Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

IGB Karabinerläufe mit RONI oder KPOS, Erfahrungen?

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Benutzeravatar
Burgenlandy
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 343
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 08:49
Wohnort: Sportbehindernd am See

Re: IGB Karabinerläufe mit RONI oder KPOS, Erfahrungen?

Beitragvon Burgenlandy » So 11. Mär 2018, 13:11

CCB hat geschrieben:Liebe Grüße von der IWA! Laut dem Herrn Schranz von IGB funktioniert kein langer Lauf im Micro Roni ohne Bearbeitung des Ronis! Lg


Danke für die Info.

Für mich macht da ein Umarbeiten keinen großen Sinn. Dann eher gleich eine andere PCC.

Hat eben Vor- und Nachteile.

MfG
Si vis pacem para bellum


Support:
https://www.roter-shop.de/

SwissShot
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 392
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 19:52
Wohnort: Schweiz

Re: IGB Karabinerläufe mit RONI oder KPOS, Erfahrungen?

Beitragvon SwissShot » Mo 3. Sep 2018, 20:06

SwissShot hat geschrieben:Laut meinem Händler, meint IGB Liefertermin Ende April.


Das mit April war nicht so ganz richtig, hab sie heute geholt. :D

Immerhin passen sie in die Glock's und die Glock's in die KPOS.
Bis ich zum ausprobieren komme wird leider dauern.

Was bei IGB auch der Fall zu schein sein, sie wissen nicht wirklich was sie herstellen.

Als ich angefragt habe welche Profile die Läufe haben hiess es:
Bei den Kalibern 10auto und 357Sig können wir nur unser IGB-Profil (Feld-Zug) anbieten.


Die gelieferte Läufe haben einen hexagonales Profil (laut Aufschrift).

Laut den Unterlagen, die der Händler erhalten hat, gibt es auch noch polygonales Profil.
Davon sei Hex für Bleigeschosse und Poly für FMJ.
Mal sehen wie die Läufe FMJ verdauen.

Gruss SwissShot.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 21070
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: IGB Karabinerläufe mit RONI oder KPOS, Erfahrungen?

Beitragvon gewo » Mo 3. Sep 2018, 20:18

SwissShot hat geschrieben:Immerhin passen sie in die Glock's und die Glock's in die KPOS.
Bis ich zum ausprobieren komme wird leider dauern.
.


es mag nicht unguenstig sein sie vor ablauf der beweislastumkehr der gewaehrleistungsfrist zu testen .....
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

SwissShot
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 392
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 19:52
Wohnort: Schweiz

Re: IGB Karabinerläufe mit RONI oder KPOS, Erfahrungen?

Beitragvon SwissShot » So 9. Sep 2018, 23:15

gewo hat geschrieben:es mag nicht unguenstig sein sie vor ablauf der beweislastumkehr der gewaehrleistungsfrist zu testen .....

Geh mal davon aus, dass ich nicht solange brauche um zu testen, wie IGB um zu liefern. ;)
Und wie die ganze Sache rechtlich in der Schweiz aussieht, ist eine andere Frage.


Mal was anderes:
Von IGB gibt es noch Komps (Shark und Shark Compact) und einen MFD (Defender; in der Schweiz erlaubt).
Hat einer von Euch einen Komp oder MFD in Verwendung?
Wie ist die Verarbeitungsqualität und funktioniert die Waffe mit dem zusätzlichen "Laufgewicht" noch?

Gruss SwissShot.

SwissShot
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 392
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 19:52
Wohnort: Schweiz

Re: IGB Karabinerläufe mit RONI oder KPOS, Erfahrungen?

Beitragvon SwissShot » Mo 17. Sep 2018, 23:07

Bin heute zum testen gekommen.

Kurz und schmerzvoll, unbrauchbar :oops:

G20 10mm Auto

Am Anfang wurden die Patronen irgendwohin geladen, nur nicht ins Patronenlager.
Mehrere Patronen haben zwar Abschlagspuren auf dem Zünder, haben aber nicht gezündet.
Nach >50 Schuss kam es immer wieder vor, dass die Waffe nicht 100% verriegelte.
Es half teilweise einen kräftigen Schlag auf den Magazinboden oder das leichte zurückziehen des Verschlusses.
Hier besteht die Möglichkeit das es sich einläuft.

G31 357 SIG

Mit Glück konnten drei Schuss ohne Störung verfeuert werden, meist die ersten drei.
Die meisten Patronen wurden nicht zugeführt, sondern entweder unters Patronenlager oder in die vordere Magazinwand geknallt.
Man könnte meinen die Patronen würden verkehrt im Magazin liegen, mit der Geschossspitze nach unten statt nach oben.
Teilweise stellten sich die Patronen auch auf.
Hab das letzte Magazin manuell entladen und aufgegeben.
Hier sehe ich keine Chance, die Sache funktionstüchtig zu kriegen.

Bei beiden Waffen wurden verschiedene Magazine und Munitionsfabrikate verwendet.
Beide Waffen funktionieren in der Standardkonfiguration im KPOS.

Mal sehen, welche Optionen es gibt.
So ist es jedenfalls nicht brauchbar.

Gruss SwissShot.

SwissShot
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 392
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 19:52
Wohnort: Schweiz

Re: IGB Karabinerläufe mit RONI oder KPOS, Erfahrungen?

Beitragvon SwissShot » Di 18. Sep 2018, 22:22

Da Bilder ja mehr als tausend Worte sagen, hier noch ein Bild (G31 10"-Lauf).

Bild

Dabei ist dies beim manuellen Durchrepetieren passiert, mit dem Originallauf keine Probleme.

Gruss SwissShot.

Lexman1
Supporter 20x138mmB
Supporter 20x138mmB
Beiträge: 998
Registriert: So 23. Mär 2014, 11:04
Wohnort: Früher WY nun Wien

Re: IGB Karabinerläufe mit RONI oder KPOS, Erfahrungen?

Beitragvon Lexman1 » Di 18. Sep 2018, 22:32

Leider bestätigen sich somit die Gerüchte und Geschichten bezüglich der IGB Läufe. Ich hatte eine kleine Hoffnung, dass sie die Qualitäts- bzw Fertigungsprobleme endlich in den Griff bekommen hätten. Naja spart somit wenigstens Geld ;) sorry fürs Fehlinvestment SwissShot!
From My Cold, Dead Hands

SwissShot
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 392
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 19:52
Wohnort: Schweiz

Re: IGB Karabinerläufe mit RONI oder KPOS, Erfahrungen?

Beitragvon SwissShot » Di 18. Sep 2018, 23:18

Naja ob's ein Fehlinvestment war, werd ich noch sehen.

Hab jetzt mal IGB angeschrieben, mal sehen was sie meinen.
Ansogst gehen die Läufe halt wieder zurück.

Gruss SwissShot.

Benutzeravatar
yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4352
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23
Wohnort: Niederösterreich (WU)

Re: IGB Karabinerläufe mit RONI oder KPOS, Erfahrungen?

Beitragvon yoda » Mi 19. Sep 2018, 09:00

viewtopic.php?t=11385&start=30

Laut diesem Thread funktionieren die normalen Läufe mit KPOS nicht, die Behauptung die Qualität wäre gleichwertig zu Glock stimmt aber auch 2018 noch nicht wenn man sich die Rampe auf dem Foto oben ansieht. Habe mich an den Thread von 2014 erinnern können, ein Wahnsinn wie die Zeit vergeht...

Benutzeravatar
tiberius
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 826
Registriert: So 20. Sep 2015, 13:42

Re: IGB Karabinerläufe mit RONI oder KPOS, Erfahrungen?

Beitragvon tiberius » Mi 19. Sep 2018, 15:50

Hi,

ui ui, ich hab mir grad ein KPOS Gen. 2 gekauft und bin kurz davor mir den 10" 9mm para
Karabiner Lauf zu holen.

Da kommt man ins nachdenken.

AAABER: bezieht sich das Posting von IGB bzgl. KPOS und das Nicht-Funktionieren
der IGB Läufe im KPOS auf die Gen. 1 oder die Gen. 2 von KPOS?
Meint der IGB´ler im von Yoda geposteten thread dass der Lauf im KPOS oben anstößt wenn der Lauf abknickt?
Kann man beim Gen.1 KPOS die Rohrhülse vorne abnehmen so wie beim Gen. 2?

Denn: IGB hat in diesem Video die 10" und 26" Läufe in einem KPOS Gen.2 und es rennt:


@SwissShot, welche Lauflänge hast Du bei Deinen Läufen?

mfg tiberius
Bild

suche:
k98 mit niedriger Schaftkappe

Benutzeravatar
storma
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 94
Registriert: Do 9. Feb 2017, 13:13

Re: IGB Karabinerläufe mit RONI oder KPOS, Erfahrungen?

Beitragvon storma » Mi 19. Sep 2018, 17:12

Da bin ich gespannt wenn ich in ca 2 Wochen meinen 10" mit Bremse bekomme.
Kommt auch in einen Kpos 2.
Das Reh springt hoch, Das Reh spring weit, es macht ja nix, es hat ja Zeit.

SwissShot
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 392
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 19:52
Wohnort: Schweiz

Re: IGB Karabinerläufe mit RONI oder KPOS, Erfahrungen?

Beitragvon SwissShot » Mi 19. Sep 2018, 21:14

yoda hat geschrieben:Laut diesem Thread funktionieren die normalen Läufe mit KPOS nicht,

Naja IGB wusste das ich die Läufe in einem KPOS G2 verwenden will, ihre Antwort war:
Wir haben keine Bedenken bei der Funktion von 10"-Läufen in Verbindung mit KPOS G2 bei den Modellen G20 und G31

yoda hat geschrieben:wenn man sich die Rampe auf dem Foto oben ansieht.

Stimmt die Rampen (Glock und IGB) sind unterschiedlich.
Die IGB-Rampe ist rund und die Glock-Rampe hat noch eine "Stufe".
Der Rest scheint gleich zu sein, so rein optisch.

tiberius hat geschrieben:@SwissShot, welche Lauflänge hast Du bei Deinen Läufen?

Beide haben 10" Länge.

Gruss SwissShot.

Benutzeravatar
yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4352
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23
Wohnort: Niederösterreich (WU)

Re: IGB Karabinerläufe mit RONI oder KPOS, Erfahrungen?

Beitragvon yoda » Mi 19. Sep 2018, 21:25

SwissShot hat geschrieben:Stimmt die Rampen (Glock und IGB) sind unterschiedlich.
Die IGB-Rampe ist rund und die Glock-Rampe hat noch eine "Stufe".
Der Rest scheint gleich zu sein, so rein optisch.
Ich sehe am Geschossabrieb dass die Rampe zig Riefen hat, das ist qualitativ weit weg von einer Glock, da ist die Rampe immer schön glatt ohne Bearbeitungsspuren.

Hier mal die Rampe von einem Glock 19 Gen 4 Lauf, wenn du da keinen Unterschied zu dem IGB Teil siehst...
Bild

SwissShot
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 392
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 19:52
Wohnort: Schweiz

Re: IGB Karabinerläufe mit RONI oder KPOS, Erfahrungen?

Beitragvon SwissShot » So 23. Sep 2018, 14:49

Richtig die Rampen sehen unterschiedlich aus.

IGB-Lauf vs G 20 (3.Gen) Lauf:

Bild

IGB-Lauf vs G 31 (3. Gen) Lauf:

Bild

Bild

IGB selber hat in der Zwischenzeit die Seriennummer der Läufe angefragt und gesagt "sollte nicht sein", mehr nicht.
Der Händler will sich die Sache mal anschauen.

Wir werden sehen was geht.

Gruss SwissShot.

piefke
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 552
Registriert: So 9. Sep 2012, 11:55

Re: IGB Karabinerläufe mit RONI oder KPOS, Erfahrungen?

Beitragvon piefke » So 23. Sep 2018, 16:57

Ich weiß schon warum ich keinen lauf in 9mm makarov bestelle obwohl ich da grundsätzlich Lust drauf hätte!


Zurück zu „Sportschiessen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Stefan85 und 6 Gäste