Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

OA15 M1 Probleme

Von Waffenpflege bis hin zu Pimp my gun!
robmark
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 60
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 16:51

Re: OA15 M1 Probleme

Beitragvon robmark » Mo 8. Jan 2018, 19:08

Ich hatte auch mit der Remington Premier Match Probleme. Allerdings nur in 15-20% der Fälle.

robmark
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 60
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 16:51

Re: OA15 M1 Probleme

Beitragvon robmark » Sa 13. Jan 2018, 08:11

Hab den M1 jetzt mal retourniert und warte auf das Ergebnis.
Hat jemand von euch Erfahrungen mit einem .223 Wylde Lager? Hat man damit einen Präzisionsverlust im Vergleich zum normalen .223er Lager?

robmark
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 60
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 16:51

Re: OA15 M1 Probleme

Beitragvon robmark » Sa 13. Jan 2018, 12:58

Laut Händler liegen die Probleme nur am Lower....
Er hat es mit einem OA Premium Lower getestet und da funktioniert alles einwandfrei. Ich habe einen Black Label Lower und einen DPMS Lower getestet und da waren wie Fehler die gleichen. Kann das wirklich der Fehler sein?

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1687
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: OA15 M1 Probleme

Beitragvon kuni » Sa 13. Jan 2018, 13:03

robmark hat geschrieben:Laut Händler liegen die Probleme nur am Lower....
Er hat es mit einem OA Premium Lower getestet und da funktioniert alles einwandfrei. Ich habe einen Black Label Lower und einen DPMS Lower getestet und da waren wie Fehler die gleichen. Kann das wirklich der Fehler sein?


Andere Buffer Feder ??

robmark
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 60
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 16:51

Re: OA15 M1 Probleme

Beitragvon robmark » Sa 13. Jan 2018, 13:22

Unterschiede der Bufferfeder zwischen BL und OA Premium sind mir nicht bekannt. Aber lt Händler passen Buffer von DPMS und M1 upper nicht zusammen und Verschluss verliert somit an Fahrt. Kann das echt sein? Beim trocken repetieren ist mir nix aufgefallen....

Benutzeravatar
Jo_Kux
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1108
Registriert: So 17. Jul 2016, 23:05

Re: OA15 M1 Probleme

Beitragvon Jo_Kux » Sa 13. Jan 2018, 13:27

Wenn dir der Händler eine Waffe verkauft, wo er dir bei Problemen dann sagt, das der Lower Schrott ist, warum haust ihm das Teil dann nicht um die Ohren? Er hats dir ja schliesslich verkauft. :think:
...man möchte es nicht glauben, aber in manchen Foren gibt es tatsächlich Spezialisten im Bereich "Kackhaufen" :D

robmark
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 60
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 16:51

Re: OA15 M1 Probleme

Beitragvon robmark » Sa 13. Jan 2018, 15:51

Der M1 ist ein Wechselsystem.... sonst hast aber Recht! :-)

Benutzeravatar
Norander
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 549
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 17:19

Re: OA15 M1 Probleme

Beitragvon Norander » Sa 13. Jan 2018, 20:40

Deine lower sind hoffentlich rifle lower. Wenn nicht könnte ein schwererer Buffer helfen.
If the freedom of speech is taken away then dumb and silent we may be led, like sheep to the slaughter.

George Washington :flags-waveusa:

robmark
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 60
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 16:51

Re: OA15 M1 Probleme

Beitragvon robmark » Sa 13. Jan 2018, 22:14

Sind carbine Lower....

gearrillero
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 30
Registriert: Sa 11. Okt 2014, 14:01

Re: OA15 M1 Probleme

Beitragvon gearrillero » So 14. Jan 2018, 16:30

Naja dann is Bolt over travel der Fall. Sprich der A2 Schaft bzw. A2 Buffer hat mehr Gewicht und eine Länger Feder => Carbin kürze Feder und warscheinlich auch ein normaler Carbin Buffer. Sprich du hast ein H oder 1 bzw. H1, H2, H3 auf deinem Bufferboden stehen, oder?
Das sind nämlich die schwereren Sorten. Je mehr du den Schaft an den Originalen A2 wieder angleichst, vom Gewicht der Masse im Buffer desto besser Läuft dein Gewehr mit Längeren Läufen. Bei Kurzen Läufen ist das auch zu merken an einem ruhigren schießen ;)

robmark
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 60
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 16:51

Re: OA15 M1 Probleme

Beitragvon robmark » So 14. Jan 2018, 17:04

Heißt das ich brauch in der Carbine buffertube einen schweren oder leichteren Buffer?

robmark
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 60
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 16:51

Re: OA15 M1 Probleme

Beitragvon robmark » So 14. Jan 2018, 17:06

Dann wohl der schwerere ....

gearrillero
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 30
Registriert: Sa 11. Okt 2014, 14:01

Re: OA15 M1 Probleme

Beitragvon gearrillero » So 14. Jan 2018, 18:02

Genau!
https://www.youtube.com/watch?v=Bx0ttioOBgA

und wennst das ganz ganz genau wissen willst
https://www.youtube.com/watch?v=8boc8aFgfT8

PS: Ich würd eine A5 von Vltor nehmen da kannst du kurzen Lauf und langen Lauf verwenden, so wie ich 14,5 und 20" => funkt 1A


Zurück zu „Reparatur, Pflege und Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: helmsp, SimonFPV und 3 Gäste