Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Blei verbot

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Unterförster
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 765
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: Blei verbot

Beitrag von Unterförster » Do 6. Dez 2018, 20:27

Müssen ja nicht unbedingt Kupfer solids sein, jagdlich kommt mWn bei RWS Zinn als Kern rein.

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4507
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Blei verbot

Beitrag von DerDaniel » Do 6. Dez 2018, 20:32

Unterförster hat geschrieben:Müssen ja nicht unbedingt Kupfer solids sein, jagdlich kommt mWn bei RWS Zinn als Kern rein.

Willst du uns gerade verarschen? https://www.finanzen.net/rohstoffe/zinnpreis

d-s
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 503
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 12:09
Wohnort: WU

Re: Blei verbot

Beitrag von d-s » Do 6. Dez 2018, 21:06

Sollte es wirklich falsche Umweltauswirkungen geben, dann OK.

Aber jeder vernünftige Mensch muss jedoch erkennen, dass die Munition vom Schießstand keine signifikant Auswirkungen auf die Umwelt hat. Also müssen wir für nichts mehr bezahlen. So sollte das Regieren nicht funktionieren, oder?
A society that can’t defend its children has no tomorrow.

Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1996
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: Blei verbot

Beitrag von Glock1768 » Do 6. Dez 2018, 21:22

Seit wann geht es bei Verschärfungen und verboten bei Waffen um signifikante und reale Auswirkungen ???
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4, Glock 43 Gen4, Tactical 17 TAC-9
.357: S&W 686-3
.22: CZ 75 Kadett II, CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National

75reinhard
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 157
Registriert: Do 19. Nov 2015, 22:57
Wohnort: Wien

Re: Blei verbot

Beitrag von 75reinhard » Do 6. Dez 2018, 21:55

gewo hat geschrieben:
den luftlern wirds wurscht sein, die steigen eh bereits zug um zug auf den laser-zielsport um


Denk nicht das es den Luftlern wurscht wäre, oder sollte ich noch schnell das Steyr LG stornieren und auf ein lieferbares Laserdings umdisponieren?

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 27296
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Blei verbot

Beitrag von gewo » Do 6. Dez 2018, 22:26

75reinhard hat geschrieben:
gewo hat geschrieben:
den luftlern wirds wurscht sein, die steigen eh bereits zug um zug auf den laser-zielsport um


Denk nicht das es den Luftlern wurscht wäre, oder sollte ich noch schnell das Steyr LG stornieren und auf ein lieferbares Laserdings umdisponieren?




Aber Die Jugend ballert zu 75% nur mehr mit dem laserschmarn...
Termine ausserhalb unserer Öffnungszeiten die bereits reserviert sind
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke
Irrtum vorbehalten.

Benutzeravatar
cal22
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1303
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 13:51

Re: Blei verbot

Beitrag von cal22 » Do 6. Dez 2018, 22:34

Wenn vorne nix mehr rauskommt kannst dich auch schon vorn PC setzen hast das gleiche davon.

75reinhard
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 157
Registriert: Do 19. Nov 2015, 22:57
Wohnort: Wien

Re: Blei verbot

Beitrag von 75reinhard » Do 6. Dez 2018, 23:04

Von der Wiener Jugend wüsste ich jetzt niemanden der mit einem Lasergewehr schießt. Die Vereine in Wien sind auch nicht damit ausgestattet. Meine 2 Burschen hätten die Möglichkeit zu Hause mit Scatt und einem Simulatorgewehr zu trainieren, aber sie hassen das Ding und ich denke, dass sie das LG schießen bleiben lassen würden, wenn es nur mehr Laser gäbe.

Wobei man natürlich die Frage stellen könnte, ob die ISSF Disziplinen nicht so oder so untergehen werden, weil beim KK in Wien bist in der Senioren 1 praktisch der Nachwuchs.

Unterförster
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 765
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: Blei verbot

Beitrag von Unterförster » Fr 7. Dez 2018, 09:40

LG und KK statisch ist mEn in Österreich am Austerben (obwohls da bizarrerweise genüg Stände gäbe!), was wirklich boomt ist halt IPSC (de facto fast nur indoor) und Long Range (seeehr wenig Schiessmöglichkeiten).
Beim jagdlichen Schiessen (Kugel und Schrot) schauts glaub ich auch nicht schlecht aus.)

yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5217
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23

Re: Blei verbot

Beitrag von yoda » Fr 7. Dez 2018, 10:28

In Österreich gibt es schon sehr gute KK Schützen, KK ist auch ein sehr interessantes Thema wo man relativ preisgünstig einen interessanten Sport betreiben kann.

Unterförster
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 765
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: Blei verbot

Beitrag von Unterförster » Fr 7. Dez 2018, 10:42

yoda hat geschrieben:In Österreich gibt es schon sehr gute KK Schützen, KK ist auch ein sehr interessantes Thema wo man relativ preisgünstig einen interessanten Sport betreiben kann.


Hab früher viel KK geschossen, jetzt nur mehr Mini- Rifle, wenns wo alle heiligen Zeiten einen Bewerb gibt.
Unser Verein z.B. hat eine super schöne KK-Anlage, die aber kaum genutzt wird, weil bei uns in der Gegend kaum mehr jemand KK schiesst. Laut einem der KK-Schützen sind sie ein paar ältere Herren ohne Nachwuchs.

Benutzeravatar
McMonkey
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2071
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 22:24

Re: Blei verbot

Beitrag von McMonkey » Fr 7. Dez 2018, 11:46

Gedanken zum Tag:
Beim Luft oder KK Schießen lernt man Schießen und Treffen, falls es jemand interessiert. Aber es interessiert halt nur noch wenige, darum ist der Zulauf auch gleich 0. Dafür macht man heute mehr Bewegung und das Ziel ist größer. Soll für die Bandscheiben gut sein. Stramm stehen ist nicht mehr angesagt auch nicht im Dienste der Sache. Was wird bleiben, die Jäger und die können sich bei der anfallenden Schußzahl auch Geschoße aus Silber leisten.

(Das darf gerne als Satire betrachtet werden. Etwas Wahrheit steck in allem. Möchte nicht "anecken", also nicht all zu bös auf mich sein! ;) )

Damit ich auch beim Thema bleib,...ich bin gegen ein Bleiverbot und ich meine, daß es keine wirkliche Alternative gibt die viele Bereiche des Schießens abdeckt.
Was man nicht tut, geschieht auch nicht.

-m-
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 390
Registriert: So 5. Okt 2014, 21:39

Re: Blei verbot

Beitrag von -m- » Fr 7. Dez 2018, 14:07

Robiwan hat geschrieben:
Incite hat geschrieben:Das Militär und die Streitkräfte sind fix ausgenommen. Das hätten auch die EU Vorschläge damals vorgesehen wenn mich nicht alles täuscht. Alleine was die Länder an Mun in den diversen Natokalibern nach Stanag lagernd haben....

lg


Das ist ja gerade der Witz dran dass der größte Verursacher weitermachen dürfte während man das "kleinere Übel" bekämpft.


Erinnert mich an die Besteuerung von CO2 bei Autos, wobei Flugzeuge und Kreuzfahrtschiffe mehr Mist machen, aber keinen jucken.
:flags-texas:

Unterförster
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 765
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: Blei verbot

Beitrag von Unterförster » Fr 7. Dez 2018, 15:13

-m- hat geschrieben:
Robiwan hat geschrieben:
Incite hat geschrieben:Das Militär und die Streitkräfte sind fix ausgenommen. Das hätten auch die EU Vorschläge damals vorgesehen wenn mich nicht alles täuscht. Alleine was die Länder an Mun in den diversen Natokalibern nach Stanag lagernd haben....

lg


Das ist ja gerade der Witz dran dass der größte Verursacher weitermachen dürfte während man das "kleinere Übel" bekämpft.


Erinnert mich an die Besteuerung von CO2 bei Autos, wobei Flugzeuge und Kreuzfahrtschiffe mehr Mist machen, aber keinen jucken.


Und das besste ist, dass es ohnehin mehr als fraglich ist, ob unser CO2- Ausstoss wirklich signifikant zur Klimaerwärung beiträgt- es gab in der Erdgeschichte ganze Zeitalter, wo es wesentlich mehr CO2 in der Atmosphäre gab als heute- und da waren undere Vorfahren maximal putzige Mäuschen. (Gibt genug wirklich seriöse Bücher, wo man das nachlesen kann!) Alle 100.000 Jahre gibts zyklisch eine grosse Eiszeit, die letzte ging vor 10.000 Jahren zu Ende- was soll also jetzt sein????
Vermutlich steigt das CO2 in der Atmosphäre DURCH die Klimaerwärmung, nicht umgekehrt! Aber wenn man den ganzen CO2- Wahn wagt anzuzweifeln, ist man sofort ein irrer Verschwörungstheoretiker. Das wahre Problem der Menscheit ist die rasant steigende Überbevölkerung, aber daran ist vermutlich auch das CO2 Schuld, und neue Steuern helfen ganz sicher dagegen!

FFWGK
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 840
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 14:46

Re: Blei verbot

Beitrag von FFWGK » Fr 7. Dez 2018, 16:33

Unterförster hat geschrieben:Alle 100.000 Jahre gibts zyklisch eine grosse Eiszeit, die letzte ging vor 10.000 Jahren zu Ende

Falsch! Wir sind mitten drin.
Im Forum zu diskutieren ist wie mit Tauben Schach zu spielen.

Antworten