Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Der AK 47 Erfahrungs-Thread

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Benutzeravatar
bandit31
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1021
Registriert: Di 18. Mai 2010, 12:12
Wohnort: Bez. Hollabrunn

Re: Der AK 47 Erfahrungs-Thread

Beitrag von bandit31 » So 17. Jan 2021, 22:11

Armalito hat geschrieben:
So 17. Jan 2021, 22:04
gewo hat geschrieben:
So 17. Jan 2021, 21:40

Es gibt keine 10-schuessigen metall AK-47 magazine

Die die es gibt sind schreckschuss magazine fuer salutpatronen
?
Ich hybe eine der ersten SDM, die sind alle mit 10-schüssigen Stahlbkechmagazinen ausgeliefert worden, habs immer noch!
Das 10er meiner WBP ist auch aus Stahl.
...every now and then, we see, the tree of liberty must be refreshed with the blood of patriots and tyrants...

Lieber in gefährlicher Freiheit leben, als in friedlicher Sklaverei. (Thomas Jefferson)

Benutzeravatar
kemira
Supporter .45 ACP Black Talon
Supporter .45 ACP Black Talon
Beiträge: 6003
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 10:43
Wohnort: Los Karawancos

Re: Der AK 47 Erfahrungs-Thread

Beitrag von kemira » Mo 18. Jan 2021, 06:41

10er Metallmagazine gibts z.B. bei Armamat.at lagernd.
10er Magpuls hat z.B. SpecShop.pl lagernd.
illegitimi non carborundum
...the Brotherhood of Blackpowder...

Benutzeravatar
austria_fighter7
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 150
Registriert: Do 7. Mai 2015, 17:51
Wohnort: Wien

Re: Der AK 47 Erfahrungs-Thread

Beitrag von austria_fighter7 » Mo 18. Jan 2021, 14:41

kemira hat geschrieben:
Mo 18. Jan 2021, 06:41
10er Metallmagazine gibts z.B. bei Armamat.at lagernd.
10er Magpuls hat z.B. SpecShop.pl lagernd.
Sind KCI-Magazine von der Qualität nicht etwas fragwürdig oder sind die nicht mehr so schlecht? Wären für eine Sino Defense 7,62 AK.
Glock 19 Gen 4 - 9x19mm Luger
Glock 20 Gen 4 - 10mm AUTO
Micro Roni Conversion Kit
Mosin-Nagant M91/30 - 7,62x54mmR
Savage 110 Tactical Desert + Vortex Strike Eagle 5-25x56 - 6,5mm Creedmoor
SDM AK-103S - 7,62x39mm

Benutzeravatar
kemira
Supporter .45 ACP Black Talon
Supporter .45 ACP Black Talon
Beiträge: 6003
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 10:43
Wohnort: Los Karawancos

Re: Der AK 47 Erfahrungs-Thread

Beitrag von kemira » Mo 18. Jan 2021, 16:03

Es wird behauptet, sie hätten sich verbessert.
Ich kann an meinem nix abstoßendes feststellen, es sitzt satt und wirkt robust, und zuführen tut's im Trockenbetrieb auch ohne Gschiss. Sino 47er wie bei Dir.
Konnte es aber bisher leider noch nicht im scharfen Schuss testen, Corona sei Dank... :-/
illegitimi non carborundum
...the Brotherhood of Blackpowder...

Benutzeravatar
FloDW
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 166
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 10:07
Wohnort: Deutsch-Wagram

Re: Der AK 47 Erfahrungs-Thread

Beitrag von FloDW » Di 19. Jan 2021, 10:30

Gestern mal bei Ivan Tactical ein paar Teile bestellt um meine schöne Saiga dame etwas zu verbessern. Bin gespannt wie es funktioniert mit der Lieferung. Von Greyshop hab ich bis jetzt alles perfekt geliefert bekommen und das sogar in Rekordzeit.

lG
Flo
Verein-Mitglied

Feine Waffen aus Osteuropa
Ordonnanzgewehre
...

Benutzeravatar
andreaslu
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 101
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 23:38
Wohnort: Ebenthal i.K.

Re: Der AK 47 Erfahrungs-Thread

Beitrag von andreaslu » Fr 22. Jan 2021, 17:35

Ich hab mal eine Frage an die WBP Besitzer.
Hat jemand schon den Gaskolben demontiert und kann mir sagen wie das geht?
Möchte früher oder später einmal einen KNS Gaskolben montieren.
LG Andy

Benutzeravatar
mura
Supporter .308 Win. AMAX
Supporter .308 Win. AMAX
Beiträge: 1261
Registriert: So 27. Feb 2011, 11:26
Wohnort: Vorarlberg

Re: Der AK 47 Erfahrungs-Thread

Beitrag von mura » Fr 22. Jan 2021, 17:54

Unabhängig von WBP oder anderen AK Derivaten ist der Gas Piston überall gleich montiert. Zuerst muss der Original Stift/Bolzen ausgebohrt werden und dann kann der z.B. neue KNS mit neuem Spannstift montiert werden. Gibt genügend Videos die das vorgehen zeigen.
.308 Win / .223 Rem / 9mm / .357Mag

Benutzeravatar
andreaslu
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 101
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 23:38
Wohnort: Ebenthal i.K.

Re: Der AK 47 Erfahrungs-Thread

Beitrag von andreaslu » Fr 22. Jan 2021, 18:02

Die hab ich schon gesehen. Aber meine WBP hat keinen Stift zum ausbohren
LG Andy

Pat_at_work
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 323
Registriert: Di 29. Okt 2019, 16:03

Re: Der AK 47 Erfahrungs-Thread

Beitrag von Pat_at_work » Fr 22. Jan 2021, 18:42

andreaslu hat geschrieben:
Fr 22. Jan 2021, 17:35
Ich hab mal eine Frage an die WBP Besitzer.
Hat jemand schon den Gaskolben demontiert und kann mir sagen wie das geht?
Möchte früher oder später einmal einen KNS Gaskolben montieren.
Der Gaskolben ist nur mit einem Stift gesichert, einfach mit dem Durchschlag rausschlagen, Gaskolben rausdrehen und den KNS einsetzen. Solange reindrehen bis die Löcher vom KNS mit denen vom Verschlussträger zusammenpassen, den mitgelieferten Rollpin reinschlagen und fertig.

Hat bei mir keine 10 min gedauert 😅
Glock 17 Gen4 FDE, CZ 75 pre-B, STP Sparta .45ACP, WBP Jack Premium

Benutzeravatar
andreaslu
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 101
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 23:38
Wohnort: Ebenthal i.K.

Re: Der AK 47 Erfahrungs-Thread

Beitrag von andreaslu » Fr 22. Jan 2021, 18:47

Wie gesagt, mein Gaskolben hat keinen sichtbaren Stift wo er normalerweise sein sollte...
LG Andy

Koebi
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 41
Registriert: Mo 29. Jun 2020, 15:40

Re: Der AK 47 Erfahrungs-Thread

Beitrag von Koebi » Fr 22. Jan 2021, 19:21

andreaslu hat geschrieben:
Fr 22. Jan 2021, 18:47
Wie gesagt, mein Gaskolben hat keinen sichtbaren Stift wo er normalerweise sein sollte...
Kannst du nen Foto einstellen?

Benutzeravatar
andreaslu
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 101
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 23:38
Wohnort: Ebenthal i.K.

Re: Der AK 47 Erfahrungs-Thread

Beitrag von andreaslu » Fr 22. Jan 2021, 19:40

Bild

Bild
LG Andy

Pat_at_work
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 323
Registriert: Di 29. Okt 2019, 16:03

Re: Der AK 47 Erfahrungs-Thread

Beitrag von Pat_at_work » Fr 22. Jan 2021, 20:50

Sehr komisch, um welche WBP handelt es sich genau? Wackelt der Kolben ein wenig oder sitzt der komplett steif und lässt sich rausschrauben?
Glock 17 Gen4 FDE, CZ 75 pre-B, STP Sparta .45ACP, WBP Jack Premium

Benutzeravatar
andreaslu
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 101
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 23:38
Wohnort: Ebenthal i.K.

Re: Der AK 47 Erfahrungs-Thread

Beitrag von andreaslu » Fr 22. Jan 2021, 21:02

Ist eine wbp jack tactical.
Der Kolben wackelt leicht und lässt sich vielleicht 1mm links rechts drehen.
Will aber nicht mit Gewalt das teil drehen (sanfte Gewalt hab ich schon probiert, hat sich nicht weiter gedreht als sonst) oder einen Ferlacher dran lassen, der bekommt noch an Herzinfakt wenn er das am Tisch hat :lol:
Zuletzt geändert von andreaslu am Fr 22. Jan 2021, 21:09, insgesamt 1-mal geändert.
LG Andy

Benutzeravatar
bandit31
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1021
Registriert: Di 18. Mai 2010, 12:12
Wohnort: Bez. Hollabrunn

Re: Der AK 47 Erfahrungs-Thread

Beitrag von bandit31 » Fr 22. Jan 2021, 21:08

Bei meiner Jack Wood sieht man auch keinen.

Der Kolben lässt sich in der Höhe bewegen, seitlich aber nicht, somit muß der Stift seitlich eingetrieben sein.
Die Polen dürften das nach dem verstiften sehr schön verschliffen haben.
...every now and then, we see, the tree of liberty must be refreshed with the blood of patriots and tyrants...

Lieber in gefährlicher Freiheit leben, als in friedlicher Sklaverei. (Thomas Jefferson)

Antworten