Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

1911er Magazine - Wilson und der Rest der Welt...

Von Waffenpflege bis hin zu Pimp my gun!
Benutzeravatar
kemira
Supporter .45 ACP Black Talon
Supporter .45 ACP Black Talon
Beiträge: 5827
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 10:43
Wohnort: Los Karawancos

1911er Magazine - Wilson und der Rest der Welt...

Beitragvon kemira » Di 13. Feb 2018, 09:27

Hallo Leute!

Vorsicht, das könnte ein religiöser Thread werden...

Vorgeschichte - ich benutze seit ich weiß nicht wie lang die 7- und 8-Schüsser von MecGar für meine Springfield 1911er - funktioniert prachtvoll (ich verlade aber auch nur Rundkopfgeschosse).
Jetzt hat mir neulich einer gesagt, ich bräuchte unbedingt ein Wilson 47D, das wär das Nonplusultra-Magazin, alles andere wäre nix gscheids.
Nun ja... mehr wie störungsfrei laufen kann das ja auch ned, oder?

Der langen Rede kurzer Sinn - was kann das Wilson 47D, was den mehr als doppelt so hohen Preis rechtfertigen würde?
Die Frage ist ernst gemeint und zielt keineswegs auf Wilson-Bashing ab, falls sich der Verdacht ergeben würde.

Danke für euren Input!
LG
Kemira
illegitimi non carborundum
...the Brotherhood of Blackpowder...

Benutzeravatar
helmsp
Do you feel lucky, punk?
Do you feel lucky, punk?
Beiträge: 687
Registriert: Do 31. Jan 2013, 13:28
Kontaktdaten:

Re: 1911er Magazine - Wilson und der Rest der Welt...

Beitragvon helmsp » Di 13. Feb 2018, 09:48

Tja, Magazin ist wie Religion...
Ich habe die Wilson 47D in meiner STI Trojan probiert, hat gezickt wie drei schwangere Frauen. Dann billige Metalform genommen und siehe da, läuft anstandslos.
When you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit

IG-Account: https://www.instagram.com/helmsp

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3946
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: 1911er Magazine - Wilson und der Rest der Welt...

Beitragvon gunlove » Di 13. Feb 2018, 11:22

Ich sehe das relativ pragmatisch. Für mich gilt in dem Fall: Never change a running system! Wenn also ein Magazin bestens bzw. wie in dem Fall störungsfrei funktioniert, dann sehe ich keinen Grund ein anderes Magazin, ein anderes Fabrikat zu verwenden. Schon gar nicht, wenn das Teil mehr als doppelt so viel kostet.
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”(Johann Wolfgang von Goethe)

Suche:
- finnischen Mosin Nagant M24
- finnischen Mosin Nagant M28
- polnischen Mosin Nagant M91/30

cipher
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 94
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 20:46

Re: 1911er Magazine - Wilson und der Rest der Welt...

Beitragvon cipher » So 11. Mär 2018, 22:09

kemira hat geschrieben:Jetzt hat mir neulich einer gesagt, ich bräuchte unbedingt ein Wilson 47D, das wär das Nonplusultra-Magazin, alles andere wäre nix gscheids.

Lass dir nix einreden. Wenn dein System rennt, dann rennts.

1911er sind manchmal "Zicken". Das liegt wohl daran, dass die Magazinslippen, Zubringer, Magazinsfeder und die Rampe harmonieren müssen...

Unterförster
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 165
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: 1911er Magazine - Wilson und der Rest der Welt...

Beitragvon Unterförster » Mo 12. Mär 2018, 19:05

Habe mehrere Wilson, ein MacGear, ein MagPul und ein no name mit 7 Schuss- funktionieren alle gut in meiner LB.
Wilson ist halt einfach schön- wenn einem das wichtig ist (aber was gibts sonst für einen Grund für eine .45 1911er??);)

cipher
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 94
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 20:46

Re: 1911er Magazine - Wilson und der Rest der Welt...

Beitragvon cipher » Mo 12. Mär 2018, 23:43

Unterförster hat geschrieben:aber was gibts sonst für einen Grund für eine .45 1911er


Selbst wennst einen hässlichen 1911 (gibt's das?) in .45 hast. Superfeines Kaliber, und wenn die Kanon dann auch noch trifft! Ich steh einfach drauf...

Unterförster
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 165
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: 1911er Magazine - Wilson und der Rest der Welt...

Beitragvon Unterförster » Di 13. Mär 2018, 07:26

cipher hat geschrieben:
Unterförster hat geschrieben:aber was gibts sonst für einen Grund für eine .45 1911er


Selbst wennst einen hässlichen 1911 (gibt's das?) in .45 hast. Superfeines Kaliber, und wenn die Kanon dann auch noch trifft! Ich steh einfach drauf...


Ja, eine 1911 ist einfach ein wunderschönes Teil, aber halt 100 Jahre alte Technik (alleine das Zerlegen und va. das Zusammenbauen), und in .45 gibts genug moderne Kanonen. (Eine 1911er muss IMHO .45 sein - 9mm ist einfach „nicht rechtens“-sorry ;))
Eine 1911er ist einfach Emotion- was man z.B. von einer Glock nicht behaupten kann, obwohl diese objektiv gesehen sicher die bessere Waffe ist.

Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3185
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: 1911er Magazine - Wilson und der Rest der Welt...

Beitragvon Incite » Di 13. Mär 2018, 09:24

Ich habe in meiner 1911 ein 8 schüssiges MecGar Magazin dabei gehabt und das funktioniert nicht besonders gut.

Die Wilson Combat Magazine hingegen: Top. Wenn die anderen Magazine sauber laufen würde ich nicht wechseln.

zum Thema Emotion: Die kriege ich auch wenn die 10 mm Auto aus dem Lauf meiner Glock raus pfeift :lol:
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

Benutzeravatar
kemira
Supporter .45 ACP Black Talon
Supporter .45 ACP Black Talon
Beiträge: 5827
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 10:43
Wohnort: Los Karawancos

Re: 1911er Magazine - Wilson und der Rest der Welt...

Beitragvon kemira » Di 13. Mär 2018, 09:42

Soda, ich hab mir mal den Spaß gegönnt und mir ein Wilson 47DAB gekauft.
Im direkten Vergleich fällt auf, dass die Feder des Wilson wesentlich schwächer ist als die meiner anderen Magazine (ein altes Colt, ein altes Norinco, viele MecGar, ne Handvoll Act-Mags).
Die Funktion ist aus Springfield und STI bisher zu 100% gegeben.
Der Magazinschuh aus Alu, der gleich breit ist wie der Magazinkörper, gefällt auch.

Ich glaub nicht, dass ich mir noch eins kaufen werde. Aber ich bereu den Kauf auch nicht.
Einziges Manko - es sieht neben meiner alten abgegriffenen Trophy Match irgendwie zu neu aus... :mrgreen:
illegitimi non carborundum
...the Brotherhood of Blackpowder...

cipher
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 94
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 20:46

Re: 1911er Magazine - Wilson und der Rest der Welt...

Beitragvon cipher » Di 13. Mär 2018, 14:15

Unterförster hat geschrieben:Eine 1911er ist einfach Emotion- was man z.B. von einer Glock nicht behaupten kann, obwohl diese objektiv gesehen sicher die bessere Waffe ist.

Naja, ein Glöckerl ist schon was feines. Geniales, revolutionäres Design von einem österreichischen Nicht-Büchsenmacher. :at1:
33 Teile, weltweiter (Marketing-)Erfolg. Und zum Führen ist sie auch a bisserle praktischer.

kemira hat geschrieben:Einziges Manko - es sieht neben meiner alten abgegriffenen Trophy Match irgendwie zu neu aus... :mrgreen:

Das erste richtige Dilemma in diesem Thread... :lol:

Incite hat geschrieben:zum Thema Emotion: Die kriege ich auch wenn die 10 mm Auto aus dem Lauf meiner Glock raus pfeift :lol:

Zuerst kommt die Emotion, nach 10 Magazinen die Schmerzen. Ich kann auch nicht die Finger davon lassen... :snooty:


Zurück zu „Reparatur, Pflege und Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste