Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Kurze Entscheidungshilfe Repetierer 223 Rem

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Stofl79
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 442
Registriert: So 9. Jun 2013, 18:36
Wohnort: Kärnten

Kurze Entscheidungshilfe Repetierer 223 Rem

Beitragvon Stofl79 » Do 8. Feb 2018, 14:52

Benötige kurz eure Hilfe.

Bin ja eigentlich für die meisten Bewerbe gut aufgestellt, was Gewehre und Kaliber betrifft.
Mir fehlt eigentlich nur noch ein Repetierer im Kaliber 223 Rem.
Hab mal die Suchfunktion bemüht und schon einiges finden können.
Budget für das Gewehr liegt so um die 1500 Euro.
Einsatzgebiet: Scheibenschiessen bis 500m

Auf meiner Liste hab ich die Tikka T3 Varmint und die Howa 1500 Varmint

Tikka
Vorteil: man kann zwischen den Drall 1:8 und 1:12 wählen
Nachteil: Schaft ist nicht besonders (vielleicht kann da der Pistolengriffaufsatz von Tikka Abhilfe schaffen)

Howa
Vorteil: würde nur das System mit Lauf nehmen und den GRS Hybrid Schaft dazukaufen.
Kommt dann so ziemlich auf den gleichen Preis wie die Tikka
Nachteil: es steht nur der Drall 1:9 zur Verfügung ( also max 70gr Geschosse)

Vielleicht hab ihr noch andere Ideen oder Erfahrungen. :think:
Remington 700 will ich jedenfalls keine.
Wird privater Waffenbesitz zum Verbrechen, haben nur noch Verbrecher Waffen
NRA - National Rifle Association

DaOage
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 91
Registriert: Do 7. Jan 2016, 14:35

Re: Kurze Entscheidungshilfe Repetierer 223 Rem

Beitragvon DaOage » Do 8. Feb 2018, 15:06

CZ 527 wär auch noch eine Alternative und meine erste Wahl. Guckst du:

www.czub.cz

Stofl79
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 442
Registriert: So 9. Jun 2013, 18:36
Wohnort: Kärnten

Re: Kurze Entscheidungshilfe Repetierer 223 Rem

Beitragvon Stofl79 » Do 8. Feb 2018, 15:09

Ja, hab ich auch am Schirm gehabt.
Aber mache haben damit Glück gehabt und manche haben nichts zusammengebracht, laut Suchfunktion. Das schreckt mich etwas ab.
Wird privater Waffenbesitz zum Verbrechen, haben nur noch Verbrecher Waffen
NRA - National Rifle Association

Benutzeravatar
alfa15533
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 149
Registriert: Do 15. Jan 2015, 12:57
Wohnort:

Re: Kurze Entscheidungshilfe Repetierer 223 Rem

Beitragvon alfa15533 » Do 8. Feb 2018, 17:32

Ich hab die Tikka T3x Varmint in 223 und muss sagen es ist eine ziemliche Zicke was die Munition auf weite Distanzen angeht...
Ein Kollege und ich haben wirklich lange und extrem viele unterschiedliche Ladungen getestet aber am Ende haben wir die richtige gefunden und damit dann ohne Probleme auf 800m konstant getroffen!

Stofl79
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 442
Registriert: So 9. Jun 2013, 18:36
Wohnort: Kärnten

Re: Kurze Entscheidungshilfe Repetierer 223 Rem

Beitragvon Stofl79 » Do 8. Feb 2018, 18:27

alfa15533 hat geschrieben:Ich hab die Tikka T3x Varmint in 223 und muss sagen es ist eine ziemliche Zicke was die Munition auf weite Distanzen angeht...
Ein Kollege und ich haben wirklich lange und extrem viele unterschiedliche Ladungen getestet aber am Ende haben wir die richtige gefunden und damit dann ohne Probleme auf 800m konstant getroffen!

Was ladest jetzt? Welchen Drall hast bei deiner?
Hast an der Waffe was geändert, oder alles out of the box?
Wird privater Waffenbesitz zum Verbrechen, haben nur noch Verbrecher Waffen
NRA - National Rifle Association

Fritzchen
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 840
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 13:22
Wohnort: Im Süden von D

Re: Kurze Entscheidungshilfe Repetierer 223 Rem

Beitragvon Fritzchen » Do 8. Feb 2018, 18:32

ich hatte eine CZ 527 Varmint und hab mit den 55gr (Geco, S&B , magtech, Hornady, Prvi) nichts zusammengebracht.

Wenn ich dann trotzdem seolbst laden muss, ist der Vorteil weg...

ich hab sie zurückgegeben und schieße mit meiner Savage 10 mit der billiegn 150 mun streukreis von max 19mm. Mit MEN surplus 15mm...

Steyrer
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 161
Registriert: Do 2. Aug 2012, 19:49
Wohnort: Steyr

Re: Kurze Entscheidungshilfe Repetierer 223 Rem

Beitragvon Steyrer » Do 8. Feb 2018, 19:17

Ich würde eine Tikka in .222REM in Erwägung ziehen.
Mit den 500m wird's zwar zäh, dafür hättest du auch die .308 und für 300+ ist ja noch etwas in der Pipeline...
Für die Kurzdistanz wärst du damit vermutlich besser dran. Und bei Seitenwind verweht's dir die .223 auch recht schnell.

Die .223REM ist ja eine gepimpte .222REM um mehr Pulverraum und damit Leistung für's M16 zu bekommen. Die Verlängerung ergibt aber ein ungünstigeren Brennraum und einen kurzen Hals, was der Eigenpräzission nicht förderlich ist. Ich will die .223REM nicht schlecht reden, für eine Magnum-Patrone ist sie sogar außergewöhnlich gut.

Vorteil der .223:
Billige Muni verfügbar. Bei Match-Muni ist der Unterschied vernachlässigbar.
Hülsen gibt's überall. Hülsen von Billigmuni kannst du dir zusammenklauben. Aber mit Präzi wirds da eher schwierig.

Vorteil der .222:
Sollte auf kurze Distanz präziser sein.

Sollte nur gesagt sein. Deine Entscheidung.

LG
Steyrer

Joshi12
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 33
Registriert: Do 25. Feb 2016, 18:11

Re: Kurze Entscheidungshilfe Repetierer 223 Rem

Beitragvon Joshi12 » Do 8. Feb 2018, 19:58

Auch eine Option ! SAUER 100 GRS .223 Rem
https://www.waffengebraucht.at/waffen/k ... rem--61088

Benutzeravatar
alfa15533
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 149
Registriert: Do 15. Jan 2015, 12:57
Wohnort:

Re: Kurze Entscheidungshilfe Repetierer 223 Rem

Beitragvon alfa15533 » Fr 9. Feb 2018, 09:53

Stofl79 hat geschrieben:Was ladest jetzt? Welchen Drall hast bei deiner?
Hast an der Waffe was geändert, oder alles out of the box?


Lapua Hülsen, Vectan SP7, OAL 63mm, 80gr SMK
1:8 Drall
Ich habe den Originalschaft mein Kollege einen MDT

Benutzeravatar
Myon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2221
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 17:47
Wohnort:

Re: Kurze Entscheidungshilfe Repetierer 223 Rem

Beitragvon Myon » Fr 9. Feb 2018, 10:05

OAL 63mm ??????

Stofl79
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 442
Registriert: So 9. Jun 2013, 18:36
Wohnort: Kärnten

Re: Kurze Entscheidungshilfe Repetierer 223 Rem

Beitragvon Stofl79 » Fr 9. Feb 2018, 10:49

Danke für eure Infos.
Da keiner etwas über die Howa schreibt, scheint die nicht viel im Gebrauch zu sein, zumindest im Kal 223 Rem.
Der Drall 1:9 wäre ja ein Kompromiss.
Aber die Tikka scheint weiter verbreitet zu sein.
Wird privater Waffenbesitz zum Verbrechen, haben nur noch Verbrecher Waffen
NRA - National Rifle Association

Benutzeravatar
alfa15533
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 149
Registriert: Do 15. Jan 2015, 12:57
Wohnort:

Re: Kurze Entscheidungshilfe Repetierer 223 Rem

Beitragvon alfa15533 » Fr 9. Feb 2018, 11:27

Myon hat geschrieben:OAL 63mm ??????

tja da ist das Magazin dann nur noch zur Dekoration drauf... ;)

mabit85
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 117
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 07:46

Re: Kurze Entscheidungshilfe Repetierer 223 Rem

Beitragvon mabit85 » Fr 9. Feb 2018, 11:40

Hab drei Howa´s im Kollegenkreis in .223 - alle sehr zufrieden. Streukreise bei allen unter einem MOA. Tunningmöglichkeiten ohne Ende.
Einer hat gerade zusätzlich eine Tikka in .223 gekauft - hatte allerdings noch keine Zeit die zwei zu Vergleichen.

Zum Thema Schaft gäbs bei der Tikka auch die Möglichkeit auf KKC oder German Gun Stocks zu wechseln. Ist halt eine Kostenfrage.

Zum Thema Kaliber würde ich allerdings auch die .222 bevorzugen.

Als kleiner Gedankenanstoß: Ich hab mir eine Anschütz 1771 mit GRS Schaft gekauft - preislich unter der TIKKA und in Sachen Präzision über der HOWA.

MfG

Benutzeravatar
Myon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2221
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 17:47
Wohnort:

Re: Kurze Entscheidungshilfe Repetierer 223 Rem

Beitragvon Myon » Fr 9. Feb 2018, 14:17

alfa15533 hat geschrieben:
Myon hat geschrieben:OAL 63mm ??????

tja da ist das Magazin dann nur noch zur Dekoration drauf... ;)


Mich hats eher gewundert das die ins Patronenlager passt bzw geht sie strenger rein als eine "normale"? Also wegen Lager, Zügen oder dergleichen.

Benutzeravatar
alfa15533
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 149
Registriert: Do 15. Jan 2015, 12:57
Wohnort:

Re: Kurze Entscheidungshilfe Repetierer 223 Rem

Beitragvon alfa15533 » Fr 9. Feb 2018, 15:12

passt genau, ich bin mit dem Geschoss 2 zehntel vor den Zügen.
ich muss dazusagen das ist die Patrone die ich nur für wirklich weite Distanzen verwende, ansonsten gehe ich auf Magazin Maximallänge zurück.


Zurück zu „Sportschiessen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bindabei, Bing [Bot] und 9 Gäste