Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

30er Mags für´s AR15

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Noldi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 705
Registriert: Mo 20. Aug 2012, 16:08

Re: 30er Mags für´s AR15

Beitrag von Noldi » Di 8. Jan 2013, 13:55

Ahhh an die hab ich gar nicht gedacht. Es ist gut dass wir schön langsam eine gute Europäische Industrie auch im AR Bereich kriegen. Da würde uns ein Ban wie es ausschaut nur streifen.

M16_
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 513
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 12:15

Re: 30er Mags für´s AR15

Beitrag von M16_ » Di 8. Jan 2013, 14:03

Musashi hat geschrieben:Zusammengepfisterte Raubkopie

Naja, Raubkopie mal nicht, weil lizenziert und zusammengepfisterte nun auch wieder nicht, da ordentliche Qualität. Zumindest über die, welche ich in den Fingern gehabt habe, gibt es nichts auszusetzen. Steht halt leider nicht Magpul drauf.

Benutzeravatar
jhjfdf
JihadJoe
JihadJoe
Beiträge: 1688
Registriert: Di 15. Jun 2010, 20:08
Wohnort: Wien

Re: 30er Mags für´s AR15

Beitrag von jhjfdf » Di 8. Jan 2013, 14:24

M16_ hat geschrieben:
Musashi hat geschrieben:Zusammengepfisterte Raubkopie

Naja, Raubkopie mal nicht, weil lizenziert und zusammengepfisterte nun auch wieder nicht, da ordentliche Qualität. Zumindest über die, welche ich in den Fingern gehabt habe, gibt es nichts auszusetzen. Steht halt leider nicht Magpul drauf.


Lizensiert sind die OA-Mags/ G-Mag nicht, sind einfach nur eine Kopie

Ganz einfach auf der OA HP nachlesbar.

"The OA-Mag is not a Magpul-Product, nor is it licensed by Magpul Ind. in any way or did Magpul Ind. provide any help and assistance in developing this magazine. The OA-Mag will only be distributed to civilian customers in Germany and Europe. Worldwide distribution is limited as an OEM product, only together with an Oberland Arms rifle."

http://www.oberlandarms.com/produkte-in ... l#produkte

M16_
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 513
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 12:15

Re: 30er Mags für´s AR15

Beitrag von M16_ » Di 8. Jan 2013, 14:36

Danke, wusste ich nicht.
Steinigt sie, chinesisches Verhalten macht sich in Deutschland breit. :mrgreen:
Pfui. Kommen raubkopierte OA-Magazine in den gelben Sack, oder Restmüll?

Obwohl, schlecht sind sie trotzdem nicht ..

Benutzeravatar
CCNIRVANA
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1394
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 18:41

Re: 30er Mags für´s AR15

Beitrag von CCNIRVANA » Di 8. Jan 2013, 14:39

... aber macht es das OA Magazin schlecht? Ganz ehrlich, wer hatte damit mal Probleme? Ich absolut nicht. Ich habe ein paar davon und sowohl 20er als auch 30er Mags funktionieren einwandfrei.
Ich schaue mich da gar nicht erst weiter um, eben weil sie funktionieren. Sorry, ich verstehe das OA Bashing nicht ganz. Vielleicht kann ja jemand konkrete Probleme damit berichten.

mfg
Chris

Benutzeravatar
Teal'c
Supporter .30-30
Supporter .30-30
Beiträge: 8716
Registriert: So 15. Mai 2011, 21:42
Wohnort: Area 51

Re: 30er Mags für´s AR15

Beitrag von Teal'c » Di 8. Jan 2013, 14:39

ich hab eigentlich nur OA Mags und kann auch nichts negatives drüber sagen. Sie sind billig und funktionieren, was will man mehr?
Magnum mag man eben! :violence-sniperprone:

Freiwild
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2144
Registriert: So 9. Mai 2010, 16:45

Re: 30er Mags für´s AR15

Beitrag von Freiwild » Di 8. Jan 2013, 14:51

Die oa mags sind tip top, mir völlig wurscht welche marke drauf steht.


Mit Tapatalk gesendet.
" If the hammer is the only tool of people, they treat everything like a nail."

Benutzeravatar
jhjfdf
JihadJoe
JihadJoe
Beiträge: 1688
Registriert: Di 15. Jun 2010, 20:08
Wohnort: Wien

Re: 30er Mags für´s AR15

Beitrag von jhjfdf » Di 8. Jan 2013, 14:53

Was mich an den Gmags stört ist das man das Top Cover nicht unten draufgeben kann und ich dadurch 6 Stk schon verloren habe.

Und die 20er musste ich nachschleifen weil sie nicht zuverlässig zugeführt haben.

Ausserdem fallen sie nur beim OA Lower von alleine raus...bei 3 anderen klemmen sie jedesmal.

Und ja sie fühlen sich anders an als PMAGs und sind teilweise mit mehr Grat produziert.

Aber für den Standardbenutzer reichen sie...die merken die genannten Dinge sowieso nicht.

Benutzeravatar
CCNIRVANA
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1394
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 18:41

Re: 30er Mags für´s AR15

Beitrag von CCNIRVANA » Di 8. Jan 2013, 15:23

Danke für diese weisen Worte jdhdfjfdhjfdich, ja wie man das auch immer ausspricht, du weißt jedenfalls, dass du gemeint bist :mrgreen:

mfg
Chris

Benutzeravatar
archer
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1079
Registriert: Do 26. Jan 2012, 08:54

Re: 30er Mags für´s AR15

Beitrag von archer » Di 8. Jan 2013, 15:29

naja was kosten den die oa mags? ich nehm an auch so um die 20-25€ oder? da schei** ich drauf und kauf mir gleich Magpul pmags sind auch net teurer, und ich hab original zeug und kein durch reverse engineering gemachtes zeugs...

Nicht das ich jemals mit dem 20er mag von oa probleme gehabt hätte aber da gehts mir irgendwie ums prinzip und gleichviel kosten tuns auch...
Grüße
Ladedaten natürlich ohne Gewehr. Nachmachen ist vor allem wenn im gleichen Post 454Casul erwähnt wird NICHT EMPFOHLEN!!!

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 17532
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: 30er Mags für´s AR15

Beitrag von BigBen » Di 8. Jan 2013, 15:37

archer hat geschrieben:naja was kosten den die oa mags? ich nehm an auch so um die 20-25€ oder? da schei** ich drauf und kauf mir gleich Magpul pmags sind auch net teurer, und ich hab original zeug und kein durch reverse engineering gemachtes zeugs...

Nicht das ich jemals mit dem 20er mag von oa probleme gehabt hätte aber da gehts mir irgendwie ums prinzip und gleichviel kosten tuns auch...
Grüße


Vollkommen richtig...vorausgesetzt man kriegt noch irgendwo echte Magpul PMAGS!
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
archer
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1079
Registriert: Do 26. Jan 2012, 08:54

Re: 30er Mags für´s AR15

Beitrag von archer » Di 8. Jan 2013, 15:41

ja ich hab da noch ne quelle die angeblich noch einige so um die huntert lagernd hat...
bei interesse kann ich da mal nachfragen. wer bräuchte den welche? ich bin eh auch am überlegen ob ich mir noch ein paar zuleg den irgendwie sind 2 etwas wenig :whistle:
Ladedaten natürlich ohne Gewehr. Nachmachen ist vor allem wenn im gleichen Post 454Casul erwähnt wird NICHT EMPFOHLEN!!!

Benutzeravatar
CCNIRVANA
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1394
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 18:41

Re: 30er Mags für´s AR15

Beitrag von CCNIRVANA » Di 8. Jan 2013, 15:45

Ja eh, muss eh jeder selber wissen was er sich zulegt. Ich hätte bis jetzt keine Magpul Trümmer zum Verkauf gesehen, zumindest nicht dort wo ich einkaufe. Und ich will ned unbedingt in den US und A einkaufen. Ich bin mit den OAs (Nachbau oder nicht, Lizenz oder nicht, abgekupfert oder nicht) sehr zufrieden.
Ich habe auch einen 1911er von Ruger und nicht von Colt. Ist auch nur ein Nachbau. Trotzdem bin ich sehr zufrieden damit.
Wer auch immer diese Magpul Magazine kauft verschießt daraus Munition durch eine in Lizenz gefertige Waffe von OA, Schmeisser, Hera oder was auch immer sonst wer einstufen hat lassen aus dem AR Bereich, aber eben kein Original von Armalite oder von mir aus die Colts.
Es geht im Grunde um des Kaisers Bart. Manche wollen halt "Originalteile" wie Magazine für ihre Nachbauwaffen. Wenn sie sich dadurch besser fühlen bitte, irgendwer muss ja die gewaltige Wirtschaftsmaschinerie am Leben halten. Jeder gibt halt für was anderes Geld aus. Für mich spielt es einfach keine Rolle. Ich brauche auch nicht unbedingt aus dem vollen gefräste Metallteile für meine 1911er, es tun auch die Spritzgussteile die von Haus aus drauf sind. Es soll mir nur niemand madig reden, denn ich lass es dem anderen ja auch frei was er für Teile nutzt.
Immer schön cool bleiben und weiterschießen dann funktionierts auch mit dem Standnachbarn :mrgreen:

mfg
Chris

Benutzeravatar
Irwin J. Finster
Supporter .500 S&W
Supporter .500 S&W
Beiträge: 4440
Registriert: Di 27. Dez 2011, 21:34
Wohnort: Beim' Charles Nebenan....

Re: 30er Mags für´s AR15

Beitrag von Irwin J. Finster » Di 8. Jan 2013, 15:46

Frag mal nach bitte, wenn der Preis passt nehme ich sicher auch ein paar....
  ▲
▲ ▲ And Samedi rides with you, gunman. He is the wind you hold in your hands, but he is fickle, the Lord of Graveyards, no matter that you have served him well . . . - Count Zero

Bild

slow42
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 243
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 12:10
Wohnort: Wien

Re: 30er Mags für´s AR15

Beitrag von slow42 » Di 8. Jan 2013, 15:47

Beim Wertgarner in Wien hängen sie an der Wand....
HA 15th .223 - STI 2011 9*19 - STI 1911 6" 9*19 - SVI 1911 5" 9*19 - LB 1911 5" .45 - S&W 14 .38 6" - S&W 15 2,5" - hämmerli .22 - Rem VM 12GA - Rem 700 .308 - Rossi .357

G34 R.I.P.

Antworten