Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Frauentaugliche Pistole für SV gesucht

Von Waffenpflege bis hin zu Pimp my gun!
Benutzeravatar
macgeibes
LORD of SEMTEX
LORD of SEMTEX
Beiträge: 1127
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 18:47
Wohnort: Mühl4tler-HIGHLANDS-auf der schönsten Seite der Donau...

Re: Frauentaugliche Pistole für SV gesucht

Beitrag von macgeibes » Mi 14. Aug 2019, 18:20

...ne' LLAMA im .32er Kaliber und noch dazu im 1911er Design...
Bild
oder ne' Star
Bild
UBERTI 1873 cz452 hkSL630
CZ TSO the beast G34 the goddess watch over you
STI SPARTA smells like teen spirit S&W17-3 S&W686-4+ Nori.45
COLTgovt'41&'43military, 70's&80's& comd., Springfield, Gold Cup, R1911

Benutzeravatar
Musashi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1362
Registriert: Di 13. Jul 2010, 14:51
Wohnort: 3rd rock from the sun

Re: Frauentaugliche Pistole für SV gesucht

Beitrag von Musashi » Mi 14. Aug 2019, 18:37

Coolhand1980 hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 15:13
Motorische Unzulänglichkeiten mittels einer speziellen Waffe kompensieren zu wollen, wird ganz sicher nie zu sicherer Waffenhandhabung führen.

Wenn dann die chronische Arthritis o.ä. bei Dir einzieht, möge Dir dieser Satz um die Ohren gehauen werden.

Waffen sind Werkzeuge - und wie jedes Werkzeug gefälligst an den Menschen anzupassen. Deshalb gibt es ja soviele Varianten. Da ist es absurd das Glock-handling zum Standard zu machen. Ein 10-22er Charger mit offenem Verschluss gelagert und 25er Magazin angesteckt, wird für den einen die Lösung sein, eine tip-up Beretta für den anderen, eine Stahl-1911 in 9mm für den nächsten.
Infos u.a. zum neuen WaffG http://waffg.info" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4755
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Frauentaugliche Pistole für SV gesucht

Beitrag von gunlove » Mi 14. Aug 2019, 21:39

rupi hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 11:33
ich finde die Glock 48 ist die perfekte Frauen Glock
Das sehe ich genau so und genau das habe ich in irgendeinem anderen Thread auch schon so geschrieben! Wenn es die G48 auch mit rosa Griffstück geben würde, dann würden es mehr Frauen mit WBK geben!
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”
(Johann Wolfgang von Goethe)
Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Suche rumänischen Mosin Nagant M44

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 7991
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: Frauentaugliche Pistole für SV gesucht

Beitrag von doc steel » Do 15. Aug 2019, 11:20

Coolhand1980 hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 15:13
Also vorne weg...
Lern der Frau schießen!
Ich hab in vielen Jahren als Ausbildner keine Frau dabei gehabt, die mit der Schließfeder einer Glock 17/19/26 überfordert war, nachdem man ihr beigebracht hat, wie die Bewegung am effizientesten auszuführen ist.
Solltest du wirklich das eine Exemplar geehelicht haben, dem das nicht beizubringen ist, dann lass es ganz bleiben und kauf ihr einen Pfefferspray.
Motorische Unzulänglichkeiten mittels einer speziellen Waffe kompensieren zu wollen, wird ganz sicher nie zu sicherer Waffenhandhabung führen.
Danke Coolhand!
Bin ich wenigstens nicht alleine mit dieser Art von Statement.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 7991
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: Frauentaugliche Pistole für SV gesucht

Beitrag von doc steel » Do 15. Aug 2019, 11:41

Musashi hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 18:37
Wenn dann die chronische Arthritis o.ä. bei Dir einzieht, möge Dir dieser Satz um die Ohren gehauen werden.
Mit einer chronischen Arthritis hast im Schiessport nix verloren.
Ganz einfach!
Entweder du willst dass das Leiden verringern oder du arbeitest mit der Schiesserei jeder Besserung entgegen. So what?
Dass das nicht endgültig heilbar ist, weiss ich.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
Musashi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1362
Registriert: Di 13. Jul 2010, 14:51
Wohnort: 3rd rock from the sun

Re: Frauentaugliche Pistole für SV gesucht

Beitrag von Musashi » Do 15. Aug 2019, 11:54

thread-Titel gelesen?: "Frauentaugliche Pistole für SV gesucht"
Infos u.a. zum neuen WaffG http://waffg.info" onclick="window.open(this.href);return false;

yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4721
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23

Re: Frauentaugliche Pistole für SV gesucht

Beitrag von yoda » Do 15. Aug 2019, 12:07

Wenn man von einer zierlichen Frau ausgeht die wenig schießt würde ich irgendwas altes Schweres in .32acp oder .380 empfehlen, z.B.: eine Femaru 37M, FN 1922 oder eben einen Doubleaction Revolver bis maximal .357 Magnum. Bei einem Doubleaction Revolver könnte man auch zur .22 lr greifen, weil es da nicht so ein Problem ist wenn eine Patrone nicht zündet. Die einfache Handhabung sehe ich als oberste Priorität an, weil selbst eine .44 Magnum nichts hilft, wenn man nichts trifft.

Als Glockfanboy tut es mir fast weh von Glock abzuraten, aber ich habe schon viele Frauen mit Glock 17 schießen gesehen, und auch vielen davon gesagt sie mögen die Glock bitte sehr fest halten da es sonst zu Störungen kommt, und bei fast jeder kam es irgendwann zu Störungen weil die Waffe zu locker gehalten wurde. Also wenn man da nicht wirklich von einer Sportschützin ausgeht erscheint mir Glock vollkommen ungeeignet.

Die Schließfeder bei den kleinen Glocks ist auch absurd streng, so dass eine zierliche Frau mit dem Durchladen Probleme haben kann, ganz einfach weil die Griffkraft fehlt. Die Glock 42 eines Freundes funktioniert mit RUAG Munition zudem extrem unzuverlässig (ungefähr jedes zweite Magazin 1-2 Zuführungsstörungen), so dass mich diese Miniglocks im Allgemeinen überhaupt nicht begeistern. Mit den ganzen alten Stahlpistolen mit Masseverschluss hatte ich in der Richtung überhaupt keine Probleme.

Ist sicher eine etwas unkonventionelle Meinung aber als Denkansatz wollte ich es trotzdem mal in den Raum stellen.

Benutzeravatar
Howard-Wolowitz
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 248
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 19:00

Re: Frauentaugliche Pistole für SV gesucht

Beitrag von Howard-Wolowitz » Do 15. Aug 2019, 13:35

Von jemanden der Probleme hat eine Pistole durchzuladen, kann ich auch kaum erwarten den DA Abzug eines Revolvers zu betätigen. Hier wäre die Anschaffung eines Hundes vermutlich die sinnvollere Alternative. Bei entsprechendem Training habe ich noch niemanden gesehen der mit einer Pistole nicht klarkommt. Die derzeit weltbeste IPSC Schützin ist auch nicht gerade besonderst kräftig gebaut und schlägt regelmäßig einen für seine Fitness bekannten De Cobos.
Ich sehe das so wie der Doc und Coolhand.
Love is not a sprint, it's a marathon, a relentless pursuit that only ends when she falls into your arms- or hits you with the pepper spray.

Benutzeravatar
cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2925
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44
Wohnort: Wien

Re: Frauentaugliche Pistole für SV gesucht

Beitrag von cas81 » Do 15. Aug 2019, 13:52

Dann nehmts doch bitte jedem vereinslosen LWB die Waffe weg. Denn der trainiert idR auch nicht viel, meist geht's wenn dann um die Verlängerung des WFS, von Cooper noch nie etwas gehört. Weil regelmäßige Trainingsnachweise, einen WFS mit Prüfung, uvm wollen wir ja auch nicht.
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit
Beiträge zu rechtlichen Themen entsprechen meiner persönlichen Einschätzung und sind nicht als Rechtsberatung, verbindlicher Ratschlag, oder sachkundige Auskunft zu betrachten.

Benutzeravatar
Musashi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1362
Registriert: Di 13. Jul 2010, 14:51
Wohnort: 3rd rock from the sun

Re: Frauentaugliche Pistole für SV gesucht

Beitrag von Musashi » Do 15. Aug 2019, 14:14

Ihr machts euch keine Vorstellungen davon, wie hart Alter & Krankheit zuschlagen können. Wieso soll ich gerade denen das Recht auf effektiven Selbstschutz absprechen, die ihn am nötigsten brauchen? Nochmal, in dem Fall ist die Waffe ein Werkzeug, das an den Benutzer angepasst werden sollte.
Infos u.a. zum neuen WaffG http://waffg.info" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Howard-Wolowitz
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 248
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 19:00

Re: Frauentaugliche Pistole für SV gesucht

Beitrag von Howard-Wolowitz » Do 15. Aug 2019, 15:00

Musashi hat geschrieben:
Do 15. Aug 2019, 14:14
Ihr machts euch keine Vorstellungen davon, wie hart Alter & Krankheit zuschlagen können. Wieso soll ich gerade denen das Recht auf effektiven Selbstschutz absprechen, die ihn am nötigsten brauchen? Nochmal, in dem Fall ist die Waffe ein Werkzeug, das an den Benutzer angepasst werden sollte.
Wie du vor 5 Posts selbst geschrieben hast geht es um eine frauentauglichen Pistole, nicht um eine Waffe für jemanden mit gesundheitlichen Problemen, welcher Art auch immer. Ich möchte nur darauf hinweisen das es keine Alternative zu Training gibt, besonderst wenn es um SV geht. Es gibt die selbsttreffende Waffe nicht, das Schießen muß gelernt weden.
Love is not a sprint, it's a marathon, a relentless pursuit that only ends when she falls into your arms- or hits you with the pepper spray.

Evilcannibal79
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:39
Wohnort: Kufstein

Re: Frauentaugliche Pistole für SV gesucht

Beitrag von Evilcannibal79 » Do 15. Aug 2019, 21:14

Es geht ja primär darum das der TO eine Pistole für seine Frau sucht die leicht zu bedienen ist.
Beispiele wurden derer ja nun schon genug genannt.
Allerdings möchte ich anmerken das auch meine Frau Ihren 357er im Safe im Schlafzimmer als SV Waffe liegen hat und nicht Ihre 9mm Pistole.
Genau wegen og Gründe.
Aber dann schafft man halt 2 Waffen für Sie an.
Eine SV Safequeen und eine für 3ximjahrgaudischiessen
"Ich hab hier 6 kleine Freunde, die alle schneller laufen als du ... "

22.lr, 9x19, 7,62x54 R, 45 acp, 45 lc, 12/76, 38.spec, 357 mag, 8x57is, .308

Benutzeravatar
macgeibes
LORD of SEMTEX
LORD of SEMTEX
Beiträge: 1127
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 18:47
Wohnort: Mühl4tler-HIGHLANDS-auf der schönsten Seite der Donau...

Re: Frauentaugliche Pistole für SV gesucht

Beitrag von macgeibes » Fr 16. Aug 2019, 06:26

-falls die Glock schwer zu repetieren ist- gäbe es ja nen' SLIDERACKER- fertig - das machst dann mit einem Finger...
Bild

ps.: und hört's endlich auf Physiotherapeut zu spielen!

Im Endeffekt muß SIE wissen ob sie zurecht kommt oder nit... :mrgreen:
UBERTI 1873 cz452 hkSL630
CZ TSO the beast G34 the goddess watch over you
STI SPARTA smells like teen spirit S&W17-3 S&W686-4+ Nori.45
COLTgovt'41&'43military, 70's&80's& comd., Springfield, Gold Cup, R1911

DoubleA
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 79
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 15:14

Re: Frauentaugliche Pistole für SV gesucht

Beitrag von DoubleA » Fr 16. Aug 2019, 07:50

So wichtig Training auch ist (Stichwort "Muskelgedächtnis"), es geht hier vor allem darum, die Einstiegshürde möglichst niedrig zu gestalten. Und das gilt allgemein nicht nur für Frauen (ihr Machos :-))! Auch so mancher gstandene Mann ist von der Zickigkeit einer 9 mil bei den ersten Schüssen unangenehm überrascht.

Und so robust und zuverlässig eine Glock auch sein mag, für den Einsteiger ist sie ein Albtraum!

Musashi trifft mit "Eine Waffe ist ein Werkzeug, das an den Benutzer angepasst werden sollte" voll in's Schwarze ...

Papa Bär
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 374
Registriert: Di 6. Feb 2018, 10:13

Re: Frauentaugliche Pistole für SV gesucht

Beitrag von Papa Bär » Fr 16. Aug 2019, 09:16

Wenn es beim repetieren der Waffe schon scheitert....tschuligom, aber was macht so jemand dann mit einer Schusswaffe?
Es gibt eben gewisse Bedingungen, die erfüllt werden müssen um eine Waffe besitzen zu dürfen, so wie beim FS um Autos zu lenken.
Ich verstehe das Thema ansich nicht.
So wie jeder prinzipiell das Recht auf Waffenbesitz hat, hat er dadurch auch gewisse Bedingungen zu erfüllen, ganz einfach.
Und warum jemand mit einem Gebrechen besonderen Bedarf hätte sich mit einer Schusswaffe zu schützen, das muss mir auch mal erst jemand erklären, denn der gesicherte umgang mit der Waffe ist dann in gewissen Fällen einfach nicht mehr möglich.
Bei Politikern ist es einfach zu erkennen, wenn sie lügen - Die Lippen bewegen sich.

Antworten