Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

PRÄZISE .45er Muni "vom Band" für 1911...Erfahrungswerte

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Benutzeravatar
JägerausSalzburg
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 335
Registriert: Do 26. Nov 2015, 10:03

PRÄZISE .45er Muni "vom Band" für 1911...Erfahrungswerte

Beitragvon JägerausSalzburg » Di 13. Feb 2018, 13:24

Ich hätte gerne eure Erfahrungen zu Munition für die .45ACP von der Stange, da ich kein Wiederlader bin. Die Verfügbarkeit verschiedener MuniMarken ist im ländlichen Raum auch eher schwierig. Und eine kostspielige Sucherei bei 7 oder 8 verschiedenen -sinnlos- gekauften Packungen möchte ich mal ein wenig eingrenzen.
Ich schieße eine 1911er, Colt, 5 Zoll

Suchen würde ich eine gute- wenn geht günstige- Werksmuni für den Schießstand, 15-25 Meter

Danke schon mal
Zuletzt geändert von JägerausSalzburg am Di 13. Feb 2018, 13:40, insgesamt 1-mal geändert.

blackscorpi
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 40
Registriert: Di 6. Feb 2018, 16:44

Re: .45er Muni "vom Band" für 1911...Erfahrungswerte

Beitragvon blackscorpi » Di 13. Feb 2018, 13:34

Servus,

die üblichen Verdächtigen halt. In FMJ Geco, Magtech, S&B irgendwo zwischen 20-30eur pro 50Stk. je nach Verfügbarkeit und Angebot. Funktionieren alle wie sie sollen, negativ aufgefallen sind mir persönlich die Geco, Pistole bis zum halben Schlitten saumässig dreckig, bei der letzten Packung S&B hatte ich Rauchwolken vor der Mündung, dass ich die Scheibe kaum mehr gesehen hab. [emoji23] Magtech sind bei mir etwas weicher zu schießen, bei denen sollen die Lieferzeiten momentan aber länger sein...
Auf 25m könntest die Geco Hexagon (halt a bissl teurer) ausprobieren, bis 15m geben sich die o.g. nicht wirklich was in der Präzision finde ich.

Gesendet von meinem Moto G (5) Plus mit Tapatalk
:at1: S&W Fanboy :clap:

ratpack
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 139
Registriert: Di 14. Jun 2016, 13:13
Wohnort: Graz

Re: PRÄZISE .45er Muni "vom Band" für 1911...Erfahrungswerte

Beitragvon ratpack » Di 13. Feb 2018, 13:48

servus.. ich teste am donnerstag voraussichtlich S&B, Geco und PPU (glaub ich heissen die) ... alles aus meinem colt M1991 A1.. mal sehn wie der tut..

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6930
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: PRÄZISE .45er Muni "vom Band" für 1911...Erfahrungswerte

Beitragvon doc steel » Di 13. Feb 2018, 21:30

JägerausSalzburg hat geschrieben:Ich hätte gerne eure Erfahrungen zu Munition für die .45ACP von der Stange, da ich kein Wiederlader bin.

das solltest ändern.
du siehst eh was an fabriksmuni am markt ist. und vor allem zu welchen preisen.
das RCBS Rock Chucker Supreme Master Kit Wiederladeset kost beim grauwolf kane 450 eier, dazu der RCBS hm-matrizensatz mit tapercrimp matrize um 75 eier, a digitaler messschieber vom hofer um 9,90 und fertig.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
JägerausSalzburg
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 335
Registriert: Do 26. Nov 2015, 10:03

Re: PRÄZISE .45er Muni "vom Band" für 1911...Erfahrungswerte

Beitragvon JägerausSalzburg » Di 13. Feb 2018, 22:04

Roundabout € 600.- ....für 4 x Jahr 100 Schuss am Schießstand? I bin nid no sa a Fanat, treffen wär aber okay (Munbedingt)...für mein Pensum reicht vermutlich wirklich a gute Werksmuni

crosseye
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1131
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 21:02
Wohnort: Vindobona

Re: PRÄZISE .45er Muni "vom Band" für 1911...Erfahrungswerte

Beitragvon crosseye » Mi 14. Feb 2018, 08:06

Gerade für die 45ACP ist Wiederladen sehr sinnvoll und fast schon ein Muss wenn man optimale Performance herausholen will. Die Fabriksmunition ist durch die Bank viel zu stark geladen, da natürlich Funktionssicherheit im Vordergrund steht. Nur ist es so, dass die meisten Pistolen mit weit weniger Faktor sicher laufen (vgl Stärke der Verschlussfeder einer Sport 1911 vs A1). Durch Wiederladen kannst eine 45ACP in einer Sportpistole auf fast das Niveau einer 9mm Fabriksmunition herunterladen. Präziser und billiger als mit Fabriksmunition ist man ohnehin unterwegs - bei bis zu ca 200€/1000 Kostenersparnis kann man sich leicht ausrechnen wann sich die Anschaffung einer WL Ausrüstung amortisiert hat.

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Member of Pulverdampf DODLSQUAD
PPP Garantie - Pleiten, Pech & Pannen - Sie wünschen, wir spielen.

Benutzeravatar
JägerausSalzburg
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 335
Registriert: Do 26. Nov 2015, 10:03

Re: PRÄZISE .45er Muni "vom Band" für 1911...Erfahrungswerte

Beitragvon JägerausSalzburg » Mo 26. Mär 2018, 21:08

ratpack hat geschrieben:servus.. ich teste am donnerstag voraussichtlich S&B, Geco und PPU (glaub ich heissen die) ... alles aus meinem colt M1991 A1.. mal sehn wie der tut..

Zu welchem Ergebnis bist du gekommen?

karl255
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 926
Registriert: Do 23. Jul 2015, 18:16
Wohnort: südl. NÖ

Re: PRÄZISE .45er Muni "vom Band" für 1911...Erfahrungswerte

Beitragvon karl255 » Di 27. Mär 2018, 08:10

Ich würd mal sagen aus einer 5" 45.ACP 1911er System laufen alle Markenmunitionen gut, auch die billigen, wie Magtech od S&B.

Klar wennst a SGKP Vollprogramm damit schießt wirds mühsam weils doch stark sind, aber treffen wirst sicher genauso wie mit
selber geladenen.

Benutzeravatar
kemira
Supporter .45 ACP Black Talon
Supporter .45 ACP Black Talon
Beiträge: 5821
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 10:43
Wohnort: Los Karawancos

Re: PRÄZISE .45er Muni "vom Band" für 1911...Erfahrungswerte

Beitragvon kemira » Di 27. Mär 2018, 08:27

Apropos Magtech - versuch mal ob die Magtech 200grs LSWC bei Dir laufen.
Produktcode müsste "45C" sein.
illegitimi non carborundum
...the Brotherhood of Blackpowder...

ratpack
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 139
Registriert: Di 14. Jun 2016, 13:13
Wohnort: Graz

Re: PRÄZISE .45er Muni "vom Band" für 1911...Erfahrungswerte

Beitragvon ratpack » Di 27. Mär 2018, 08:55

also ich hab geco, S&B und PPU ... präzision auferstmal 15 - 20 m getestet... aufgelegt... bei allen 3 keinen Unterschied gemerkt... alle Treffer max bis zum 9er/8er zu halten, bin aber jetzt nicht der beste Schütze geb ich zu.. ... auch die üblichen Zickereien der 1991/1911 mit den Zuführungsstörungen war bei allen 3 Marken feststellbar... alle 3 Rundkopf mit 230gr...

aber: bei der GECO hats vorne recht ordentlich rausgeblitzt und bei der S&B recht ordentlich geraucht... die PPU war unspektakulär... hat aber gefühlt mehr getreten..

leider ist das Angebot an günstigen 45er Munition ja nicht wirklich berauschend.. irgendwie hat S&B derzeit keine Schüttpackungen... und der Rest.. naja.. unter EUR 22/50 kommst in meiner Gegend ned... i probier jetzt noch die Magtech.. die ist die günstigste derzeit..

wiederladen ist auch mir zu aufwändig für das was ich schieße, aber es wär sicher mal interessant wie sich so eine runtergeladene 45ACP anfühlt... bin nämlich nur den Bums der Werksmuni (44mag wie 45ACP) gewohnt...

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 20465
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: PRÄZISE .45er Muni "vom Band" für 1911...Erfahrungswerte

Beitragvon gewo » Di 27. Mär 2018, 09:59

die magtech LSWC 200gr ist bekannt dafuer dass sie recht praezise ist
45C

PS: S&B .45acp FMJ schuettpackungen sind bei uns lagernd ...
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

ratpack
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 139
Registriert: Di 14. Jun 2016, 13:13
Wohnort: Graz

Re: PRÄZISE .45er Muni "vom Band" für 1911...Erfahrungswerte

Beitragvon ratpack » Di 27. Mär 2018, 10:11

gewo hat geschrieben:die magtech LSWC 200gr ist bekannt dafuer dass sie recht praezise ist
45C

PS: S&B .45acp FMJ schuettpackungen sind bei uns lagernd ...


einer von uns beiden sitzt leider im falschen Bundesland :lol:

crosseye
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1131
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 21:02
Wohnort: Vindobona

Re: PRÄZISE .45er Muni "vom Band" für 1911...Erfahrungswerte

Beitragvon crosseye » Di 27. Mär 2018, 10:31

Du hattest mit 230gr RN Fabriksmunition Zuführstörungen in einer 1911A1?
Das ist eher selten. Welches Modell ist das?

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Member of Pulverdampf DODLSQUAD
PPP Garantie - Pleiten, Pech & Pannen - Sie wünschen, wir spielen.

ratpack
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 139
Registriert: Di 14. Jun 2016, 13:13
Wohnort: Graz

Re: PRÄZISE .45er Muni "vom Band" für 1911...Erfahrungswerte

Beitragvon ratpack » Di 27. Mär 2018, 11:16

das ist eine Colt M1991A1 Series 80... dürfte noch nicht ganz eingelaufen sein.... hat wenig Schussbelastung und schaut noch recht neu aus, poliert wurde auch noch nix, also es war noch kein Youtube-Büchsenmacher auf der "feed-ramp" und der "Chamber" :lol: ...

karl_b
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 92
Registriert: So 23. Jun 2013, 23:28
Wohnort: Niederösterreich

Re: PRÄZISE .45er Muni "vom Band" für 1911...Erfahrungswerte

Beitragvon karl_b » Mi 28. Mär 2018, 17:10

JägerausSalzburg hat geschrieben:....für 4 x Jahr 100 Schuss am Schießstand? I bin nid no sa a Fanat, treffen wär aber okay (Munbedingt)...für mein Pensum reicht vermutlich wirklich a gute Werksmuni

Wenn du vorher ein richtig guter Schütze warst, wirst mit 4x100 Schuß pro Jahr nur noch schlechter. Wennst ein durchschnittlicher Schütze bist, wirst mit 4x100 Schuß im Jahr sicher nicht mehr besser. Ich befürchte in deinem Fall ist die Muni wurscht, egal ob Preis oder Präzision.
So lange Männer spielen sind sie gesund!


Zurück zu „Sportschiessen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Stefan85 und 4 Gäste