Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Von Waffenpflege bis hin zu Pimp my gun!
Freiwild
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2144
Registriert: So 9. Mai 2010, 16:45

Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon Freiwild » Mi 11. Dez 2013, 14:23

Baue meine M4 gerade um, Zwecke sind dynamisches als auch statisches Scheibenschießen.

Welchen Tuningabzug könnt Ihr mir dazu empfehlen?

Habe mal mit einem Geissele 3 Gun Trigger geschossen, der war irrsinnig schnell und unter'm Strich nur beeindruckend.
Gibt's vergleichbares, besseres zum ähnlichen Preis?

Wie ist der 3 Gun im Preis Leistungs Verhältnis, wo gibt es ihn am Günstigsten? Werde mein AICS 308 verkaufen und nur mehr mit dem M4 schießen, sollte also einen guten (match?)Abzug haben.

Kenne ich bei AR15 Abzügen null aus und freue mich auf Eure Ratschläge.

Lg & Dank,
FW


Mit Tapatalk gesendet.
" If the hammer is the only tool of people, they treat everything like a nail."

manfred
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 702
Registriert: So 23. Mai 2010, 23:25

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon manfred » Mi 11. Dez 2013, 15:17

Einen Uhl oder Timney
Der Timney Match Abzug 1360 g oder 1800 g kostet so etwa zwischen 205 und 235 €
Horner arms, planet of gun .

Der Skeletierte kostet mehr ca 350 €

Der Uhl kostet so 250 -280 € , der hat ca 4 mm Vorzug und nachher kannst ihn einstellen so von 1000 g -ca 5000 g


Die kannst selbst einbauen , sind ein ganzes System

Benutzeravatar
chris34G4
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1501
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:52
Wohnort: OÖ Skgt

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon chris34G4 » Mi 11. Dez 2013, 15:48

manfred hat geschrieben:Einen Uhl oder Timney
Der Timney Match Abzug 1360 g oder 1800 g kostet so etwa zwischen 205 und 235 €
Horner arms, planet of gun .

Der Skeletierte kostet mehr ca 350 €

Der Uhl kostet so 250 -280 € , der hat ca 4 mm Vorzug und nachher kannst ihn einstellen so von 1000 g -ca 5000 g


Die kannst selbst einbauen , sind ein ganzes System



Hast du bei deiner Schmeisser den Abzug getauscht?
.

Benutzeravatar
ssg69koppi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1308
Registriert: Do 19. Mai 2011, 11:44
Wohnort: Oberes W4tel

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon ssg69koppi » Mi 11. Dez 2013, 16:00

Ich hab in meinem OA den Timney Trigger verbaut und bin damit sehr zufrieden :dance:
Grüße ausn Waldviertel :at1:

"Langsam ist präzise, präzise ist schnell"

Benutzeravatar
evo86
Supporter Mr. Accuracy
Supporter Mr. Accuracy
Beiträge: 1195
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 08:44

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon evo86 » Mi 11. Dez 2013, 16:17

Zombie Squad is an elite zombie suppression task force ready to defend your neighborhood from the shambling hordes of the walking dead.

Andi1911
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 262
Registriert: Sa 30. Jul 2011, 12:04

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon Andi1911 » Mi 11. Dez 2013, 17:29

Zusammenfassung aus einem anderen Thema.

Statisch - Geissele HiSpeed NM
Dynamisch - Geissele SSA-E oder SD-E
Scheisse trifft Ventilator - Geissele SSA, SD-C und Knight's Armament 2 Stage

One size fits all (Statisch und Dynamisch) - Geissele SSA-E/SD-E


Nachdem ich alle Abzüge oben eines Kollegen testen konnte kann man es nicht einfacher zusammenfassen. Wobei die KAC 2-Stage schon sehr nah an die Qualität der Geissele herankommt.

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5757
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon rupi » Mi 11. Dez 2013, 18:54

Nebenfrage weil ich auch grad Abzüge fürs AR15 such:
welche davon funktionieren auch mit den Chiappa .22lr upper gemeinsam ohne dass die Federn zu schwach sind ?
member the old PD design ? oh I member

Benutzeravatar
Jimmy
NEVER FORGET
NEVER FORGET
Beiträge: 405
Registriert: Sa 29. Jan 2011, 15:46

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon Jimmy » Mi 11. Dez 2013, 19:09

SD-E, SD-C und Knight's Armament 2 Stage funktionieren mit einem .22lr Upper. Mit einer Chiappa wurden sie aber nicht getestet.
NRA Life Member

Benutzeravatar
jhjfdf
JihadJoe
JihadJoe
Beiträge: 1663
Registriert: Di 15. Jun 2010, 20:08
Wohnort: Wien

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon jhjfdf » Mi 11. Dez 2013, 19:33

Mein SD-3G funktioniert super mim Chiappa.
No one would ban your hunting rifle. They will call it a sniper gun, first
Bild

manfred
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 702
Registriert: So 23. Mai 2010, 23:25

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon manfred » Do 12. Dez 2013, 08:22

Hast du bei deiner Schmeisser den Abzug getauscht?[/quote]


Noch nicht , er geht heute beim Frey weg , inkl ein Mono ( wird bei der Riemenölse befestigt )
Also Fr oder Montag hab ich ihn.

Am BH Schießplatz hab ich am Freitag einige mit dem Schmeisser schießen lassen, bei jeden hat er mindestens ein mal gedoppelt. Ich selbst hab ihn schon etwas gewöhnt. Wenn man Zeit hat ist der Schmeisser 2 Weg Abzug sicher sehr gut. Der lange Vorzug stört mich gewaltig , genauso auch der vom Uhl wobei der Uhl hervorragend auslöst.
2 Rekruten hab ich auch damit schießen lassen die waren natürlich begeistert, jeder hat selbst beim doppeln den 9 er nicht verlassen.
Noch lustiger war ihnen natürlich das Klappscheibenschießen besonders die Rekruten die sich herzlichst bedankten, sie fragten gleich was so was kostet und wie man eine WBK bekommt. Besonders mit dem OA 15 Leuchtpunktvisier, da ist der JP drinnen mit dem ist man einfach schneller.
Der Klausi hat einen Geissler drinnen , wer ihn nicht kennt der hat ihn zumindest in der Ramsau gehört wie schnell er geschossen hat .
Im OA 15 hab ich einen JP Enterprise Abzug drinnen, da ist zwar eine CD dabei bezüglich einbauen.
Der Abzug ist zwar super , aber der Einbau bzw hat der Ferlacher ( ihr kennt ihn) ihn Nacharbeiten müssen.

Stefan
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1847
Registriert: Di 11. Mai 2010, 09:58

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon Stefan » Do 12. Dez 2013, 08:37

ich habe in meinem den Geissele HiSpeed NM alias DMR. mir ist noch kein besserer abzug in einen ha untergekommen. der abzug ist teilweise besser also so manche abzüge in guten repetieren. macht richtig spaß damit.

mfg stefan

buckshot

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon buckshot » Do 12. Dez 2013, 08:43

der dmr ist super (hätt ihn behalten sollen ;-)

wenn man schießen kann, ist auch der mil spec mit jp feder ausreichend
ich persönlich mag keine langen vorwege bzw. two stage beim ha, und bei repetierern max. knapp unter ein k abzugsgewicht - nur kratzen soll er nicht.

fritzthemoose
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 317
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 22:42

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon fritzthemoose » Do 12. Dez 2013, 09:07

rupi hat geschrieben:Nebenfrage weil ich auch grad Abzüge fürs AR15 such:
welche davon funktionieren auch mit den Chiappa .22lr upper gemeinsam ohne dass die Federn zu schwach sind ?


zündprobleme beim chiappa sind in der regel kein abzugthema. wo der abzug ins spiel kommt ist da bei harter hammerfeder schwache ladungen nicht mehr repetieren

Benutzeravatar
sniffer
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1650
Registriert: Di 22. Feb 2011, 11:00
Wohnort: bez. kitzbühel

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon sniffer » Do 12. Dez 2013, 10:04

Freiwild hat geschrieben:Baue meine M4 gerade um, Zwecke sind dynamisches als auch statisches Scheibenschießen.

einer für alles wird schwer! ich hab selber den geissele SD3G verbaut - der ist aber m.m.n. definitiv nichts für´s präzi schießen, dafür aber eine geile sau wenn es um dynamisch geht :clap:
wenn unrecht zu recht wird wird widerstand zur pflicht!
dem land tirol die treue!



Zurück zu „Reparatur, Pflege und Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste