Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Survival-Gewehr .22lr

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Benutzeravatar
rhodium
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3379
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 14:12
Wohnort: Bezirk Feldkirch / Vlbg

Re: Survival-Gewehr .22lr

Beitrag von rhodium » Mo 5. Aug 2019, 21:06

Die Savage Raskal ist zwar ein "Kinder"-Gewehr aber warum ned ... schaut robust aus und wiegt nix.

http://egun.de/market/item.php?id=7542190
“Das Gegenteil von rechts ist nicht links, sondern frei.”

Benutzeravatar
Outdoor
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 156
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 14:20

Re: Survival-Gewehr .22lr

Beitrag von Outdoor » Mo 5. Aug 2019, 21:27

Evilcannibal79 hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 20:02
Hier wär sowas
http://www.sodia.cc/angebot/holland-hol ... r-raritaet
Ich dachte eher an eine solide Survival-Gun und nicht an einen überteuerten, schießenden Bauernschrank
.22lr, 7,65mm, .38spcl., 9mm Para, .44mag, .45ACP, .222rem, .270win, 8x57IS, cal.12

Benutzeravatar
Outdoor
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 156
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 14:20

Re: Survival-Gewehr .22lr

Beitrag von Outdoor » Mo 5. Aug 2019, 21:29

fast12 hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 20:38
Apropos Springer:

Da gibts auch eine Savage 24 um Rufpreis 100€, falls das mit der Savage 42 nichts wird. Natürlich nicht Take-down :-D
Es sollte schon was "kompaktes" -vulgo Wilderergewehr- sein. Einfach, kompakt, eben wie die "Badger"
.22lr, 7,65mm, .38spcl., 9mm Para, .44mag, .45ACP, .222rem, .270win, 8x57IS, cal.12

Benutzeravatar
Outdoor
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 156
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 14:20

Re: Survival-Gewehr .22lr

Beitrag von Outdoor » Mo 5. Aug 2019, 21:34

Edit: Wäre es illegal, eine -von mir aus Norinco- down zu graden und vom Waffenhändler einen Kippschaft anfertigen zu lassen? Quasi mit einem "Schanierl", der schnell ein/ausklappbar ist?
.22lr, 7,65mm, .38spcl., 9mm Para, .44mag, .45ACP, .222rem, .270win, 8x57IS, cal.12

sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2255
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: Survival-Gewehr .22lr

Beitrag von sauersigi » Mo 5. Aug 2019, 22:27

was wäre in dem Fall mit einem Revolvergewehr?....der Alfa Hunter z. b.....Kaliber 22wmr.
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne

Benutzeravatar
cal22
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1001
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 13:51
Wohnort:

Re: Survival-Gewehr .22lr

Beitrag von cal22 » Mo 5. Aug 2019, 22:29

Outdoor hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 21:34
Edit: Wäre es illegal, eine -von mir aus Norinco- down zu graden und vom Waffenhändler einen Kippschaft anfertigen zu lassen? Quasi mit einem "Schanierl", der schnell ein/ausklappbar ist?
Bei einem Repetierer? Wenn's eingeklappt nicht unter 60cm hat sollte das kein Problem sein.
.22 lr | 9mm Largo | 223 Rem | 6,5 Creedmoor | 6,5x55

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 23437
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Survival-Gewehr .22lr

Beitrag von gewo » Mo 5. Aug 2019, 23:13

cal22 hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 22:29
Outdoor hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 21:34
Edit: Wäre es illegal, eine -von mir aus Norinco- down zu graden und vom Waffenhändler einen Kippschaft anfertigen zu lassen? Quasi mit einem "Schanierl", der schnell ein/ausklappbar ist?
Bei einem Repetierer? Wenn's eingeklappt nicht unter 60cm hat sollte das kein Problem sein.
Die 60cm sind bedeutungslos

Wenn er eine Waffe auf schnell zerlegbarerer über das übliche Ausmaß umbaut dann ist sie kat A

Und ein repetierer ist nicht zerlegbar normal und eine kipplaufbüchse nicht schnellzerlegbar
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Tagnor
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 136
Registriert: Do 22. Sep 2016, 19:23
Wohnort:

Re: Survival-Gewehr .22lr

Beitrag von Tagnor » Di 6. Aug 2019, 00:03

Dann werf ich mal ne Baikal-Einlaufflinte in den Raum: gekürzt auf 91cm und mit Einstecklauf in 22lr
https://www.youtube.com/watch?v=IFgBxpj0GkM
Was haltet Ihr davon?

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 23437
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Survival-Gewehr .22lr

Beitrag von gewo » Di 6. Aug 2019, 00:29

Tagnor hat geschrieben:
Di 6. Aug 2019, 00:03
Dann werf ich mal ne Baikal-Einlaufflinte in den Raum: gekürzt auf 91cm und mit Einstecklauf in 22lr
https://www.youtube.com/watch?v=IFgBxpj0GkM
Was haltet Ihr davon?
Legal
Solide
Billig

Sexy is halt ned ....
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
cal22
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1001
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 13:51
Wohnort:

Re: Survival-Gewehr .22lr

Beitrag von cal22 » Di 6. Aug 2019, 09:31

gewo hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 23:13
cal22 hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 22:29
Outdoor hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 21:34
Edit: Wäre es illegal, eine -von mir aus Norinco- down zu graden und vom Waffenhändler einen Kippschaft anfertigen zu lassen? Quasi mit einem "Schanierl", der schnell ein/ausklappbar ist?
Bei einem Repetierer? Wenn's eingeklappt nicht unter 60cm hat sollte das kein Problem sein.
Die 60cm sind bedeutungslos

Wenn er eine Waffe auf schnell zerlegbarerer über das übliche Ausmaß umbaut dann ist sie kat A

Und ein repetierer ist nicht zerlegbar normal und eine kipplaufbüchse nicht schnellzerlegbar
Wenn vom Werk her schon ein Klappschaft verbaut ist ist es legal? Das heißt alle die an einen R94 den Klappschaft anbauen den es da gibt erzeugen damit aus einer Kat. C eine Kat. A?
.22 lr | 9mm Largo | 223 Rem | 6,5 Creedmoor | 6,5x55

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 23437
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Survival-Gewehr .22lr

Beitrag von gewo » Di 6. Aug 2019, 10:28

cal22 hat geschrieben:
Di 6. Aug 2019, 09:31
gewo hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 23:13
cal22 hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 22:29


Bei einem Repetierer? Wenn's eingeklappt nicht unter 60cm hat sollte das kein Problem sein.
Die 60cm sind bedeutungslos

Wenn er eine Waffe auf schnell zerlegbarerer über das übliche Ausmaß umbaut dann ist sie kat A

Und ein repetierer ist nicht zerlegbar normal und eine kipplaufbüchse nicht schnellzerlegbar
Wenn vom Werk her schon ein Klappschaft verbaut ist ist es legal? Das heißt alle die an einen R94 den Klappschaft anbauen den es da gibt erzeugen damit aus einer Kat. C eine Kat. A?
die AKM ist ein sturmgewehr
dort ist die verkuerzung der laenge dem wesen der waffe entsprechend
man wird dem R94 kastraten diese eigenschaft wohl ned wegdiskutieren koennen
von da her sehe ich da kein problem
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Online
Benutzeravatar
Odysseus
8X57IS RWS
8X57IS RWS
Beiträge: 237
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 17:18
Wohnort: NÖ - Bez. KO

Re: Survival-Gewehr .22lr

Beitrag von Odysseus » Di 6. Aug 2019, 10:55

gewo hat geschrieben:
Di 6. Aug 2019, 00:29
Tagnor hat geschrieben:
Di 6. Aug 2019, 00:03
Dann werf ich mal ne Baikal-Einlaufflinte in den Raum: gekürzt auf 91cm und mit Einstecklauf in 22lr
https://www.youtube.com/watch?v=IFgBxpj0GkM
Was haltet Ihr davon?
Legal
Solide
Billig

Sexy is halt ned ....
Was würde denn so ein Einstecklauf in .22lr für die Baikal bei dir kosten Gewo?
Mit Waffen verhält es sich wie mit Kondomen. Besser eines haben und keines brauchen als eines brauchen und keines haben...

Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz.

Benutzeravatar
Outdoor
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 156
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 14:20

Re: Survival-Gewehr .22lr

Beitrag von Outdoor » Di 6. Aug 2019, 11:42

Tagnor hat geschrieben:
Di 6. Aug 2019, 00:03
Dann werf ich mal ne Baikal-Einlaufflinte in den Raum: gekürzt auf 91cm und mit Einstecklauf in 22lr
https://www.youtube.com/watch?v=IFgBxpj0GkM
Was haltet Ihr davon?
Wäre eine Option, Mündungsgewinde fiele dann aber leider aus
.22lr, 7,65mm, .38spcl., 9mm Para, .44mag, .45ACP, .222rem, .270win, 8x57IS, cal.12

Benutzeravatar
POI
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 117
Registriert: So 25. Feb 2018, 11:34

Re: Survival-Gewehr .22lr

Beitrag von POI » Di 6. Aug 2019, 11:48

@gewo Ein kompaktes baumaß entspricht aber auch dem wesen eines suvivalgewehrs. das alles kann man sehen wie man will und es sich richten wie man es braucht mir scheint.

Tagnor
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 136
Registriert: Do 22. Sep 2016, 19:23
Wohnort:

Re: Survival-Gewehr .22lr

Beitrag von Tagnor » Di 6. Aug 2019, 13:00

Odysseus hat geschrieben:
Di 6. Aug 2019, 10:55
gewo hat geschrieben:
Di 6. Aug 2019, 00:29
Tagnor hat geschrieben:
Di 6. Aug 2019, 00:03
Dann werf ich mal ne Baikal-Einlaufflinte in den Raum: gekürzt auf 91cm und mit Einstecklauf in 22lr
https://www.youtube.com/watch?v=IFgBxpj0GkM
Was haltet Ihr davon?
Legal
Solide
Billig

Sexy is halt ned ....
Was würde denn so ein Einstecklauf in .22lr für die Baikal bei dir kosten Gewo?
Ich glaub die müsste man direkt in den US bestellen bei gunadapters.com. Bei Kaliber 22 sollts auch rechtlich keine Probleme geben. Ich wär bei ner Sammelbestellung dabei (wegen Versandkosten)

Antworten