Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

GGG Munition Probleme?

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Benutzeravatar
hari
Supporter 6,5x55 TTSX
Supporter 6,5x55 TTSX
Beiträge: 1155
Registriert: So 10. Aug 2014, 22:39
Wohnort: Graz

Re: GGG Munition Probleme?

Beitrag von hari » Mi 8. Feb 2017, 00:46

ich hab gestern ein paar hundert ZH ausgestossen, mit der Lee Universalausstossermatrize auf einer Forster Presse. Ging ohne Probleme.

Benutzeravatar
Mandicho
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 25
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 10:45

Re: GGG Munition Probleme?

Beitrag von Mandicho » Mi 8. Feb 2017, 18:49

hari hat geschrieben:ich hab gestern ein paar hundert ZH ausgestossen, mit der Lee Universalausstossermatrize auf einer Forster Presse. Ging ohne Probleme.


Danke für den Tip, Mister hari !
Wieder was dazugelernt .
Und schon probiert ob die neuen Zündhütchen einfach zu setzen sind ?
Denn da könnte es eventuell Probleme geben.

MfG. Mandicho

LTE
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1024
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:27

Re: GGG Munition Probleme?

Beitrag von LTE » Mi 8. Feb 2017, 19:27

Ohne den crimp zu entfernen könnts mühselig werden, de dillon 1050 hat da das werkzeug dazu gleich mit an board

Benutzeravatar
Mandicho
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 25
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 10:45

Re: GGG Munition Probleme?

Beitrag von Mandicho » Do 9. Feb 2017, 09:59

LTE hat geschrieben:Ohne den crimp zu entfernen könnts mühselig werden, de dillon 1050 hat da das werkzeug dazu gleich mit an board



Ja genau ! Das selbe dachte ich mir gleich das ohne den Rand des Crimps zu entfernen
das setzen ziemlich schwierig wird! Ich lass lieber die Finger davon, denn eine Dillon 1050 habe ich
erst recht nicht!

MfG
Mandicho

LTE
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1024
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:27

Re: GGG Munition Probleme?

Beitrag von LTE » Do 9. Feb 2017, 10:35

Darum geb ich 1ct je Hülse oder 10€ per 1000, klar die meisten lassens einfach liegen, aber 10€ sind 10€ und i hab a Gaudi :) Bin ja gebürtiger Deutscher, Schwabe ums genau zu nehmen, aufgeachsen als Österreicher, ganz böse Kombi :)

Bez. Muni, werde jetzt mal meine Bestellung abholen, danach wird getestet und hier auch gezeigt.
.223 GGG vs. Ruag vs. Fiocci ausm 408er AUG
.308 GGG vs. S&B Training vs. Remington Premier Match.

Bin gerade bei 308 gespannt, kostet die Hälfte, wenn die Streukreise doppelt so groß sind, dann is des als Trainings Muni auf jeden Fall eine super sache.

Geschossen wird beides auf 100m in 2 durchgängen a 5 Schuss.
Mal sehen wann ich den Tunnel krieg

Bdave
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1419
Registriert: Do 22. Okt 2015, 18:59
Wohnort: NÖ Süd

Re: GGG Munition Probleme?

Beitrag von Bdave » Do 9. Feb 2017, 15:25

Den Crimp bekommt man mit einem Fräser weg. Oder um 50,- gibts von RCBS einen Umformersatz. Funktioniert top und is wesentlich angenehmer als jede Zündglocke auszufräsen.
- Black Rifles Matter -

Benutzeravatar
Mandicho
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 25
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 10:45

Re: GGG Munition Probleme?

Beitrag von Mandicho » Do 9. Feb 2017, 16:05

Bdave hat geschrieben:Den Crimp bekommt man mit einem Fräser weg. Oder um 50,- gibts von RCBS einen Umformersatz. Funktioniert top und is wesentlich angenehmer als jede Zündglocke auszufräsen.



Aha, solch einen RCBS Umformsatz kannte ich noch garnicht . Danke für den Tip "Bdave" !
Das hört sich ja schon einmal gut an.

Und wiie ist die Funktionsweise dieses Umformsatzes ??? Hast Du selbst so einen und Erfahrung damit wie es funktioniert ?
Wäre interessant näheres darüber zu erfahren .

Mit Schützengruß
Mandicho

Bdave
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1419
Registriert: Do 22. Okt 2015, 18:59
Wohnort: NÖ Süd

Re: GGG Munition Probleme?

Beitrag von Bdave » Do 9. Feb 2017, 16:13

Is im Prinzip eine Matrize die die Hülse führt und in der Mitte einen Stift hat der von innen gegen den Hülsenboden drückt. Statt einem hohlen Hülsenhalter steckt man die Hülse auf einen kleinen "Knubbel" und führt die Hülse in der Presse nach oben in die Matrize. Bissl Feintuning muss zu Beginn sein aber dann klappt das Prinzip sehr gut. Die Hülse stößt am gegen den Stift und von unten drückt der Knubbel den Crimp aus der Zündglocke.

https://www.grauwolf.net/rcbs-umformersatz-zum-bearbeiten-des-militaercrimps-fuer-grosse-kleine-zuendglocken.html#

Ab 2:20 sieht man die Funktion:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=rHJVy4NnfRE[/youtube]


Seit ich das Ding hab, brauch ich meinen Fräser nicht mehr. Hab nämlich viele gecrimpte Hülsen und das geht mit dem Fräser ziemlich auf die Finger.
- Black Rifles Matter -

Benutzeravatar
Mandicho
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 25
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 10:45

Re: GGG Munition Probleme?

Beitrag von Mandicho » Do 9. Feb 2017, 18:47

Bdave hat geschrieben:Is im Prinzip eine Matrize die die Hülse führt und in der Mitte einen Stift hat der von innen gegen den Hülsenboden drückt. Statt einem hohlen Hülsenhalter steckt man die Hülse auf einen kleinen "Knubbel" und führt die Hülse in der Presse nach oben in die Matrize. Bissl Feintuning muss zu Beginn sein aber dann klappt das Prinzip sehr gut. Die Hülse stößt am gegen den Stift und von unten drückt der Knubbel den Crimp aus der Zündglocke.

https://www.grauwolf.net/rcbs-umformersatz-zum-bearbeiten-des-militaercrimps-fuer-grosse-kleine-zuendglocken.html#

Ab 2:20 sieht man die Funktion:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=rHJVy4NnfRE[/youtube]


Seit ich das Ding hab, brauch ich meinen Fräser nicht mehr. Hab nämlich viele gecrimpte Hülsen und das geht mit dem Fräser ziemlich auf die Finger.



Vielen Dank "Bdave" !

Das ging ja besonders flott mit dem vorstellen wie das funktioniert ! Ich hatte schon am frühen Nachmittag
bei grauwolf reingeschaut aber das sah das derzeit kein Satz vorrätig ist, der wurde aber schon bestellt
laut Artikelbeschreibung .

Jetzt muß ich halt schauen wie ich das abgeschossene ZH entfernen kann denn den Universalausstoßer von Lee ist leider auch nicht lagernd außer dem von Redding. Hornady ist lagernd, da steht aber nicht dabei wie er funktioniert. Bei der Matrize von Redding läßt sich aber der Ausstoßstift nicht fixieren laut Benutzerbewertung, denn siehe was da steht:
----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Funktioniert etwas umständlich von Friedrich (Veröffentlicht am 20.07.16)

Guten Tag, ich beginne gerade erst mit dem Wiederladen und kann daher nur den Vergleich zu einer kaliberspezifischen Matrize von Lee ziehen. Bei der Universalmatrize von Redding lässt sich leider der Ausstoßerstift nicht klemmen, dies führt dazu dass ich bei jedem Zündhütchen einen kleinen schlag mit dem Holzhammer auf den Stift geben muss.

Mein Fazit: Funktioniert, aber so richtig praktisch ist es nicht. Für mich ist es nicht nachvollziehbar, warum es keine Möglichkeit gibt den Stift analog Lee zu klemmen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mein Fazit: Ich werde wohl warten bis es diesen LEE beim Grauwolf wieder geben wird, da schaue ich sowieso immer rein da es mein bevorzugter Shop fürs Wiederladen ist.

Jedenfalls Danke "Bdave" für Deine ganzen Bemühungen !

Mit Schützengruß
Mandicho

LTE
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1024
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:27

Re: GGG Munition Probleme?

Beitrag von LTE » Do 9. Feb 2017, 20:41

Wieviele Hülsen hast du zu machen? Es gibt da von dillon auch ein tool den super sweager 600, funktioniert im Prinzip gleich, is eben wieder ein Trum mehr das rumfliegt.

Für mich als HA Schütze käme die 1 Stationen fertigung auf dauer nicht in frage :) es ist ja selbst auf der 1050er ein 2-Stufiger Prozess, erst entzündern, dann Crimp entfernen (so vorhanden) dann auf die länge trimmen.
Reinigen
Bezündern, Pulverfüllen, Geschoss setzten und Crimpen.

Könnt ma das in einen eigenen Bereich verschieben, z.b. Hülsen mit Crimp bearbeiten ?

Benutzeravatar
Mandicho
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 25
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 10:45

Re: GGG Munition Probleme?

Beitrag von Mandicho » Fr 10. Feb 2017, 14:19

LTE hat geschrieben:Wieviele Hülsen hast du zu machen? Es gibt da von dillon auch ein tool den super sweager 600, funktioniert im Prinzip gleich, is eben wieder ein Trum mehr das rumfliegt.

Für mich als HA Schütze käme die 1 Stationen fertigung auf dauer nicht in frage :) es ist ja selbst auf der 1050er ein 2-Stufiger Prozess, erst entzündern, dann Crimp entfernen (so vorhanden) dann auf die länge trimmen.
Reinigen
Bezündern, Pulverfüllen, Geschoss setzten und Crimpen.

