Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

AR15 >> Welche Mündungsbremse/Kompensator ist am besten ?

Von Waffenpflege bis hin zu Pimp my gun!
fledermaus
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 85
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 06:32

Re: AR15 >> Welche Mündungsbremse/Kompensator ist am besten ?

Beitrag von fledermaus » Sa 6. Okt 2018, 12:36

hab einen PGW auf meiner Schmeisser Ultramatch- die liegt nun flach wie ein Brett
kann man absolut empfehlen

Oicw
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 50
Registriert: Fr 1. Dez 2017, 22:03

Re: AR15 >> Welche Mündungsbremse/Kompensator ist am besten ?

Beitrag von Oicw » So 7. Okt 2018, 23:39

fledermaus hat geschrieben:hab einen PGW auf meiner Schmeisser Ultramatch- die liegt nun flach wie ein Brett
kann man absolut empfehlen


Welche genau hast du den? Da gibt es genug Versionen leider.
Tikka T3X Tac A1 .308 / Brünn 98k 8x57IS / Umarex S16 12G / Desert Eagle .50 AE / M4 Phantom II .223 REM :dance:

fledermaus
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 85
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 06:32

Re: AR15 >> Welche Mündungsbremse/Kompensator ist am besten ?

Beitrag von fledermaus » Mo 8. Okt 2018, 08:04

Oicw hat geschrieben:
fledermaus hat geschrieben:hab einen PGW auf meiner Schmeisser Ultramatch- die liegt nun flach wie ein Brett
kann man absolut empfehlen


Welche genau hast du den? Da gibt es genug Versionen leider.

Typ PGW9 V3

Habe ja kein Gewinde und muss folglich eine Klemm-Bremse nehmen.

Benutzeravatar
JollyJumper
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 187
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 11:48
Wohnort: Tirol

Re: AR15 >> Welche Mündungsbremse/Kompensator ist am besten ?

Beitrag von JollyJumper » Mo 8. Okt 2018, 08:56

Könnten Mündungsfeuerdämpfer nach dem famosen neuen WaffG bald nicht mehr verboten sein an einem Halbautomaten?! War ich der Zeit evtl. voraus mit meinem Vorhaben? :lol:

Benutzeravatar
Martin_Q
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 456
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 16:51

Re: AR15 >> Welche Mündungsbremse/Kompensator ist am besten ?

Beitrag von Martin_Q » Mo 8. Okt 2018, 17:07

JollyJumper hat geschrieben:Könnten Mündungsfeuerdämpfer nach dem famosen neuen WaffG bald nicht mehr verboten sein an einem Halbautomaten?! War ich der Zeit evtl. voraus mit meinem Vorhaben? :lol:


Hehe.. gut möglich. Mit meinem Gewehrscheinwerfer-sind-pfui-Sager hab ich Dir ja schließlich nach dem neuen WaffG(entwurf) auch Blödsinn erzählt ;)

bino71
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2546
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 12:41
Wohnort: NÖ / Wiener Becken

Re: AR15 >> Welche Mündungsbremse/Kompensator ist am besten ?

Beitrag von bino71 » Mo 8. Okt 2018, 19:16

JollyJumper hat geschrieben:Könnten Mündungsfeuerdämpfer nach dem famosen neuen WaffG bald nicht mehr verboten sein an einem Halbautomaten?! War ich der Zeit evtl. voraus mit meinem Vorhaben? :lol:

Kann sein, aber eben nicht bei den Austria Versionen von OA, Hera, Schmeisser, weil diese ja explizit keine MFD verwenden dürfen.

John Connor
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 92
Registriert: Di 6. Jun 2017, 21:57
Wohnort: Wien

Re: AR15 >> Welche Mündungsbremse/Kompensator ist am besten ?

Beitrag von John Connor » Mo 8. Okt 2018, 23:33

bino71 hat geschrieben:
JollyJumper hat geschrieben:Könnten Mündungsfeuerdämpfer nach dem famosen neuen WaffG bald nicht mehr verboten sein an einem Halbautomaten?! War ich der Zeit evtl. voraus mit meinem Vorhaben? :lol:

Kann sein, aber eben nicht bei den Austria Versionen von OA, Hera, Schmeisser, weil diese ja explizit keine MFD verwenden dürfen.


Das ist in Zukunft wurscht, weil HA kein Kriegsmaterial iS des WaffG mehr sein werden.
Dass sie in der Kriegsmaterialverordnung (außer Jagd und Sportgewehre) drinnen bleiben ändert nichts daran, dass man in Zukunft auch MFD auf HA aufschrauben kann. Ö-Versionen wirds daher nimma brauchen :D
Das Kriegsmaterialgesetz (und darauf aufbauend die Kriegsmaterialverordnung) gilt ja nur für die Ein-, Aus- und Durchfuhr sowie die Vermittlung, im Inland (Besitz usw) ist das WaffG entscheidend
Zuletzt geändert von John Connor am Di 9. Okt 2018, 10:04, insgesamt 1-mal geändert.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 23466
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: AR15 >> Welche Mündungsbremse/Kompensator ist am besten ?

Beitrag von gewo » Mo 8. Okt 2018, 23:36

bino71 hat geschrieben:
JollyJumper hat geschrieben:Könnten Mündungsfeuerdämpfer nach dem famosen neuen WaffG bald nicht mehr verboten sein an einem Halbautomaten?! War ich der Zeit evtl. voraus mit meinem Vorhaben? :lol:

Kann sein, aber eben nicht bei den Austria Versionen von OA, Hera, Schmeisser, weil diese ja explizit keine MFD verwenden dürfen.


die austria abaenderungen sind nach diesem entwurf gestorben und entsorgt ....
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
Robiwan
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1652
Registriert: Di 27. Sep 2016, 19:42
Wohnort: IBK

Re: AR15 >> Welche Mündungsbremse/Kompensator ist am besten ?

Beitrag von Robiwan » Di 9. Okt 2018, 09:30

John Connor hat geschrieben:Das ist in Zukunft wurscht, weil HA kein Kriegsmaterial iS des WaffG mehr sein werden.
Dass sie in der Kriegsmaterialverordnung (außer Jagd und Sportgewehre) drinnen bleiben ändert nichts daran, dass man in Zukunft auch MFD auf HA aufschrauben kann. Ö-Versionen wirds daher nimma brauchen :D
Das Kriegsmaterialgesetz (und darauf aufbauend die Kriegsmaterialverordnung) gilt ja nur für die Ein-, Aus- und Durchfuhr sowie die Vermittlung, im Inland (Besitz usw ist das WaffG entscheidend)


Ich blick im Moment echt nicht durch. Warum sollten, nur weil HAs kein Km mehr sind, MFD jetzt plötzlich erlaubt sein?
Tiroler im Herzen - Europäer im Geiste

John Connor
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 92
Registriert: Di 6. Jun 2017, 21:57
Wohnort: Wien

Re: AR15 >> Welche Mündungsbremse/Kompensator ist am besten ?

Beitrag von John Connor » Di 9. Okt 2018, 10:02

Robiwan hat geschrieben:
John Connor hat geschrieben:Das ist in Zukunft wurscht, weil HA kein Kriegsmaterial iS des WaffG mehr sein werden.
Dass sie in der Kriegsmaterialverordnung (außer Jagd und Sportgewehre) drinnen bleiben ändert nichts daran, dass man in Zukunft auch MFD auf HA aufschrauben kann. Ö-Versionen wirds daher nimma brauchen :D
Das Kriegsmaterialgesetz (und darauf aufbauend die Kriegsmaterialverordnung) gilt ja nur für die Ein-, Aus- und Durchfuhr sowie die Vermittlung, im Inland (Besitz usw ist das WaffG entscheidend)


Ich blick im Moment echt nicht durch. Warum sollten, nur weil HAs kein Km mehr sind, MFD jetzt plötzlich erlaubt sein?


Weil ein MFD selbst nie verboten war. Da HA derzeit dann KM sind wenn sie nicht Jagd- oder Sportgewehre sind war der MFD bei der Beurteilung als KM durch das BMLV wesentlich. Darum wurden bei den Ö-Versionen auch Kastrationen ( Bajonettwarze, Verriegelungswarze, Verstiftung) vorgenommen. Das wird’s nach dem Entwurf alles nicht mehr brauchen :dance:

Benutzeravatar
JollyJumper
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 187
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 11:48
Wohnort: Tirol

Re: AR15 >> Welche Mündungsbremse/Kompensator ist am besten ?

Beitrag von JollyJumper » Di 9. Okt 2018, 10:32

Also lasse ich den Birdcage bis Januar liegen. :)

John Connor
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 92
Registriert: Di 6. Jun 2017, 21:57
Wohnort: Wien

Re: AR15 >> Welche Mündungsbremse/Kompensator ist am besten ?

Beitrag von John Connor » Di 9. Okt 2018, 10:54

JollyJumper hat geschrieben:Also lasse ich den Birdcage bis Januar liegen. :)

Dann kannst draufschrauben was Du willst, solange es kein Knalldämpfer ist (oder die Jäger Bestimmung auf dich anwendbar ist)

Oicw
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 50
Registriert: Fr 1. Dez 2017, 22:03

Re: AR15 >> Welche Mündungsbremse/Kompensator ist am besten ?

Beitrag von Oicw » Mi 8. Mai 2019, 20:39

Gibt es eigentlich ein Ranking der Kompensatoren?
Gibt es Unterschiede zwischen dem VAULT556 SuperSport und Schmeisser Norec?
Tikka T3X Tac A1 .308 / Brünn 98k 8x57IS / Umarex S16 12G / Desert Eagle .50 AE / M4 Phantom II .223 REM :dance:

Benutzeravatar
Martin_Q
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 456
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 16:51

Re: AR15 >> Welche Mündungsbremse/Kompensator ist am besten ?

Beitrag von Martin_Q » Mi 8. Mai 2019, 21:00

is zwar nimmer topaktuell, aber als grober Anhaltspunkt sicher net so schlecht:
https://www.thetruthaboutguns.com/2016/ ... hootout-3/

phips243
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 113
Registriert: So 24. Feb 2019, 00:34

Re: AR15 >> Welche Mündungsbremse/Kompensator ist am besten ?

Beitrag von phips243 » Do 9. Mai 2019, 01:36

Die Mündungsbremse der JP Enterprises SCR-11 soll auch extrem gut sein.

https://www.youtube.com/watch?v=OaE7Ot9pcy0 (~ ab 6:04)

Ich vermute, dass es eine aus der Competition Serie ist.

https://www.jprifles.com/1.4.3_tre.php

Ob man den bei uns überhaupt bekäme, ist natürlich eine andere Frage...

Antworten