Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

AR Ersatzteile auf Verdacht einlagern ?

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Benutzeravatar
daHawk
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 95
Registriert: Di 16. Jan 2018, 20:57

AR Ersatzteile auf Verdacht einlagern ?

Beitragvon daHawk » Di 15. Mai 2018, 14:05

Da ja die zukünftige Rechtliche Situation noch unklar ist und heute auch noch bekannt gegeben wurde: Brownells.com: Einstellung des Vertriebs an europäische Kunden ab 25. Mai 2018

Wäre es ratsam sich noch diverses Zeug daheim auf Lager zu legen oder muss man bei der Ersatzteil Versorgung eher nicht mit Problemen rechen ?

Edit:
Ich denke da an Teile wie Federn, Kleinteile... Keine Ahnung was sonst noch gerne kaputt geht und schwer zu kriegen ist ?

Benutzeravatar
Myon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2298
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 17:47
Wohnort:

Re: AR Ersatzteile auf Verdacht einlagern ?

Beitragvon Myon » Di 15. Mai 2018, 14:46

Naja sowas bekommst du eigentlich ohne Probleme fast überall. Horner, AR Shop, Brownells.de, Spartac, German Gunshop, shootingstore,..... Denke da wird sich nichts ändern.

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 17105
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: AR Ersatzteile auf Verdacht einlagern ?

Beitragvon BigBen » Di 15. Mai 2018, 14:49

Ersatzteile einlagern ist nie eine schlechte Idee.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
Nordi
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 398
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 13:05

Re: AR Ersatzteile auf Verdacht einlagern ?

Beitragvon Nordi » Di 15. Mai 2018, 15:03

Bedeutet das dass ich nichts mehr von Brownell bestellen kann? Oder gilt das nur für gewisse Produkte?

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 21025
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: AR Ersatzteile auf Verdacht einlagern ?

Beitragvon gewo » Di 15. Mai 2018, 15:09

Nordi hat geschrieben:Bedeutet das dass ich nichts mehr von Brownell bestellen kann? Oder gilt das nur für gewisse Produkte?


schau dir das sortiment auf brownells.com an
schau dir das sortiment auf brownells.de an

alles was waffenrelevant ist - oder von brownells.de dafauer gehalten wird - wurde bisher von brownells.de nicht an endkunden nach oesterreich verschickt
von brownells.com wurde sehr wohl direkt verschickt

im wensentlichen wird es drauf rauslaufen dass der bezug bei horner, spartac, german gunstore usw deutlich guenstiger sein wird als bisher ueber uns bei brownells.com
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
Nordi
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 398
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 13:05

Re: AR Ersatzteile auf Verdacht einlagern ?

Beitragvon Nordi » Di 15. Mai 2018, 15:16

Ahh...ok, danke dir. Dann werd ich noch schnell paar Sachen bestellen.

Benutzeravatar
jab01
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 507
Registriert: Do 14. Aug 2014, 10:20
Wohnort: Wels

Re: AR Ersatzteile auf Verdacht einlagern ?

Beitragvon jab01 » Di 15. Mai 2018, 20:10

Lieber ein Ersatz- AR einlagern :lol:

Einen ganzen Abzug hab ich auf Reserve, sonst nichts.

Benutzeravatar
impact
#IamTheGunLobby
#IamTheGunLobby
Beiträge: 2376
Registriert: So 11. Jul 2010, 20:35
Wohnort: in the zone
Kontaktdaten:

Re: AR Ersatzteile auf Verdacht einlagern ?

Beitragvon impact » Di 15. Mai 2018, 20:13

Schlagbolzen, Auszieher und ein Paar von den Federn, stiften und Kleinteilen und Kolbenringe hab ich für Notfälle parat.
Bild
A year from now you will wish you had started TODAY!
IWÖ Mitglied - NFVÖ Mitglied - Firearms United Supporter

Benutzeravatar
maggus
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 688
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Austria

Re: AR Ersatzteile auf Verdacht einlagern ?

Beitragvon maggus » Di 15. Mai 2018, 20:34

Ersatzlauf nicht vergessen, wird in Zukunft vielleicht eher relevant sein ;)
9x19 | 44 Mag. | 223 Rem. | 308 Win. | 7,62x54R | 8x57JS | 338 Lapua Magnum | Kal. 12

*** Suche schönes Bajonett für Perser Mauser inkl. Scheide ***

Benutzeravatar
impact
#IamTheGunLobby
#IamTheGunLobby
Beiträge: 2376
Registriert: So 11. Jul 2010, 20:35
Wohnort: in the zone
Kontaktdaten:

Re: AR Ersatzteile auf Verdacht einlagern ?

Beitragvon impact » Di 15. Mai 2018, 20:45

maggus hat geschrieben:Ersatzlauf nicht vergessen, wird in Zukunft vielleicht eher relevant sein ;)


Gibts die direkt bei Lothar walther mit passender barrel extension?
Bild
A year from now you will wish you had started TODAY!
IWÖ Mitglied - NFVÖ Mitglied - Firearms United Supporter

Online
Benutzeravatar
burggraben
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 833
Registriert: Di 5. Jul 2016, 17:53

Re: AR Ersatzteile auf Verdacht einlagern ?

Beitragvon burggraben » Di 15. Mai 2018, 20:50

maggus hat geschrieben:wird in Zukunft vielleicht eher relevant sein ;)

Wieso?

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 21025
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: AR Ersatzteile auf Verdacht einlagern ?

Beitragvon gewo » Di 15. Mai 2018, 22:34

impact hat geschrieben:
maggus hat geschrieben:Ersatzlauf nicht vergessen, wird in Zukunft vielleicht eher relevant sein ;)


Gibts die direkt bei Lothar walther mit passender barrel extension?


ja
wir sind als österreich partner bei lothar walther gelistet

du kannst bei denen direkt jedes detail betreffend deines gewuenschten AR laufes ausmachen und wenn von der stahlhaerte ueber die laufkontur bis zur laenge des muendungsgewindes alles geklaert ist sagst du denen du willst es bei der doubleaction OG in wien beziehen.
ich bekomme dann eine auftragsbestaetigung von lothar walther und wenn ich die freigebe ist ein paar wochen spaeter dein lauf abholbereit.
listenpreisinfo kriegst du eh gleich direkt von lothar walther, was du tatsaechlich zahlst ( weil ein bisserl was geht immer...) erfaehrst du bei mir im zuge der bestellung

bitte aber drauf achten dass du eine AUSTRIA barrel extention bestellst ( oder einen lauf ohne barrel extention) denn sonst ist das teil ja kat A
frueher haben wir die austria barrel extentions immer besorgen und inkl. dem austria montagewerkzeug zu lothar walther rausschicken muessen, jetzt scheinen sie das aber alles schon direkt selber zu machen...
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Online
Benutzeravatar
burggraben
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 833
Registriert: Di 5. Jul 2016, 17:53

Re: AR Ersatzteile auf Verdacht einlagern ?

Beitragvon burggraben » Mi 16. Mai 2018, 00:04

Ist das mit der Laufbestellerei bei LW inzwischen rechtlich lupenrein? Dann würd ich mich auch für den ein oder anderen Lauf interessieren. Bis vor einem Jahr hab ich hier noch gelesen dass das mit den Ersatzläufen rechtlich eher dunkelgrau ist (egal ob Austria barrel extension oder nicht), und der einzig richtige Weg zum Ersatzlauf ein ganzes WS von den bekannten in AT zugelassenen AR Herstellern ist (die natürlich genau den gleichen LW Lauf verbauen).

Benutzeravatar
impact
#IamTheGunLobby
#IamTheGunLobby
Beiträge: 2376
Registriert: So 11. Jul 2010, 20:35
Wohnort: in the zone
Kontaktdaten:

Re: AR Ersatzteile auf Verdacht einlagern ?

Beitragvon impact » Mi 16. Mai 2018, 00:24

burggraben hat geschrieben:Ist das mit der Laufbestellerei bei LW inzwischen rechtlich lupenrein? Dann würd ich mich auch für den ein oder anderen Lauf interessieren. Bis vor einem Jahr hab ich hier noch gelesen dass das mit den Ersatzläufen rechtlich eher dunkelgrau ist (egal ob Austria barrel extension oder nicht), und der einzig richtige Weg zum Ersatzlauf ein ganzes WS von den bekannten in AT zugelassenen AR Herstellern ist (die natürlich genau den gleichen LW Lauf verbauen).


Der Lauf wird doch rechtlich ohnehin wie ein "ganzes" Wechselsystem gehandhabt, oder? Sprich Zubehöreintrag oder Kat b Platz?
Bild
A year from now you will wish you had started TODAY!
IWÖ Mitglied - NFVÖ Mitglied - Firearms United Supporter

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 21025
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: AR Ersatzteile auf Verdacht einlagern ?

Beitragvon gewo » Mi 16. Mai 2018, 00:24

burggraben hat geschrieben:Ist das mit der Laufbestellerei bei LW inzwischen rechtlich lupenrein? Dann würd ich mich auch für den ein oder anderen Lauf interessieren. Bis vor einem Jahr hab ich hier noch gelesen dass das mit den Ersatzläufen rechtlich eher dunkelgrau ist (egal ob Austria barrel extension oder nicht), und der einzig richtige Weg zum Ersatzlauf ein ganzes WS von den bekannten in AT zugelassenen AR Herstellern ist (die natürlich genau den gleichen LW Lauf verbauen).


solche aussagen sind inkompetent und man sollte sich fragen wem sie nutzen

ich bin normal sehr konservativ bei solchen einschaetzungen und verkaufe aus rechtlichen bedenken dass die waffe eventuell doch kat A sein koennte viele waffen nicht, die der werte mitbewerb ohne wimpernzucken gegen ausreichend €€€€ ueber den ladentisch schiebt. ich verzichte dabei auch auf eine menge umsatz und deckungskostenbeitraege.

aber bei einem ersatzlauf vom OEM ausstatter des originalherstellers sehe ich kein problem.
lothar walther liefert die austria versions laeufe an oberland arms und auch an schmeisser.
wenn du bei diesen herstellern einen ersatzlauf bestellst kommt der ersatzlauf in der originalen lothar walther versandverpackung. was sollte mich hindern das produkt nicht beim lieferanten der waffe sondern beim hersteller zu kaufen? es ist niemals der vertriebsweg der eine waffe oder einen waffenteil illegal werden laesst sondern es sind die produkteigenschaften. um das zu wissen muss man kein jurist sein, es reichen sehr oberflaechliche kenntnisse des waffenrechtes.
da zb oberland arms je nach momentaner verfuegbarkeit die unterschiedlichsten komponenten in seinen black label waffen verbaut sehe ich auch garkeine moeglichkeit zwischen „dem originalzustand entsprechenden“ laeufen und solchen die nicht „original“ sind zu unterscheiden. kein mensch kann das, ich hab schon unterschiedlichste original laufversionen an ein und demselben black label modellen gesehen, wenngleich das in den letzten monaten wesentlich besser geworden ist.
ich habe den eindruck der fruehere importeur hat im wesentlichen „das was grad schnell verfuegbar ist“ als konfiguration bestellt, unabhaengig vom eigentlichen sortiment, aber ev5 taeusche ich mich ja auch.

wie auch immer ...
ein lothar walther AR-15 lauf ist - in austria version (!) - jedenfalls kat B, da gibt es keinen zweifel.
aufpassen wuerde ich mit der mindestlaenge wenn die waffe damit unter 60cm gesamtlaege geraet, das waere unter umstaenden ein problem, wobei ich dazu dzt nicht ausreichend begruenden kann warum
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke


Zurück zu „Sportschiessen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Grerdinger, Hellprayer, hydrant, Montolio und 10 Gäste