Informationen zum Forumsausfall vom 12.02.2019 und 13.02.2019 -> viewtopic.php?f=17&t=44603
Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Rohof Lieferzeit für Ruger 10/22 für Bewerb Schießen

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Antworten
Viper
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 192
Registriert: Sa 29. Mai 2010, 08:21
Wohnort:

Rohof Lieferzeit für Ruger 10/22 für Bewerb Schießen

Beitrag von Viper » So 10. Feb 2019, 21:58

Hey Leute,

hoffe das ist in der richtigen Rubrik, sonst bitte verschieben.

mal eine Frage, ich habe im Sommer letzten Jahres bei meinem Büchsenmacher eine neue Ruger 10/22 bestellt.
Anzahlung wurde selbstverständlich gemacht und auf Anfrage vom BüMa bei Rohof wurde mir damals mitgeteilt, dass die Waffe spätestens im Oktober 2018 kommt.
Jetzt haben wir schon Mitte Februar 2019 und ich erhalte keinerlei Info wie lange das noch dauert bis die Waffe kommt.

Was soll ich eurer Meinung nach machen?
Vom Kauf zurücktreten und Anzahlung zurückverlangen und eine gebrauchte kaufen?
Im Internet finde ich derzeit auch keine neue die mir optisch (Lauf soll schwarz sein) gefällt.

Hätte alle Zubehörteile schon zum modifizieren zu Hause..Schaft, Abzugseinheit, ZF....*gg*

Das blöde ist halt, dass jetzt die Halbautomaten Bewerbe nacheinander eintrudeln und ich hab ka Knarre...*grml*

THX für Infos

Benutzeravatar
Peanut
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 84
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:29

Re: Rohof Lieferzeit für Ruger 10/22 für Bewerb Schießen

Beitrag von Peanut » So 10. Feb 2019, 22:06

Viper hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 21:58
Hey Leute,

hoffe das ist in der richtigen Rubrik, sonst bitte verschieben.

mal eine Frage, ich habe im Sommer letzten Jahres bei meinem Büchsenmacher eine neue Ruger 10/22 bestellt.
Anzahlung wurde selbstverständlich gemacht und auf Anfrage vom BüMa bei Rohof wurde mir damals mitgeteilt, dass die Waffe spätestens im Oktober 2018 kommt.
Jetzt haben wir schon Mitte Februar 2019 und ich erhalte keinerlei Info wie lange das noch dauert bis die Waffe kommt.

Was soll ich eurer Meinung nach machen?
Vom Kauf zurücktreten und Anzahlung zurückverlangen und eine gebrauchte kaufen?
Im Internet finde ich derzeit auch keine neue die mir optisch (Lauf soll schwarz sein) gefällt.

Hätte alle Zubehörteile schon zum modifizieren zu Hause..Schaft, Abzugseinheit, ZF....*gg*

Das blöde ist halt, dass jetzt die Halbautomaten Bewerbe nacheinander eintrudeln und ich hab ka Knarre...*grml*

THX für Infos
der Händler gibt dir auf nachfrage keinerlei angaben =???
Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen ich Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!

Benutzeravatar
mariozankl
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 26
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 12:37
Wohnort: Niederösterreich

Re: Rohof Lieferzeit für Ruger 10/22 für Bewerb Schießen

Beitrag von mariozankl » Mo 11. Feb 2019, 06:42

Mit den Ruger ist das meist etwas schwierig mit den Lieferzeiten. Irgendwie scheint niemand zu wissen wann wieder mal ein Container zu uns kommt. Als ich damals meine 10/22 bestellen wollte hieß es auch "kann bis zu 6 Monate dauern". Daraufhin habe ich mir dann einen Händler gesucht der eine auf Lager hat. Die längere Fahrzeit habe ich in kauf genommen.

Unterförster
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 297
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: Rohof Lieferzeit für Ruger 10/22 für Bewerb Schießen

Beitrag von Unterförster » Mo 11. Feb 2019, 07:19

Hat sicher jemand auf Lager.
Schlimmstenfalls halt den Lauf schwarz beschichten lassen.

Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3349
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: Rohof Lieferzeit für Ruger 10/22 für Bewerb Schießen

Beitrag von Incite » Mo 11. Feb 2019, 11:08

Viper hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 21:58
Hey Leute,

hoffe das ist in der richtigen Rubrik, sonst bitte verschieben.

mal eine Frage, ich habe im Sommer letzten Jahres bei meinem Büchsenmacher eine neue Ruger 10/22 bestellt.
Anzahlung wurde selbstverständlich gemacht und auf Anfrage vom BüMa bei Rohof wurde mir damals mitgeteilt, dass die Waffe spätestens im Oktober 2018 kommt.
Jetzt haben wir schon Mitte Februar 2019 und ich erhalte keinerlei Info wie lange das noch dauert bis die Waffe kommt.

Was soll ich eurer Meinung nach machen?
Vom Kauf zurücktreten und Anzahlung zurückverlangen und eine gebrauchte kaufen?
Im Internet finde ich derzeit auch keine neue die mir optisch (Lauf soll schwarz sein) gefällt.

Hätte alle Zubehörteile schon zum modifizieren zu Hause..Schaft, Abzugseinheit, ZF....*gg*

Das blöde ist halt, dass jetzt die Halbautomaten Bewerbe nacheinander eintrudeln und ich hab ka Knarre...*grml*

THX für Infos
Von einem Kaufvertrag kann man nicht so ohne weiteres einseitig zurücktreten. ggf. könntest du es probieren und eine Nachfrist setzen wegen des Liefertermins.

Ich würde mit dem Händler reden und sagen, dass du ein Gewehr brauchst weil Bewerbe kommen. Wenn er sich quer legt musst du dann mit ihm eine Einigung finden. Ein anderes Modell kaufen, Zubehör oder Stichwort: € oder halt warten.

lg
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 22210
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Rohof Lieferzeit für Ruger 10/22 für Bewerb Schießen

Beitrag von gewo » Mo 11. Feb 2019, 11:29

Incite hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 11:08
Viper hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 21:58
Hey Leute,
hoffe das ist in der richtigen Rubrik, sonst bitte verschieben.
mal eine Frage, ich habe im Sommer letzten Jahres bei meinem Büchsenmacher eine neue Ruger 10/22 bestellt.
Anzahlung wurde selbstverständlich gemacht und auf Anfrage vom BüMa bei Rohof wurde mir damals mitgeteilt, dass die Waffe spätestens im Oktober 2018 kommt.
Jetzt haben wir schon Mitte Februar 2019 und ich erhalte keinerlei Info wie lange das noch dauert bis die Waffe kommt.
Was soll ich eurer Meinung nach machen?
Vom Kauf zurücktreten und Anzahlung zurückverlangen und eine gebrauchte kaufen?
Im Internet finde ich derzeit auch keine neue die mir optisch (Lauf soll schwarz sein) gefällt.
Hätte alle Zubehörteile schon zum modifizieren zu Hause..Schaft, Abzugseinheit, ZF....*gg*
Das blöde ist halt, dass jetzt die Halbautomaten Bewerbe nacheinander eintrudeln und ich hab ka Knarre...*grml*
THX für Infos
Von einem Kaufvertrag kann man nicht so ohne weiteres einseitig zurücktreten. ggf. könntest du es probieren und eine Nachfrist setzen wegen des Liefertermins.
Ich würde mit dem Händler reden und sagen, dass du ein Gewehr brauchst weil Bewerbe kommen. Wenn er sich quer legt musst du dann mit ihm eine Einigung finden. Ein anderes Modell kaufen, Zubehör oder Stichwort: € oder halt warten.
lg
so einfach isses auch nicht

plan A beim waffenkauf ist ganz einfach:
keine anzahlungen bei standardware die kurzfristig verfuegbar ist
eine 10/22 ist standardware
alles bis zwei monate ist "kurzfristig"

wenns bei euch um fuenf monate gegangen ist dann ist das nicht mehr kurzfristig
aus gehabter erfahrung nehme da auch ich zwischenzeitlich manchmal anzahlungen
weil die leut es sich halt dann nach ein paar monaten ueberlegen und ich hab den kram hier liegen
was ich ins sortiment nehme bestimme ich und nicht die kunden die ware storneiren und die deshalb dann am lager liegt

wenn der kunde storniert weil es deutlich laenger dauert als angegeben dann hat er betreffend dieser anzahlung einen anspruch auf geld retour (nix gutschein oder so kram)

um das zu bekommen braucht er einfach nur sagen dass er es zurueck haben will
es kann nur ein beweisproblem geben
was wurde beim kauf vereinbart

ich tipps bei uns ned freiwillig bei den anzahlungen rein einfach weils halt mehr arbeit ist
aber ich bin niemand boese wenn er auf der anzahlungsrechnung stehen haben will "voraussichtliche lieferzeit ca 8 wochen"
weil dann ist klar definiert was ausgemacht war

bei "einschlaegigen" haendlern die schwierigkeit mit der rueckerstattung von anzahlungen machen ist es ned unklug das auf die rechnung schreiben zu lassen
dann ist fuer beide seiten alles klar


und ich mach das ganze obenstehende nicht weil ich so ein guter mensch bin sondern weil der kunde es jederzeit rechtlich durchsetzen koennte wenn er will
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Viper
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 192
Registriert: Sa 29. Mai 2010, 08:21
Wohnort:

Re: Rohof Lieferzeit für Ruger 10/22 für Bewerb Schießen

Beitrag von Viper » Mo 11. Feb 2019, 18:10

mariozankl hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 06:42
Mit den Ruger ist das meist etwas schwierig mit den Lieferzeiten. Irgendwie scheint niemand zu wissen wann wieder mal ein Container zu uns kommt. Als ich damals meine 10/22 bestellen wollte hieß es auch "kann bis zu 6 Monate dauern". Daraufhin habe ich mir dann einen Händler gesucht der eine auf Lager hat. Die längere Fahrzeit habe ich in kauf genommen.
Tja, der Listenpreis wär 459€ und ich hab mit dem BüMa ausgemacht, 400€ und hab 100€ angezahlt...was ein toller Preis ist.
Damals hatte ein anderer BüMa diese lagernd, hätte sie mir jedoch um 459€ gegeben und ich hätte über 400km fahren müssen.
4 Monate Wartezeit (Juli bestellt - Oktober Liefertermin) wäre damals kein Problem für mich gewesen, zumal Preis und Entfernung ein großer Pluspunkt war im Vergleich zu dem anderen BüMa.

Aktuell hat dieser andere BüMa die Ruger natürlich schon verkauft und lt. Waffengeschlaucht gibt es nur eine einzige silberne, wo der Preis meines Erachtens definitiv zu hoch ist.
Auch auf diversen BüMa Homepages findet man keine :-(

Na dann werde ich wohl noch etwas warten, da ich mich schon auf die bestellte Ruger freue.
Sollte sie in 2 Monaten nicht kommen werde ich weiter überlegen.
Alternativ eine gebrauchte kaufen, wäre noch eine Möglichkeit..Plätze hab ich noch genug frei *gg*

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 22210
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Rohof Lieferzeit für Ruger 10/22 für Bewerb Schießen

Beitrag von gewo » Mo 11. Feb 2019, 19:39

hmmm

das ist wohl die
RUGER 10/22 RB Carbine

oder?
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Viper
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 192
Registriert: Sa 29. Mai 2010, 08:21
Wohnort:

Re: Rohof Lieferzeit für Ruger 10/22 für Bewerb Schießen

Beitrag von Viper » Mo 11. Feb 2019, 21:20

fast, RUGER 10/22 RPF CARBINE KAL. 22LR
Bild

Hätte ein Angebot von einem netten PD User bekommen, leider ist das eine verchromte Variante.

Werd ich mich wohl noch ein wenig gedulden müssen bis da ein Container eintrudelt
Bild

Antworten