Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Gitarrenkoffer - Wer kennt sich aus?

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 23224
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Gitarrenkoffer - Wer kennt sich aus?

Beitrag von gewo » Mi 14. Aug 2019, 13:20

Halvar hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 11:53
§17 WaffG hat geschrieben:(1) Verboten sind der Erwerb, die Einfuhr, der Besitz, das Überlassen und das Führen

1. von Waffen, deren Form geeignet ist, einen anderen Gegenstand vorzutäuschen, oder die mit Gegenständen des täglichen Gebrauches verkleidet sind;
Die Waffe muss einen harmlosen Gegenstand vortäuschen um darunter zu fallen. Über ein Transportbehältnis einer Waffe sagt das nichts aus.

Ein Gewehr, das aussieht als wäre es eine Gitarre --> Verboten
Ein Gewehr, das aussieht wie ein Gewehr in einem Gitarrenkoffer --> seh ich kein Problem
es ist nicht ganz klar

die frage bleibt wohl:
ist bei einem transport der gegenstand mit dem transportbehaeltnis "verkleidet" oder liegt der gegenstand lediglich drinnen

eigentlich ist es nur ein drinnen liegen
es sollte da kein problem geben

der gesetzeszweck ist aber eindeutig
es soll verhindert werden dass jemand eine waffe bei sich hat ohne dass dieser umstand anderen personen bewusst wird

autsch
das ist genau das was beim transport im gitarrenkoffer passiert

von da her traue ich mir das nicht einzuschaetzen
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
Irwin J. Finster
Supporter .500 S&W
Supporter .500 S&W
Beiträge: 4410
Registriert: Di 27. Dez 2011, 21:34
Wohnort: Beim' Charles Nebenan....

Re: Gitarrenkoffer - Wer kennt sich aus?

Beitrag von Irwin J. Finster » Mi 14. Aug 2019, 13:23

cas81 hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 18:24
https://m.thomann.de/at/thomann_ebass_c ... 1565713379
Naja, bei dem Gitarrenkoffer weiß auch keiner was drin ist und kann auch nicht drauf schließen.
So wie bei allen Behältnissen kann im Endeffekt so gut wie alles drin sein das reinpasst. :think:
  ▲
▲ ▲ And Samedi rides with you, gunman. He is the wind you hold in your hands, but he is fickle, the Lord of Graveyards, no matter that you have served him well . . . - Count Zero

Bild

Online
Benutzeravatar
cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2982
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44
Wohnort: Wien

Re: Gitarrenkoffer - Wer kennt sich aus?

Beitrag von cas81 » Mi 14. Aug 2019, 13:26

gewo hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 13:20
es soll verhindert werden dass jemand eine waffe bei sich hat ohne dass dieser umstand anderen personen bewusst wird
Ich packe meinen Revolver in ein Hardcase und stecke dieses in einen Rucksack. Same story und sogar doppelt "getarnt". Niemand weiß, dass ich eine Waffe dabei habe und das geht absolut in Ordnung.
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit
Beiträge zu rechtlichen Themen entsprechen meiner persönlichen Einschätzung und sind nicht als Rechtsberatung, verbindlicher Ratschlag, oder sachkundige Auskunft zu betrachten.

Benutzeravatar
Halvar
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 371
Registriert: Di 10. Jun 2014, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Gitarrenkoffer - Wer kennt sich aus?

Beitrag von Halvar » Mi 14. Aug 2019, 13:40

gewo hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 13:20
Halvar hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 11:53
§17 WaffG hat geschrieben:(1) Verboten sind der Erwerb, die Einfuhr, der Besitz, das Überlassen und das Führen

1. von Waffen, deren Form geeignet ist, einen anderen Gegenstand vorzutäuschen, oder die mit Gegenständen des täglichen Gebrauches verkleidet sind;
Die Waffe muss einen harmlosen Gegenstand vortäuschen um darunter zu fallen. Über ein Transportbehältnis einer Waffe sagt das nichts aus.

Ein Gewehr, das aussieht als wäre es eine Gitarre --> Verboten
Ein Gewehr, das aussieht wie ein Gewehr in einem Gitarrenkoffer --> seh ich kein Problem
es ist nicht ganz klar

die frage bleibt wohl:
ist bei einem transport der gegenstand mit dem transportbehaeltnis "verkleidet" oder liegt der gegenstand lediglich drinnen

eigentlich ist es nur ein drinnen liegen
es sollte da kein problem geben

der gesetzeszweck ist aber eindeutig
es soll verhindert werden dass jemand eine waffe bei sich hat ohne dass dieser umstand anderen personen bewusst wird

autsch
das ist genau das was beim transport im gitarrenkoffer passiert

von da her traue ich mir das nicht einzuschaetzen
Eine Kurzwaffe im Rucksack ist auch nicht erkennbar und meine Rangebag sieht aus wie eine übliche Sporttasche.

Eine getarnte Waffe (z.b. ein schießender Kugelschreiber in James Bond Manier) würde nicht nur einen unauffälligen Transport erlauben sondern vor allem auch unbemerkt die Waffe auf jemanden zu richten.

Das ist bei einem Gewehr im Gitarrenkoffer nicht der Fall.
Wohl aber bei der berühmten MP5 im Aktenkoffer mit Abzug am Griff, die wäre bestimmt verboten.

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1086
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: Gitarrenkoffer - Wer kennt sich aus?

Beitrag von Coolhand1980 » Mi 14. Aug 2019, 14:13

Es geht dabei darum, dass eine Waffe als solche erkennbar sein muss. Das schießende Handy ist als Beispiel logischer Weise eine verbotene Waffe.

Diese Gesetz auf das Transportmittel auszudehnen ist nicht die Idee dahinter.
Seine Glock in einer rosa Hello Kitty Box zu transportieren ist ebenso nicht verboten.
Im Gesetz ist von einem "geschlossenen Behältnis" die Rede. Es ist mit keinem Wort spezifiziert, wie es aussehen soll, oder nicht aussehen darf.

In beiden Fällen müsste die Waffe, um eingesetzt werden zu können, aus dem Behältnis entfernt werden. Und dann haben wir wieder eine Waffe, die ausschaut wie eine Waffe.

Völlig richtig ist das Bsp mit der MP5 im Aktenkoffer, der einen Abzug am Griff hat. Hier dient das Behältnis zur Tarnung einer einsetzbaren Waffe, weniger als Transportbehältnis. Hier wäre aber bereits der Tatbestand des Führens verwirklicht, was ja wieder in einem eigenen § geregelt ist. (mal abgesehen von der Tatsache, dass eine MP5 FA ist, und damit sowieso schon Kat A ist.)

Benutzeravatar
KGR84
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2385
Registriert: Di 1. Feb 2011, 14:26
Wohnort: Transdanubien

Re: Gitarrenkoffer - Wer kennt sich aus?

Beitrag von KGR84 » Mi 14. Aug 2019, 14:34

gewo hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 13:20

der gesetzeszweck ist aber eindeutig
es soll verhindert werden dass jemand eine waffe bei sich hat ohne dass dieser umstand anderen personen bewusst wird
Nein!

Wer sagt das? Wo steht das?

Zweck ist, dass eine Waffe als solches erkannt werden kann, und nicht ein Waffenträger als selbiges erkannt werden kann!


Es macht einen Unterschied ob jemand sich in der Öffentlichkeit bewegt und ihm nicht anzusehen ist, dass er eine Waffe bei sich hat, oder ob jemand aus welchen Grund auch immer (z.B. betreten eines Amtsgebäudes) auf Waffen überprüft wird, und ein Waffe, die einen Gegenstand des alltäglichen Gebrauchst vortäuscht, nicht als Waffe erkannt wird!
Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
mrd
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 222
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:46
Wohnort: 4050

Re: Gitarrenkoffer - Wer kennt sich aus?

Beitrag von mrd » Mi 14. Aug 2019, 16:43

gewo hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 13:20
...
der gesetzeszweck ist aber eindeutig
es soll verhindert werden dass jemand eine waffe bei sich hat ohne dass dieser umstand anderen personen bewusst wird
...
Kann ich mir schwer vorstellen :/

Ich transportiere, je nachdem was ich dabei hab in

Badmintontasche die AR+WS
Gitarrentasche die AR+CX+Baikal/1022/WS
Laptoptasche oder Sportrucksack (mit dem ich täglich zur Arbeit fahre) eine/mehrere KW.

Lauter "Behältnisse" die was anderes "vortäuschen".

Wenn der Gesetzgeber möchte dass jedem anderen bewußt ist *dass* jemand Waffen transportiert, dann bleibt eigentlich eh nur ein Plexiglaskoffer übrig ;)

So nebenbei;
mir haben schon irgendwelche Leute ein erfolgreiches Match gewünscht, wenn sie bemerkt haben dass ich mit einer Badmintontasche unterwegs bin.

Oder sich mit mir über Musik unterhalten, weil sie vom Gitarrenkoffer Notiz genommen haben (ich oute mich dann immer als Free-Jazzer oder Avantgardekünstler ala John Zorn ;) )

Einmal habe ich den Inhalt des Gitarrenkoffers preisgegeben; da hat mich die Susi von der Tankstelle (200m vorm Schießstand), gefragt ob ich Nachhilfe im Gitarrenspielen gebe.

Aber vielleicht wollte sie eh was anderes, ich weiß es nicht ;)

Benutzeravatar
Reaper
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3242
Registriert: So 27. Mär 2011, 20:26

Re: Gitarrenkoffer - Wer kennt sich aus?

Beitrag von Reaper » Mi 14. Aug 2019, 17:38

Wenn ein Gitarrenkoffer der Definition einer Waffe nach dem Gesetz entspricht, ja.

Gilt ein Gitarrenkoffer laut Gesetz als Waffe?

:lol:
"Der Euro muss platzen, sonst finden wir uns in einem sozialistischen Zwangssystem wieder."
(Prof. Max Otte)

HD1903
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 14
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 11:42
Wohnort: 48° 12′ N, 16° 22′ O

Re: Gitarrenkoffer - Wer kennt sich aus?

Beitrag von HD1903 » Mi 14. Aug 2019, 19:13

Reaper hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 17:38
Wenn ein Gitarrenkoffer der Definition einer Waffe nach dem Gesetz entspricht, ja.

Gilt ein Gitarrenkoffer laut Gesetz als Waffe?

:lol:
Der hier schon:

Bild
Desperado 1995

Benutzeravatar
Reaper
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3242
Registriert: So 27. Mär 2011, 20:26

Re: Gitarrenkoffer - Wer kennt sich aus?

Beitrag von Reaper » Mi 14. Aug 2019, 19:35

Böschdöld!

Danke Allen.
:clap:
"Der Euro muss platzen, sonst finden wir uns in einem sozialistischen Zwangssystem wieder."
(Prof. Max Otte)

Cisty7
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 12
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 12:25

Re: Gitarrenkoffer - Wer kennt sich aus?

Beitrag von Cisty7 » Mi 14. Aug 2019, 20:24

.. ich hab mir aus US das Ding organisiert:
http://shop.thugcase.com/
.. in der AR15 Version hat es zwar ein wenig vom Stil in Richtung Al Capone, von der Größe her eher eine Violine
leider gibt's keinen Importeur in der EU - man müsste halt sammelbestellen

Cisty

Benutzeravatar
Reaper
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3242
Registriert: So 27. Mär 2011, 20:26

Re: Gitarrenkoffer - Wer kennt sich aus?

Beitrag von Reaper » Do 15. Aug 2019, 14:18

Sorry, aber viel billiger und größer sind da geeignete Gitarrenkoffer oder -taschen.

Die von Dir gezeigten können auch nicht mehr, oder?
"Der Euro muss platzen, sonst finden wir uns in einem sozialistischen Zwangssystem wieder."
(Prof. Max Otte)

Cisty7
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 12
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 12:25

Re: Gitarrenkoffer - Wer kennt sich aus?

Beitrag von Cisty7 » Do 15. Aug 2019, 15:15

Stimmt schon Reaper, der Preis vom Thug-Case ist eher am oberen Limit. Meine ich hatte auf der Shot-Show so um die USD 100,- bezahlt, und wennst es heute bestellt, trotz "Law Enforcement Discount", wirst so bei etwa € 135.- landen. Dafür passt ein AR15/M4 inklusive Optik, Ersatzmagazine perfekt rein, außen klebt dann ein Sticker "Wr. Philharmoniker" und keiner kuckt einen seltsam an, wennst damit in der Stadt zum Auto dackelst.

Antworten