Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

S&W 686 Trommel ausbauen, zerlegen, reinigen

Von Waffenpflege bis hin zu Pimp my gun!
Benutzeravatar
Ares
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1386
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 10:19

Re: S&W 686 Trommel ausbauen, zerlegen, reinigen

Beitrag von Ares » Mi 18. Sep 2019, 12:01

Kapselpracker hat geschrieben:
Fr 24. Mai 2019, 06:23
Stefan85 hat geschrieben:
Fr 24. Mai 2019, 05:16
Was man aber nicht vergessen sollte, regelmäßig schauen ob sie noch fest ist. Denn sie lockert sich ohne schraubensicherung wieder, was dann zu Störungen führt.
Genau, das sind dann die am Stand jammern, "Hilfe ich kann meine Trommel nicht mehr ausschwenken".
Genaugenommen waren es seit dieser Reinigung 137 Stk. .357er Magnum (S&B, Gecco) bis sich die Achse soweit gelockert hat, dass es mir aufgefallen ist. Störung in dem Sinn gab es aber keine.
Danke nochmals an Stefan85 für den wichtigen Hinweis :)
Dulce bellum inexpertis

Benutzeravatar
helmsp
Do you feel lucky, punk?
Do you feel lucky, punk?
Beiträge: 1261
Registriert: Do 31. Jan 2013, 13:28
Wohnort: Vienna

Re: S&W 686 Trommel ausbauen, zerlegen, reinigen

Beitrag von helmsp » Mi 18. Sep 2019, 13:59

Nota bene: bitte keine Schraubensicherung verwenden. Ausstosser / Ejector Rod in ein Schraubstock mit Leder einspannen, Pufferpatronen in die Trommel geben und handfest festziehen.
Meine S&W Revolver Videos: www.youtube.com/swaficionado

Antworten