Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Verstellbarer Gas Block Ar15

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
dennis
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 281
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 17:39

Verstellbarer Gas Block Ar15

Beitragvon dennis » Mi 14. Feb 2018, 16:44

Hallo, mal wieder eine frage von mir :D

kann man durch einen verstellbaren gas Block bei einer Ar15 wirklich so viel Rückstoß reduzieheren wie manche tun?

Leute die sowas verbaut haben und einen persönlichen vergleich haben sind gerne sehen ;)

vielen dank für die Hilfe :)

Benutzeravatar
yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4393
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23
Wohnort: Niederösterreich (WU)

Re: Verstellbarer Gas Block Ar15

Beitragvon yoda » Mi 14. Feb 2018, 16:50

Mit dem Rückstoß hat das bedingt etwas zu tun, eher damit dass die Waffe so eingestellt werden kann, dass sie in jeder Konfiguration richtig funktioniert. Bei schwacher Munition ist es sinnvoll möglichst viel Gasdruck ins System zu leiten, wenn man z.B.: einen Schalldämpfer verwendet, steigt der Gasdruck massiv, somit ist es sinnvoll die Öffnung zu verkleinern. Wirklich viel Rückstoß hat die .223 ja so oder so nicht :D

Benutzeravatar
Myon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2351
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 17:47
Wohnort:

Re: Verstellbarer Gas Block Ar15

Beitragvon Myon » Mi 14. Feb 2018, 16:52

Ja man kann ihn reduzieren. Wenn du jetzt noch selber Munition ladest, einen leichteren Carrier hast und auch die Bufferfeder und Buffer anpasst wirds perfekt.

Nur der Gasblock getauscht ist zwar eine spürbare Verbesserung aber nichts Ganzes und nichts halbes.

Benutzeravatar
HS911
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1026
Registriert: So 9. Mai 2010, 17:29

Re: Verstellbarer Gas Block Ar15

Beitragvon HS911 » Mi 14. Feb 2018, 16:58

Man kann einen verstellbaren Gasblock (vor allem in Kombination mit anderen Teilen) dazu verwenden, um die Waffe wesentlich ruhiger im Schuss zu machen. Für dynamische Disziplinen unbedingt empfehlenswert!
My girlfriend asked me last night why I carry my gun around the house; what am I afraid of? I looked her in the eye & said "The motherfuckin Decepticons." She laughed, I laughed, the toaster laughed. I shot the toaster; it was a good time.

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4148
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Verstellbarer Gas Block Ar15

Beitragvon DerDaniel » Mi 14. Feb 2018, 18:27

Was du mit dem verstellen im Endeffekt machst ist, dass du die Funktion des Gassystems so weit reduzierst, dass die Verschlussgruppe gerade noch weit genug für eine vollständige Funktion repetiert. Damit verhinderst du, dass sie auf das Schaftende aufschlägt und dir einen Tritt gibt. Aber alle anderen Komponenten des Rückstoßes, also Impuls von der Projektilbeschl., Impuls vom Gasstrahl und Impuls von der Schließfeder hast du immer noch.
So viel wird da meiner Erfahrung nach nicht reduziert, aber ich bin auch kein Maß was Rückstoß angeht, da für mich .223 z.B. unter "Sanft im Schuss" läuft.

Benutzeravatar
Myon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2351
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 17:47
Wohnort:

Re: Verstellbarer Gas Block Ar15

Beitragvon Myon » Mi 14. Feb 2018, 18:38

Im Endeffekt reduzierst die den rückstoss damit eh fast nicht, das „Ausbrechen“ der Waffe aus dem Ziel wird damit mehr beeinflusst. Für statische Schützen komplett egal.

dennis
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 281
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 17:39

Re: Verstellbarer Gas Block Ar15

Beitragvon dennis » Mi 14. Feb 2018, 21:29

naja es geht ja ums dynamische, das eine 223 fast keinen Rückstoß hat merke ich ja selber :D wenn ich die Bufferfeder den Verschlussträger austausche und den verstellbaren Gasblock einbaue weiß ich wie man auf 0 Rückstoß kommt nur will ich nicht gleich so viel geld Krauspulvern :? deswegen ja die frage ob der Gasblock etwas bring oder sich als einzelne Komponente nicht lohn... meine hat jetzt schon fast keinen Rückstoß mehr dank meiner gemeinen Mündungsbremse :mrgreen:

Benutzeravatar
Myon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2351
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 17:47
Wohnort:

Re: Verstellbarer Gas Block Ar15

Beitragvon Myon » Do 15. Feb 2018, 06:30

Da er ja ned wirklich viel kostet ist es sicher keine Fehlinvestition.

dennis
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 281
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 17:39

Re: Verstellbarer Gas Block Ar15

Beitragvon dennis » Do 15. Feb 2018, 07:12

nagt, dann werde ich es ausprobieren :) vielen dank für die Hilfe!

