Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Welche ZF-Montage für´s AR15 ?

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Benutzeravatar
bandit31
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 791
Registriert: Di 18. Mai 2010, 12:12
Wohnort: Bez. Hollabrunn

Re: Welche ZF-Montage für´s AR15 ?

Beitragvon bandit31 » Do 17. Nov 2016, 22:11

Sind diejenigen die die Burris P.E.P.R verbaut haben, immer noch zufrieden damit?
Oder könnt Ihr mir um die ~€135.- die die P.E.P.R kostet was anderes empfehlen?
...every now and then, we see, the tree of liberty must be refreshed with the blood of patriots and tyrants...

Lieber in gefährlicher Freiheit leben, als in friedlicher Sklaverei. (Thomas Jefferson)

Benutzeravatar
Reaper
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3028
Registriert: So 27. Mär 2011, 20:26

Re: Welche ZF-Montage für´s AR15 ?

Beitragvon Reaper » Fr 18. Nov 2016, 12:58

Für auf den Schießstand bin ich zufrieden damit.
Im harten Einsatz fehlt mir die Erfahrung, genauso wie mit anderen Montagen auf AR.
"Der Euro muss platzen, sonst finden wir uns in einem sozialistischen Zwangssystem wieder."
(Prof. Max Otte)

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 17153
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Welche ZF-Montage für´s AR15 ?

Beitragvon BigBen » Fr 18. Nov 2016, 15:18

Also ich kann über meine QR PEPR nix Schlechtes sagen - außer dass die relativ schwer ist. Ansonsten hält das Teil bei mir und ist sogar ziemlich wiederholgenau.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

crosseye
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1138
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 21:02
Wohnort: Vindobona

Re: Welche ZF-Montage für´s AR15 ?

Beitragvon crosseye » Fr 18. Nov 2016, 17:00

Kann ähnliches wie Big Ben berichten. Mir fehlt jedoch der Vergleich mit teuren Blockmontagen ala Spuhr, Eratac, LaRue & Co. Mit dem 22er Zeug UTG und ähnlichem habe ich einen Vergleich, da ist die PEPR qualitativ hochwertiger, aber leider auch schwerer.

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Member of Pulverdampf DODLSQUAD
PPP Garantie - Pleiten, Pech & Pannen - Sie wünschen, wir spielen.

Benutzeravatar
bandit31
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 791
Registriert: Di 18. Mai 2010, 12:12
Wohnort: Bez. Hollabrunn

Re: Welche ZF-Montage für´s AR15 ?

Beitragvon bandit31 » Mo 21. Nov 2016, 20:17

Stell mir gerade die Frage ob es wirklich Sinn die PEPR QD anstelle der "normalen" PEPR zu nehmen? Oder ist Quick Detach ein Feature das man sich einbildet und dann doch nicht braucht, weil die meiste Zeit ein und dasselbe Glas/Reddot montiert ist?
...every now and then, we see, the tree of liberty must be refreshed with the blood of patriots and tyrants...

Lieber in gefährlicher Freiheit leben, als in friedlicher Sklaverei. (Thomas Jefferson)

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 17153
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Welche ZF-Montage für´s AR15 ?

Beitragvon BigBen » Mo 21. Nov 2016, 21:24

Es geht eher darum das man das zf schnell runtergeben kann, sollte es kaputtgehen...denn solange das teil oben ist kann man die hintere backupvisierung nicht hochklappen.

Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
bandit31
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 791
Registriert: Di 18. Mai 2010, 12:12
Wohnort: Bez. Hollabrunn

Re: Welche ZF-Montage für´s AR15 ?

Beitragvon bandit31 » Mo 21. Nov 2016, 22:26

Daran habe ich nicht gedacht. :headslap:
...every now and then, we see, the tree of liberty must be refreshed with the blood of patriots and tyrants...

Lieber in gefährlicher Freiheit leben, als in friedlicher Sklaverei. (Thomas Jefferson)

East
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 32
Registriert: So 24. Sep 2017, 11:14

Re: Welche ZF-Montage für´s AR15 ?

Beitragvon East » Sa 4. Nov 2017, 08:38

was haltet ihr von den montageblöcken von utg?
bzw. hat das schnellverschlusssystem einen nachteil wenn ich es vorhabe "dauerhaft" drauf zu lassen?
CZ SP-01 Shadow I Schmeisser AR-15 M5FL I Tikka T3x SV

Benutzeravatar
Jo_Kux
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1440
Registriert: So 17. Jul 2016, 23:05

Re: Welche ZF-Montage für´s AR15 ?

Beitragvon Jo_Kux » Sa 4. Nov 2017, 08:55

Jetzt werden zwar ein paar aufheulen, aber unter der Bedingung, dass man das ZF nicht immer rauf/runter nimmt, tuts eine billige Lösung vom Ali für mich auch.
Ich hab mir damals sowas besorgt, weil das was ich wollt nicht lieferbar war und bin dann dabei geblieben.
Nach ein paar 1000 Schuß isses immer noch genau dort wo ichs eingeschossen hab.

Und wozu eine QR wennst es eh drauf lassen willst?
...man möchte es nicht glauben, aber in manchen Foren gibt es tatsächlich Spezialisten im Bereich "Kackhaufen" :D

Benutzeravatar
Norander
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 682
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 17:19

Re: Welche ZF-Montage für´s AR15 ?

Beitragvon Norander » Sa 4. Nov 2017, 16:33

Hätte da noch was für dich:https://www.pulverdampf.com/viewtopic.php?f=36&t=38450

Hat kein QD ist dafür leichter als die Pepr.
If the freedom of speech is taken away then dumb and silent we may be led, like sheep to the slaughter.

George Washington :flags-waveusa:

dos canones
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 217
Registriert: Di 24. Nov 2015, 22:28

Re: Welche ZF-Montage für´s AR15 ?

Beitragvon dos canones » Sa 4. Nov 2017, 22:43

Hallo,

extra für die AR-15 entwickelt wurde die Recknagel Era Tac Ultralight. Falls du eine zöllige brauchst, ich verkaufe eine Neuwertige. Die ist noch nicht einmal 2 Monate alt.
Ich hab meine AR verkauft und brauche sie deshalb nicht mehr.

MfG
"Der Sozialismus ist die Philosophie des Versagens, das Credo der Ignoranz und das Glaubensbekenntnis des Neids." - Winston Churchill

Benutzeravatar
rhodium
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3007
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 14:12
Wohnort: Bezirk Feldkirch / Vlbg

Re: Welche ZF-Montage für´s AR15 ?

Beitragvon rhodium » Fr 21. Sep 2018, 00:13

Welche Montagehöhe ist für ein 1-6× Glas aus einer AR15 ideal? Möglichst universell sollte sie sein. Ist die QD-Funktion (wie sie z.B. eine Burris PEPR hat) irgendwie reproduzierbar, so nach dem Motto am Schießstand rauf, beim Transport herunter?
“Das Gegenteil von rechts ist nicht links, sondern frei.”

Benutzeravatar
Muki
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 56
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 20:55
Wohnort: Wien

Re: Welche ZF-Montage für´s AR15 ?

Beitragvon Muki » Fr 21. Sep 2018, 01:54

Hi, bezügl Montagehöhe: das hängt ganz von deinen Körper-/Kopfabmessungen ab.
Mein Tipp:
-) Waffe auflegen / in die Hand nehmen
-) ein Maßband / Zollstock auf die Schiene
-) schließ die Augen
-) geh in Anschlag
-) Augen auf
-) und dort wo du hin schaust gehört die Mitte des ZF hin.

Lg Muki

Ps: lass dir falls nötig von einer zweiten Person das Maßband / den Zollstock halten.
Wer Tipp-, Grammatik- oder Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.

K-ZugXXI / SSV-Kellerberg

reload-smile

AR15 M1 [.223rem]
Remington 700 [.223rem]
CZ 75b [9mm&.22lr]
Anschütz 1413 [.22lr]
Ruger American [.22lr]

Benutzeravatar
Martin_Q
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 313
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 16:51

Re: Welche ZF-Montage für´s AR15 ?

Beitragvon Martin_Q » Fr 21. Sep 2018, 05:49

rhodium hat geschrieben:Welche Montagehöhe ist für ein 1-6× Glas aus einer AR15 ideal? Möglichst universell sollte sie sein. Ist die QD-Funktion (wie sie z.B. eine Burris PEPR hat) irgendwie reproduzierbar, so nach dem Motto am Schießstand rauf, beim Transport herunter?

Was die QD-Funktion betrifft kann ich meine Erfahrungswerte beisteuern:
Ich verwende ein Vortex Viper PST 1-4x24 mit einer (ebenfalls mit Vortex bedruckten) American Defense Recon QD Montage.
Auf dem selben AR15 verwende ich aber auch ein Holosun Green Dot Visier (ebenfalls mit QD Montage).
Bei jedem Standbesuch schieß' ich mit beiden. Sprich: bei 50m mit dem Holosun, und wenn's ab 100m geht dann schraub ich das Holosun runter und geb' das Vortex drauf. Der Welchsel dauert keine Minute und ich bin immer punktgenau (*) dort wo ich sein soll.
Wiederholgenauigkeit wie es besser nicht geht. Einzig das Gewicht der Montage stört mich. Allerdings kommt mir das Glasl selbst auch eher schwer vor (mir fehlt da der direkte Vergleich), also is' das dann auch schon wurscht.

* So punktgenau es meine Schießkünste halt hergeben. Sagen wir es so: Das Zentrum der Streuung ist immer der anvisierte Punkt. Also liegt es wohl am Steuermann und nicht an der Hardware ;-)

Benutzeravatar
zeroflow
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 133
Registriert: Mo 19. Feb 2018, 20:57
Wohnort: Wien

Re: Welche ZF-Montage für´s AR15 ?

Beitragvon zeroflow » Fr 21. Sep 2018, 09:06

Aus persönlicher Erfahrung: Die Burris PEPR kannst Kübeln, die ist jedesmal irgendwo.
Die Recknagel Era-Tac Offset Montage mit QD hingegen hat ne gute Wiederholgenauigkeit.


Zurück zu „Sportschiessen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste