Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Newbie sucht Basis

Neuigkeiten aus dem Verein, Angebote für Vereinsmitglieder, Vereinsaktivitäten und mehr
Benutzeravatar
Steppenwolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1708
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: AT

Re: Newbie sucht Basis

Beitrag von Steppenwolf » Sa 12. Sep 2020, 09:32

Führen
§ 7. (1) Eine Waffe führt, wer sie bei sich hat.

(2) Eine Waffe führt jedoch nicht, wer sie innerhalb von Wohn- oder Betriebsräumen oder eingefriedeten Liegenschaften mit Zustimmung des zu ihrer Benützung Berechtigten bei sich hat.

(3) Eine Waffe führt weiters nicht, wer sie - in den Fällen einer Schußwaffe ungeladen - in einem geschlossenen Behältnis und lediglich zu dem Zweck, sie von einem Ort zu einem anderen zu bringen, bei sich hat (Transport).
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

AndiGun
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 41
Registriert: Mo 22. Jun 2020, 05:46

Re: Newbie sucht Basis

Beitrag von AndiGun » Sa 12. Sep 2020, 09:46

Gebe auch meinen Senf dazu

Hatte am Anfang als Anfänger auch Riesenrespekt davor. Ich hab mir ein paar Pufferpatronen gekauft und daheim Trockentraining gemacht bis der Ablauf richtig funktionierte.
Beim ersten Schießstandbesuch hab ich meinen Waffenhändler - der gerne dazu bereit war - mitgenommen und mit der Zeit hab ich die Waffe gut im Griff und der Umgang mit ihr ist schon Routine geworden. Beim ersten mal alleine am Schießstand war ich übervorsichtig und sehr konzentriert (bin ich aber immer noch)
Ich habe die Scheu davor verloren - der Respekt davor ist aber geblieben. Wenn ich den Respekt davor verlieren würde - dann geb ich sie ab!
Ein Kurs ist sicher auch eine ganz gute Sache. Das was man beim Waffenführerschein in der kurzen Zeit mitbekommt ist meiner Meinung nach zu wenig. Wenn ich Gesetzgeber wäre und schon einen Waffenführerschein verlange dann würde ich die Ausbildung mind. auf 5 Std ausdehnen. Dann hätte das Ganze einen Sinn und die richtigen Anfänger hätten eine solide Grundbasis. Aber in der kurzen Zeit die dafür vorgesehen ist kann das unmöglich funktionieren. Somit wird dieser Führerschein wohl ein Formalakt bleiben.

Mach einen Kurs oder such dir einen Kollegen mit dem du mitgehen kannst - nach einigen Besuchen am Schießstand geht es dann von alleine.

LG
Andreas

Benutzeravatar
Dobi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 723
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 09:13
Wohnort: Wien

Re: Newbie sucht Basis

Beitrag von Dobi » Sa 12. Sep 2020, 10:45

@FeatheredSerpent

Ich schließ mich da AndiGun an:

Hab mir auch gleich zu Beginn Pufferpatronen besorgt und daheim das ganze Handling immer und immer wieder geübt und geübt! Und mach ich auch heute noch zwischendurch. Denn üben und wiederholen schadet nicht.

Zusätzlich hab ich mir auch noch so eine Laserpatrone besorgt und damit im Trockentraining daheim zielen geübt und an der Abzugtechnik gearbeitet.

Wie sehr die Cooper-Regeln verinnerlicht gehören, spricht auch Lenny Magill vom Glockstore in seinem Video über "Proper Handgun Etiquette" an. Er geht dabei sogar so weit, dass er auch bei einer Waffe kontrolliert ob sie ungeladen ist, wenn sie ihm von jemanden in die Hand gegeben wird, der selber gerade kontrolliert hat, ob sie ungeladen ist. Weil wenn man da anfangt "Ausnahmen" zu machen, passieren irgendwann halt einfach mal Fehler …