Könnt ma das in einen eigenen Bereich verschieben, z.b. Hülsen mit Crimp bearbeiten ?


LTE soviele Hülsen für die 223 Rem. fallen bei mir nicht an da ich in 223 Rem. nur einen jagdlichen Kipplaufstutzen habe und auch nur eine Einstationenpresse ! Zum Präzisionsschießen habe ich was anderes.

Daher würde sich in meinem Fall der ganze Aufwand nicht lohnen. Es fällt mir aber trotzdem schwer diese GGG Hülsen so einfach zu entsorgen.

MfG
Mandicho

LTE
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1024
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:27

Re: GGG Munition Probleme?

Beitrag von LTE » Fr 10. Feb 2017, 19:35

Mandicho hat geschrieben:
LTE hat geschrieben:Wieviele Hülsen hast du zu machen? Es gibt da von dillon auch ein tool den super sweager 600, funktioniert im Prinzip gleich, is eben wieder ein Trum mehr das rumfliegt.

Für mich als HA Schütze käme die 1 Stationen fertigung auf dauer nicht in frage :) es ist ja selbst auf der 1050er ein 2-Stufiger Prozess, erst entzündern, dann Crimp entfernen (so vorhanden) dann auf die länge trimmen.
Reinigen
Bezündern, Pulverfüllen, Geschoss setzten und Crimpen.

Könnt ma das in einen eigenen Bereich verschieben, z.b. Hülsen mit Crimp bearbeiten ?


LTE soviele Hülsen für die 223 Rem. fallen bei mir nicht an da ich in 223 Rem. nur einen jagdlichen Kipplaufstutzen habe und auch nur eine Einstationenpresse ! Zum Präzisionsschießen habe ich was anderes.

Daher würde sich in meinem Fall der ganze Aufwand nicht lohnen. Es fällt mir aber trotzdem schwer diese GGG Hülsen so einfach zu entsorgen.

MfG
Mandicho



Na dann aufheben :) vielleicht hast mal einen Schützen Bekannten der mehr 223er vernichtet und für den es sich lohnt.
Haben ist sowieso immer besser wie brauchen :)

Benutzeravatar
Hooks
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 107
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 12:24

Re: GGG Munition Probleme?

Beitrag von Hooks » Sa 11. Feb 2017, 20:18

Hab heut auch s&b ggg und fiocchi
Auf 100m verglichen

S&b und ggg ca gleiche streukreise (Bierdeckel groß)

Fiocchi sind zwar geflogen aber ca 5cm unter den anderen auf der Scheibe angekommen.
Geschossen wurde aufgelegt mit Aug a3 417
Original 1,5er Optik

Wobei ich nicht der beste Schütze bin :D

Also ich bin mit den GGG zufrieden

LTE
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1024
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:27

Re: GGG Munition Probleme?

Beitrag von LTE » Mo 13. Feb 2017, 20:26

So, kommen sie näher kommen sie ran, jeder kommt mit lachen dran :)
Ich sag jetzt einfach, schuld war das ich gestern Skifahren war, weil irgendeine Ausrede brauch ich :)

Waffen und Munition:
AUG Z A3 mit 417er Lauf und HAMR 4-fach fix Vergrößerung, mit S&B Schütte 55gr, Ruag aus der 1000er Mun Kiste und GGG aus der 1000er Munkiste, vorne aufgelegt... alle 3 wurden schön über die Anschuss Scheiben verstreut :), 2 Durchgänge a 10 Schuss, außer bei der der GGG, da hab ich mich verzählt.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Voere X3 mit Kahles 624i --> Schussbilder werden nicht dem gerecht, was ich sonst schieße, aber zumindest sind alle schlecht, Geschossen wurde mit S&B Training 147gr, GGG 147gr und Remi Premier Match 168gr.
Dafür das die GGG die hälfte kosten, kann ich echt nicht klagen. Werde die für Funbesuche mit Kollegen sicher der Premier Match bevorzugen, da die ziemlich genau die Hälfte von der Remi kosten.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Auch auf 300m machte die GGG eine gute Figur, Flugbahn war in jedem Fall gestreckter, musste weniger nachkurbeln, die Remi kam 6 Klicks tiefer an.....
Da ist noch viel Luft drinnen, werde auf jeden fall bei GGG und S&B bleiben, die Fiocci hat ich Hirsch überhaupt komplett vergessen.
Mal sehn ob ich die Woche mal in den Tunnel kann um das noch nachzuholen.


Es gilt, was für meine Waffe passt, kann für deine überhaupt nicht passen, da jede anders läuft.

poly123
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 119
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:48

Re: GGG Munition Probleme?

Beitrag von poly123 » Mo 13. Feb 2017, 20:57

die sub schütte scheint wohl am besten abzuschneiden. zumals sie auch die billigere ist.

ich bleib auch bei der sub. 390 euro auf 1000 sind ok!
It's better to have a gun and don't need it, than to need a gun and don't have it!

Hk Sl-6
Beretta 92s
S&W 686-4 Super Target Champion
Baikal 1zh-18m

Antworten