Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Mitgliedsausweise?

Neuigkeiten aus dem Verein, Angebote für Vereinsmitglieder, Vereinsaktivitäten und mehr
Antworten
Admin
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 164
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:28

Mitgliedsausweise?

Beitrag von Admin » Mi 9. Jan 2019, 13:29

Wir würden gerne so bald als möglich nach der HV Mitgliedsausweise bereitstellen.

Am einfachsten zu handhaben wären für uns Mitgliedskarten im Scheckkartenformat, plastifiziert, welche schon mit einem Grunddesign bestellt und geliefert werden.
Vor der Ausgabe an das Mitglied werden von uns darauf mit einem handelsüblichen Laserdrucker die Personendaten eingedruckt.

Nach unseren bisherigen Recherchen kosten derartige Karten rund € 1,- pro Stück zuzüglich Layoutkosten, bei einer Mindestbestellmenge von 1.000 Stück.
Die Kartenkosten sind dabei nicht sonderlich unerwartet, die Bestellmenge ist uns aber eigentlich zu hoch.

Wir stellen uns daher gerade die Frage, wie wichtig ein "echter" plastifizierter professionell aussehender Mitgliedsausweis eigentlich ist.

Ihr seid doch alle Mitglieder in Vereinen oder vielleicht sogar ein Organ.
Wie habt Ihr das gelöst?
Wie haben andere das gelöst?

Was erwartet man als Mitglied eines Vereins wie des PDSV von einem Mitgliedsausweis?

Ich selbst haben von keinem meiner Vereine einen "echten" Mitgliedsausweis, es sind tw. folierte Ausweise oder einfach ein Papierausdruck.
Ich kenne aber Schützen die von ihren Vereinen richtige dicke Mitgliedskarten haben wie Scheckkarten.
Kontakt zum PDSV - Pulverdampf Schützen Verein bevorzugt per Email an verein@pulverdampf.com

Benutzeravatar
famlac
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 237
Registriert: So 27. Sep 2015, 15:22
Wohnort: Oberkärnten

Re: Mitgliedsausweise?

Beitrag von famlac » Mi 9. Jan 2019, 13:44

Admin hat geschrieben:
Was erwartet man als Mitglied eines Vereins wie des PDSV von einem Mitgliedsausweis?


Eine Mitgliedskarte aus Kunsstoff ist schön anzusehen und gut in die Brieftasche einzuordnen, aber für mich definitiv kein must have...
Wenn es eine gedruckte Karte ist welche man meinetwegen fioliert ist das für mich auch okay.
Ich geb zu ich werd diese nicht in der Brieftasche tragen da es für mich dafür keinen Grund gibt. Wenn ich beim gewo was kauf, kann ich mir das schon planen das ich die Karte mitnehmen muss... Als Kärntner muss man einen solchen Kauf eh ein bisschen besser vorplanen....

Admin hat geschrieben:Ich kenne aber Schützen die von ihren Vereinen richtige dicke Mitgliedskarten haben wie Scheckkarten.


Ja eine solche gibt es auch in einem Verein wo ich Mitglied bin. Diese ist allerdings für das Zutrittssystem notwendig....
Glock 17 Gen 4 + Micro Roni Gen 4
S&W 625-3
Sabatti Urban Sniper .308 Win

Online
Benutzeravatar
Weissi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1470
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 09:58
Wohnort: Südsteiermark

Re: Mitgliedsausweise?

Beitrag von Weissi » Mi 9. Jan 2019, 13:45

Servus Admin,

alle drei anderen Vereine in welchen in bin, haben Mitgliedsausweise im Scheckkartenformat, wie das jedoch gelöst wurde, kann ich nicht sagen...

Grüße aus der Südsteiermark,

Weissi

moe01325
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 22
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:20

Re: Mitgliedsausweise?

Beitrag von moe01325 » Mi 9. Jan 2019, 13:47

keine Ahnung welche Anforderungen ihr genau habt, es gibt online aber schon angebote mit weniger Mindestbestellmenge.

z.B
https://www.myplastikkarten.de/de/stand ... ndard.html

doorman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 598
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 11:10
Wohnort: Wien

Re: Mitgliedsausweise?

Beitrag von doorman » Mi 9. Jan 2019, 14:07

Ich frage mal umgekehrt (an die Admins, Besitzer, Leiter, wie auch immer): Was kann man mit dem Mitgliedsausweis machen?
Vergünstigt bei GEWO einkaufen, was noch?
Brauche ich den für die Behörde, denke nicht, da reicht ja ein Schreiben von Verein.
Schießstand gibts nicht und als Zutrittssystem brauch ich’s auch nicht.

Ist also eher ein „Will haben“ Ding, oder ihr sagt uns was man mit dem Ausweis sonst noch machen kann, oder eventuell später wird machen können?

Ich bin Mitglied in 3 Vereinen, einer ohne Migliedsausweis, einer mit Scheckkarte (hier wird aber auch Geld aufgebucht), einer mir Papierausweis und Foto (habe ich bis dato noch nie gebraucht). Einzig der vom Landesschützenverband wurde schon mal von der BH verlangt.
Numquam retro
.22 / 9mm / .38 Spec / .357 Mag / .45 LC / .454 Cas / .223 / .308 / .338

Benutzeravatar
Huck_Finn
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 209
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 19:13
Wohnort: NOE Nord

Re: Mitgliedsausweise?

Beitrag von Huck_Finn » Mi 9. Jan 2019, 14:15

Werden die Ausweise mit oder ohne Foto ausgegeben? Einige Händler akzeptieren dies nur so als gleichwertig zum Schützenpass.
Entwaffne ein Volk und du hast vielleicht hundert Täter behindert – aber hunderttausende neue Opfer geschaffen. Lauwarm ist schrecklich. Beim Kaffee, bei Speisen, bei der Liebe, bei der Bildung, beim Eintreten für die Freiheit.

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2202
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Mitgliedsausweise?

Beitrag von kuni » Mi 9. Jan 2019, 14:16

Bei https://abt-plastikkarten.de/produkt/pl ... nalisiert/ kosten 500 personalisierte Karten 300 €

Problem: ihr müsst immer in Tranchen bestellen


Bei uns wurde ein Kartendrucker angekauft (kostet aber auch ~600€) und dazu dann vorbedruckte Chipkarten (mit dehnen hat man direkt Zugang auf die Stände)

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2202
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Mitgliedsausweise?

Beitrag von kuni » Mi 9. Jan 2019, 14:16

Huck_Finn hat geschrieben:Werden die Ausweise mit oder ohne Foto ausgegeben? Einige Händler akzeptieren dies nur so als gleichwertig zum Schützenpass.


Oder in Verbindung mit einem Behördlichen Lichtbildausweis

Admin
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 164
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:28

Re: Mitgliedsausweise?

Beitrag von Admin » Mi 9. Jan 2019, 14:24

moe01325 hat geschrieben:keine Ahnung welche Anforderungen ihr genau habt, es gibt online aber schon angebote mit weniger Mindestbestellmenge.

z.B
https://www.myplastikkarten.de/de/stand ... ndard.html


Danke für Deine Bemühungen.
Bei diesen Karten muss man aber schon bei der Bestellung alle Daten für alle Karten für den Aufdruck angeben, denn der Aufdruck wird vom Fertiger vorgenommen.

Das ist für einen Verein in unserer Phase nicht sinnvoll da wir ja laufend einzelne neue Mitgleider dazu bekommen. Wir könnten bei diesem Angebot erst bei jeweils 100 neuen Mitgliedern eine neue Bestellung aufgeben.

Dass würde dann bedeuten dass neue Mitglieder monatelang auf Mitgliedsausweise warten müssten.

Wenn wir es erforderlich finden, repräsentative Mitgliedsausweise zu haben, dann brauchen wir Ausweise die von uns selbst personalisierbar sind. Nur solche können wir kurzfristig an die Mitglieder ausgeben.
Kontakt zum PDSV - Pulverdampf Schützen Verein bevorzugt per Email an verein@pulverdampf.com

Benutzeravatar
schurl45
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 360
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 16:12
Wohnort: Wien

Re: Mitgliedsausweise?

Beitrag von schurl45 » Mi 9. Jan 2019, 14:27

ich habe
1x Plastik Scheckkarte Name und Nummer,
1x Scheckkarte Format mit Foto Foliert mit Jahresmarke und
1x Plastik Scheckkarte mit Chip
.22 LR
9mm Para
.45 ACP
.223 Rem
.308 Win
cal.12

Admin
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 164
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 11:28

Re: Mitgliedsausweise?

Beitrag von Admin » Mi 9. Jan 2019, 14:34

doorman hat geschrieben:Ich frage mal umgekehrt (an die Admins, Besitzer, Leiter, wie auch immer): Was kann man mit dem Mitgliedsausweis machen?


Vergünstigt einkaufen.
Teilmantelhohlspitz Munition erwerben.

Mehr ist derzeit noch nicht verfügbar.

Das ist ja auch einer der Gründe warum wir da ein wenig zögerlich sind.

Betreffend Teilmantelhohlspitz:
Foto ist nicht vorgesehen.
Wenn es wirklich solche Problemfälle gibt dann können wir gerne ins Kleingedruckte oder auf die Rückseite aufdrucken, dass - sinngemäss und in Juristensprech formuliert - dieser Mitgliedsausweis den Inhaber gemeinsam mit einer Waffenbesitzkarte oder einem Waffenpass zum Erwerb und Besitz von Teilmantelhohlspitz Munition berechtigt.
Wenn wir keine Edelversionen von Mitgliedskarten erstellen, sondern wirklich nur folierte Ausdrucke auf dem stärkstmöglichen weissen Papier, dann wäre für Spezialfälle wie diesen theoretisch auch ein Fotoaufdruck machbar wenn es wirklich garnicht anders gehen sollte.
Kontakt zum PDSV - Pulverdampf Schützen Verein bevorzugt per Email an verein@pulverdampf.com

Benutzeravatar
Lindenwirt
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2108
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 09:14
Wohnort:

Re: Mitgliedsausweise?

Beitrag von Lindenwirt » Mi 9. Jan 2019, 14:36

Also beim HSV Enns bekommst du einen Papierwisch der nach gefühlt 1 Woche erste Auflösungserscheinungen zeigt. So würde ich es zumindest NICHT machen.
I'm so sorry for the bird!

Benutzeravatar
racepics
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 69
Registriert: So 3. Jul 2016, 00:09

Re: Mitgliedsausweise?

Beitrag von racepics » Mi 9. Jan 2019, 14:47

PSV Wien hat eine Scheckkarte ohne Foto aber mit Namen

ASL Leobersdorf hat eine Chipkarte, wo vor Ort ein Foto gemacht wird und die auch vor Ort ausgedruckt wird (langfristig sollen damit alle Anlagen betrieben werden - z.Zt. nur Tontaubenstand)

SGS Schwechat hat Scheckkarte mit Foto und auch Namen

Shootershall in Himberg hat im Prinzip eine "mit Foto und Namen bedruckte Visitkarte" laminiert.
Der frühe Vogel kann mich Mal :tipphead:

Tine
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 195
Registriert: Do 17. Aug 2017, 12:32
Wohnort: Graz

Re: Mitgliedsausweise?

Beitrag von Tine » Mi 9. Jan 2019, 15:00

Bei mir sind fast alles Plastikscheckkarten mit Foto aufgedruckt.

Ich habe allerdings 3 Ausweise, Kampfkunstverein, Bogensportverein und Steirischer Wurftaubenclub wo es anders gelöst wird.
1) Kampfkunstverrein ist ein Laminierter Ausdruck mit Passfoto und jedes Jahr gibt es einen Gültigkeitsaufkleber. Ist praktisch weil recht dünn, aber halt nicht so stabil.
2) Bogensportverein, Platzreife ist eine Kartonkarte mit Aufgeklebten Passfoto und eingetragenen Pfeilprüfungen - Clubausweis ist Ausgedruckt und laminiert.
3) STWC ist die Zangtalzutrittskarte und auf der Rückseite gibt es jährlich einen Scheckkartenformatigen Folienaufkleber mit dem Mitgliedsausweis aufgedruckt.

Bei beiden Varianten musst man halt mit den Jahren die alten Aufkleber entfernen ;)

Aber das wären 3 Lösungen:
1) Einmalig Laminierter, ausgedruckter Ausweis. Wirkt billig, ist es aber auch :D Und mit dem Feld mit dem Gültigkeitsaufkleber auch okay. Wird halt ev. nicht akzeptiert wegen dem Aufkleber, kamma selber machen.

2) Jährlich ausgedruckter Laminierter Ausweis. Ist einigermaßen preiswert, gibt jährlich einen Neuen also haltbarkeit nicht so wichtig, allerdings hat jemand die Arbeit alle ausdrucken und laminieren.

3) Blanko Plastikscheckkarten und 1x pro Jahr für alle die bezahlt haben den Mitgliedsausweis ausdrucken, per Brief raus und dann selber kleben.
The society that separates its scholars from its warriors will have its thinking done by cowards and its fighting by fools.

johnbond01
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 903
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 19:41

Re: Mitgliedsausweise?

Beitrag von johnbond01 » Mi 9. Jan 2019, 15:26

In meinem Fall komplett unnötig, die liegen dann mit den anderen Plastikkarten die ich nicht herumtagen will im Vorzimmer und wenn der Stapel aus der Lade herausragt wird ausgemistet. Eine Pdf-Bestätigung fürs Handy die gemeinsam mit der WBK vorzuweisen ist wäre für mich praktischer, effizienter und obendrein billiger. Anwendungsfälle für einen Chip gibt es ja ohnehin keine.

Witzig fände ich eine Mitgliedskarte als kleiner Klettpatch und jährlich ein leicht abgeändertes Design. Da müssten die Mitglieder dann natürlich die Kosten zusätzlich übernehmen und der Aufwand wäre wohl zu groß.

Antworten