Steyr L9-A1, Manurhin MR 88 .38 Sp. & Ruger Mark IV 22/45 Lite
Anfänger & Mitglied im Verein, Verein & LSVNOE, PDSV & Verein.
Ich glaube keine Verschwörungstheorien!
Die werden alle von einer geheimen Regierungsbehörde in Umlauf gebracht …

Benutzeravatar
Pregarten
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 257
Registriert: Di 16. Jul 2019, 18:51
Wohnort: Linz/Traun

Re: Newbie sucht Basis

Beitrag von Pregarten » Sa 12. Sep 2020, 11:26

FeatheredSerpent hat geschrieben:
Sa 12. Sep 2020, 07:10

Das klingt schon mal sehr gut, bin ja selber nur Wahlsteirer und ursprünglich ein gebürtiger Oberösterreicher und hab meine Eltern noch dort.
Müsste halt an einem Wochenende sein.
Wäre das ein Problem?
Das können wir gern machen. Ein ganzer oder 2 halbe Tage am Stand und du solltest das nötige Rüstzeug haben um dann eigenständig weitermachen zu können.
Ich habe meine Ausbildung im Bereich Präzisionsschießen und kann auch nichts anderes. Für dynamisch oder tacticool bin ich der Falsche.
Ausbildung: Übungsleiterausbildung, Schießtechniklehrgang, Kampfrichter: FFWGK, PPC1500, ISSF
Geräte: Oschatz Viper 6", CZ Shadow, 1911 .45, Walther PP u PPK 7,65, GSP .22 und .32, OSP .22 kurz, Freie Pistole .22, S&W Revolver .22

FeatheredSerpent
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 29
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 23:20
Wohnort: Graz

Re: Newbie sucht Basis

Beitrag von FeatheredSerpent » Sa 12. Sep 2020, 12:50

Gekauft. 😁👍
Zielen lernen steht auf meiner Liste gleich neben sicherem Handling ganz oben.

Wie siehts aus mit Oktober,
Samstag oder Sonntag 10./11. oder 17./18. haette ich aktuell einen Besuch meiner Verwandschaft geplant.

Wenn du da einen Tag oder auch nur einen Halbtag am Stand mit mir einplanen koenntest wär ich mehr als dankbar.
To avoid criticism, say nothing, do nothing, be nothing.

Aristotle

FeatheredSerpent
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 29
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 23:20
Wohnort: Graz

Re: Newbie sucht Basis

Beitrag von FeatheredSerpent » Sa 12. Sep 2020, 12:57

Am Euro solls nicht scheitern.
Eher am Finden des passenden Trainers aber da bahnt sich eh gerade was an :dance:

Bin schwer happy nach so kurzer Zeit schon so viel brauchbare Tips bekommen zu haben.
Danke nochmal!



Steppenwolf hat geschrieben:
Sa 12. Sep 2020, 08:43
Die paar Euro in einen Trainier oder Kurs zu investieren, zahlen sich einfach aus.
Etwas falsch antrainiertes wieder weg zu bekommen ist schwerer und zeitintensiver als einem Rookie es richtig an zu trainieren.
To avoid criticism, say nothing, do nothing, be nothing.

Aristotle

FeatheredSerpent
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 29
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 23:20
Wohnort: Graz

Re: Newbie sucht Basis

Beitrag von FeatheredSerpent » Sa 12. Sep 2020, 13:03

Juhu den Magill kenn ich auch schon und genau das Video hab ich als erstes von ihm angesehen.

Danach hab ich mir 15mal selber die ungeladene Waffe übergeben und geprüft ob sie wohl eh entladen ist.
Die eigene Paranoia ist der beste Schutz, so dacht ich mir. Beobachten darf dich aber keiner bei sowas, sonst holt dich der Mann mit der engen Weste ab. :D

Dobi hat geschrieben:
Sa 12. Sep 2020, 10:45
@FeatheredSerpent

Ich schließ mich da AndiGun an:

Hab mir auch gleich zu Beginn Pufferpatronen besorgt und daheim das ganze Handling immer und immer wieder geübt und geübt! Und mach ich auch heute noch zwischendurch. Denn üben und wiederholen schadet nicht.

Zusätzlich hab ich mir auch noch so eine Laserpatrone besorgt und damit im Trockentraining daheim zielen geübt und an der Abzugtechnik gearbeitet.

Wie sehr die Cooper-Regeln verinnerlicht gehören, spricht auch Lenny Magill vom Glockstore in seinem Video über "Proper Handgun Etiquette" an. Er geht dabei sogar so weit, dass er auch bei einer Waffe kontrolliert ob sie ungeladen ist, wenn sie ihm von jemanden in die Hand gegeben wird, der selber gerade kontrolliert hat, ob sie ungeladen ist. Weil wenn man da anfangt "Ausnahmen" zu machen, passieren irgendwann halt einfach mal Fehler …

To avoid criticism, say nothing, do nothing, be nothing.

Aristotle

FeatheredSerpent
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 29
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 23:20
Wohnort: Graz

Re: Newbie sucht Basis

Beitrag von FeatheredSerpent » Sa 12. Sep 2020, 13:10

Ist aktuell ohnehin alles was ich tun kann aber soweit bin ich schon, dass mir der Wert dieser Trockenübungen mehr als bewusst ist.

Ad Akkuschrauber: 😂
Bdave hat geschrieben:
Sa 12. Sep 2020, 08:35
Und einstweilen mach einfach weiter viel Trockentraining mit den 4 Cooper Regeln. Übe auch das sichere aufnehmen der Pistole wenn sie am Tisch liegt.

Und irgendwann hast du es so im Blut, dass du auch beim Akkuschrauber Finger lang machst. Ganz automatisch und unbewusst 😁
To avoid criticism, say nothing, do nothing, be nothing.

Aristotle

Benutzeravatar
Dobi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 723
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 09:13
Wohnort: Wien

Re: Newbie sucht Basis

Beitrag von Dobi » Sa 12. Sep 2020, 13:15

FeatheredSerpent hat geschrieben:
Sa 12. Sep 2020, 13:03
Beobachten darf dich aber keiner bei sowas, sonst holt dich der Mann mit der engen Weste ab. :D
Was die anderen sich denken, muss einem wurscht sein! Sicherheit geht vor!

Oder wie unsere US-Freunde so richtig sagen: „better safe, than sorry!“

Ich bin das auch noch aus meiner aktiveren Kletterzeit so gewohnt! Da hab ich auch – immer wenn ich der Sichernde war – nochmals zusätzlich die Anseilknoten der Vorsteigenden kontrolliert! Egal wie erfahren die waren.
Steyr L9-A1, Manurhin MR 88 .38 Sp. & Ruger Mark IV 22/45 Lite
Anfänger & Mitglied im Verein, Verein & LSVNOE, PDSV & Verein.
Ich glaube keine Verschwörungstheorien!
Die werden alle von einer geheimen Regierungsbehörde in Umlauf gebracht …

FeatheredSerpent
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 29
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 23:20
Wohnort: Graz

Re: Newbie sucht Basis

Beitrag von FeatheredSerpent » Sa 12. Sep 2020, 13:19

Seh ich auch so.
Vor allem nachdem ich mir einige Gun-user-fails aka Darwin award Videos angesehen habe.
Das macht einem richtig klar, wie wichtig das Handling ist.
To avoid criticism, say nothing, do nothing, be nothing.

Aristotle

FeatheredSerpent
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 29
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 23:20
Wohnort: Graz

Re: Newbie sucht Basis

Beitrag von FeatheredSerpent » Sa 12. Sep 2020, 13:34

Danke fuers Feedback!

Beim Punkt Transport haetts mich schon erwischt. Ich haette das Magazin zwar nie fuer den Transport angesteckt, aber sehr wahrscheinlich das geladene Magazin in der selben Tasche mitgeführt.
To avoid criticism, say nothing, do nothing, be nothing.

Aristotle

FeatheredSerpent
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 29
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 23:20
Wohnort: Graz

Re: Newbie sucht Basis

Beitrag von FeatheredSerpent » Sa 12. Sep 2020, 13:40

Danke fürs Feedback!

Ich seh schon, das war nicht meine dümmste Idee mich hier im Forum anzumelden.😊
To avoid criticism, say nothing, do nothing, be nothing.

Aristotle

Benutzeravatar
Dobi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 723
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 09:13
Wohnort: Wien

Re: Newbie sucht Basis

Beitrag von Dobi » Sa 12. Sep 2020, 13:45

Einen Tipp hab ich noch:

Ich weiß nicht, wie es um deine Fingerkraft bestellt ist!?

Bei mir war es jedenfalls so, dass ich anfangs einfach die Pistole beim Schießen nicht fest genug gehalten hab, weil einfach Klettern und Sport schon zu lange Pause gemacht haben!

Hab mir dann solche Fingerkraft-Trainingsdinger geholt und immer beim Fernsehen oder bei ewig langen Meetings meine Finger trainiert!

Der dadurch festere Griff an der Waffe hat sich auch höchst positiv auf die Treffer ausgewirkt!
Steyr L9-A1, Manurhin MR 88 .38 Sp. & Ruger Mark IV 22/45 Lite
Anfänger & Mitglied im Verein, Verein & LSVNOE, PDSV & Verein.
Ich glaube keine Verschwörungstheorien!
Die werden alle von einer geheimen Regierungsbehörde in Umlauf gebracht …

Benutzeravatar
Steelman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3222
Registriert: Di 12. Okt 2010, 23:28
Wohnort: Wien

Re: Newbie sucht Basis

Beitrag von Steelman » Sa 12. Sep 2020, 13:47

FeatheredSerpent hat geschrieben:
Sa 12. Sep 2020, 13:19
Seh ich auch so.
Vor allem nachdem ich mir einige Gun-user-fails aka Darwin award Videos angesehen habe.
Das macht einem richtig klar, wie wichtig das Handling ist.
Als alter Haudegen gefällt mir deine Art zuerst an die Sicherheit zu denken u. die basics erlernen zu wollen.
Das machen leider nicht alle newbies. Da habe ich schon Grauenvolles erlebt.

Weil du gerne YT ansiehst, das ist ev. ein halbwegs brauchbares:
https://www.youtube.com/watch?v=5CjRJbsTzcY

Noch besser als YT wäre es von einem erfahrenen Trainer gezeigt/gelehrt zu bekommen. Da bekommst auch sofor ein entsprechende feedback um dir nichts falsches einzulernen.
Zu diesem Thema selbst will ich öffentlich nichts schreiben. Sonst fallen diejenigen, die es bei meinen Trainings nicht mitbekommen haben wieder über mich her.
Was mich aber nicht juckt.

LG Steelman
Mangelnde Vorbereitung ist die Vorbereitung auf das Versagen

FeatheredSerpent
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 29
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 23:20
Wohnort: Graz

Re: Newbie sucht Basis

Beitrag von FeatheredSerpent » Sa 12. Sep 2020, 14:22

Danke fürs Feedback!

Ich bin grundsätzlich sehr breitschultrig was die Kritikfähigkeit betrifft und kann oft über mich selbst am meisten lachen. Daher sind kernige Kommentare auch nichts was mich aus der Bahn wirft. Ich befinde mich da sozusagen mit meiner Signatur im Gleichschritt.

Beim Thema Waffen sind wir Männer als genetisch bedingte Jäger umd Sammler sowieso alle Spezialisten und ich wette dass vor 2000 Jahren die selben hitzigen Diskussionen schon unter römischen Legionären liefen....damals halt über den korrekten Schliff am Pillum. 😁

Trainertechnisch habe ich hier im Forum soeben erste zarte Bande geknüpft und freue mich schon auf den Jungfernschuss. Hoffe aber natürlich dass sich zum Zeitpunkt des Absetzens des selbigen keine Jungfern am Schiesstand befinden. 😁
To avoid criticism, say nothing, do nothing, be nothing.

Aristotle

Antworten