Unterstützt Firearms United als unsere länderübergreifende Interessensvertretung und den NFVÖ als unsere nationale Interessensvertretung.

Bastlerecke

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
SuWHunter
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 176
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 11:25
Wohnort:

Re: Bastlerecke

Beitragvon SuWHunter » Sa 27. Mai 2017, 13:35

Meine Munirutsche allerdings nur für Randpatronen

Bild

W[i]BK
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 89
Registriert: So 10. Jan 2016, 22:16
Wohnort: Tirol

Re: Bastlerecke

Beitragvon W[i]BK » Fr 16. Jun 2017, 13:52

Martin_Q hat geschrieben:Diese Bastelei liegt zwar schon ein bisschen zurück, trotzdem möchte ich sie euch nicht vorenthalten:

Da meine P99 werksseitig mit einer phosphoreszierenden Visierung ausgestattet ist wollte ich das Ganze ein wenig ausreizen um den Kontrast zu verbessern.
Die Kimme hab ich mit Lackstift geschwärzt, weil ich mir beim Zielen so leichter tu, das Korn hingegen könnte für mich gar nicht präsent genug sein. Da kam mir die Idee das Korn im Holster "aufzuladen":

...




Genial!
(Bin meist mit kleiner UV Lampe dagestanden zum Aufladen.. und wollte mir sowas ähnliches bauen.. ist aber leider nie dazu gekommen)

Hab zusätzlich noch den​ alten Plastik Korneinsatz rausgemacht (G17, ziemliche fitzelei) und mit "glow inc" Pulver + UV Harz wieder aufgefüllt
(mit dem Zeug kann man im Dunkeln lesen wenn mit UV aufgeladen).

Fazit: Echt Top!
(Auto-Aufladung fehlt halt ;) )

Benutzeravatar
Martin_Q
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 224
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 16:51

Re: Bastlerecke

Beitragvon Martin_Q » Sa 17. Jun 2017, 00:19

W[i]BK hat geschrieben:Fazit: Echt Top!
(Auto-Aufladung fehlt halt ;) )

Dankeschön.
Auf eine Lademöglichkeit habe ich bewußt verzichtet:
Wenn man eine Buchse verwendet die mechanisch auch ein bissi was aushält (also so eine DC Buchse oder auch 3.5mm Klinke) dann wird's zu klobig und Buchsen die klein genug wären (z.B. Mikro USB) sind mir persönlich etwas zu fragil - besonders bei einem Teil welches schon mal roh behandelt werden kann.
Da ein AAA- Akku aber mind. 8 Std. hält und ein zweiter im Hosensack nicht wirklich aufträgt sollte die Stromversorgung gewährleistet sein (die 8 Std. erreiche ich mit meinen eneloop Akkus der alten Serie. Die haben nur 550 mAh - mit modernen Akkus sollte nahezu das Doppelte 'rauszuholen sein). Was in dem IC aber sehr wohl integriert ist, ist ein Spannungswächter. Der Akku wird nicht auf nahe 0V tiefentladen und ist dann hinüber, sondern bei (ich glaube) 0.9V (gelesen zu haben) dreht der ab.

W[i]BK
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 89
Registriert: So 10. Jan 2016, 22:16
Wohnort: Tirol

Re: Bastlerecke

Beitragvon W[i]BK » So 18. Jun 2017, 08:14

Auto-Aufladung fehlt halt


Das hab ich wohl unsauber formuliert.

Meinte meinem "super glow" Korn fehlt noch so eine geniale Auflademöglichkeit (Korn mit UV Licht aufladen) wie Du sie dir gebastelt hast :)

Benutzeravatar
Martin_Q
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 224
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 16:51

Re: Bastlerecke

Beitragvon Martin_Q » So 18. Jun 2017, 16:36

W[i]BK hat geschrieben:Meinem "super glow" Korn fehlt noch so eine geniale Auflademöglichkeit (Korn mit UV Licht aufladen) wie Du sie dir gebastelt hast :)

Na dann wird es höchste Zeit es nachzubauen :-)

Benutzeravatar
arch enemy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 639
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 01:02
Wohnort: Daham

...Cheekrest für Magpul CTR Schaft

Beitragvon arch enemy » Mi 21. Jun 2017, 23:23

...da ich meine Langwaffen grundsätzlich immer irgendwie umbaue (...jaja, das Vogerl gehört gefüttert :headslap: ) und bei meiner Savage 110 ein CTR-Schaft für das MDT-Chassis ins Haus steht, habe ich mir überlegt, dass man so eine Wangenauflage doch auch selber basteln könnte.

Sollte nicht zu teuer sein (sonst könnt´ ich´s ja gleich bestellen) und :think: ...egal, ich habe Spaß am Tüfteln und Basteln.

Nachdem Original-Kydex Material meiner Meinung nach (unverschämt oder nicht) teuer ist, habe ich mich nach Alternativen umgesehen und dabei das entdeckt:

https://www.amazon.de/Kunststoff-Bastel ... erbetafeln

für den Preis von 14,50€ für eine 1m x 0,5m Platte (Stärke 3mm) einfach super!

Danach die Abmessungen vorgenommen, die Platte mittels Stanleymesser zugeschnitten und mithilfe einer Taschenlampe (für die Rundung) und eines Heißluftföns zurechtgebogen...

Rausgekommen ist das dann (Kanten usw. werden noch zurechtgefeilt):

Bild

Bild

Bild

Rastet richtig ein, hält sehr gut und gibt nur minimal nach - einfach perfekt :)

W[i]BK
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 89
Registriert: So 10. Jan 2016, 22:16
Wohnort: Tirol

Re: Bastlerecke

Beitragvon W[i]BK » Do 22. Jun 2017, 00:00

Ja super!

Und das ist nur mitn Föhn so gut geworden? (Radien, Kanten.. sieht alles sehr präzise und ohne Knick aus)


PS
Ich glaub sogar das sind die gleichen wie zB bei OBI

obi at/kunststoffbedachung/kunststoffplatte-guttagliss-hobbycolor-schwarz-50-cm-x-25-cm/p/7687171

Benutzeravatar
arch enemy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 639
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 01:02
Wohnort: Daham

Re: Bastlerecke

Beitragvon arch enemy » Do 22. Jun 2017, 09:49

W[i]BK hat geschrieben:Ja super!

Und das ist nur mitn Föhn so gut geworden? (Radien, Kanten.. sieht alles sehr präzise und ohne Knick aus)


PS
Ich glaub sogar das sind die gleichen wie zB bei OBI

obi at/kunststoffbedachung/kunststoffplatte-guttagliss-hobbycolor-schwarz-50-cm-x-25-cm/p/7687171



.....hmmm das ist leicht möglich.... aber sicher bin ich mir nicht :think:

Ich habe so ein Heißluftgebläse (mit dem man Lack udgl. "thermisch abschaben" kann verwendet. Ev. geht's
auch mit einem Haushaltsfön....müsste ich probieren.

W[i]BK
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 89
Registriert: So 10. Jan 2016, 22:16
Wohnort: Tirol

Re: Bastlerecke

Beitragvon W[i]BK » Do 22. Jun 2017, 23:06

Werde​ mal was ähnliches probieren (mit Haarföhn oder notfalls vorsichtig mit Bunsenbrenner)

Von der Haptik her ja ein ziemlich ansprechendes Material. Irgendwie leicht "samtige" bis wachsähnliche Oberfläche.

Hätte mir nicht gedacht dass solche Radien und Kanten funktionieren.

Benutzeravatar
Robiwan
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1182
Registriert: Di 27. Sep 2016, 19:42
Wohnort: IBK

Re: Bastlerecke

Beitragvon Robiwan » Fr 23. Jun 2017, 08:40

Hab mir gestern eine Klimaanlage gebastelt :).

Befüllt wird sie mit tiefgefrorenen Kühlakkus und Crushed Ice. Letzteres dient der Vergrößerung der Oberfläche, damit die Luft besser gekühlt wird. Bild

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
~ G17 Gen. 4 Plus ~ Steyr AUG Z A3 kurz .223 ~ Ruger Precision Rifle 20" .308 ~ HK416 .22lr ~

Online
Benutzeravatar
HowlingWolf
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 206
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 20:20
Wohnort: Bucklige Welt

Re: Bastlerecke

Beitragvon HowlingWolf » Fr 23. Jun 2017, 08:46

Ich hoffe nur, dass der Tiefkühler, der die Kühlakkus kühlt, nicht im selben Raum steht... ;)
Eine (partei-)politisch neutrale Vertretung für alle LWB:
NFVÖ - Nationaler Feuerwaffenverein Österreich

Benutzeravatar
Robiwan
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1182
Registriert: Di 27. Sep 2016, 19:42
Wohnort: IBK

Re: Bastlerecke

Beitragvon Robiwan » Fr 23. Jun 2017, 09:03

HowlingWolf hat geschrieben:Ich hoffe nur, dass der Tiefkühler, der die Kühlakkus kühlt, nicht im selben Raum steht... ;)


Natürlich nicht ;). "Aufgeladen" werden sie eh nur Nachts wenn's kühler ist. Die "Klimaanlage" soll nur die Zeit von ca. 18:00 bis 22:00 erträglicher machen. Ich hab nämlich ein Kaltwasser-Aquarium im Wohnzimmer stehen, welches auf 18° eingestellt ist. Die Temperatur wird von einem Kühlaggregat geregelt, welches natürlich Abwärme produziert. In Kombination mit einer Süd/West-Ausrichtung des Zimmers ist das eher suboptimal. Das Kühlaggregat arbeitet mehr als die hälfte des Tages (z.Zt. ca. 3.5 kWh pro Tag bei 200W elektr. Leistung => ca. 17h).
~ G17 Gen. 4 Plus ~ Steyr AUG Z A3 kurz .223 ~ Ruger Precision Rifle 20" .308 ~ HK416 .22lr ~

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3848
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Bastlerecke

Beitragvon DerDaniel » Di 25. Jul 2017, 01:14

Mal wieder einen Satz Schrot-Pufferpatronen gebastelt, da die alten langsam echt abgeranzt waren.
Bild

Online
Benutzeravatar
impact
#IamTheGunLobby
#IamTheGunLobby
Beiträge: 2255
Registriert: So 11. Jul 2010, 20:35
Wohnort: in the zone
Kontaktdaten:

Re: Bastlerecke

Beitragvon impact » Mo 18. Sep 2017, 16:47

Wieder mal etwas von mir...

Faultline Bastelsatz für das IPSC Trockentraining im Keller (trocken und Keller ist immer gut, richtig?)

44x25x200 (ich glaube....) Konstruktionsholzlatten, 40mm Klettband (die Haken-Seite) roter Lack und ein Tacker.

Holzlatten ablängen und entgraten, lackieren, Klettband zuschneiden und an den Unterseiten auftackern. Fertig. Haftet mit dem Klettboden dann recht gut auf 0815 Industrieteppichböden und verleiht dem Trockentraining und Footwork/Movement Drills eine Spur mehr Realitätsnähe.

Bild

Viel Spaß allen Nachahmungstätern ;)
Bild
A year from now you will wish you had started TODAY!
IWÖ Mitglied - NFVÖ Mitglied - Firearms United Supporter

Phasenpruefer
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 41
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 21:10

Re: Bastlerecke

Beitragvon Phasenpruefer » Mo 18. Sep 2017, 17:23

DerDaniel hat geschrieben:Mal wieder einen Satz Schrot-Pufferpatronen gebastelt, da die alten langsam echt abgeranzt waren.
Bild
Hast du eine Anleitung vielleicht? Die sehen echt gut aus...


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fr4gg3l, Glock1768, Le_shooter und 7 Gäste