Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Zielfernrohr für die Howa 1500

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Antworten
Benutzeravatar
Patrick1708
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 90
Registriert: So 13. Mär 2016, 23:22
Wohnort: Hinter den Bergen bei den 7...

Zielfernrohr für die Howa 1500

Beitrag von Patrick1708 » Do 13. Okt 2016, 22:25

Hallo allerseits.

Ich habe mir vor ca 1 Jahr eine Howa 1500 in .308 Win zugelegt.
Bin aber zwischenzeitlich mehr aufs Pistolenschiessen abgedriftet - und das hat mir finanziell dann erst mal gereicht :D
:D

Da mein Gewehr noch jungfräulich im Schrank steht, denke ich mir jeden Tag, jetzt musst du mal was machen. :dance:

Ich habe mich jetzt schon ein bisschen umgesehen bezüglich eines ZF.
Es sollte nach Möglichkeit auch nicht den Wert des Gewehres übersteigen (möchte nur bis auf max 300 meter Scheiben schiessen)

Was haltet ihr vom Hawke Endurance 6-24x50 ? Hat jemand Erfahrungen damit ?
Absehen würde mir das Marksman Reticle .223/.308 sehr zusagen.

Wäre das ein guter Kauf ?

edit : hier der link dazu [url http://de.hawkeoptics.com/endurance-6-24x50-223308.html /url]

Mfg
Mfg Patrick :at2:

Benutzeravatar
psav
Supporter .44 Magnum TMFK
Supporter .44 Magnum TMFK
Beiträge: 353
Registriert: Do 20. Jan 2011, 18:02

Re: Zielfernrohr für die Howa 1500

Beitrag von psav » Do 13. Okt 2016, 23:43

Zfr ist immer eine Glaubensfrage, ich kann das empfehlen, sehr klares Zielbild, Boxtest 100% genau:
http://www.meoptasportsoptics.com/shop/ ... tGSpF.html
Mit knapp 600 bist dabei.

MfG
"Die Schattenseite der wahrheitsgemäßen Berichterstattung ist und bleibt das vorsätzliche Totschweigen".
Ernst R. Hauschka
(Dr. phil., deutscher Aphoristiker, Lyriker, Essayist)

Benutzeravatar
ekeith44
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 85
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 17:15

Re: Zielfernrohr für die Howa 1500

Beitrag von ekeith44 » Fr 14. Okt 2016, 07:23

Icc kann mich psav nur anschließen! Habe das Glas auf meiner Howa .308 und bin damit mehr als zufrieden. Zur Zeit sind auch einige auf Waffengebraucht.at im Umlauf.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
„Die Wahrscheinlichkeit, von einem Meteoriten am Kopf getroffen zu werden ist in Österreich größer als Opfer eines Schussattentats durch einen legalen Waffenbesitzer zu werden.“
(Dr. Andreas Khol, 1998, Präsident des österreichischen Nationalrats a.D.)

Benutzeravatar
Doberman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 558
Registriert: Mi 9. Feb 2011, 11:03
Kontaktdaten:

Re: Zielfernrohr für die Howa 1500

Beitrag von Doberman » Fr 14. Okt 2016, 07:37

Überlege dir bitte auch die gewünschte Klick-Verstellung!
MOA oder MRAD


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
movistar
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 66
Registriert: Do 18. Feb 2016, 22:41
Wohnort: STMK

Re: Zielfernrohr für die Howa 1500

Beitrag von movistar » Fr 14. Okt 2016, 07:51

Hallo,

auch sehr gut bis 300m ist das Vortex Viper PST 4-16 SFP MRAD.
Bedenke das du auch noch eine Base und Montageringe dazu brauchst.
Alles zusammen je nach Auswahl so um die ~ 800,--
LG
Christian

forester_1
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 123
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 07:09

Re: Zielfernrohr für die Howa 1500

Beitrag von forester_1 » Fr 14. Okt 2016, 08:29

Auf Leuchtspur ist von einem mir sehr geschätzten Schützenkollegen ein neuwertiges Minox Z5 3-15x42 drin um 500 Euro

Ein angemessener Preis finde ich

Benutzeravatar
Patrick1708
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 90
Registriert: So 13. Mär 2016, 23:22
Wohnort: Hinter den Bergen bei den 7...

Re: Zielfernrohr für die Howa 1500

Beitrag von Patrick1708 » Fr 14. Okt 2016, 08:41

Danke vorab mal an alle, die sich mit dem Thema hier befassen und ihr Eindrücke schildern.

psav hat geschrieben:Zfr ist immer eine Glaubensfrage, ich kann das empfehlen, sehr klares Zielbild, Boxtest 100% genau:
http://www.meoptasportsoptics.com/shop/ ... tGSpF.html
Mit knapp 600 bist dabei.

MfG


Das Meopta ist auf meiner Liste :headslap: . Problem ist nur das ein 1" tube ist. Ist jetzt kein brutaler Unterschied zu der 30er, aber es macht was aus :D

movistar hat geschrieben:Hallo,

auch sehr gut bis 300m ist das Vortex Viper PST 4-16 SFP MRAD.
Bedenke das du auch noch eine Base und Montageringe dazu brauchst.
Alles zusammen je nach Auswahl so um die ~ 800,--


Danke für die Infos.
Das Viper sagt mir leider vom Absehen her nicht zu.
Für die geteilte Base + Ringe hab ich mal 200-250 Euronen kalkuliert.

Doberman hat geschrieben:Überlege dir bitte auch die gewünschte Klick-Verstellung!
MOA oder MRAD

Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Ich muss leider ehrlich zugeben, Ich habe diese Korrektur und Verstellmöglichkeiten noch nicht so ganz durchblickt.
Ich habe mich schon stundenlang eingelesen, aber "Klick" hat es bei mir noch nicht gemacht.

Grüße Patrick
Mfg Patrick :at2:

Benutzeravatar
Patrick1708
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 90
Registriert: So 13. Mär 2016, 23:22
Wohnort: Hinter den Bergen bei den 7...

Re: Zielfernrohr für die Howa 1500

Beitrag von Patrick1708 » Fr 14. Okt 2016, 08:46

forester_1 hat geschrieben:Auf Leuchtspur ist von einem mir sehr geschätzten Schützenkollegen ein neuwertiges Minox Z5 3-15x42 drin um 500 Euro

Ein angemessener Preis finde ich


Sieht sehr schön aus, aber ich möcht kein gebrauchtes Glas kaufen. Außerdem ist mir das Glas von der Vergrößerung herzu klein.

Aber danke trotzdem :)

Gruß Patrick
Mfg Patrick :at2:

Benutzeravatar
Doberman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 558
Registriert: Mi 9. Feb 2011, 11:03
Kontaktdaten:

Zielfernrohr für die Howa 1500

Beitrag von Doberman » Fr 14. Okt 2016, 08:48

Na das ist nicht schwer... das sagt nur den verstellweg des fadenkreuzzes pro Klick aus.
Eine MRAD Verstellung ist "meist" pro Klick 1cm auf 100m
Weiter 5cm auf 500, 8cm auf 800m und schließlich 10cm auf 1000m
Verstehst was ich meine?
Ist für mich einfacher, da man nichts umrechnen muss. Daher alle meine scopes in MRAD.

Bei MOA ist so:
Verstellung meist in 1/8 oder 1/4 MOA auf 100m
MOA = minute of angle
1/8 = 3,6mm auf 100m
Somit 1/4 = 7,2mm auf 100m

Hats klick gemacht? [emoji4]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Patrick1708
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 90
Registriert: So 13. Mär 2016, 23:22
Wohnort: Hinter den Bergen bei den 7...

Re: Zielfernrohr für die Howa 1500

Beitrag von Patrick1708 » Fr 14. Okt 2016, 08:58

Doberman hat geschrieben:Na das ist nicht schwer... das sagt nur den verstellweg des fadenkreuzzes pro Klick aus.
Eine MRAD Verstellung ist "meist" pro Klick 1cm auf 100m
Weiter 5cm auf 500, 8cm auf 800m und schließlich 10cm auf 1000m
Verstehst was ich meine?
Ist für mich einfacher, da man nichts umrechnen muss. Daher alle meine scopes in MRAD.

Bei MOA ist so:
Verstellung meist in 1/8 oder 1/4 MOA auf 100m
MOA = minute of angle
1/8 = 3,6mm auf 100m
Somit 1/4 = 7,2mm auf 100m

Hats klick gemacht? [emoji4]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Achso, mal auf gut deutsch, Metrisches System ( Mrad ), und die Ami Variante (moa)

Richtig ?

Interessante Seite - drall-vsv.at :at1:
Wo seit ihr denn genau zuhause ?

Gruß Patrick
Mfg Patrick :at2:

Benutzeravatar
Doberman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 558
Registriert: Mi 9. Feb 2011, 11:03
Kontaktdaten:

Re: Zielfernrohr für die Howa 1500

Beitrag von Doberman » Fr 14. Okt 2016, 09:00

Patrick1708 hat geschrieben:
Doberman hat geschrieben:Na das ist nicht schwer... das sagt nur den verstellweg des fadenkreuzzes pro Klick aus.
Eine MRAD Verstellung ist "meist" pro Klick 1cm auf 100m
Weiter 5cm auf 500, 8cm auf 800m und schließlich 10cm auf 1000m
Verstehst was ich meine?
Ist für mich einfacher, da man nichts umrechnen muss. Daher alle meine scopes in MRAD.

Bei MOA ist so:
Verstellung meist in 1/8 oder 1/4 MOA auf 100m
MOA = minute of angle
1/8 = 3,6mm auf 100m
Somit 1/4 = 7,2mm auf 100m

Hats klick gemacht? [emoji4]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Achso, mal auf gut deutsch, Metrisches System ( Mrad ), und die Ami Variante (moa)

Richtig ?

Interessante Seite - drall-vsv.at :at1:
Wo seit ihr denn genau zuhause ?

Gruß Patrick


Ja genau! [emoji106]
Dankeschön! Wir sind alle in ganz Österreich verstreut, Vereinssitz ist in Graz.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
ekeith44
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 85
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 17:15

Re: Zielfernrohr für die Howa 1500

Beitrag von ekeith44 » Fr 14. Okt 2016, 09:04

1" Tube macht bei den Entfernungen meiner Meinung nach nichts aus. Die Meopro ZF zielen halt eher auf den US-Markt ab. Das schreibt Meopta auch. Ich habe zwei von den Dingern. Ein neues auf meiner Ruger American Ranch und ein gebraucht gekauftes auf meiner Howa Varmint .308. auf die Ruger ist es mit einfachen Hawke Aluringen befestigt. Hällt bombenfest ist aber ja auch bei der .223 nicht hich belastet. Auf der Howa hab ich Warne Stahlbasen und Leupold Quick Release Ringe aus Stahl. Die waren beim Glas dabei. Hällt einwandfrei und das Gewehr schießt mit der richtigen Ladung auf 100m Loch in Loch.
Meiner Meinung nach kannst du ein Meopta getrost auch gebraucht kaufen. Due sind in der Regel recht robust und der Service ist im Vergleich zu amerikanischen Marken und Chinaböllern problemlos und schnell. Ob ein gebrauchtes ZF außen und auf den Linsen Schäden hat sieht man in der Regel ganz gut.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
„Die Wahrscheinlichkeit, von einem Meteoriten am Kopf getroffen zu werden ist in Österreich größer als Opfer eines Schussattentats durch einen legalen Waffenbesitzer zu werden.“
(Dr. Andreas Khol, 1998, Präsident des österreichischen Nationalrats a.D.)

Benutzeravatar
Patrick1708
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 90
Registriert: So 13. Mär 2016, 23:22
Wohnort: Hinter den Bergen bei den 7...

Re: Zielfernrohr für die Howa 1500

Beitrag von Patrick1708 » Fr 14. Okt 2016, 09:16

ekeith44 hat geschrieben:1" Tube macht bei den Entfernungen meiner Meinung nach nichts aus. Die Meopro ZF zielen halt eher auf den US-Markt ab. Das schreibt Meopta auch. Ich habe zwei von den Dingern. Ein neues auf meiner Ruger American Ranch und ein gebraucht gekauftes auf meiner Howa Varmint .308. auf die Ruger ist es mit einfachen Hawke Aluringen befestigt. Hällt bombenfest ist aber ja auch bei der .223 nicht hich belastet. Auf der Howa hab ich Warne Stahlbasen und Leupold Quick Release Ringe aus Stahl. Die waren beim Glas dabei. Hällt einwandfrei und das Gewehr schießt mit der richtigen Ladung auf 100m Loch in Loch.
Meiner Meinung nach kannst du ein Meopta getrost auch gebraucht kaufen. Due sind in der Regel recht robust und der Service ist im Vergleich zu amerikanischen Marken und Chinaböllern problemlos und schnell. Ob ein gebrauchtes ZF außen und auf den Linsen Schäden hat sieht man in der Regel ganz gut.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Danke für die Antwort.

Ich lasse nun mal das Meopta in der engeren Auswahl. :whistle:

Ja gebraucht ist so ne Sache. Ich kann nit wissen ob der Vorbesitzer mit der gleichen Liebe damit umgegangen ist, wie ich es tun würde :mrgreen:

Ich ein bisschen Eigen in der Hinsicht :mrgreen:

Gruß Patrick
Mfg Patrick :at2:

Antworten