Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Clawgear blast forward Compensator

Von Waffenpflege bis hin zu Pimp my gun!
robmark
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 40
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 16:51

Re: Clawgear blast forward Compensator

Beitragvon robmark » Mi 6. Dez 2017, 07:51

Tja wenn dann wohl im Vergleich zur nackten Mündung

Machina
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 126
Registriert: Mi 13. Aug 2014, 00:18

Re: Clawgear blast forward Compensator

Beitragvon Machina » Mi 6. Dez 2017, 09:55

Der Clawgear Blast forward hat intern drei Prellflächen, die sollten die austretenden Gase verlangsamen und damit den sekundären Rückstoß dämpfen. Im Vergleich zur nackten Mündung.

...Theoretisch...

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 18544
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Clawgear blast forward Compensator

Beitragvon gewo » Mi 6. Dez 2017, 12:48

rechtlich gibts da zwei fragen:

1.) ist es ein muendungsfeuerdaempfer (montage am halbautomaten unzulaessig) oder ist es eine muendungsbremse (montage am halbautomaten zulaessig)
eindeutig erkennbares merkmal einer munedungsbremse (zulaessig) ist zumindestens eine kalibergrosse prallflaeche im weg des geschossverlaufes. diese kann offenbar auch am beginn der flugbahn liegen wenn sie dort auch wirksam ist

2.) ist es ein schalldaempfer (besitz und montage verboten)
wenn ein muendungsgeraet, welches auch immer es ist, den schalldruck um mehr als 5dB mindert dann ist grundsaetzlich von einem schalldaempfer auszugehen, solange nicht das gegenteil bewiesen werden kann

pkt 1 ist eh allseits bekannt

pkt 2 ist nicht sonderlich bekannt, hat sich vor ein paar jahren aus einem verfahren rund um ein muendungsgeraet mit abschraubbarer huelse ergeben. dokumente oder belastbare nachweisquellen dazu sind mir nicht bekannt
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
HS911
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 846
Registriert: So 9. Mai 2010, 17:29

Re: Clawgear blast forward Compensator

Beitragvon HS911 » Do 7. Dez 2017, 11:26

gewo hat geschrieben:[...]
2.) ist es ein schalldaempfer (besitz und montage verboten)
wenn ein muendungsgeraet, welches auch immer es ist, den schalldruck um mehr als 5dB mindert dann ist grundsaetzlich von einem schalldaempfer auszugehen, solange nicht das gegenteil bewiesen werden kann
[...]
pkt 2 ist nicht sonderlich bekannt, hat sich vor ein paar jahren aus einem verfahren rund um ein muendungsgeraet mit abschraubbarer huelse ergeben. dokumente oder belastbare nachweisquellen dazu sind mir nicht bekannt


Solange nicht bekannt ist wo (=an welcher Position) gemessen wird, kann man mit dem 5dB Wert halt absolut nichts anfangen. Wahrscheinlich gibt es bei jedem Kompensator eine Stelle wo der Schalldruck im Vergleich zur blanken Mündung gemindert wird.
"If you're not shootin', you should be loadin'. If you're not loadin, you should be movin', if you're not movin', someone's gonna cut your head off and put it on a stick."


Zurück zu „Reparatur, Pflege und Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast