deiner Postings gelöscht.
Kontakt zum PDSV - Pulverdampf Schützen Verein bevorzugt per Email an verein@pulverdampf.com

Benutzeravatar
DonPapa
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 765
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Murtal

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von DonPapa » Mi 16. Sep 2020, 13:21

Admin hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 13:18
DonPapa hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 13:14
Ich hab auch schon 2x Vorschläge gemacht, aber keiner der beiden wurde "gesendet". Irgendwo im Nirwana verschwunden.

Wäre schön wen diese Posting mal aufscheinen würden?
Es wurden keine Deiner Postings gelöscht.
Danke, dann versuch ich es hier nochmals.

@Admin : Ich war jetzt bei einigen Veranstaltungen des Verein. Der wäre sicherlich bereit für PD Bewerbe zu machen. Setzt euch mit denen zusammen und es läuft ! Die machen schon Jett für andere Vereine /Verbände Bewerbe und die können das !!

Wie mitgeteilt habt ihr 9153 Mitglieder. In einem Thread wird gesagt, dass man mit 20.000€ (Verein ca. 1000 Mitglieder x 20€) locker auskommen würde ! Wieviel der 9153 Mitglieder sind zahlende Mitglieder ! Haben die Basis- oder Bonusmitgliedschaft? Es wird auch gesagt, dass ihr nur einen Bruchteil dieses Budgets habt.
Sind 1000 Mitglieder zahlende Mitglieder ? 1000x19 > 19.000€ Damit wären wir schon in einer Größenordnung des Verein ! Nachdem ihr von einem Bruchteil redet, gehe ich mal von 10 % aus.
D.h. also 1900€ >> ihr habt nur 100 Basismitglieder bzw. 50 Bonusmitglieder ! Das wäre jetzt interessant.

Ein anderer Alternativvorschlag : Jeder User zahl jährlich 3€ > egal ob aktiv oder nicht !!! Dan wären wir schon bei über 27.000€. Undicht sag mal, niemanden wird das wehtun.
Einige Threads sollten son ausgemustert werden > Freude > Schlammschlacht etc sollten sich nur mehr auf Themen die Schießsportbezug beziehen ! Oder z.B. Chili Thread / OP-Naht nässt usw. hat meiner Ansicht hier nix zu suchen. Da gibt es andere Foren dafür.
Gruß
DonPapa


Nehmt nicht alles für bare Münze, was ich sage. Vieles ist ironisch.

Admin
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 350
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:28

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Admin » Mi 16. Sep 2020, 13:24

cas81 hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 13:00
Admin hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 10:36
Also nein, wir verstehens überhaupt nicht.
Da ihr es nach etlichen Postings nach wie vor scheinbar nicht versteht, versuche ich als Unbeteiligter (und deshalb kühlem Kopf) den Knoten zu lösen:

Ihr stellt diverse Leistungen entgeltlich in Aussicht. Dass es sich nur um einen „Plan“ handelt, ändert daran nichts, da das Inaussichtstellen der konkret genannten Leistungen berechtigte Erwartungen weckt. Mit diesen Leistungen seid ihr chronisch in Verzug. Anstatt die Mitglieder anständig zu informieren oder bei Problemen bezüglich der Realisierung eures „Plans“ die nötigen Schritte zu veranlassen (Bspw Spendenaktion), stellt ihr euch alle paar Monate dem daraus resultierenden Unmut in Form eines Achselzuckens und verschwindet daraufhin gleich wieder. Auf wiederum darauf folgende Kritik reagiert ihr gereizt und schiebt alle möglichen Gründe vor. Jegliche angebotene Hilfestellung wird grundsätzlich abgelehnt, in aller Regel mangels Kommunikation einfach ignoriert.

Wenn der Verein nicht einmal auf (teils mehrfache) Nachfrage die Statuten übermittelt oder einfache Mitgliedschaftsbestätigungen ausstellt, einfach grundsätzlich nicht mit seinen Mitgliedern kommuniziert, dann darf sich der Verein nicht wundern, wenn die Mitglieder mit fortschreitender Zeit zunehmend gereizter reagieren. Und alles zu leugnen, in einer Tour die Schuld allen anderen zuzuschieben und dabei in Selbstherrlichkeit zu versinken, macht es nicht besser.

Das hat nichts mit Undankbarkeit zu tun. Auch gespendet haben die Leute bereits früher, weshalb ein Aufruf aus der Not heraus sicher einen gewissen Anklang fände. Allerdings spendeten sie nicht an einen mysteriösen Unbekannten oder vielleicht sogar einen Strohmann, der sie von Anfang an von oben herab behandelt und bloß mit Worthülsen um sich wirft. Stattdessen spendeten sie an ein Forum, dessen Admin ihnen bekannt war, am Forumsgeschehen teilnahm, nicht kontinuierlich im Leistungsverzug war und auch mal einstecken konnte, anstatt nur überheblich jede durchaus allzu berechtigte Kritik zur Unverschämtheit zu deklarieren und folglich einen administrativen Amoklauf zu veranstalten. Hier wurden unter beinahe schon satirisch anmutenden Scheinbegründungen in erster Linie User gesperrt, die wesentlich zum Content beigetragen haben und sogar regelmäßig Sätze ohne Beleidigung verfassen konnten. Und vom rechtlichen Aspekt der enttäuschten Erwartungen möchte ich gar nicht erst anfangen, nur ganz knapp am Rande: Mir fallen ad hoc gleich drei Ansprüche bzw Gestaltungsrechte ein, mit denen man euch voraussichtlich hart treffen könnte.

Doch manche User erwecken tatsächlich den Anschein, als warteten sie nur auf das nächste Aas, auf dass sie sich stürzen können. Eure Weste ist allerdings auch nicht rein und ihr liefert ihnen permanent noch mehr Munition. Konstruktive Lösungsvorschläge – bspw seitens dem mittlerweile gesperrten, obwohl zahlenden Mitglied des PDSV „Dobi“ (Statuten) – werden grundsätzlich abgelehnt. Wenn ihr keine Pflichten wollt (Übermittlung Statuten, Bestätigungen Mitgliedschaft, Protokoll HV), dann seid kein Verein. Und auf keinen Fall putzt euch ständig an Anderen ab. Auch würde ich meine Grundeinstellung überdenken: Wenn ihr eine Plattform finanziert, welche von anderen unentgeltlich genutzt werden kann, dann ist es ausgesprochen unklug, genau dieses zum Vorwurf zu machen und wiederholt in einen fordernden und verurteilenden Ton zu verfallen. Es erinnert an eine Einladung zur Party, bei der ein Gastgeber plötzlich die Hand aufhält sobald sich die Gäste auf den Heimweg machen und sich dann beklagt, wenn diese Hand leer bleibt. Wäre der Gastgeber kein Maskierter mit den soeben geschilderten Verhaltenszügen, dann müsste er hingegen vielleicht nicht mal die Hand aufhalten.

Ich weiß, von außen ist es immer leicht zu kritisieren. Als Außenstehender ist man häufig aber auch objektiver. Genau darum wollte ich mir das Ganze erst mal anschauen, bevor ich bei euch genauso einfahre wie bei einem anderen "Verein". Glück gehabt. Und da der „Verein“ und das Forum scheinbar untrennbar Hand-in-Hand gehen und es somit mit „euch“ Hand-in-Hand geht, möchte ich kein Teil mehr davon sein.

Der Nutzungsvertrag ist hiermit fristlos gekündigt. Ich ersuche um DSGVO-konforme Löschung meiner Daten.
Zur Klarstellung: Du bist nie Mitglied im PDSV gewesen, und Du hast nie auch nur eine Cent für dieses Forum gespendet. Da kannst Du jetzt noch weiter eine lange Liste an vermeintlichen Fehlverhalten auflisten, von denen der überwiegende Teil garnicht zutrifft. Tatsache ist, daß Du wie selbstverständlich Leistungen in Anspruch nimmst und nicht im Traum daran denkst, daß diese jemand bezahlen muss. Dein Zugang zum Forum wurde wie gewünscht deaktiviert.
Kontakt zum PDSV - Pulverdampf Schützen Verein bevorzugt per Email an verein@pulverdampf.com

Dingo
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 85
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 10:58
Wohnort: Wien (Ex-NÖler)

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Dingo » Mi 16. Sep 2020, 13:29

Wenn man das hier nachliest – mal no comment aber mal on-topic. Das Board nimmt derzeit keine weiteren Mitglieder auf heißt es so schön. Soll sein.

Gesetzt den Fall, ich als registrierter Benutzer möchte dem PDSV beitreten und das Forum unterstützen hätte ich folgende Fragen:

Welche Rechte habe ich, wenn ich einen Beitrag leiste?
Welche Pflichten habe ich?
Die Diktion mit forum-schädigendem Verhalten wird ja anscheinend auch ohne irgendeine Vorwarnung auf zahlende Mitgliieder angewandt.
Was bringt der Verein? Veranstaltungen, Infos, Interssenvertretung …. der Thread hier ist etwas offtopic
Wo sind die aktuellen Nutzungsbedingungen des Forums?
ucp.php?mode=terms
Da schreibt ihr, dass eine Änderung der Bedingungen per Mail mitgeteilt wird – wo war die Mitteilung gem. 6a?

Ist der Verein obsolet oder wie soll es da weitergehen / soll das Forum geschlossen werden? Dieser Thread hier liest sich danach.

Das sind berechtigte Fragen und ersuche seitens Admin um Antwort.
Don' try to argue with idiots. They will bring you down to their level and beat you with experience

Admin
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 350
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:28

Re: Mitgliedschaft im PDSV - Pulverdampf Schützenverein

Beitrag von Admin » Mi 16. Sep 2020, 13:38

DonPapa hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 13:21
Admin hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 13:18
DonPapa hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 13:14
Ich hab auch schon 2x Vorschläge gemacht, aber keiner der beiden wurde "gesendet". Irgendwo im Nirwana verschwunden.

Wäre schön wen diese Posting mal aufscheinen würden?
Es wurden keine Deiner Postings gelöscht.
Danke, dann versuch ich es hier nochmals.

@Admin : Ich war jetzt bei einigen Veranstaltungen des Verein. Der wäre sicherlich bereit für PD Bewerbe zu machen. Setzt euch mit denen zusammen und es läuft ! Die machen schon Jett für andere Vereine /Verbände Bewerbe und die können das !!

Wie mitgeteilt habt ihr 9153 Mitglieder. In einem Thread wird gesagt, dass man mit 20.000€ (Verein ca. 1000 Mitglieder x 20€) locker auskommen würde ! Wieviel der 9153 Mitglieder sind zahlende Mitglieder ! Haben die Basis- oder Bonusmitgliedschaft? Es wird auch gesagt, dass ihr nur einen Bruchteil dieses Budgets habt.
Sind 1000 Mitglieder zahlende Mitglieder ? 1000x19 > 19.000€ Damit wären wir schon in einer Größenordnung des Verein ! Nachdem ihr von einem Bruchteil redet, gehe ich mal von 10 % aus.
D.h. also 1900€ >> ihr habt nur 100 Basismitglieder bzw. 50 Bonusmitglieder ! Das wäre jetzt interessant.

Ein anderer Alternativvorschlag : Jeder User zahl jährlich 3€ > egal ob aktiv oder nicht !!! Dan wären wir schon bei über 27.000€. Undicht sag mal, niemanden wird das wehtun.
Einige Threads sollten son ausgemustert werden > Freude > Schlammschlacht etc sollten sich nur mehr auf Themen die Schießsportbezug beziehen ! Oder z.B. Chili Thread / OP-Naht nässt usw. hat meiner Ansicht hier nix zu suchen. Da gibt es andere Foren dafür.
Unser Budget beträgt derzeit ungefähr € 3.500,- und setzt sich zusammen aus laufenden Zahlungen von zwei gewerblichen Inserenten und den Mitgliederbeiträgen. Die Mitgliedbeiträge setzen sich zusammen aus den ehemaligen Einmalbeiträgen jener Mitglieder, die schon vor der allgemeinen Öffnung beim PDSV ordentliche Einzelmitglieder waren, das sind annähernd 100 Personen. Und den jährlichen Beiträgen der Mitglieder, die seit der HV im Februar 2019 beigetreten sind, das sind auch annähernd 100 Personen. Ausgetreten sind seit 2019 ungefähr fünf Personen, seit gestern weitere zwei.

Der Vorschlag für Spenden zu werben ist wirklich schwer zu verständlich. Wir versuchen seit Herbst 2018 mindestens zweimal im Jahr darauf hinzuweisen, daß sich das so nicht ausgeht, daß die Qualität der Seite nicht zu halten ist, und daß kein Geld für die Ausrichtung von Veranstaltungen da ist. Es hat seit über einem Jahr oben, auf jeder Hauptseite, im roten Balken, einen Aufruf gegeben uns zu unterstützen. Es hat keine Reaktion darauf gegeben.
Kontakt zum PDSV - Pulverdampf Schützen Verein bevorzugt per Email an verein@pulverdampf.com

Antworten