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 846
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: Verstellbarer Gas Block Ar15

Beitragvon Coolhand1980 » Do 15. Feb 2018, 15:47

Schau dich auch nach einem leichteren Bolt Carrier um.
Der bringt sehr viel iVm einem verstellbaren Gasblock.

Tine
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 125
Registriert: Do 17. Aug 2017, 12:32
Wohnort: Graz

Re: Verstellbarer Gas Block Ar15

Beitragvon Tine » Do 15. Feb 2018, 16:40

Coolhand1980 hat geschrieben:Schau dich auch nach einem leichteren Bolt Carrier um.
Der bringt sehr viel iVm einem verstellbaren Gasblock.


In Österreich ist es eh schon im voraus gesetzlich geregelt das der Verschlußträger und der Verschluß leichter sein muß... so schauns auf uns... :D
The society that separates its scholars from its warriors will have its thinking done by cowards and its fighting by fools.

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 846
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: Verstellbarer Gas Block Ar15

Beitragvon Coolhand1980 » Do 1. Mär 2018, 13:13

Der Verschlussträger ist gleich wie in anderen Ländern, und auch kein waffenrelevanter Teil (...noch nicht!)
Aber ich weiß, was du mit dem Verschluss meinst.

Tine
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 125
Registriert: Do 17. Aug 2017, 12:32
Wohnort: Graz

Re: Verstellbarer Gas Block Ar15

Beitragvon Tine » Do 1. Mär 2018, 13:42

Coolhand1980 hat geschrieben:Der Verschlussträger ist gleich wie in anderen Ländern, und auch kein waffenrelevanter Teil (...noch nicht!)
Aber ich weiß, was du mit dem Verschluss meinst.


Beim Verschlußträger fehlt sogar ein ganzer Haufen Material (hinten, unten) um zu verhindern das eine Abzugsgruppe für Vollautomaten funktioniert.
The society that separates its scholars from its warriors will have its thinking done by cowards and its fighting by fools.

Benutzeravatar
Martin_Q
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 312
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 16:51

Re: Verstellbarer Gas Block Ar15

Beitragvon Martin_Q » Do 1. Mär 2018, 16:13

Tine hat geschrieben:In Österreich ist es eh schon im voraus gesetzlich geregelt das der Verschlußträger und der Verschluß leichter sein muß... so schauns auf uns... :D

Wäre schön wenns wirklich "nur wegen dem Gewicht" so auf uns schauen würden...

Ich kenne Verschlußträger mit M16 Profil die allesamt leichter sind als mein Werks-OA Carrier. Die verwenden dann halt leichtere Materialien.
Aber prinzipiell hast Du recht: wenn man das selbe Material verwenden würde, dann wäre der M16 Carrier schwerer, weil halt einfach mehr da ist.
Und zur - rein theoretischen - Gewichtsersparnis beim Verschlußkopf kann ich nur sagen: Was wir uns beim Absäbeln der Warze sparen kommt dann wieder beim Verstiften in der barrel extension dazu... das wäre so oder so ein Nullsummenspiel im Gramm-Bereich.

Wird also andere Gründe haben wieso sie so auf uns schauen... aber selbstverständlich nur redliche :D

Tine
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 125
Registriert: Do 17. Aug 2017, 12:32
Wohnort: Graz

Re: Verstellbarer Gas Block Ar15

Beitragvon Tine » Do 1. Mär 2018, 20:06

Martin_Q hat geschrieben:Und zur - rein theoretischen - Gewichtsersparnis beim Verschlußkopf kann ich nur sagen: Was wir uns beim Absäbeln der Warze sparen kommt dann wieder beim Verstiften in der barrel extension dazu... das wäre so oder so ein Nullsummenspiel im Gramm-Bereich.


Wohl wahr, aber hier gings ja um weniger Rückstoß: Ohne Warze, mit Stift haben wir weniger bewegliche Masse und mehr ruhende Masse. :lol: :tipphead:
The society that separates its scholars from its warriors will have its thinking done by cowards and its fighting by fools.


Zurück zu „Sportschiessen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste