Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Wie ladet man eine Vorderlader-Schrotflinte?

Vom Vorderlader bis zum Cowboy Action Shooting - Hauptsache es kracht und raucht!
Benutzeravatar
Old Sam
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1899
Registriert: So 9. Mai 2010, 18:46
Wohnort: Xeis -Im Reiche des Steinadlers

Re: Wie ladet man eine Vorderlader-Schrotflinte?

Beitragvon Old Sam » Mo 15. Aug 2011, 15:46

Yeah - Folks, ich bekam zwei kräftige Watschn von dem Dingens, kaum zu glauben. :o
Und nochmals Yeah - es macht Schpass damit schießen zu tun! :twisted:
Howdy

Old Sam

Bild
Jede Seele, die dem Schwarzen Pulver zugeführt wird, spricht für Dich beim jüngsten Gericht
Amen

http://www.styriamountainmen.com/

Benutzeravatar
Greenhorn
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 236
Registriert: So 23. Mai 2010, 23:11
Wohnort: Himberg bei Wien
Kontaktdaten:

Re: Wie ladet man eine Vorderlader-Schrotflinte?

Beitragvon Greenhorn » Di 16. Aug 2011, 09:18

Leider gibt's bei uns keine brauchbaren Bewerbe für das Werkzeug!

In Amiland hat "Glattlauf-Schießen" Tradition, weil's ja zwischen 1620 und rund 1750 kaum etwas anderes gab. Vor Allem, weil die echten Tradeguns für die Indianer bis 1840 ausschließlich Glattläufer waren.

Dementsprechend gibt's ganz nette Bewerbe für einläufige VL Glattläufer ohne Kimme - nur Korn:

5 Schuss auf die 50cm Scheibe mit Rundkugel, 25m Distanz.

5 Schuss mit Bleischrot auf Tontaube oder Rollhase.

Nachdem die "Smoothbores" meist auch Steinschloss-Waffen sind, sind diese Bewerbe auch wirklich ein Heidenspaß!!!

besten Gruß

Werner
Wenn Schusswaffen die Ursache für Gewalt und Leid sind, muss die Menschheit vor dem 13. Jahrhundert friedlich und glücklich gewesen sein.

http://www.rifleman.at

Benutzeravatar
Charles
Supporter Mr. Blackpowder
Supporter Mr. Blackpowder
Beiträge: 6788
Registriert: So 9. Mai 2010, 13:24
Wohnort: Hoch droben in den Bergen

Re: Wie ladet man eine Vorderlader-Schrotflinte?

Beitragvon Charles » Di 16. Aug 2011, 15:42

Greenhorn hat geschrieben:Leider gibt's bei uns keine brauchbaren Bewerbe für das Werkzeug!

Nachdem die "Smoothbores" meist auch Steinschloss-Waffen sind, sind diese Bewerbe auch wirklich ein Heidenspaß!!!


Wenn das so ist, warum stellen wir nicht selber so eine nette und lustige Veranstaltung auf die Beine? :)

Wer stellt uns Schwarzpulverdampfler bitteschön ein passendes Gelände zur Verfügung?




Charles

Benutzeravatar
Greenhorn
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 236
Registriert: So 23. Mai 2010, 23:11
Wohnort: Himberg bei Wien
Kontaktdaten:

Re: Wie ladet man eine Vorderlader-Schrotflinte?

Beitragvon Greenhorn » Mi 17. Aug 2011, 12:46

Bring 100 Teilnehmer zusammen, Charles (von denen dann 30 kommen), und Du findest Dein Gelände!

besten Gruß

Werner
Wenn Schusswaffen die Ursache für Gewalt und Leid sind, muss die Menschheit vor dem 13. Jahrhundert friedlich und glücklich gewesen sein.

http://www.rifleman.at

GSchoenbauer
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 603
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 16:17

Re: Wie ladet man eine Vorderlader-Schrotflinte?

Beitragvon GSchoenbauer » Mi 17. Aug 2011, 15:34

EINS!

dafür leg' ich mir extra eine zu!

Bauli

Benutzeravatar
Greenhorn
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 236
Registriert: So 23. Mai 2010, 23:11
Wohnort: Himberg bei Wien
Kontaktdaten:

Re: Wie ladet man eine Vorderlader-Schrotflinte?

Beitragvon Greenhorn » Mi 17. Aug 2011, 17:44

No ja, wirklich stilecht wäre so etwas!

Bild
Englisch, oder

Bild
Französisch, oder

Bild
Holländisch.

Erstere gibts, nicht ganz so stilecht aber auch ok von Pedersoli zu haben...

Wenn dann noch in der richtigen Kleidung, ist zumindest das Lokalfernsehen anwesend!

Bild

besten Gruß

Werner
Wenn Schusswaffen die Ursache für Gewalt und Leid sind, muss die Menschheit vor dem 13. Jahrhundert friedlich und glücklich gewesen sein.

http://www.rifleman.at

Benutzeravatar
Charles
Supporter Mr. Blackpowder
Supporter Mr. Blackpowder
Beiträge: 6788
Registriert: So 9. Mai 2010, 13:24
Wohnort: Hoch droben in den Bergen

Re: Wie ladet man eine Vorderlader-Schrotflinte?

Beitragvon Charles » Mi 17. Aug 2011, 18:52

Eine Brown Bess (von Pedersoli) geht noch durch? :whistle:

Ui, so ein Gewand auch noch zusammenklauben :confusion-seeingstars:

Da gehe ich lieber im Trappergewand, das muß und werde ich mir über den Winter selber zusammennähen aus Hirschleder. Da wird demnächst ein Besuch bei der Hudson´s Bay Company fällig.

@ Bauli: :handgestures-thumbupright:

Benutzeravatar
Greenhorn
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 236
Registriert: So 23. Mai 2010, 23:11
Wohnort: Himberg bei Wien
Kontaktdaten:

Re: Wie ladet man eine Vorderlader-Schrotflinte?

Beitragvon Greenhorn » Mi 17. Aug 2011, 19:04

Die Bess geht durch, wenn's keine Kimme hat.

Die Hudson's Bay Company Tradegun-Architektur basiert ja genaugenommen auf einer abgespeckten Bess.

Trapperg'wandl is allemal gut.

Besonders wenn die Kopfbedeckung von einem bisexuellen Bären kommt... :D

besten Gruß

Werner
Wenn Schusswaffen die Ursache für Gewalt und Leid sind, muss die Menschheit vor dem 13. Jahrhundert friedlich und glücklich gewesen sein.

http://www.rifleman.at

Benutzeravatar
Charles
Supporter Mr. Blackpowder
Supporter Mr. Blackpowder
Beiträge: 6788
Registriert: So 9. Mai 2010, 13:24
Wohnort: Hoch droben in den Bergen

Re: Wie ladet man eine Vorderlader-Schrotflinte?

Beitragvon Charles » Mi 17. Aug 2011, 19:24

HA!

Nun ist die Geschichte mit dem kopfbedeckten Bi-Bären wieder da. :laughing-rolling:

@ Brown Bess: Sehr gut! :clap:

Benutzeravatar
cowroper
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1266
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 09:53

Re: Wie ladet man eine Vorderlader-Schrotflinte?

Beitragvon cowroper » Mi 17. Aug 2011, 20:41

Wenn wir 30 Blackpowderanten zusammenbringen, können wir sicher (das sage ich jetzt ohne den Fredi Frimml und Co. gefragt zu haben) in Haringsee einen Bewerb schießen.

ich habe eine doppelläifige (over & under) von Pedersoli.

cowroper

Edith meint: Für "wie ladet man eine Vorderlader-Schrotflinte" empfehle ich das Rezept von Salem: Soviel Pulver das gerade noch Platz für die Schrotladung bbleibt und die Hälfte desAbschluß- Filzes vorn rausschaut :dance:
The old gunfighter stood on the porch and stared into the sun,
and relived all the old days back when he was livin` by the gun;
And the thought of the smell of the black powder smoke
And the stand in the street at the turn of a joke.

Benutzeravatar
Charles
Supporter Mr. Blackpowder
Supporter Mr. Blackpowder
Beiträge: 6788
Registriert: So 9. Mai 2010, 13:24
Wohnort: Hoch droben in den Bergen

Re: Wie ladet man eine Vorderlader-Schrotflinte?

Beitragvon Charles » Mi 17. Aug 2011, 23:15

Da ist aber die Kilodose Schwarzpulver nach vier Schuss leer :twisted:

Benutzeravatar
rhodium
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2914
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 14:12
Wohnort: Bezirk Feldkirch / Vlbg

Re: Wie ladet man eine Vorderlader-Schrotflinte?

Beitragvon rhodium » Mi 24. Aug 2011, 14:32

Kann man mit einer Schrotvorlage so ein Ding überhaupt richtig sprengen?
“Das Gegenteil von rechts ist nicht links, sondern frei.”

GSchoenbauer
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 603
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 16:17

Re: Wie ladet man eine Vorderlader-Schrotflinte?

Beitragvon GSchoenbauer » Mi 24. Aug 2011, 14:43

hmm ... schwer zu sagen.
So leicht wie mit Nitro gehts sicher nicht, weil des Schwarze Kraut weder den schnellen Abbrand noch den hohen Druckanstieg zu eigen hat.
Mit der Pulvermenge alleine "Überladen" geht sicher nicht, da wird ganz einfach das Pulver, welches zuviel ist, unverbrannt vorne mit ausgestoßen.
Das mit der Schrotvorlage selber steht auf einem andern Blatt. Wenn die Masse zu groß ist, sodaß die Massenträgheit schon wie eine Verdämmung wirkt, dann kann es auch kritisch werden. Ich nehme aber an, das liegt bei einem vielfachen einer "normalen" Schrotvorlage" von 24 bis 32 Gramm.

bauli

Benutzeravatar
Charles
Supporter Mr. Blackpowder
Supporter Mr. Blackpowder
Beiträge: 6788
Registriert: So 9. Mai 2010, 13:24
Wohnort: Hoch droben in den Bergen

Re: Wie ladet man eine Vorderlader-Schrotflinte?

Beitragvon Charles » Mi 24. Aug 2011, 17:01

Bezüglich bei einem vielfachen einer normalen Schrotvorlage:

Ich bin der Meinung, daß die Flinte mit einer 100 Gramm Vorlage zerreißt. Ausprobieren möchte ich das nicht, dafür ist meine schöne bräunierte VL-Doppelflinte zu schade, sie soll weiterhin viel Spaß und Rauch verbreiten.

Benutzeravatar
Salem
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2272
Registriert: Di 11. Mai 2010, 20:11
Wohnort: Im Schatten der Karawancos

Re: Wie ladet man eine Vorderlader-Schrotflinte?

Beitragvon Salem » Mi 24. Aug 2011, 17:05

Wennst genug Pulver (a halbes Kilo) und extrem viel Vorlage (auch a halbes Kilo,weil ganze Männer
machen "Halbe - Halbe") hast wird die Büx sicher zur (Rohr-) Bomb Surprise. :lol:
Wer suchet, der findet - wer draufsteigt verschwindet.

(Leitspruch der Minensucher)


Zurück zu „Oldschool Shooting“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste