Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

"Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Von Waffenpflege bis hin zu Pimp my gun!
iron20
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 20
Registriert: So 15. Mär 2020, 10:41

"Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von iron20 » Di 30. Jun 2020, 20:46

Da mein Beitrag im "kurze Frage - kurze Antwort" Thread wahrscheinlich untergeht, starte ich mal ein neues Thema.
Habe mir heute meine erste Flinte geholt und musste feststellen dass der untere Lauf gar nicht gut aussieht. Es sind mehrere "Riefen" vorhanden. Der obere Lauf ist etwas glatter, hat aber auch zwei leichte Riefen.
Kann sowas sein bei einer neuen Flinte?!
Habe versucht es zu fotografieren.
Bild

iron20
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 20
Registriert: So 15. Mär 2020, 10:41

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von iron20 » Di 30. Jun 2020, 20:48

Bild

Sauer202
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 651
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:14

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von Sauer202 » Di 30. Jun 2020, 20:52

Warum kaufst du eine Flinte die nach deiner Meinung mangelhaft ist?

Online
Benutzeravatar
Nuss_95
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1074
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 01:13
Wohnort: Wien / Kärnten

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von Nuss_95 » Di 30. Jun 2020, 20:53

Sauer202 hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 20:52
Warum kaufst du eine Flinte die nach deiner Meinung mangelhaft ist?
Na was glaubst denn? Er hats wohl erst danach gesehen...

Nimmst du jede Neuwaffe im Waffengeschäft auseinand bevor du sie kaufst?

iron20
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 20
Registriert: So 15. Mär 2020, 10:41

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von iron20 » Di 30. Jun 2020, 20:57

Ja hinterher ist man schlauer.
Aufregung da erste Waffe und Zeitdruck da danach noch ein Termin anstand.
Werde morgen reklamieren gehen, wollte aber vorher wissen ob es definitiv ein Mangel ist bevor ich abgewimmelt werde.

Sauer202
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 651
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:14

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von Sauer202 » Di 30. Jun 2020, 21:05

Nuss_95 hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 20:53
Sauer202 hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 20:52
Warum kaufst du eine Flinte die nach deiner Meinung mangelhaft ist?
Na was glaubst denn? Er hats wohl erst danach gesehen...

Nimmst du jede Neuwaffe im Waffengeschäft auseinand bevor du sie kaufst?
Natürlich! Wird auch immer ausführlich probegeschossen.

Man will auch ein Auto probefahren bevor man es kauft!

Benutzeravatar
AUG-andy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1960
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von AUG-andy » Di 30. Jun 2020, 21:53

Sauer202 hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 21:05
Nuss_95 hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 20:53
Sauer202 hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 20:52
Warum kaufst du eine Flinte die nach deiner Meinung mangelhaft ist?
Na was glaubst denn? Er hats wohl erst danach gesehen...

Nimmst du jede Neuwaffe im Waffengeschäft auseinand bevor du sie kaufst?
Natürlich! Wird auch immer ausführlich probegeschossen.

Man will auch ein Auto probefahren bevor man es kauft!
Den Händler zeigst mir, der dich mit einer neuen Waffe Probeschießen lässt. :tipphead: Und wenn sie dir nicht zusagt, hat er dann nur mehr die gebrauchte Waffe am Lager liegen. :naughty:
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

Sauer202
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 651
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:14

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von Sauer202 » Di 30. Jun 2020, 22:00

Ob es ein Händler macht kann ich nicht beurteilen. Ich kaufe grundsätzlich nur bei einem Büchsenmacher.

Spitfire
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 292
Registriert: Mo 4. Dez 2017, 10:24

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von Spitfire » Di 30. Jun 2020, 22:03

Wenn das kein Drall ist, halte ich das für einen Beanstandungsgrund.

Die Flinte ist noch dazu ungeschossen also soll der händler keine Faxen machen.


Welches Modell ist das?

iron20
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 20
Registriert: So 15. Mär 2020, 10:41

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von iron20 » Di 30. Jun 2020, 22:10

Hat mir keine Ruhe gelassen, hab jetzt eine Weile WD40 einwirken lassen und es lässt sich tatsächlich mit etwas mühe entfernen! :whistle:

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 7010
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von rupi » Di 30. Jun 2020, 22:16

weil es Schmauch ist vom Beschussamt ?
member the old PD design ? oh I member

Spitfire
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 292
Registriert: Mo 4. Dez 2017, 10:24

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von Spitfire » Di 30. Jun 2020, 22:25

Junge junge! Ein leicht geölter Patch nach dem Kauf sollte doch Standard sein :) viel Spaß mit der Flinte!

Benutzeravatar
>Michael<
Supporter 8x57IS
Supporter 8x57IS
Beiträge: 10418
Registriert: So 9. Mai 2010, 13:32
Wohnort: Fiorina ''Fury'' 161

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von >Michael< » Di 30. Jun 2020, 22:34

iron20 hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 22:10
Hat mir keine Ruhe gelassen, hab jetzt eine Weile WD40 einwirken lassen und es lässt sich tatsächlich mit etwas mühe entfernen! :whistle:
Die erste Handlung nach einem Waffenkauf sollte immer das komplette Zerlegen der Waffe und das Inspizieren + Putzen der Komponenten sein. Also gleich mal mit WD40 und Bronzebürste rein.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 26664
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von gewo » Di 30. Jun 2020, 22:42

AUG-andy hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 21:53
Den Händler zeigst mir, der dich mit einer neuen Waffe Probeschießen lässt. :tipphead: Und wenn sie dir nicht zusagt, hat er dann nur mehr die gebrauchte Waffe am Lager liegen. :naughty:
das gibts angeblich in wien
du zahlst dann eine „reinigungsgebuehr“ von ich glaub € 15,- ( zuzueglich zur standgebuer am firmeneigenen schiesstand, logisch) und die waffe wandert nachher wieder in die neuwaffenvitrine ...
Termine ausserhalb unserer Öffnungszeiten die bereits reserviert sind
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke
Irrtum vorbehalten.

Benutzeravatar
AUG-andy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1960
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von AUG-andy » Di 30. Jun 2020, 22:53

gewo hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 22:42
AUG-andy hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 21:53
Den Händler zeigst mir, der dich mit einer neuen Waffe Probeschießen lässt. :tipphead: Und wenn sie dir nicht zusagt, hat er dann nur mehr die gebrauchte Waffe am Lager liegen. :naughty:
das gibts angeblich in wien
du zahlst dann eine „reinigungsgebuehr“ von ich glaub € 15,- ( zuzueglich zur standgebuer am firmeneigenen schiesstand, logisch) und die waffe wandert nachher wieder in die neuwaffenvitrine ...
Dann kaufst eine "Neuwaffe" mit mehreren hundert Schuß als Neu? :think:
Da bist als Käufer schon von vornherein Angeschmiert.
GsD gibt's auch ehrliche Händler.
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

Antworten