Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Welchen Halbautomat 9mm oder 308

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Benutzeravatar
martin4fun
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 200
Registriert: Di 7. Jan 2014, 22:10
Wohnort: Bezirk WN

Welchen Halbautomat 9mm oder 308

Beitrag von martin4fun » Fr 12. Apr 2019, 13:45

War vor ein paar Tagen auf einen Vortrag von Dr. Wagner 8-)
Und jetzt will ich mir unbedingt noch schnell einen HA kaufen, nur stellt sich für mich die Frage 9mm oder 308?

Die 308 könnte ich vielleicht auch beim „jagen“ nehmen....

Die 9mm ist halt gerade modern....

Habe bereits ein OA15 M5 in 223 und jetzt soll es Zuwachs bekommen!

Was könnt ihr mir empfehlen?

Danke

Lg
Glock 17 Gen 4 / CZ 75 / OA15 M5 mit Eotech / Beretta 1301
Glock 34 MOS / Glock 43 / Savage .308 / CZ Shadow

454casull
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 676
Registriert: Di 3. Aug 2010, 20:21
Wohnort: zwischen semmering und wr.neustadt

Re: Welchen Halbautomat 9mm oder 308

Beitrag von 454casull » Fr 12. Apr 2019, 13:50

man nimmt,beide wenn plätze frei sind..

yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4887
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23

Re: Welchen Halbautomat 9mm oder 308

Beitrag von yoda » Fr 12. Apr 2019, 13:56

Ich versteh die Eile nicht, ich würde mir gegebenenfalls die Magazine kaufen, die dazugehörigen Halbautomaten wird man noch bekommen, und die Kategorie ist am Schießstand auch kein Problem. Zu Hause darf man das bitterböse 20 Schuss Magazin dann halt nicht anstecken.

bino71
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2783
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 12:41
Wohnort: NÖ / Wiener Becken

Re: Welchen Halbautomat 9mm oder 308

Beitrag von bino71 » Fr 12. Apr 2019, 14:00

Ob 9mm oder .308, viel Auswahl hast nicht.
OA und Sig 716 (wobei ich bis jetzt keine in freier Wildbahn gesehen habe) bei .308.
Bei 9mm sind es auch wenige.

Ich würde es davon abhängig machen, wer am ehesten liefert.
Manche warten schon mehrere Monate/mehr als ein Jahr auf die HA in 9mm und .308.

Hellprayer
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 536
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 00:18
Wohnort: Hinterm Mond gleich links

Re: Welchen Halbautomat 9mm oder 308

Beitrag von Hellprayer » Fr 12. Apr 2019, 14:06

Weil es gerade passend ist hab ich eine Zusatzfrage.

Ist z.B. ein 9mm RRA Upper als Wechselsystem auf einer OA-10 zulässig/möglich?

Wenn das ginge dann könntest du ja beide Wünsche in einem Platz vereinigen :D
"Des No-Shoot is net von mir"
Member of Pulverdampf DODLSQUAD - Bande von Schützen ohne Gewinnabsicht

"Notorischer Antwortverfasser, Kopfschüttler und zwecks Sinnlosigkeit Bleibenlasser"

Benutzeravatar
martin4fun
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 200
Registriert: Di 7. Jan 2014, 22:10
Wohnort: Bezirk WN

Re: Welchen Halbautomat 9mm oder 308

Beitrag von martin4fun » Fr 12. Apr 2019, 14:15

Die Idee mit dem wechselsystem gefällt mir :-)
Wenn das möglich ist...
Beide gehen nicht, da ich nur einen Platz frei habe....

Angeblich werden andere HA im Dezember frei?
Glock 17 Gen 4 / CZ 75 / OA15 M5 mit Eotech / Beretta 1301
Glock 34 MOS / Glock 43 / Savage .308 / CZ Shadow

piefke
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 634
Registriert: So 9. Sep 2012, 11:55

Re: Welchen Halbautomat 9mm oder 308

Beitrag von piefke » Fr 12. Apr 2019, 14:22

martin4fun hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 14:15
Die Idee mit dem wechselsystem gefällt mir :-)
Wenn das möglich ist...
Beide gehen nicht, da ich nur einen Platz frei habe....

Angeblich werden andere HA im Dezember frei?
Warum kaufst du dir nicht für das OA15 das wechselsystem von OA oder aber von Rock River Arms und kaufst dir dann gewünschte Waffe in 308 auf dem freien slot?

piefke
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 634
Registriert: So 9. Sep 2012, 11:55

Re: Welchen Halbautomat 9mm oder 308

Beitrag von piefke » Fr 12. Apr 2019, 14:22

martin4fun hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 14:15
Die Idee mit dem wechselsystem gefällt mir :-)
Wenn das möglich ist...
Beide gehen nicht, da ich nur einen Platz frei habe....

Angeblich werden andere HA im Dezember frei?
Warum kaufst du dir nicht für das OA15 das wechselsystem von OA oder aber von Rock River Arms und kaufst dir dann gewünschte Waffe in 308 auf dem freien slot?

Benutzeravatar
Burgenlandy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 625
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 08:49

Re: Welchen Halbautomat 9mm oder 308

Beitrag von Burgenlandy » Fr 12. Apr 2019, 14:28

Wie oben geschrieben 9mm auf 223 als wechselsystem möglich und bei der aktuellen Marktlage (wening 9mm auswahl) gsr nicht mal ao blöd. Viele fertige 9mm haben eh Bauteile die nur getauscht werden dann.

308 HA fürs Jagen kannst eh später noch ... dachte aber da gilt 2 bzw 3 Schuss Mag-Begrenzung um Revier?

Die drei bieten alle recht unterschiedliche Einsatzgebiete. 9mm KW Stand. 308 wäre dynamisch a krampf (händisch und finanziell)

Für mich ist a 308 eben eine sexy HA für no use. Sind viele Schrot-HA aber auch.
Statisch würde ich Repetierer nehmen.

Benutzeravatar
9x19
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 213
Registriert: So 10. Feb 2019, 17:13

Re: Welchen Halbautomat 9mm oder 308

Beitrag von 9x19 » Fr 12. Apr 2019, 14:29

Die übliche Frage ist halt: Was willst damit?
Du hast den jagdlichen Zweck bereits angedeutet,
dann kann die Antwort nur ".308" heißen, wenn auch jagdlich Selbstlader nicht gerne gesehen sind.
Vor allem welche, die äh...BlackRifle- sportlich ausgestattet sind, sag ich mal. ;)

Sollte die Idee der Selbstverteidigung bzw. der urbanen Anwendung im Falle des Falles stehen,
ist eine 9x19 (siehe zahlreiche Einheiten) durchaus die Wahl um nicht beim Nachbarn noch mit dem Geschoß
anzuklopfen. Abseits von Handhabung und in der Regel Führigkeit der Waffe.
(.308 in kurz, ja, lustig, aber in Räumlichkeiten sehr laut und das Mündungsfeuer ist nicht ohne.)

9x19 in einer Langwaffe macht einfach Spaß, das wird dir jeder bestätigen können.
(Und ist zudem ein recht vertretbarer, wenn man auch aufs Börsl schaut.)

.308 ist halt eine ganz, ganz andere Kategorie.
Da gehts um Distanz. Und viel Übung.
Um Ausloten von dem richtigen Geschoß. Um Windrichtung. Um die Anschaffung eines ZF welches nochmals den Wert
der Waffe verdoppelt... :o

Ich sag dir einfach aus meiner Erfahrung heraus:
Ich schieß am Liebsten mit 9x19 mit der Langwaffe auf 12m. Wirklich.
Thats fun.
Und das ist halt was anderes, als mit Optik auf 100/300 und mehr.
Eh logisch.
:at1:

Benutzeravatar
martin4fun
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 200
Registriert: Di 7. Jan 2014, 22:10
Wohnort: Bezirk WN

Re: Welchen Halbautomat 9mm oder 308

Beitrag von martin4fun » Fr 12. Apr 2019, 14:57

Wie schaut die Möglichkeit aus?wenn ich mein OA
mit wechselsystem 9mm ausstatten will.....

Wusst nicht das das geht....

Ihr habt recht mit der 308, im unseren Revier wird man schon angeschaut wenn man keinen Holzschaft hat ;-)
Glock 17 Gen 4 / CZ 75 / OA15 M5 mit Eotech / Beretta 1301
Glock 34 MOS / Glock 43 / Savage .308 / CZ Shadow

Benutzeravatar
Warnschuss
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1393
Registriert: So 9. Mai 2010, 20:20
Wohnort: Niederösterreich

Re: Welchen Halbautomat 9mm oder 308

Beitrag von Warnschuss » Fr 12. Apr 2019, 15:52

Ein 9mm-Wechselsystem für dein vorhandenes OA-15 belegt keinen Platz und ist definitiv empfehlenswert.
Übrigens: In deiner Signatur sehe ich, dass du neben einer G17 Gen4 auch eine G34 MOS hast. Falls die 34er auch eine Gen 4 ist, kannst dir die 34er mit Bestätigung vom Büchsenmacher auch als WS für die 17er eintragen lassen. Spart wieder einen Platz, falls dir das auch nicht bekannt war.

Benutzeravatar
Steirer
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1085
Registriert: Do 17. Jun 2010, 22:27
Wohnort: BM

Re: Welchen Halbautomat 9mm oder 308

Beitrag von Steirer » Fr 12. Apr 2019, 15:54

martin4fun hat geschrieben:
Ihr habt recht mit der 308, im unseren Revier wird man schon angeschaut wenn man keinen Holzschaft hat ;-)
Ändert sich aber schon seit gut einem Jahrzehnt kontinuierlich. :whistle:
Halbautomat ist aber schon noch "pfuigack". :roll:
Wer vor Metall, Holz und Plastik Angst hat, der bräuchte wirklich einen Test für seine Psyche!
Gerhard

9mm Para, .44 Mag, .22lr, Vierling, .223 Rem, .308 Win, 8x50R, 8x57IS, .338 LM, Gauge 12

Benutzeravatar
martin4fun
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 200
Registriert: Di 7. Jan 2014, 22:10
Wohnort: Bezirk WN

Re: Welchen Halbautomat 9mm oder 308

Beitrag von martin4fun » Fr 12. Apr 2019, 16:10

Danke für die guten Tipps :-)
Ist eine G4

Wie komme ich zum wechselsystem?
Von OA gibt es ja keines laut Homepage - Black Rifke?
Glock 17 Gen 4 / CZ 75 / OA15 M5 mit Eotech / Beretta 1301
Glock 34 MOS / Glock 43 / Savage .308 / CZ Shadow

m_a_d
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 581
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 01:10

Re: Welchen Halbautomat 9mm oder 308

Beitrag von m_a_d » Fr 12. Apr 2019, 17:20

Du nimmst Dir zB den RRA 9mm Upper als Wechselsystem zu Deinem OA 223er. Dann überlegst Du dir ob Du mit Magazin-Adapter (und ev der einen oder anderen "minimalen" Anpassung) den 223er Lower verwenden willst oder vom umbasteln nichts hören willst und Dir einen eigenen 9mm Lower kaufst. Dabei musst Du Dich grob zwischen den Uzi/Colt-Style Mag Lowern und den Glock-style Mag Lowern entscheiden. Die Teile am Lower (Abzug, Buffer, Schaft, Mag-Release, Bolt-Catch, Safety, Griff) wirst Du eh einen nach dem anderen (oder gleich alle) tauschen, daher ist das nicht so wichtig was genau am Lower drauf ist ... ev ist ein leerer Lower und die Teile einzeln dazu die bessere Variante
-----------
dvc & lg
:at1:

Antworten