Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Von Waffenpflege bis hin zu Pimp my gun!
Benutzeravatar
GreaseMonkey
Supporter AR15
Supporter AR15
Beiträge: 1175
Registriert: Fr 26. Nov 2010, 14:29

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon GreaseMonkey » Di 4. Mär 2014, 05:15

Der kostet ja leider so viel wie eine Glock :/

EDIT: Bei Kingshot ist der ja durchaus bezahlbar, aber der sendet ja angeblich nicht nach Ö :cry:
Gibts den Geissele G2S bei einem Händler der hier her schickt?
Making good people helpless won't make bad people harmless

Stefan
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1847
Registriert: Di 11. Mai 2010, 09:58

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon Stefan » Di 4. Mär 2014, 19:56

billig ist er nicht, aber du möchtest ja auch einen Abzug im AR System, der mit sehr guten Abzügen von Repetierern mithalten kann. Hier kostet Qualität leider ordentlich. Ich bin mit meinen wirklich sehr sehr zufrieden. Insbesondere nach dem Umstieg vom AUG aufs AR. ein wahrer Kulturschock.

Timney habe ich auch getestet, kann meiner Ansicht nach nicht mithalten.

Ansonsten kenn ich nur die original Abzüge bzw. diese mit JP-Federnsatz aufgerüstet, Militärabzüge halt.

mfg stefan

Benutzeravatar
GreaseMonkey
Supporter AR15
Supporter AR15
Beiträge: 1175
Registriert: Fr 26. Nov 2010, 14:29

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon GreaseMonkey » Di 4. Mär 2014, 20:22

Ich mag halt two stage Abzüge.
Von daher ist der Geissele SSA bzw. SSA-E bzw. G2S sehr interessant.
ABER - die kosten in den USA 200 Dollar, in Deutschland bei einem Händler ca. 250 Euro, was voll ok ist, aber er liefert nicht hier her. Und bei einem anderen Laden der evtl. liefert 400 bis 430 Euro ....
Das ist schon verdammt viel Geld für NUR den Abzug.
Making good people helpless won't make bad people harmless

Thor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 570
Registriert: Di 10. Aug 2010, 12:18

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon Thor » Di 4. Mär 2014, 21:40

ich hab meinen geissele ssa-e von ebay. war ein niederländischer händler, kosten so um die 250? ist schon länger her aber wird um so was gewesen sein.
ich find das ding genial.
timney hab ich auch probiert - kann keine empfehlung abgeben was "besser" ist. ich glaub da geht es einfach darum was liegt einem selber mehr - ist halt auch eine kopfsache das ganze ...

mfg

ps hab gerade auf egun nachgesehen - der händler hat im mom nichts eingestellt.
meist via Handy incl Tippfehler

Benutzeravatar
Magnum828
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1081
Registriert: Fr 14. Jun 2013, 14:55
Wohnort: Tirol

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon Magnum828 » Mi 5. Mär 2014, 12:07

Ich hab meinen Geissele SSA-E aus Finnland, bezahlt hab ich 279€. Der Verkäufer ist aber auf egun gesperrt werden....
Alle Ladedaten ohne Gewähr!

Black Knight
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1178
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 15:35

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon Black Knight » Do 6. Mär 2014, 18:16

GreaseMonkey hat geschrieben:Ich mag halt two stage Abzüge.
Von daher ist der Geissele SSA bzw. SSA-E bzw. G2S sehr interessant.
ABER - die kosten in den USA 200 Dollar, in Deutschland bei einem Händler ca. 250 Euro, was voll ok ist, aber er liefert nicht hier her. Und bei einem anderen Laden der evtl. liefert 400 bis 430 Euro ....
Das ist schon verdammt viel Geld für NUR den Abzug.


kannst mir einen link nennen wo man den herbekommt

kann ihn mir ja nach deutschland schicken lassen (freund der schwester wohnt dort)
Member of Pulverdampf DODLSQUAD

Benutzeravatar
Magnum828
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1081
Registriert: Fr 14. Jun 2013, 14:55
Wohnort: Tirol

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon Magnum828 » Do 6. Mär 2014, 23:03

Black Knight hat geschrieben:
GreaseMonkey hat geschrieben:Ich mag halt two stage Abzüge.
Von daher ist der Geissele SSA bzw. SSA-E bzw. G2S sehr interessant.
ABER - die kosten in den USA 200 Dollar, in Deutschland bei einem Händler ca. 250 Euro, was voll ok ist, aber er liefert nicht hier her. Und bei einem anderen Laden der evtl. liefert 400 bis 430 Euro ....
Das ist schon verdammt viel Geld für NUR den Abzug.


kannst mir einen link nennen wo man den herbekommt

kann ihn mir ja nach deutschland schicken lassen (freund der schwester wohnt dort)


Das mag der Kingshot aber auch nicht. Da müsste schon der freund der schwester bestellen, damit auch die rechnungsadresse in Deutschland ist.
Alle Ladedaten ohne Gewähr!

Benutzeravatar
GreaseMonkey
Supporter AR15
Supporter AR15
Beiträge: 1175
Registriert: Fr 26. Nov 2010, 14:29

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon GreaseMonkey » Fr 7. Mär 2014, 04:58

Hallo, ja richtig das mag er nicht. Ich kann von Österreich aus nichmal mit einer deutschen Lieferadresse bestellen.

Halb so wild - warte ich eben noch ein bisschen. Ist eh besser fürs Konto :D
Making good people helpless won't make bad people harmless

manfred
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 702
Registriert: So 23. Mai 2010, 23:25

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon manfred » Do 13. Mär 2014, 13:59

GreaseMonkey hat geschrieben:Ich mag halt two stage Abzüge.
Von daher ist der Geissele SSA bzw. SSA-E bzw. G2S sehr interessant.
ABER - die kosten in den USA 200 Dollar, in Deutschland bei einem Händler ca. 250 Euro, was voll ok ist, aber er liefert nicht hier her. Und bei einem anderen Laden der evtl. liefert 400 bis 430 Euro ....
Das ist schon verdammt viel Geld für NUR den Abzug.



Ich hätte einen Two Stage Abzug ( vom Schmeisser Ultra Match ) daheim , hab einen Timney
1350 Gramm Abzugsgewicht eingebaut , der ist mir lieber
Gekauft bei Planet of Gun Dirk Frey 230 € + Versand (BRD)

Benutzeravatar
Magnum828
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1081
Registriert: Fr 14. Jun 2013, 14:55
Wohnort: Tirol

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon Magnum828 » So 19. Okt 2014, 21:54

Krame den Thread mal wieder hervor.

Frage, gibst einen einstellbaren Single Stage Trigger ohne Vorweg?
Wär ja zum Präzischiessen das beste. Gewicht sollte knapp über einem kilo einstellbar sein.

Habe jetzt den SSA-E verbaut, der ist toll, aber nicht 100% optimal, nur 99% ;)
Alle Ladedaten ohne Gewähr!

JPS1
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1694
Registriert: Do 10. Mär 2011, 20:06
Wohnort: KO

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon JPS1 » So 19. Okt 2014, 22:50

Jard Single Stage Adjustable http://www.jardinc.com/index.php?option ... e&Itemid=6
offenbar auch mit internationalem versand >> ** International orders will have a $17.00 charge added to order and only ship one trigger at a time.** <<


würd dir den SSA-E dann abnehmen ;)

Benutzeravatar
Magnum828
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1081
Registriert: Fr 14. Jun 2013, 14:55
Wohnort: Tirol

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon Magnum828 » So 19. Okt 2014, 23:24

Nix da, es gibt zwei dinge die man nie hergibt:
Eine bisexuelle Freundin
Einen Geissele Abzug

Danke für den link, ich schreib denen mal ein mail :D
Alle Ladedaten ohne Gewähr!

Thor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 570
Registriert: Di 10. Aug 2010, 12:18

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon Thor » Do 23. Okt 2014, 22:07

also wegen geissele ssa-e kann ich gerne per pn einen tipp geben wo man den zu akzeptablen preisen bekommen kann und nach österreich geliefert wird.

mfg
meist via Handy incl Tippfehler

Mentor
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 192
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 23:33

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon Mentor » Fr 18. Nov 2016, 17:54

Hallo,

Warum macht beim AR15 eigentlich kaum jemand ein "klassisches" Abzugstunig? (oder lässt es machen)

Sprich die Winkel und Größe der Kontaktflächen von Hammer und Abzug verändern, triggerstop einbauen,...

Für 300€ und mehr könnte sich da jemand der damit Erfahrung hat doch lange spielen.

Lg
Zuletzt geändert von Mentor am Fr 18. Nov 2016, 20:59, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5758
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: Welchen Tuningabzug im OA15 verbauen?

Beitragvon rupi » Fr 18. Nov 2016, 20:51

weil man beim AR15 Abzug schnell zuviel "tunen" kann und das Gewehr dann doppelt
member the old PD design ? oh I member


Zurück zu „Reparatur, Pflege und Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste