Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Glock 17 Plastik Visier gegen LPA wechseln

Von Waffenpflege bis hin zu Pimp my gun!
Benutzeravatar
rokomech
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 219
Registriert: Di 12. Jan 2016, 10:38

Re: Glock 17 Plastik Visier gegen LPA wechseln

Beitrag von rokomech » Sa 17. Dez 2016, 18:29

Ich habe heute mein Warren Visier montiert, die Competition Version mit höheren Fiberkorn (wegen niedrigeren, 6,1mm Glock Korn).
Leider ging das alles nicht so ab wie erwartet, bei der Demontage des Originalkorns ist gleich mal die Schraube abgerissen. Das Warren Korn zu montieren ist keine Hexerei, beim Erwärmen des Fiberkorns war ich beim ersten Versuch ein bissl zu optimistisch und hab den Lichtfänger gleich durchgehend weggeschmolzen. Beim zweiten mal hat's dann besser funktioniert, die Reserve ist also schon aufgebraucht.
Die Glock Kimme ging mit einem Messingdorn recht einfach runter, vor dem Einbau der Warren Kimme habe ich den Verschluss etwas mit der Heisluftpistole erwärmt, damit war das Reinklopfen mit einem Hammer und Kunststoffdorn recht easy. Beim Fixieren der Kimme mit der Wurmschraube fand ich zuerst keinen passenden Inbusschlüssel, war nämich ein 7er Torx :doh:
Anbei das Werkzeug, das ich dafür verwendet habe (ok, Hammer fehlt am Foto):
Bild
Bin schon gespannt auf den ersten Einsatz :shifty:

Benutzeravatar
NilaT
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 75
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 17:05

Re: Glock 17 Plastik Visier gegen LPA wechseln

Beitrag von NilaT » Mo 15. Apr 2019, 09:54

Hallo,

ich weiß dass der Thread über 2 Jahre alt ist, will keine Leichenschändung betreiben aber bevor ich einen neuen Thread öffnen dachte ich ich frag mal hier ;)

Ich würde an meiner vor 2 Tagen gekauften G19 Gen 5 :dance: gern die Original Kimme und Korn gegen ein TRUGLO Fiber Optic Visier tauschen.
Habe mich gestern selbst daran versucht, habs aber nicht hin bekommen.

Gibts jemanden im Raum Wien der die alte Visierung raus- und die TRUGLO Fiber Optic rein bauen kann?
Gerne auch auf einem Schießstand damit man eventuell nachjustieren kann.

Danke und lg
G19 Gen 5 MOS FS - Micro Roni Gen 4
Sig P365

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 7921
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: Glock 17 Plastik Visier gegen LPA wechseln

Beitrag von doc steel » Mo 15. Apr 2019, 09:59

Geh zum büma deines geringsten Misstrauens und fertig.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Online
Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1700
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: Glock 17 Plastik Visier gegen LPA wechseln

Beitrag von Glock1768 » Mo 15. Apr 2019, 10:21

das ist alles kein großes Problem ...

hast die Kunststoffvisierung oder die Metallvisierung?

Bei Metall musst nur beim Korn aufpassen, dass die Schraube mit Schraubenlack gesichert ist ... von der Innenseite des Verschlusses mit Feuerzeug mit Gefühl anwärmen, dann ist es kein Problem ... sonst reißt die Schraube schon rasch ab

Für die Kimme hätte ich das richtige Werkzeug ... klar geht es auch wie oben Beschrieben, doch du musst die Visierung dann noch einschiessen und eventuell die Kimme um 0,1mm verschieben ... das geht mit dem richtigen Werkzeug und einer Meßuhr eben ganz anders ...
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4, Glock 43 Gen4
.357: S&W 686-3
.22: CZ 75 Kadett II, CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National

bei NFVÖ, firearms United

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 22962
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Glock 17 Plastik Visier gegen LPA wechseln

Beitrag von gewo » Mo 15. Apr 2019, 10:25

Glock1768 hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 10:21
das ist alles kein großes Problem ...

hast die Kunststoffvisierung oder die Metallvisierung?

Bei Metall musst nur beim Korn aufpassen, dass die Schraube mit Schraubenlack gesichert ist ... von der Innenseite des Verschlusses mit Feuerzeug mit Gefühl anwärmen, dann ist es kein Problem ... sonst reißt die Schraube schon rasch ab

Für die Kimme hätte ich das richtige Werkzeug ... klar geht es auch wie oben Beschrieben, doch du musst die Visierung dann noch einschiessen und eventuell die Kimme um 0,1mm verschieben ... das geht mit dem richtigen Werkzeug und einer Meßuhr eben ganz anders ...
wenn du die truglo kimme mit einem glock kimmenschieber raufschiebst sind die backen vom kimmenschieber kaputt ..
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Online
Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1700
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: Glock 17 Plastik Visier gegen LPA wechseln

Beitrag von Glock1768 » Mo 15. Apr 2019, 10:58

ich habe jetzt nicht den Originalen ... aber an der Kimme meiner Shadow Mamba bin ich auch gescheitert ... habe das auch meinem Büchsenmacher gegeben ... an beiden Mambas 0,1mm nach rechts, er hat geflucht ;)
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4, Glock 43 Gen4
.357: S&W 686-3
.22: CZ 75 Kadett II, CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National

bei NFVÖ, firearms United

Benutzeravatar
NilaT
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 75
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 17:05

Re: Glock 17 Plastik Visier gegen LPA wechseln

Beitrag von NilaT » Mo 15. Apr 2019, 12:09

doc steel hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 09:59
Geh zum büma deines geringsten Misstrauens und fertig.
Um ehrlich zu sein, ich kenne genau 0 Büchsenmacher, also die Wahl desjenigen mit dem geringsten Misstrauens wird da a bissal eng ;)

Ehrlich gesagt keine Ahnung ob das Visier aus Kunstoff oder Metall ist... denke eher Kunststoff, is eine normals G19 Gen 5, da is denk ich mal von Haus aus is Kunststofferne oben.
Habs aber weder hinbekommen die Kimme rauszuschieben noch die Korn Schraube zu lösen und ich will da nix hin machen darum sollt das wer machen ders kann...

Wenns jemandem im Forum gibt der das gegen an Kaffee macht dann super, darum frag ich hier... ansonsten muss ich mal die Glaskugel (Google) befragen und auf gut Glück zu einem Wien gehen der das hoffentlich kann ;)

Was löhnt man denn in etwa für sowas bei einem Büma?
G19 Gen 5 MOS FS - Micro Roni Gen 4
Sig P365

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 22962
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Glock 17 Plastik Visier gegen LPA wechseln

Beitrag von gewo » Mo 15. Apr 2019, 12:17

NilaT hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 12:09
doc steel hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 09:59
Geh zum büma deines geringsten Misstrauens und fertig.
Um ehrlich zu sein, ich kenne genau 0 Büchsenmacher, also die Wahl desjenigen mit dem geringsten Misstrauens wird da a bissal eng ;)

Ehrlich gesagt keine Ahnung ob das Visier aus Kunstoff oder Metall ist... denke eher Kunststoff, is eine normals G19 Gen 5, da is denk ich mal von Haus aus is Kunststofferne oben.
Habs aber weder hinbekommen die Kimme rauszuschieben noch die Korn Schraube zu lösen und ich will da nix hin machen darum sollt das wer machen ders kann...

Wenns jemandem im Forum gibt der das gegen an Kaffee macht dann super, darum frag ich hier... ansonsten muss ich mal die Glaskugel (Google) befragen und auf gut Glück zu einem Wien gehen der das hoffentlich kann ;)

Was löhnt man denn in etwa für sowas bei einem Büma?
wahrscheinlich zweimal a spende fuer die Kaffee Kassa

einmal fuers ummontieren auf die LPA
und dann a paar Wochen später nochmal fuers wieder zurueckmontieren auf die originalkimme ....
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 7921
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: Glock 17 Plastik Visier gegen LPA wechseln

Beitrag von doc steel » Mo 15. Apr 2019, 13:17

:lol: :lol: :lol: der gewo!
Sprichst aus leidvoller Erfahrung wenns dann zu dir ins Gschäft eine rearn...gell?
mimimi....scho s dritte Visier om und immer no kan Zehner, kan Neiner jo nedamoi a Ochta, i warat ja scho mit an Siemer zfrieden oder wann wenigstens hie und do amoi an Sechser hätt!
Na es is der Lauf, der hod wos, es muass da Lauf sein....
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
Revierler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3310
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 10:18

Re: Glock 17 Plastik Visier gegen LPA wechseln

Beitrag von Revierler » Mo 15. Apr 2019, 13:47

Vielleicht a Abzugstuning?
Erst a Minusfeder.
Dann polieren
Dann a neichs Abzugsstangl, weil mas übertrieben hat
Dann a Wolff Federnsatz.
Und a andere Muni, weil's zu schlapp zündet und die Schütte zu harte Zündhütchen hat. Also die zarte 9mm Hymen kaufen.
Dann den Titanschlagbolzen und a neiche Deckplattn mit an Totenschädel oder an Spartiatenhelm oder an Molon Labe drauf. Des hilft.
Dann die Ghost Feder.
Und dann siecht ma ein, dass es ohne ZEV net geht.
Wenn's dann rennt und ma no immer nix trifft verkauft mas halt...
Also alles rückbauen.
Und dann kauft man sich a Sig P320, Weil de schießt besser.





Aber da gibt's sicher a Abzugstuning, oder?
Zuletzt geändert von Revierler am Mo 15. Apr 2019, 14:01, insgesamt 2-mal geändert.
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, der wird für jene pflügen, die das nicht getan haben.

Bild

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 22962
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Glock 17 Plastik Visier gegen LPA wechseln

Beitrag von gewo » Mo 15. Apr 2019, 13:54

ich nehm mich da immer zurück solang mich der kunde ned ausdrücklich danach fragt
weil des kunden wille ist sein himmelreich
er darf sich kaufen was er will

aber grad die neuen gen5 Glock visierungen san a hammer
die sind richtig gut!

aber es ist halt profitabler jemand a andere visierung aufs aug zu drucken als ihm richtigerweise zu empfehlen dass er üben gehen soll oder ums halbe geld der visierungen bei jemand a Kurs buchen soll
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
Revierler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3310
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 10:18

Re: Glock 17 Plastik Visier gegen LPA wechseln

Beitrag von Revierler » Mo 15. Apr 2019, 13:57

Ich find die Gen 5 auch besser als die vorherige Visierung. Dabei hat man eigentlich nur die Kimme schmäler (43 kompatibel) und einen breiteren Kimmenausschnitt gemacht. Korn ist gleich.
Ich hab in inzwischen 21 Jahren Führen weder ein Standard Korn verloren noch sonst ein Problem gehabt.

Und es stimmt. Bevor sie einen 50er in eine Schießstunde investieren ballerns lieber wieder mit 3 Packln Munition Löcher in die Luft.
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, der wird für jene pflügen, die das nicht getan haben.

Bild

Benutzeravatar
NilaT
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 75
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 17:05

Re: Glock 17 Plastik Visier gegen LPA wechseln

Beitrag von NilaT » Mo 15. Apr 2019, 14:09

Zu meiner Verteidigung möcht ich sagen, des Visier war bei meiner Glock scho dabei... Und da auf Youtube immer alle übers Original Glock Visier jammern, dacht ich mir ich probiers mal mit dem anderen, wenns eh scho dabei is... Extra kauft hätt ichs ma eh net ;)
G19 Gen 5 MOS FS - Micro Roni Gen 4
Sig P365

Benutzeravatar
Steelman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1605
Registriert: Di 12. Okt 2010, 23:28
Wohnort: Wien

Re: Glock 17 Plastik Visier gegen LPA wechseln

Beitrag von Steelman » Mo 15. Apr 2019, 14:13

Revierler hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 13:57
Ich find die Gen 5 auch besser als die vorherige Visierung. Dabei hat man eigentlich nur die Kimme schmäler (43 kompatibel) und einen breiteren Kimmenausschnitt gemacht. Korn ist gleich.
Ich hab in inzwischen 21 Jahren Führen weder ein Standard Korn verloren noch sonst ein Problem gehabt.

Und es stimmt. Bevor sie einen 50er in eine Schießstunde investieren ballerns lieber wieder mit 3 Packln Munition Löcher in die Luft.

du und der gewo.......

geh seid´s doch ned so grauslich zu dena Buam!
Man kauft sich doch ´ne Glock weil man als Kind zu wenig Lego-Bausteine hatte!

LG Steelman
"Ein Mensch, der innerlich nicht auf Gewalt vorbereitet ist, wird dem Gewalttäter gegenüber stets den kürzeren ziehen". (Alexander Solschennizyn: Der Archipel Gulag)

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 22962
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Glock 17 Plastik Visier gegen LPA wechseln

Beitrag von gewo » Mo 15. Apr 2019, 15:03

NilaT hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 14:09
Zu meiner Verteidigung möcht ich sagen, des Visier war bei meiner Glock scho dabei...
ja

vermutlich vom Vorbesitzer raufgebaut beim Büchsenmacher fuer a spende an die Kaffeekassa und
drei Wochen später wieder runtergebt fuer a spende an die Kaffeekassa
;-)

nein im ernst
wennst mit der Originalkimme Probleme hast dann versuch halt eine andere

in aller regel laeufts aber so wie beschrieben ab ..
;-)
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Antworten