Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

LPA TXT03F1 auf S&W 686

Von Waffenpflege bis hin zu Pimp my gun!
MauserM03
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 732
Registriert: So 1. Aug 2010, 15:05
Wohnort: Industrie/4

LPA TXT03F1 auf S&W 686

Beitragvon MauserM03 » Sa 31. Dez 2016, 11:41

Hallo zusammen,

war in einen Schießkeller mit nicht ganz optimaler Beleuchtung und mit der Standard Visierung auf die schwarze Scheibe war es nicht so einfach.

LPA hat ein Visier mit Leuchtstäben für S&W mit drei Bohrungen.
Mein 686-4 hat nur zwei Bohrungen. Was müsste nun angepasst werden? Eine zusätzliche Bohrung am Rahmen?
Hat jemand schon Erfahrungen damit?
Oder alternative Vorschläge für eine andere Visierung?

Das ist das LPA Bild

Danke
LG
MauserM03

Benutzeravatar
simultan4
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 800
Registriert: Do 9. Feb 2012, 18:26
Wohnort: südl. Niederösterreich

Re: LPA TXT03F1 auf S&W 686

Beitragvon simultan4 » Sa 31. Dez 2016, 12:02

Habe keine LPA-Visierung mehr, aber so weit ich mich erinnern kann, hat die Kimme nur zwei Schrauben. Wie auch der Revolver.
Einzig die Positionen der Gewinde hat sich geändert.
Bis zum Dash 3 sollte noch die alte Schraubenposition sein - ab -4 schon die aktuelle.
ETSSC & IWÖ & NFVÖ

MauserM03
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 732
Registriert: So 1. Aug 2010, 15:05
Wohnort: Industrie/4

Re: LPA TXT03F1 auf S&W 686

Beitragvon MauserM03 » Sa 31. Dez 2016, 16:04

Also mein 686 siehst so wie das Symbolbild aus.

Es stellt sich die Frage ob die Position der vorderen Bohrung mit dem LAP übereinstimmt, dann müsste für die 2. Schraube eine zusätzliche Bohrung + Gewinde gemacht werden.

Die hinterste Schraube für die Höhenverstellung sollte dann noch mit der Position der original Höhenverstellung zusammenpassen?
Das wären meine Fragen...


Bild

Benutzeravatar
simultan4
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 800
Registriert: Do 9. Feb 2012, 18:26
Wohnort: südl. Niederösterreich

Re: LPA TXT03F1 auf S&W 686

Beitragvon simultan4 » Sa 31. Dez 2016, 16:38

Uuuuuh, sorry, ja!
Der Revolver hat ja nur eine Schraube zur Befestigung. Hinten sitzt ein quadratisches Plättchen in der Ausfräsung im Rahmen.
Diese vordere Schraube hat sich in der Position verändert (zwischen -3 und -4, falls ich nicht irre).
Brauchst scheinbar tatsächlich neue Gewinde im Rahmen für das LPA. Ob eine oder zwei ist dann schon egal.
Die Schraube für die LPA-Höhenverstellung greift ja offensichtlich nicht in den Rahmen des Revolvers ein.
ETSSC & IWÖ & NFVÖ

MauserM03
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 732
Registriert: So 1. Aug 2010, 15:05
Wohnort: Industrie/4

Re: LPA TXT03F1 auf S&W 686

Beitragvon MauserM03 » Mo 2. Jan 2017, 10:35

So nun habe ich die Visierung runtergeschraubt und welch Wunder darunter sind 3 Bohrungen :o
Jetzt wo ich es gesehen hab, sieht man auch wenn man die Trommel ausklappt und von unten drauf schaut....

Also dann sollte das LPA drauf passen ohne zusätzlicher Bohrung :dance:

Werd mal eine Bestellung aufgeben...
Danke für die Hilfe simultan4

Verwendet jemand dieses LPA TXT03F1 und kann Erfahrung berichten?

kratos
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 118
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18

Re: LPA TXT03F1 auf S&W 686

Beitragvon kratos » Mo 2. Jan 2017, 18:04

Hab das Teil auf einem 5zoll 625er im Kaliber 45 ACP drauf, Kimme musste angepasst werden .......hatte einen Hochschuss und der Verstellweg war schon voll ausgenutzt.
Ob das bei 4" oder 6" sowie andere Kaliber auch so ist kann ich nicht sagen.
jetzt wo es angepasst ist bin ich absolut zufrieden.

Benutzeravatar
honi
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 27
Registriert: Di 9. Okt 2012, 00:45
Wohnort: Nähe St Pölten

Re: LPA TXT03F1 auf S&W 686

Beitragvon honi » Mi 11. Jan 2017, 01:23

@ Kratos
Wie hast du die Kimme angepasst?
Ich hab genau das selbe Problem.

MfG Honi
Verfügbar wenn notwendig.

kratos
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 118
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18

Re: LPA TXT03F1 auf S&W 686

Beitragvon kratos » Mi 11. Jan 2017, 07:15

Ich habe den Schlitz auf der Unterseite der Kimme ( auf der silbernen Schiene die auf den Rahmen geschraubt wird nicht auf der schwarzen Kimme ) von einem Freund tiefer fräsen lassen.
Gruss
Kratos

kratos
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 118
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18

Re: LPA TXT03F1 auf S&W 686

Beitragvon kratos » Mi 11. Jan 2017, 07:18

Sorry war falsch !!!!!
Der Schlitz wo die schwarze Kimme drinnen sitzt wurde tiefer gefräst.!!!

Benutzeravatar
honi
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 27
Registriert: Di 9. Okt 2012, 00:45
Wohnort: Nähe St Pölten

Re: LPA TXT03F1 auf S&W 686

Beitragvon honi » Do 12. Jan 2017, 07:02

Danke.
Des soitad ka Problem sei.
werd I moang glei mochn.
Verfügbar wenn notwendig.


Zurück zu „Reparatur, Pflege und Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast