Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Erfahrungswerte / Einschätzung zu Gebrauchtrevolver

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Benutzeravatar
zeroflow
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 286
Registriert: Mo 19. Feb 2018, 20:57
Wohnort: Wien

Erfahrungswerte / Einschätzung zu Gebrauchtrevolver

Beitrag von zeroflow » Mi 9. Okt 2019, 18:53

Hi liebe Schützenkollegen (und Innen)

Ich habe aktuell vor, mir einen Revolver in .357 Mag fürs statische Bewerb-Schießen zu kaufen.

Die Wahl ist eigentlich fix auf den S&W 686 gefallen, normal bzw. TC ist noch unklar.
Jetzt habe ich auf WG folgenden gesehen: https://www.waffengebraucht.at/waffen/r ... on--140333

Laut eigener Aussage ist er leicht gebraucht und wäre um 890€ Rufpreis abzugeben.
Online find ich das Modell neu meist so um die 1300€, z.B bei AWM oder beim Shootingstore

Dazu habe ich nun 2 Fragen:

1) Was sagt ihr zum Wunschpreis des Verkäufers? Das sind ca. 70% des NP was mir persönlich in einem durchaus akzeptablen Bereich vorkommt - was sagt ihr dazu?
Vor allem wenn der Zustand so wie im Inserat angegeben gut ist.

2) Auf was würdet ihr schauen? Ich finde zwar online nen Haufen Videos, allerdings ist die Fülle an Infos leicht überschlagend und ich müsste - wenn ich alles mach - das Teil wie ein Büchser erstmal zerlegen...
Was ich gefunden habe ist (incl. Standard-Sachen):
  • Lauf (Rost, Pitting, ...) & Forcing cone inspizieren
  • Schrauben (abgenudelt)
  • Mögliche Modifikationen (selbst vs. Büchser)
  • "Smooth" Trigger bzw. SA/DA Funktion
  • Zylinder dreht frei, ist in gutem Zustand und Wackelt nicht (vor allem mit Hammer hinten)
  • Zylinderspalt prüfen mit Hammer hinten
  • Firing Pin zustand
Sonst noch irgendwelche Ideen von eurer Seite dazu?

Benutzeravatar
andishp
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 481
Registriert: So 22. Apr 2012, 09:00
Wohnort: Steiermark

Re: Erfahrungswerte / Einschätzung zu Gebrauchtrevolver

Beitrag von andishp » Mi 9. Okt 2019, 18:56

Dort sollten alle Fragen beantwortet werden

viewtopic.php?f=8&t=44518
leben und leben lassen

Benutzeravatar
zeroflow
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 286
Registriert: Mo 19. Feb 2018, 20:57
Wohnort: Wien

Re: Erfahrungswerte / Einschätzung zu Gebrauchtrevolver

Beitrag von zeroflow » Mi 9. Okt 2019, 18:59

andishp hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 18:56
Dort sollten alle Fragen beantwortet werden

viewtopic.php?f=8&t=44518
Danke, diesen exakten Post habe ich leider mit generellen Suchen nicht gefunden.

Kommentare zum Preis?

Benutzeravatar
gynta
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 252
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 19:47

Re: Erfahrungswerte / Einschätzung zu Gebrauchtrevolver

Beitrag von gynta » Mi 9. Okt 2019, 19:14

Wenn alles passt, würde mich der Preis nicht abschrecken.
Warum man so eine miserable Bildqualität zu einem Artikel einstellt, steht auf einem anderen Blatt.
Ein Pfleger vor dem Herren ist (war einer) der (Vor)Besitzer jedenfalls nicht. (Die dunklen Schatten auf Abzug und Trommel sehen zumindest nicht danach aus). Die Beschreibung ist Nichtssagend. Checkliste von helmsp ausdrucken. befummeln. entscheiden.
Gesucht: Colt SAA .45 7,5" buntgehärtert - Schießstätten WU

Benutzeravatar
AUG-andy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 817
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Erfahrungswerte / Einschätzung zu Gebrauchtrevolver

Beitrag von AUG-andy » Mi 9. Okt 2019, 19:24

Der Pflegezustand würde mich erstmal Abschrecken.
Warum kein älteres Modell ohne Absperrschloss ?
Die stehen allgemein höher im Kurs ( Beliebtheit ) als die Neuen.
Auf alle Fälle ganz genau Begutachten das dreckige Ding .
Auch ob die Schrauben abgenudelt sind . Es gibt da echte Spezialisten, nicht nur gute. Der Rest ist Bauchgefühl.
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

Benutzeravatar
kurtk
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 245
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:51
Wohnort: mei LG hot mi auseghaut

Re: Erfahrungswerte / Einschätzung zu Gebrauchtrevolver

Beitrag von kurtk » Mi 9. Okt 2019, 19:35

Um den Preis bekomme ich einen neuen Alfa Proj, Taurus, Ruger GP 161 um plus 190 Euro. Würd mir keinen gebrauchten um 890 Euro kaufen.

Zustand ist ordentlich, ordentlich gut oder ordentlich beschie.....
Zuletzt geändert von kurtk am Mi 9. Okt 2019, 19:40, insgesamt 2-mal geändert.
Lieber stehend sterben als knieend leben, lieber 1000 Qualen leiden als einmal Aufzugeben :violin: :whistle:

Benutzeravatar
AUG-andy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 817
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Erfahrungswerte / Einschätzung zu Gebrauchtrevolver

Beitrag von AUG-andy » Mi 9. Okt 2019, 19:40

kurtk hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 19:35
Um den Preis bekomme ich einen neuen Alfa Proj, Taurus, Ruger GP 161 um plus 190 Euro. Würd mir keinen gebrauchten um 890 Euro kaufen.
Alpha und Taurus sind Unterliga , nur der Ruger kann qualitativ mit S&W mithalten.
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 8088
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: Erfahrungswerte / Einschätzung zu Gebrauchtrevolver

Beitrag von doc steel » Mi 9. Okt 2019, 19:40

was ihr alles auf zwei so schasbüdln sehts is scho sensationell!
bei ernster kaufabsicht kann man ja mal kontakt aufnehmen um sich das trumm live anzusehen.
im schlimmsten fall wars verlorene zeit und leere kilometer.
und nur weil a kanon dreckig is muss sie noch lange nicht schlecht sein.
ich selber würd mir ein neues modell von s&w überhaupt nicht kaufen sondern evtl. a paar € drauflegen und mir einen ruger kaufen.
von der verarbeitung her stinken die neueren s&w dagegen ab.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

fast12
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 488
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 19:27

Re: Erfahrungswerte / Einschätzung zu Gebrauchtrevolver

Beitrag von fast12 » Mi 9. Okt 2019, 19:44

kurtk hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 19:35
Um den Preis bekomme ich einen neuen Alfa Proj, Taurus, Ruger GP 161 um plus 190 Euro. Würd mir keinen gebrauchten um 890 Euro kaufen.

Zustand ist ordentlich, ordentlich gut oder ordentlich beschie.....
Ernsthafte Frage: Wo gibt's einen neuen Ruger GP 161 um 1080 €?

Benutzeravatar
Nuss_95
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 306
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 01:13
Wohnort: Wien

Re: Erfahrungswerte / Einschätzung zu Gebrauchtrevolver

Beitrag von Nuss_95 » Mi 9. Okt 2019, 19:45

kurtk hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 19:35
Um den Preis bekomme ich einen neuen Alfa Proj, Taurus, Ruger GP 161 um plus 190 Euro. Würd mir keinen gebrauchten um 890 Euro kaufen.

Zustand ist ordentlich, ordentlich gut oder ordentlich beschie.....
Dann hast halt einen Alfa, Ruger oder Taurus... und den größeren Wertverlust. Uninteressant für jemanden der einen S&W will.

Benutzeravatar
AUG-andy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 817
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Erfahrungswerte / Einschätzung zu Gebrauchtrevolver

Beitrag von AUG-andy » Mi 9. Okt 2019, 19:46

doc steel hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 19:40
was ihr alles auf zwei so schasbüdln sehts is scho sensationell!
bei ernster kaufabsicht kann man ja mal kontakt aufnehmen um sich das trumm live anzusehen.
im schlimmsten fall wars verlorene zeit und leere kilometer.
und nur weil a kanon dreckig is muss sie noch lange nicht schlecht sein.
ich selber würd mir ein neues modell von s&w überhaupt nicht kaufen sondern evtl. a paar € drauflegen und mir einen ruger kaufen.
von der verarbeitung her stinken die neueren s&w dagegen ab.
Meine Worte :lol:
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

Benutzeravatar
kurtk
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 245
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:51
Wohnort: mei LG hot mi auseghaut

Re: Erfahrungswerte / Einschätzung zu Gebrauchtrevolver

Beitrag von kurtk » Mi 9. Okt 2019, 19:51

Nuss_95 hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 19:45
kurtk hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 19:35
Um den Preis bekomme ich einen neuen Alfa Proj, Taurus, Ruger GP 161 um plus 190 Euro. Würd mir keinen gebrauchten um 890 Euro kaufen.

Zustand ist ordentlich, ordentlich gut oder ordentlich beschie.....
Dann hast halt einen Alfa, Ruger oder Taurus... und den größeren Wertverlust. Uninteressant für jemanden der einen S&W will.
Kauf ich mur das Teil zum schießen oder fürn Wiederverkauf? Dann bist bei einen 686 a falsch der fällt auch mitn Preis und das du nicht so viel fürn Alfa bekommst ist auch klar weil er neu billiger ist :!:
Lieber stehend sterben als knieend leben, lieber 1000 Qualen leiden als einmal Aufzugeben :violin: :whistle:

Benutzeravatar
kurtk
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 245
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:51
Wohnort: mei LG hot mi auseghaut

Re: Erfahrungswerte / Einschätzung zu Gebrauchtrevolver

Beitrag von kurtk » Mi 9. Okt 2019, 19:52

fast12 hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 19:44
kurtk hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 19:35
Um den Preis bekomme ich einen neuen Alfa Proj, Taurus, Ruger GP 161 um plus 190 Euro. Würd mir keinen gebrauchten um 890 Euro kaufen.

Zustand ist ordentlich, ordentlich gut oder ordentlich beschie.....
Ernsthafte Frage: Wo gibt's einen neuen Ruger GP 161 um 1080 €?
Schwandner in der Paniklgasse

Bild
Zuletzt geändert von kurtk am Mi 9. Okt 2019, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.
Lieber stehend sterben als knieend leben, lieber 1000 Qualen leiden als einmal Aufzugeben :violin: :whistle:

Benutzeravatar
Norander
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 911
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 17:19

Re: Erfahrungswerte / Einschätzung zu Gebrauchtrevolver

Beitrag von Norander » Mi 9. Okt 2019, 19:52

In einem anderen Thread versuchte ein User händeringend an ein Ersatzteil für einen aktuellen und gängigen Taurus Revolver zu kommen.

Bei einem S&W bestellst das Teil problemlos bei Brownells und gut ist's.

Zum Thema Ruger. Ruger sind ausgezeichnete Revolver, jedoch sind Geschmäcker verschieden. Für mich ist Ruger der Fiat Multipla (1) unter den Revolvern.

Sieh dir den 686 an und drück ihn auf €850. Dann passt es.
If the freedom of speech is taken away then dumb and silent we may be led, like sheep to the slaughter.

George Washington :flags-waveusa:

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 8088
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: Erfahrungswerte / Einschätzung zu Gebrauchtrevolver

Beitrag von doc steel » Mi 9. Okt 2019, 19:58

AUG-andy hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 19:40
Alpha und Taurus sind Unterliga ,
In was? Ggü. S&W höchstens im letzten Quentchen an Finish. In sonst aber nix.
nur der Ruger kann qualitativ mit S&W mithalten.
Umgekehrt! Der S&W muss sich anstrengen um mit Ruger gleichzuziehen.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Antworten