Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Trainingssystem für Zuhause...?

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
the_law
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2100
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 20:55
Wohnort: Im Herzen von Tirol

Trainingssystem für Zuhause...?

Beitragvon the_law » Do 10. Mai 2018, 09:21

grüß euch,

ich wäre auf der suche nach einem trainingssystem für zuhause wo man das zielen mit diopter üben kann und auch trefferergebnisse angezeigt bekommt ohne das gleich die wega, cobra, jagdkomando ,fbi, mi6, müg und der dorfscheriff angerückt kommen wenn mal blöderweise einer der neugierigen nachbarn das sieht :roll:

hintergrund hierfür wäre das mein junior schon gern im örtlichen schützenverein üben gehen würde dies aber wegen meinerseits unpassenden arbeitszeiten und derenseits ungünstigen öffnungszeiten sich leider sehr wenig ausgeht :cry: und er sich momentan noch a bisserl schwer tut mit dem diopter und zielen und so. das ergebniss waren beim letzten wettkampf unter gleichaltrigen im verein nach einmaliger trainingstunde dicke kulletränen des juniors weil er keine urkunde bekommen hat wegen verfehlen des minimum punktezieles um 1(einen!) punkt :(

75reinhard
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 94
Registriert: Do 19. Nov 2015, 22:57
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Trainingssystem für Zuhause...?

Beitragvon 75reinhard » Do 10. Mai 2018, 10:17

Da gibt es z.B. ein Trainingssystem von Feinwerkbau - Google mal nach Feinwerkbau Simulator RedDot Komplettset. Besser finde ich das Hämmerli AR20 Hybrid Trainings-System Startausstattung - dieses kann nachher zu einem vollwertigen Luftgewehr umgebaut werden, wenn der Junior dabei bleibt. Zusätzlich brauchst du zum AR20 noch ein Laserziel, z.B.: Disag RedDot Präzisions-Laserziel.

Benutzeravatar
impact
#IamTheGunLobby
#IamTheGunLobby
Beiträge: 2314
Registriert: So 11. Jul 2010, 20:35
Wohnort: in the zone
Kontaktdaten:

Re: Trainingssystem für Zuhause...?

Beitragvon impact » Do 10. Mai 2018, 10:46

Trace oder Scatt?
Bild
A year from now you will wish you had started TODAY!
IWÖ Mitglied - NFVÖ Mitglied - Firearms United Supporter

75reinhard
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 94
Registriert: Do 19. Nov 2015, 22:57
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Trainingssystem für Zuhause...?

Beitragvon 75reinhard » Do 10. Mai 2018, 13:36

impact hat geschrieben:Trace oder Scatt?


Die Systeme sind halt für die Montage auf echten Waffen gedacht und ein unter 18 jähriger kann das zu Hause halt leider nicht verwenden, außer man wohnt auf einer genehmigten Schießstätte...

Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: Trainingssystem für Zuhause...?

Beitragvon Glock1768 » Do 10. Mai 2018, 14:15

75reinhard hat geschrieben:
impact hat geschrieben:Trace oder Scatt?


Die Systeme sind halt für die Montage auf echten Waffen gedacht und ein unter 18 jähriger kann das zu Hause halt leider nicht verwenden, außer man wohnt auf einer genehmigten Schießstätte...


Das ist das traurige ... Vor einer Generation hat über Druckluftwaffen bei Jugendlichen noch keiner gesprochen ... Das war normal und man hatte die jungen hinterm haus auf der Wiese damit lernen lassen.

Und heute ... Kein Kommentar, einfach nur noch traurig
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4 WS
.357: S&W 686-3
.22: CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National
12x70: Verney-Carron Vercar, Baikal MP 43

NFVÖ Mitglied

Benutzeravatar
impact
#IamTheGunLobby
#IamTheGunLobby
Beiträge: 2314
Registriert: So 11. Jul 2010, 20:35
Wohnort: in the zone
Kontaktdaten:

Re: Trainingssystem für Zuhause...?

Beitragvon impact » Do 10. Mai 2018, 14:29

Sicher? Ich hab mir eingebildet trace funktioniert auch trocken bzw zumindest mit Luft ohne Projektil?
Man kann auch das Mantis System auf ein gewehr montieren. Stehend frei sollte man noch brauchbares feedback bekommen. Es kann nur etwas irreführend sein, weil der die Bewegung nur relativ angegeben wird, und man keinen bezug zu einem tatsächlichen Ziel hat. Ich weiß auch nicht ob ein leer abgeschlagenes Pressluftgewehr(?) vom Mantis registriert wird.
edit: ist natürlich blödsinn, hab zu spät registriert wegen unter 18.

Dann wäre wohl sowas das naheliegenste:
http://www.carl-walther.de/produkte/sportwaffen/laser-trainings-geraete/2826691.html
Bild
A year from now you will wish you had started TODAY!
IWÖ Mitglied - NFVÖ Mitglied - Firearms United Supporter

the_law
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2100
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 20:55
Wohnort: Im Herzen von Tirol

Re: Trainingssystem für Zuhause...?

Beitragvon the_law » Fr 11. Mai 2018, 10:11

75reinhard hat geschrieben:
impact hat geschrieben:Trace oder Scatt?


Die Systeme sind halt für die Montage auf echten Waffen gedacht und ein unter 18 jähriger kann das zu Hause halt leider nicht verwenden, außer man wohnt auf einer genehmigten Schießstätte...


und da haben wie ja eben das problem :evil: , waffengesetz, u 18, luftgewehr, schießstand

vielleicht kann ich ihm ja eine seiner nerf´s modifizieren :mrgreen:

Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: Trainingssystem für Zuhause...?

Beitragvon Glock1768 » Fr 11. Mai 2018, 10:32

the_law hat geschrieben:
75reinhard hat geschrieben:
impact hat geschrieben:Trace oder Scatt?


Die Systeme sind halt für die Montage auf echten Waffen gedacht und ein unter 18 jähriger kann das zu Hause halt leider nicht verwenden, außer man wohnt auf einer genehmigten Schießstätte...


und da haben wie ja eben das problem :evil: , waffengesetz, u 18, luftgewehr, schießstand

vielleicht kann ich ihm ja eine seiner nerf´s modifizieren :mrgreen:


wenn's net so traurig wär ... dann könnten wir darüber lachen
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4 WS
.357: S&W 686-3
.22: CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National
12x70: Verney-Carron Vercar, Baikal MP 43

NFVÖ Mitglied

75reinhard
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 94
Registriert: Do 19. Nov 2015, 22:57
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Trainingssystem für Zuhause...?

Beitragvon 75reinhard » Fr 11. Mai 2018, 12:48

Glock1768 hat geschrieben:
the_law hat geschrieben:
75reinhard hat geschrieben:
Die Systeme sind halt für die Montage auf echten Waffen gedacht und ein unter 18 jähriger kann das zu Hause halt leider nicht verwenden, außer man wohnt auf einer genehmigten Schießstätte...


und da haben wie ja eben das problem :evil: , waffengesetz, u 18, luftgewehr, schießstand

vielleicht kann ich ihm ja eine seiner nerf´s modifizieren :mrgreen:


wenn's net so traurig wär ... dann könnten wir darüber lachen


Du sagst es und manchmal denke ich mir, dass diese Erschwernis im WaffG durchaus gewollt ist. Ich habe ja bei mit meinem Kleinen genau dasselbe Problem. Wir haben im vergangenen Dezember mit dem Luftgewehr schießen angefangen (er wollte das) und trainieren können wir halt nur am Wochenende, wenn nicht gerade was anderes gemacht werden muss. Mein Sohn ist vor einigen Tagen erst 9 Jahre alt geworden und da kommt noch dazu, dass ein Kind in diesem Alter halt nicht ewig konzentriert bleiben kann. Normal schafft er, mit einer Pause dazwischen, 2 Serien zu 20 Schuss. Das ist in Zeit umgerechnet ca. 2x 10 Minuten - maximal. Der Weg von und zum Schießstand dauert gut 60 Minuten, wenn in Wien wenig Verkehr ist und wir das ein- und auspacken und zum Auto schleppen nicht mitrechnen. Selber möchte ich natürlich auch noch trainieren, aber ewig geht das natürlich nicht, weil ihm ansonsten beim Warten fad wird. Eh klar, er ist zu 90% das einzig anwesende Kind.

Bei uns im Keller geht sich ein Luftwaffenstand gut aus, ein schnelles 1/4 stündiges Training könnten wir da locker zwischendurch einstreuen. Er könnte danach gleich wieder mit seinen Freunden weiterspielen, während ich in Ruhe mein Training durchführen könnte, ohne dabei permanent am Bein gezupft zu werden, weil - "wann fahren wir wieder, mir ist fad...".

Ich bin jetzt wirklich hergegangen und habe mal bei der Baupolizei nachgefragt, ob ich den eine Genehmigung für einen rein privaten Luftwaffenstand von Ihnen bekommen könnte. Ich will aber auch keine Umwidmung zur Sportstätte, es soll weiterhin ein Keller bleiben. Momentan wird bei der MA37 darüber nachgedacht, ich muss da eh wieder einmal nachfragen. Grundsätzlich verstehe ich natürlich auch das Problem der Baupolizei. Im Grunde gibt es da nichts zu bewilligen, genauso gut könnte ich eine Dartscheibe aufhängen und eine baupolizeiliche Bewilligung wünschen...

Naja, vielleicht Frage ich einmal beim BMI nach, falls die dafür zuständig sind - aber langsam denke ich auch schon langsam über ein Zielsystem nach. Blöd daran ist halt, dass er dann mit einer Gewehratrappe übt und nicht mit dem Luftgewehr, mit dem er bei den Bewerben antritt. Deswegen wäre mir das AR20 System sympathischer, auch wenn man sich realistisch betrachtet eine 2. (ohne Lasermodul) dazu kaufen müsste.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 20478
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Trainingssystem für Zuhause...?

Beitragvon gewo » Fr 11. Mai 2018, 13:54

75reinhard hat geschrieben:.....Grundsätzlich verstehe ich natürlich auch das Problem der Baupolizei. Im Grunde gibt es da nichts zu bewilligen, genauso gut könnte ich eine Dartscheibe aufhängen und eine baupolizeiliche Bewilligung wünschen...


aber genau so laeuft es
du musst laut ÖNORM nutzungen der raeume bekannt geben
wenn du einen raum als schiesstand verwendest dann schreibst dort "schiesstand" rein
und schluss

die MA37 muss das akzeptieren
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

75reinhard
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 94
Registriert: Do 19. Nov 2015, 22:57
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Trainingssystem für Zuhause...?

Beitragvon 75reinhard » Fr 11. Mai 2018, 19:50

Eine Umwidmung wäre natürlich ein gangbarer Weg, nur wohne ich in einem Genossenschafts-Reihenhaus zur Miete und ob da die Genossenschaft mitspielt? Der Keller wird jetzt natürlich auch genutzt, als Werkstatt, Fitnessraum, Waschküche, Regale, usw. Wenn nach einer Umwidmung da alles raus müsste, weil Abnahme durch Sachverständigen - nein danke. Im Grunde ist es ja wirklich lachhaft, Trockentraining mit dem vorhandenen Scatt am Luftgewehr, es wird nicht mal ein Diabolo auf die Reise geschickt, aber ein Minderjähriger darf ja kein Luftgewehr außerhalb genehmigter Schießstätten anfassen...

Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: Trainingssystem für Zuhause...?

Beitragvon Glock1768 » Fr 11. Mai 2018, 19:53

Ja, es ist Lachhaft ... Leider
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4 WS
.357: S&W 686-3
.22: CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National
12x70: Verney-Carron Vercar, Baikal MP 43

NFVÖ Mitglied


Zurück zu „Sportschiessen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mic76 und 2 Gäste