Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Beratung

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Locke
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 119
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 11:28

Re: Beratung

Beitrag von Locke » Fr 16. Okt 2020, 08:21

Persönlich hab ich keine Erfahrung.

Beim letzten 22er Bewerb schoss mein Standnachbar mit der Colt Gold Cup.
Hab mit ihm gequatscht, ob die herumzickt.
Er sagte sie läuft reibungslos und das mit der günstigen CCI Standard.
Die Präzi war auch sehr gut.

Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1995
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: Beratung

Beitrag von Glock1768 » Fr 16. Okt 2020, 08:32

wie gesagt, da kann ich über die kleine Sig Sauer 1911-22 auch nichts schlechtes sagen ... für die von mir genannten Einsatzzwecke ist sie ok, sehr zuverlässig bei regelmässiger Reinigung (ist aber bei allen .22er Kurzwaffen so) ... aber die Präzision lässt für meine Anforderungen zu wünschen übrig.

bei der kleinen Glock hättest den Vorteil, dass sie für das meiste (vorallem als Anfänger) ausreichend präzise ist und du eben auch ins taktische Schiessen hineinschnuppern kannst, weil du viele Holster usw bekommst.

Klar gibt es auch Holster für Ruger, Hämmerle usw. ... sind auch tolle Waffen, doch schon eher in Richtung reines Präzisionsschiessen

Eine Glock 44 ist ein Allrounder ... klar auch die 1911er Derivate, doch die Sig Sauer 1911-22 kann ich nicht wirklich empfehlen
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4, Glock 43 Gen4, Tactical 17 TAC-9
.357: S&W 686-3
.22: CZ 75 Kadett II, CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National

Lexman1
Supporter 20x138mmB
Supporter 20x138mmB
Beiträge: 1584
Registriert: So 23. Mär 2014, 11:04
Wohnort: Früher WY nun Tulln

Re: Beratung

Beitrag von Lexman1 » Fr 16. Okt 2020, 09:00

Also da ich einige 22er als Vergleichsversion heranziehen kann, darf ich mal meine 5 Cent hierzu kundtun.

1) SigSauer 1911 in 22lr - läuft grundsätzlich sauber, aber ohne Tunig des Visiers und ohne ordentlichen Comp definitiv nicht über 15m einsetzbar. Hierzu gibt es im Regelfall nur 10 Schuss Magazine. Kostet etwa 400,- herum.
2) CZ 22lr WS für die Shadow 2 - läuft, funktioniert und sieht gut aus, ist aber extrem teuer und wenn ich mich nicht komplett täusche, gibts auch nur 10 Schuss Magazine. Kosten liegen bei etwa 700,- bis 800,-.
3) Beretta M9-22 in 22lr - die 22er Version der Beretta 92. Kostet etwa 450,- trifft out of the Box viel besser als der Schütze (25m gehen, doch bin ich hierfür zu schlecht) hat 0 Rückstoss, und bietet die volle Palette an Berettatuning Möglichkeiten. Ins Mag passen 15 Schuss.

https://www.beretta.com/en-us/m9-22lr/

Da wir vor ein paar Monaten alle mal ordentlich nebeneinander testeten, kann ich die Beretta als Sieger im Preis/ Leistungsverhältnis eindeutig hervorheben. Dann kommt CZ und die SIG. Von der Präzision schenken sich Beretta und CZ nicht viel, wobei es hier eindeutig auf den Schützen ankommt.

Die Beretta ist für Einsteiger optimal, da sie 0 Gewicht oder Rückstoss hat, aber ordentlich und satt in der Hand liegt. Da ist die CZ ein ganz anderes Kaliber.
From My Cold, Dead Hands

Benutzeravatar
Hauzi
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 215
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 22:51
Wohnort: Klagenfurt Land

Re: Beratung

Beitrag von Hauzi » So 18. Okt 2020, 18:18

Ich stell auch mal meine 22er vor.
GSG 1911 5"
10 Schuß Magazin
(baugleich mit Sig 1911, da von GSG gefertigt // Testbericht https://www.waffenschumacher.com/downlo ... tberichte/ )
Es gibt dafür ein an ein LPA visier angelehntes Kimme/Korn Set welches von mir verbaut wurde.
Das Korn allerdings muß man schmäler schleifen, da es füe die GSG 911 -Version(kürzerer Lauf) gebaut ist.
Habe sie zum Plinken bis 15 m und zum Vereisneigenen .22er Ipsc genutzt. => kein Präziwunder, aber Fun !!
Hab nen Jäger-Kumpel der hat einen Schalli und verwendet sie mit der Aguila SSS zur Fallenjagd.

PPQ 22 4"
12 Schuß Magazin.
Habe sie, da ich mal sowohl die 9 mm als auch die .45er PPQ besaß.
Ist annähernd ident zur 9 mm Variante.
Verstellbare Kimme, zickt nicht und bis 15 m problemlos eisetzbar.
Auf 25 m halte ich die 9, was aber von der Muni und meinen Augen abhängt.
Da ich allerdings noch mehrere .22er habe, wird sie in Bälde auf den freien Markt ein neues zu Hause finden.

Ruger Mark IV Tactical 4,4"
10 Schuß Magazin
Bei MIR funktionieren die 10er Mags einwandfrei, auch voll (10) geladen.
Out of the Box bis 25 m problemlos einsetzbar.
Allerdings bin ich frei stehend noch nie über 49 Ringe gekommen.
Frißt ALLES, von Subsonic über Sstandard bis HV und HV Schütte.

Sig Sauer P226 X SIX Wechselsystem 6"
Als ich zum 1. Mal das 22er WS auf die X SIX Supermatch gesteckt hab, war ich hellauf begeistert.
Subsonic bis HV Schütte ist alles drin (abgesehen von der Höhenstreuung bei den verschiedenen Laborierungen)
Verdaut auch die Aguila SSS (Sub Sonic Sniper) mit ihren 60 gn Geschossen perfekt.
Endgeiles Set, aber wie der Name SIG schon andeutet ....TEUER !!

Viel Spass beim Entscheiden
Hauzi
Unser anderes Ich ist auch böse !

yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5210
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23

Re: Beratung

Beitrag von yoda » So 18. Okt 2020, 18:41

Andi 35 hat geschrieben:
Mi 14. Okt 2020, 20:37
Welche der Pistolen könnt ihr mir empfehlen.

Colt Pistole 1911 Gold Cup
Sig Sauer Pistole 1911.22,
Walther Colt 1911 A1 .22lr

Über ein paar Erfahrungswerte würde ich mich freuen.
Es kann nur eine Antwort geben - Ruger IV - 22/45

1) selber Griffwinkel wie die 1911
2) starrer Lauf, Visierung auf Gehäuse und Lauf- höchste Präzision wenn die Mündung in Ordnung ist - in jedem Fall systembedingt deutlich besser als bei allen Modellen die du genannt hast
3) Gehäuse und Lauf aus dickwandigem Stahl oder Alu gedreht/gefräst - kein Gussmüll
4) Verschluss auch aus dem Vollen gedreht/gefräst - kein Gussmüll
5) rennt mit Standardmun wie Topshot Standard tadellos, braucht keine HV
6) Dämpfermontage problemlos möglich

Die Ruger Mark ist zuverlässiger, haltbarer und präziser als alle Waffen die du aufgezählt hast, durch das, dass der Verschluss im Gehäuse läuft kannst sogar ein Rotpunktvisier montieren.

Benutzeravatar
Andi 35
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 30
Registriert: Do 17. Dez 2015, 19:39
Wohnort: Niederösterreich

Re: Beratung

Beitrag von Andi 35 » So 18. Okt 2020, 19:23

Danke für die zahlreichen Antworten.Ruger Mark 4 ist für meine bessere hälfte angedacht.Muss ich mir ein anderes Spielzeug suchen.
Walther PPQ 9mm

yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5210
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23

Re: Beratung

Beitrag von yoda » So 18. Okt 2020, 21:35

Andi 35 hat geschrieben:
So 18. Okt 2020, 19:23
Danke für die zahlreichen Antworten.Ruger Mark 4 ist für meine bessere hälfte angedacht.Muss ich mir ein anderes Spielzeug suchen.
Kauf dir auch eine, dann gibts keine Ausreden wenn der andere besser trifft :)

Benutzeravatar
Wolf1971
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 219
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 22:11

Re: Beratung

Beitrag von Wolf1971 » So 18. Okt 2020, 21:45

Andi 35 hat geschrieben:
Mi 14. Okt 2020, 20:37
Welche der Pistolen könnt ihr mir empfehlen.

Colt Pistole 1911 Gold Cup
Sig Sauer Pistole 1911.22,
Walther Colt 1911 A1 .22lr

Über ein paar Erfahrungswerte würde ich mich freuen.
Muss es eine Pistole sein?
Schon mal über einen feinen alten S&W 17 nachgedacht?
"Ich besitze vielleicht die Reife, dir zu verzeihen - aber sicher nicht die Dummheit, dir noch einmal zu vertrauen"

Benutzeravatar
Andi 35
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 30
Registriert: Do 17. Dez 2015, 19:39
Wohnort: Niederösterreich

Re: Beratung

Beitrag von Andi 35 » So 18. Okt 2020, 22:13

Ja ein Revolver wäre auch eine gute Alternative.Muss ich mal nachschauen.
Walther PPQ 9mm

Benutzeravatar
Wolf1971
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 219
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 22:11

Re: Beratung

Beitrag von Wolf1971 » Mo 19. Okt 2020, 09:47

Andi 35 hat geschrieben:
So 18. Okt 2020, 22:13
Ja ein Revolver wäre auch eine gute Alternative.Muss ich mal nachschauen.
Bei mir im Verein haben einige den 17er - Probleme hab ich bis jetzt noch keine gehabt. Präzision ist auch hervorragend.

Wenn es dir nicht zu weit ist kannst gerne mal nach Pregarten kommen und meinen ausprobieren - nach Absprache natürlich, damit du nicht umsonst anreist.
"Ich besitze vielleicht die Reife, dir zu verzeihen - aber sicher nicht die Dummheit, dir noch einmal zu vertrauen"

Benutzeravatar
Andi 35
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 30
Registriert: Do 17. Dez 2015, 19:39
Wohnort: Niederösterreich

Re: Beratung

Beitrag von Andi 35 » Mo 19. Okt 2020, 17:45

Danke für dein Angebot aber nach Oberösterreich komm ich die nächste Zeit nicht.
Walther PPQ 9mm

Antworten