Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Der Großhändler schlägt wieder mal zu :)

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Benutzeravatar
Warnschuss
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1461
Registriert: So 9. Mai 2010, 20:20
Wohnort: Niederösterreich

Re: Der Großhändler schlägt wieder mal zu :)

Beitrag von Warnschuss » Di 8. Sep 2020, 18:31

Merkwürdig ist, dass sie Repetierer (wie im Link oben) nicht an unter 21-Jährige verkaufen. Das kenne ich so von keinem anderen Händler.
Wir verkaufen diese Waffe an unbescholtene Personen, Mindestalter 21 Jahre mit österreichischer Staatsbürgerschaft, einwandfreier Leumund / kein Waffenverbot vorausgesetzt.

Benutzeravatar
McMonkey
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2071
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 22:24

Re: Der Großhändler schlägt wieder mal zu :)

Beitrag von McMonkey » Di 8. Sep 2020, 19:05

Warnschuss hat geschrieben:
Di 8. Sep 2020, 18:31
Merkwürdig ist, dass sie Repetierer (wie im Link oben) nicht an unter 21-Jährige verkaufen. Das kenne ich so von keinem anderen Händler.
Wir verkaufen diese Waffe an unbescholtene Personen, Mindestalter 21 Jahre mit österreichischer Staatsbürgerschaft, einwandfreier Leumund / kein Waffenverbot vorausgesetzt.
Sie verkaufen auch nicht an Menschen, die keine Schuhe tragen. ;)
Was man nicht tut, geschieht auch nicht.

Benutzeravatar
HS911
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1382
Registriert: So 9. Mai 2010, 17:29

Re: Der Großhändler schlägt wieder mal zu :)

Beitrag von HS911 » Di 8. Sep 2020, 20:59

Nordi hat geschrieben:
Di 8. Sep 2020, 13:13
Wenn man eine Waffe sieht die man haben will aber der Preis ist einem zu hoch muss man einfach das Thema direkt und ehrlich ansprechen und für gewöhnlich wird man sich mit dem Jungs schon einig.
Da können die geschätzen Herren ja ein Video auf ihren Kanal stellen, wo man sieht, wie sie sich um ca. 15 000 EUR runterhandeln lassen auf einen realistischen Preis. :D :D

Ist sicher interessanter als die Inhalte, die sie bisher so produziert haben.
If liberty means anything at all, it means the right to tell people what they do not want to hear.
George Orwell

johro
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 107
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 08:32
Wohnort: Nördl.von Wien

Re: Der Großhändler schlägt wieder mal zu :)

Beitrag von johro » Di 8. Sep 2020, 21:20

The_Governor hat geschrieben:
Di 8. Sep 2020, 07:10
Letztens bei grip hat einer ein Hypercar gesucht, Budget 1,25 Mio. Bei einem Königsegg waren sie sich dann wegen "läppischer" 50.000€ nicht einig, also musste es eben ein McLaren werden. :twisted:
Aber es war der Senna mit der Seriennummer "1" ;)

Alaskan454
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3208
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:57

Re: Der Großhändler schlägt wieder mal zu :)

Beitrag von Alaskan454 » Di 8. Sep 2020, 21:42

HS911 hat geschrieben:
Di 8. Sep 2020, 20:59


Ist sicher interessanter als die Inhalte, die sie bisher so produziert haben.
Ich bin auch nicht unbedingt ein Freund von denen und der Martin “liegt“ mir nicht unbedingt aber die Videos finde ich tlw recht interessant, weil man doch Waffen sieht die man normalerweise nicht so einfach in die Hand bekommt wie zb die Glock 18.
Rugerianer und stolz darauf

Benutzeravatar
Nordi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 839
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 13:05

Re: Der Großhändler schlägt wieder mal zu :)

Beitrag von Nordi » Mi 9. Sep 2020, 09:22

HS911 hat geschrieben:
Di 8. Sep 2020, 20:59
Nordi hat geschrieben:
Di 8. Sep 2020, 13:13
Wenn man eine Waffe sieht die man haben will aber der Preis ist einem zu hoch muss man einfach das Thema direkt und ehrlich ansprechen und für gewöhnlich wird man sich mit dem Jungs schon einig.
Da können die geschätzen Herren ja ein Video auf ihren Kanal stellen, wo man sieht, wie sie sich um ca. 15 000 EUR runterhandeln lassen auf einen realistischen Preis. :D :D

Ist sicher interessanter als die Inhalte, die sie bisher so produziert haben.
:lol: Ja das wäre sicher ein gutes Video, aber ich glaube man kann das Teil schon um paar Tausend € runterhandeln. Aber auch erst wenn es noch in 1 Jahr da ist.

"ARs...Lego für Männer"

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2726
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Der Großhändler schlägt wieder mal zu :)

Beitrag von kuni » Mi 9. Sep 2020, 09:29

fritzthemoose hat geschrieben:
Mo 7. Sep 2020, 21:49
Händler in Österreich EUR 18.900,-

Bild

Händler in der Schweiz CHF 5.480,-

Bild
Du vergleichst hier eine nicht verfügbare Gebrauchtwaffe mit einer Original verpackten Neuwaffe. Der Werkspreis "damals" war ~ 10.000€ exkl. Ust. für die Waffe.

Benutzeravatar
fritzthemoose
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 951
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 22:42

Re: Der Großhändler schlägt wieder mal zu :)

Beitrag von fritzthemoose » Mi 9. Sep 2020, 10:01

kuni hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 09:29
fritzthemoose hat geschrieben:
Mo 7. Sep 2020, 21:49
Händler in Österreich EUR 18.900,-

Bild

Händler in der Schweiz CHF 5.480,-

Bild
Du vergleichst hier eine nicht verfügbare Gebrauchtwaffe mit einer Original verpackten Neuwaffe. Der Werkspreis "damals" war ~ 10.000€ exkl. Ust. für die Waffe.
Also laut Anzeige vom österreichischen Händler handelt es sich um eine Gebrauchtwaffe.

Gebrauchtwaffe aus Behördenbestand in ausgezeichnetem Zustand.

Sprich er verkauft die Gebrauchtwaffe um fast den doppelten Preis wie die Neuwaffe

Beim Schweizer Händler steht nichts. Weder neu noch gebraucht.

Benutzeravatar
Halvar
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 556
Registriert: Di 10. Jun 2014, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Der Großhändler schlägt wieder mal zu :)

Beitrag von Halvar » Mi 9. Sep 2020, 10:22

Meines Wissens nach (man möge mich korrigieren) wurde das PSG-1 nur an Behörden verkauft. Daher wirst du eine Neuwaffe nicht finden.

Das Schweizer Inserat ist nichts wert, wenn da nicht verfügbar steht. Das heißt, er hat irgendwann mal solche Waffen um diesen Preis verkauft. Es ist jetzt nicht so, als könnte er bei HK anrufen und noch welche nachordern.
Wenn der schweizer Händler nochmal an PSG1-Bestände aus Behördenkreisen kommen sollte, dann wird er garantiert schauen was er diesmal für diese bezahlen musste, in welchem Zustand die sind, etc und danach den Preis entsprechend neu setzen.

Bitte nicht falsch verstehen, nicht dass ich 18900 für ein Gewehr nicht für ziemlich aberwitzig halten würde. Ich will nur sagen, dass man diese beiden Inserate schlicht nicht vergleichen kann.

Benutzeravatar
fritzthemoose
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 951
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 22:42

Re: Der Großhändler schlägt wieder mal zu :)

Beitrag von fritzthemoose » Mi 9. Sep 2020, 10:37

Halvar hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 10:22

Bitte nicht falsch verstehen, nicht dass ich 18900 für ein Gewehr nicht für ziemlich aberwitzig halten würde. Ich will nur sagen, dass man diese beiden Inserate schlicht nicht vergleichen kann.
Und warum nicht? Wenn beides Gebrauchtwaffen waren und davon ausgehend, dass das Schweizer Inserat nicht viele viele Jahre alt ist dann hat ein CH Händler vor einiger Zeit ein Gebrauchtwaffe für diesen Preis verkauft. Jetzt verkauft ein AUT Händler eine vergleichbare Waffe um mehr als den 3fachen Preis. Zustand and Umfang laut Angeboten ähnlich. Der Hauptunterschied ist für mich, dass der Schweizer die Waffe wohl angebracht hat. Mal schauen wie lange es dauert bis sich ein Idiot in Österreich findet lol

Benutzeravatar
Halvar
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 556
Registriert: Di 10. Jun 2014, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Der Großhändler schlägt wieder mal zu :)

Beitrag von Halvar » Mi 9. Sep 2020, 10:44

fritzthemoose hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 10:37

Und warum nicht? Wenn beides Gebrauchtwaffen waren und davon ausgehend, dass das Schweizer Inserat nicht viele viele Jahre alt ist dann hat ein CH Händler vor einiger Zeit ein Gebrauchtwaffe für diesen Preis verkauft. Jetzt verkauft ein AUT Händler eine vergleichbare Waffe um mehr als den 3fachen Preis. Zustand and Umfang laut Angeboten ähnlich. Der Hauptunterschied ist für mich, dass der Schweizer die Waffe wohl angebracht hat. Mal schauen wie lange es dauert bis sich ein Idiot in Österreich findet lol

Zwei Gebrauchtwaffen aus zwei verschiedenen Quellen können in sehr unterschiedlichen Zuständen sein und sehr unterschiedliche Schussbelastungen haben.
Ausbildungswaffe mit 100k Schuss durchs Rohr vs nur im Arsenal rumgelegen

Die Einkaufspreise für den Händler können auch sehr unterschiedlich ausfallen, je nach Quelle.

Marguns_Austria
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 217
Registriert: Mi 22. Apr 2020, 09:30

Re: Der Großhändler schlägt wieder mal zu :)

Beitrag von Marguns_Austria » Mi 9. Sep 2020, 10:58

fritzthemoose hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 10:37
Halvar hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 10:22

Bitte nicht falsch verstehen, nicht dass ich 18900 für ein Gewehr nicht für ziemlich aberwitzig halten würde. Ich will nur sagen, dass man diese beiden Inserate schlicht nicht vergleichen kann.
Und warum nicht? Wenn beides Gebrauchtwaffen waren und davon ausgehend, dass das Schweizer Inserat nicht viele viele Jahre alt ist dann hat ein CH Händler vor einiger Zeit ein Gebrauchtwaffe für diesen Preis verkauft. Jetzt verkauft ein AUT Händler eine vergleichbare Waffe um mehr als den 3fachen Preis. Zustand and Umfang laut Angeboten ähnlich. Der Hauptunterschied ist für mich, dass der Schweizer die Waffe wohl angebracht hat. Mal schauen wie lange es dauert bis sich ein Idiot in Österreich findet lol
Also ich kenne jemanden der sich so eines geholt hat,ich bin’s ned ich könnte das nicht mit mir vereinbaren soviel Geld für eine Waffe auszugeben.
Tut aber nichts zur Sache was ich darüber denke aber jemanden als Idioten zu bezeichnen nur weil mann es sich selbst nicht leiten kann oder möchte finde ich auch nicht in Ordnung .
Du musst dir immer denken es gibt Österreicher die einfach sehr viel Geld haben und warum nicht wenn es geht soll sich jeder das kaufen was er möchte oder kann😉

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 27657
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Der Großhändler schlägt wieder mal zu :)

Beitrag von gewo » Mi 9. Sep 2020, 11:12

Nordi hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 09:22
... ich glaube man kann das Teil schon um paar Tausend € runterhandeln. Aber auch erst wenn es noch in 1 Jahr da ist.
es geht um eine zweistellige stueckzahl von PSG-1 die dort verfuegbar sind
Waffenführerscheinkurse Mo + Mi + Fr 17:30, Sa 09:30
Kalender für Termine ausserhalb der Öffnungszeiten
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.at
Irrtum vorbehalten.

Benutzeravatar
Nordi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 839
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 13:05

Re: Der Großhändler schlägt wieder mal zu :)

Beitrag von Nordi » Mi 9. Sep 2020, 11:18

gewo hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 11:12
Nordi hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 09:22
... ich glaube man kann das Teil schon um paar Tausend € runterhandeln. Aber auch erst wenn es noch in 1 Jahr da ist.
es geht um eine zweistellige stueckzahl von PSG-1 die dort verfuegbar sind
Oh....OK? Danke für die Info.

"ARs...Lego für Männer"

Benutzeravatar
fritzthemoose
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 951
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 22:42

Re: Der Großhändler schlägt wieder mal zu :)

Beitrag von fritzthemoose » Mi 9. Sep 2020, 11:27

Halvar hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 10:44
fritzthemoose hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 10:37

Und warum nicht? Wenn beides Gebrauchtwaffen waren und davon ausgehend, dass das Schweizer Inserat nicht viele viele Jahre alt ist dann hat ein CH Händler vor einiger Zeit ein Gebrauchtwaffe für diesen Preis verkauft. Jetzt verkauft ein AUT Händler eine vergleichbare Waffe um mehr als den 3fachen Preis. Zustand and Umfang laut Angeboten ähnlich. Der Hauptunterschied ist für mich, dass der Schweizer die Waffe wohl angebracht hat. Mal schauen wie lange es dauert bis sich ein Idiot in Österreich findet lol

Zwei Gebrauchtwaffen aus zwei verschiedenen Quellen können in sehr unterschiedlichen Zuständen sein und sehr unterschiedliche Schussbelastungen haben.
Ausbildungswaffe mit 100k Schuss durchs Rohr vs nur im Arsenal rumgelegen

Die Einkaufspreise für den Händler können auch sehr unterschiedlich ausfallen, je nach Quelle.
Also laut Inseraten ist der Zustand der Waffen gleich oder ähnlich. Aber ja, falls der CH Händler eine Waffe mit 100k Schuss für 4500 verkauft dann müsste man sich darüber Gedanken machen.

Das Grundproblem ist aber ein anderes. Im "Billigland" Schweiz scheint ein Händler eine Waffe für 4500 verkaufen zu können und trotzdem eine für ihn akzeptable Marge zu haben. Auch scheint es so zu sein, dass ein viel höherer Preis in der Schweiz nicht realistisch wäre da er sonst einen höheren Preis ansetzen würde.

In Österreich scheint ein mehr als 3x so hoher Preis wie in der Schweiz realistisch zu sein. Sprich der Händler geht davon aus, dass er eher früher als später einen Käufer dafür finden wird.

Trotz geringerem Lohnniveau scheinen Österreicher bereit zu sein einen vielfach höheren Preis für ein ähnliches Produkt zu zahlen und wenn man von den Rückmeldungen hier ausgehen kann dann scheinen Österreicher auch absolut kein Interesse daran zu haben das zu ändern.

Also wenn ich der österreichische Händler wäre würde ich jetzt den Preis auf 25.000 hochsetzen nachdem die 18.900 hier so vehement verteidigt werden. Da scheint noch Luft nach oben zu sein in der Wahrnehmung der Kunden

Gesperrt