Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

IPSC Gewehr?

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6888
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: IPSC Gewehr?

Beitragvon doc steel » Di 24. Jan 2017, 07:02

Nächste Stufe ist dann die Military Division, oder?
Mit Raketenwerfer bist in der Open, mit Haubitzen in der Manual und mit Schwarzpulver-Kanonen in der Classic.
Die Steel plates in den einzelnen Stages werden dann durch Gebäude ersetzt, "building must fall" lt. Reglement.
Mit a bissl Fantasie und guten Willen geht des scho.
lg und DVC,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
ianos
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 522
Registriert: Di 8. Dez 2015, 14:51

Re: IPSC Gewehr?

Beitragvon ianos » Di 24. Jan 2017, 07:05

[emoji23][emoji23][emoji23] Super, "building must fall"...


Sent from my iPhone using Tapatalk

crosseye
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1131
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 21:02
Wohnort: Vindobona

Re: IPSC Gewehr?

Beitragvon crosseye » Di 24. Jan 2017, 07:14

Naja, die Military Division ist vielleicht schon ein bisserl überzogen, soviel wäre doch gar nicht notwendig. [emoji38]
Schau ein wenig in der Zeit zurück, früher hamm's sogar Biathlon mit GK geschossen - voll normal.
Aber heute - alles fällt dem downsizing Wahn zum Opfer: Nicht mal mehr gurgelnder V8 im Boliden, stattdessen R4 mit irgendan Hybrid Turbo Schaß...
Die Welt steht nimma lang. [emoji22]

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Member of Pulverdampf DODLSQUAD
PPP Garantie - Pleiten, Pech & Pannen - Sie wünschen, wir spielen.

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6888
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: IPSC Gewehr?

Beitragvon doc steel » Di 24. Jan 2017, 07:21

crosseye hat geschrieben:Naja, die Military Division ist vielleicht schon ein bisserl überzogen, soviel wäre doch gar nicht notwendig. [emoji38]

na du jetzt wieder....ois mochst glei wieder hinich! :(
nur wäust du ka Kanon host...Neidhamml!!
lg und DVC,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

crosseye
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1131
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 21:02
Wohnort: Vindobona

Re: RE: Re: IPSC Gewehr?

Beitragvon crosseye » Di 24. Jan 2017, 07:30

doc steel hat geschrieben:
crosseye hat geschrieben:Naja, die Military Division ist vielleicht schon ein bisserl überzogen, soviel wäre doch gar nicht notwendig. [emoji38]

na du jetzt wieder....ois mochst glei wieder hinich! :(
nur wäust du ka Kanon host...Neidhamml!!

Pscht, ned dasst vielleicht no meiner Holden varratst warum da Hobl neierdings ned in da Garasch sondan in da Gassn steht. Spezialprojekt "Dicke Berta 2.0" mocht nexte Saison nur mehr Stockerlplätz! [emoji6]

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Member of Pulverdampf DODLSQUAD
PPP Garantie - Pleiten, Pech & Pannen - Sie wünschen, wir spielen.

Benutzeravatar
haunclesam
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1476
Registriert: So 9. Mai 2010, 19:33
Wohnort: Wien

Re: IPSC Gewehr?

Beitragvon haunclesam » Di 24. Jan 2017, 09:38

Neurologe44 hat geschrieben:Startest du Rifle Manual wird üblicherweise nur 1 wertungstreffer pro Scheibe gefordert. Somit reduziert sich die Schußanzahl deutlich

:!:
+1
Und wenn man mit Gewehren in heftigeren Kalibern antritt wohl auch mehr als gerechtfertigt ;)

cosmoch
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 181
Registriert: So 27. Nov 2011, 12:52
Wohnort: Schweiz

Re: IPSC Gewehr?

Beitragvon cosmoch » Di 24. Jan 2017, 10:21

Ihr werdet jetzt sicherlich lachen, aber in der Schweiz haben wir in unserem Verein ernsthaft darüber nachgedacht eine Fullauto Rifle competition zu machen. Die Division waren halt in dem Fall Beltfed oder Magfed und eine Gewichtslimite bis 10kg. unter 10kg war man als Einzelschütze unterwegs, über 10kg als 2er Team mit Lafette.

Leider hat uns aber der Schiessplatzbetreiber einen Strich durch die Rechnung gemacht :(
Wer A sagt muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen das A falsch war.

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6888
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: RE: Re: IPSC Gewehr?

Beitragvon doc steel » Di 24. Jan 2017, 10:36

crosseye hat geschrieben:
doc steel hat geschrieben:
crosseye hat geschrieben:Naja, die Military Division ist vielleicht schon ein bisserl überzogen, soviel wäre doch gar nicht notwendig. [emoji38]

na du jetzt wieder....ois mochst glei wieder hinich! :(
nur wäust du ka Kanon host...Neidhamml!!

Pscht, ned dasst vielleicht no meiner Holden varratst warum da Hobl neierdings ned in da Garasch sondan in da Gassn steht. Spezialprojekt "Dicke Berta 2.0" mocht nexte Saison nur mehr Stockerlplätz! [emoji6]

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Asoo!!
Vorteil: Du brauchst ned zum Match fahrn, des kannst vo daham aus erledigen.
Nachteil: Statt Helfer zum Abpicken brauchst Baggerfahrer! :D
lg und DVC,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 714
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: IPSC Gewehr?

Beitragvon Coolhand1980 » Di 24. Jan 2017, 11:08

doc steel hat geschrieben:Nächste Stufe ist dann die Military Division, oder?
Mit Raketenwerfer bist in der Open, mit Haubitzen in der Manual und mit Schwarzpulver-Kanonen in der Classic.
Die Steel plates in den einzelnen Stages werden dann durch Gebäude ersetzt, "building must fall" lt. Reglement.
Mit a bissl Fantasie und guten Willen geht des scho.



Das hätte schon einen riesen Vorteil!
Man könnte die Haubitzen Division gleich von zu Hause aus schießen, und würde sich den manchmal weiten Anfahrtsweg sparen. Also zumindest so im 80km Radius...Und der Umweltgedanke! Man stelle sich die enorme Einsparung von CO2 vor! Einfach die Zielkoordinaten in die Ausschreibung schreiben, und es kann losgehen! Für das Treffen etwaiger "Penalty Targets" bräuchte man vielleicht eine Zusatzversicherung...Eine Kirchturmspitze zählt dann als Hard Cover, oder? :mrgreen:
Und Doc, ned die Koordinaten vom Horsti eingeben! :naughty:

Benutzeravatar
ianos
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 522
Registriert: Di 8. Dez 2015, 14:51

Re: IPSC Gewehr?

Beitragvon ianos » Di 24. Jan 2017, 14:38

Famos! [emoji23][emoji23][emoji23]


Sent from my iPhone using Tapatalk

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 6888
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: IPSC Gewehr?

Beitragvon doc steel » Mi 25. Jan 2017, 10:45

Coolhand1980 hat geschrieben:
Das hätte schon einen riesen Vorteil!
Man könnte die Haubitzen Division gleich von zu Hause aus schießen, und würde sich den manchmal weiten Anfahrtsweg sparen. Also zumindest so im 80km Radius..


Wenn i ma die Schneuztüchl von "Gärten" anschau die die meisten Häuser so ham...???
Des is in den meisten Fällen ka Garten sondern an bewachsenes Traufenpflaster.
Rasenmähen kannst da mit der Nagelscher' von der Gabi.
Und dann denk i an die Eigenschaften der legendären 8,8cm-Flak...
Nach an absolvierten Match hast Nachbarn kane mehr, da hast dei' Ruh!
lg und DVC,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4220
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23
Wohnort: Niederösterreich (WU)

Re: IPSC Gewehr?

Beitragvon yoda » Mi 25. Jan 2017, 10:53

doc steel hat geschrieben:
haunclesam hat geschrieben:150 is der power factor für minor; also nehmen wir mal an bullet weight bei ner 9mm (FMJ) 115grain mal den 1300fps durch 1000= 149,5 .. da alle kommastellen ignoriert werden geht sich das nicht aus. Vorausgesetzt die Geschwindigkeit ist durch den längeren Lauf eines Karabiners nicht ohnedies anders!?


aus einem 3-4x längeren lauf als bei einer ffw hat das gleich schwere geschoß natürlich eine höhere V0.
ich hab vor kurzem was überflogen und glaube mich erinnern zu können, dass da von einem 18"-lauf und 9mm para mit ca. 660m/sek die rede war.
das wäre also das doppelte und demnach hätte man dann einen faktor von ~248.
kommt mir aber ein bissl gar viel vor.

wenn jemand quickload sein eigen nennt, könnt man sich das ja ausrechen lassen.
Bei einem 18 Zoll Lauf schaffen die 9mm Fabrikspatronen mit 115 gr. Geschossen so 1400 - 1450 fps. Bei 660 m/s wäre man energiemäßig im Bereich einer .44 Magnum, das ist doch etwas viel für eine 9mm para :D

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5924
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: IPSC Gewehr?

Beitragvon rupi » Mi 25. Jan 2017, 11:08

aufpassen: die ganzen 9mm Gewehr Berechnungen gelten für verriegelte Verschlüsse !

praktisch haben die meisten 9mm HA einen unverriegelten Masseverschluss
es gibt nur a handvoll verriegelter 9mm HA die den vollen Gasdruck bis zum Gasloch (wenns überhaupt a Gasdrucklader is) aufbauen können
member the old PD design ? oh I member

Benutzeravatar
Myon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2169
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 17:47
Wohnort:

Re: IPSC Gewehr?

Beitragvon Myon » Mi 25. Jan 2017, 12:08

Also ich kann euch sagen das meine Patronen aus meiner Ex CZ 75 SP01 und meinen 16" RRA 9er fast den selben Faktor hatten (1 PF Unterschied).

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 714
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: IPSC Gewehr?

Beitragvon Coolhand1980 » Mi 25. Jan 2017, 14:03

Myon, das ist interessant. Mit welcher Muni hast das getestet?


Zurück zu „Sportschiessen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste