Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Sabatti (Rover Tactical)

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
dennis
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 281
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 17:39

Re: Sabatti (Rover Tactical)

Beitragvon dennis » So 29. Apr 2018, 14:40

panhandle hat geschrieben:hmmm... kannst mal a photo ( mehrere ) davon einstellen ?

edit: hier noch was wie dieses mrr profil aussehen "sollte".. https://www.all4shooters.com/de/Shootin ... dial-lauf/

g
willi



wie erwartet sieht man das am Foto nicht wirklich.... hab aber künstlerisch dargestellt wie das für mich ausschaut..

Bild

Bild

Benutzeravatar
panhandle
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 424
Registriert: Do 9. Jun 2016, 16:53
Wohnort: Graz

Re: Sabatti (Rover Tactical)

Beitragvon panhandle » So 29. Apr 2018, 17:34

hi...

ok....

inwieweit hier eine behandlung mit aprasiver paste abhilfe schaffen könnte....!?!?

im oben angeführten link (all4shooters) wird auch auf eine solche behandlung hingewiesen...

siehe:<<< Der Benutzer kann die Leistung des multiradialen Laufs noch verbessern, indem er einfach abrasive Paste aufträgt, wobei er nicht befürchten muss, den Lauf zu ruinieren, wie das beim traditionellen Profil der Fall ist.>>>

..auch hier im forum wurde schon mal über diese pastengeschichte geschrieben... weiß aber nun nimmer in welchem zusammenhang....und auf die schnelle finde ich's auch grad ned...sri

vielleicht kommt da noch was....

so du das ding bei enem händler erworben hast, mal den drauf ansprechen...

g
willi
Die Wahrheit gebraucht nicht immer schöne Worte, aber schöne Worte entsprechen auch nicht immer der Wahrheit.

dennis
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 281
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 17:39

Re: Sabatti (Rover Tactical)

Beitragvon dennis » So 29. Apr 2018, 18:06

panhandle hat geschrieben:hi...

ok....

inwieweit hier eine behandlung mit aprasiver paste abhilfe schaffen könnte....!?!?

im oben angeführten link (all4shooters) wird auch auf eine solche behandlung hingewiesen...

siehe:<<< Der Benutzer kann die Leistung des multiradialen Laufs noch verbessern, indem er einfach abrasive Paste aufträgt, wobei er nicht befürchten muss, den Lauf zu ruinieren, wie das beim traditionellen Profil der Fall ist.>>>

..auch hier im forum wurde schon mal über diese pastengeschichte geschrieben... weiß aber nun nimmer in welchem zusammenhang....und auf die schnelle finde ich's auch grad ned...sri

vielleicht kommt da noch was....

so du das ding bei enem händler erworben hast, mal den drauf ansprechen...

g
willi


sei mir bitte nicht böse, aber wenn normale und matchmuni quer ins ziel fliegen hat das nichts mit verbesserung der schussleistung zu tun wenn ich den lauf poliere

Benutzeravatar
panhandle
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 424
Registriert: Do 9. Jun 2016, 16:53
Wohnort: Graz

Re: Sabatti (Rover Tactical)

Beitragvon panhandle » So 29. Apr 2018, 18:34

dennis hat geschrieben:
panhandle hat geschrieben:hi...

ok....

inwieweit hier eine behandlung mit aprasiver paste abhilfe schaffen könnte....!?!?

..........................................................................
..........................................................................
..........................................................................
so du das ding bei enem händler erworben hast, mal den drauf ansprechen...

g
willi


sei mir bitte nicht böse, aber wenn normale und matchmuni quer ins ziel fliegen hat das nichts mit verbesserung der schussleistung zu tun wenn ich den lauf poliere


servus...

... im gegensatz dazu .... meins't, das eine "matchmuni" aus einem "kaputten" lauf auf alle fälle besssere ergebnisse bringen muss?

wohl erst eine "verbesserung" des laufes ( so möglich/durchführbar) wird erst eine verbesserung der schussleistung erbringen...

g
willi
Die Wahrheit gebraucht nicht immer schöne Worte, aber schöne Worte entsprechen auch nicht immer der Wahrheit.

dennis
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 281
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 17:39

Re: Sabatti (Rover Tactical)

Beitragvon dennis » So 29. Apr 2018, 18:43

panhandle hat geschrieben:
dennis hat geschrieben:
panhandle hat geschrieben:hi...

ok....

inwieweit hier eine behandlung mit aprasiver paste abhilfe schaffen könnte....!?!?

..........................................................................
..........................................................................
..........................................................................
so du das ding bei enem händler erworben hast, mal den drauf ansprechen...

g
willi


sei mir bitte nicht böse, aber wenn normale und matchmuni quer ins ziel fliegen hat das nichts mit verbesserung der schussleistung zu tun wenn ich den lauf poliere


servus...

... im gegensatz dazu .... meins't, das eine "matchmuni" aus einem "kaputten" lauf auf alle fälle besssere ergebnisse bringen muss?

wohl erst eine "verbesserung" des laufes ( so möglich/durchführbar) wird erst eine verbesserung der schussleistung erbringen...

g
willi



das nicht, aber zuerst war die vermutung das die geschosse zu leicht waren oder so, nur daran liegt es nicht... und wenn der lauf bei einem neuen gewehr die geschosse quer ins ziel fliegen lässt dann passt was ned... keiner kauft ein neues gewehre wo die geschosse auf 100m quer auf die scheibe fliegen und der dann zieht man als ausrede her, der lauf muss glatt geschossen werden. das wäre was neues in der geschichte der Waffenproduktion

Benutzeravatar
panhandle
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 424
Registriert: Do 9. Jun 2016, 16:53
Wohnort: Graz

Re: Sabatti (Rover Tactical)

Beitragvon panhandle » So 29. Apr 2018, 19:30

hi..
tja..... so bei einem händler erworben zurückgeben/tauschen....was auch immer.....
hast ein genaueres photo von der laufmündung auch...?

in deinem eingangspost - und bis vor 2 post's - war ja nur von der 147er s&b die rede....aber eh egal....

g
willi
Die Wahrheit gebraucht nicht immer schöne Worte, aber schöne Worte entsprechen auch nicht immer der Wahrheit.

Benutzeravatar
woolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2577
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 21:27
Wohnort: OÖ & Graz

Re: Sabatti (Rover Tactical)

Beitragvon woolf » So 29. Apr 2018, 19:56

@ Willi
Bitte sei mir nicht böse, aber bei einer Neuwaffe halte ich solche Vorschläge wirklich für völlig unangebracht. Was glaubst wie gut die Position des Kunden bei einer Reklamation betreffend die Schussleistung ist, wenn er zuvor schon mit abrasiven Mitteln im Lauf gewerkelt hat?

Ganz abgesehen davon, dass Polieren, Glattschießen, Einschießen, Reingen und dergleichen kaum ein derartiges Problem - so es denn am Lauf und nicht etwa an der verwendeten Munition liegt - beheben können...wenn, dann hats da was Gröberes.

@ dennis: Welche zwei Sorten hast du denn getestet? Zwei versch. Hersteller? Auch versch. Geschossgewichte?
Es ist ja nicht ganz auszuschließen, dass es zB ein Problem mit den Geschossen gibt. Wenn die beiden Sorten vom selben Hersteller sind....werden beide nichts treffen.
Wenn eine andere Sorte (anderer Hersteller, anderes Geschossgewicht) auch quer einschlägt wirds tatsächlich am Lauf liegen. Dann zurück zum Händler.

dennis
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 281
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 17:39

Re: Sabatti (Rover Tactical)

Beitragvon dennis » So 29. Apr 2018, 20:51

woolf hat geschrieben:@ Willi
Bitte sei mir nicht böse, aber bei einer Neuwaffe halte ich solche Vorschläge wirklich für völlig unangebracht. Was glaubst wie gut die Position des Kunden bei einer Reklamation betreffend die Schussleistung ist, wenn er zuvor schon mit abrasiven Mitteln im Lauf gewerkelt hat?

Ganz abgesehen davon, dass Polieren, Glattschießen, Einschießen, Reingen und dergleichen kaum ein derartiges Problem - so es denn am Lauf und nicht etwa an der verwendeten Munition liegt - beheben können...wenn, dann hats da was Gröberes.

@ dennis: Welche zwei Sorten hast du denn getestet? Zwei versch. Hersteller? Auch versch. Geschossgewichte?
Es ist ja nicht ganz auszuschließen, dass es zB ein Problem mit den Geschossen gibt. Wenn die beiden Sorten vom selben Hersteller sind....werden beide nichts treffen.
Wenn eine andere Sorte (anderer Hersteller, anderes Geschossgewicht) auch quer einschlägt wirds tatsächlich am Lauf liegen. Dann zurück zum Händler.



habe ja daweil getestet weil ich das nicht glauben konnte, S&B 147gr, Hornady 168gr match und von Remington auch

werde morgen zum händler gehen, die sind ja sehr nett und hab ja auch schon bisschen was bei ihnen liegen lassen

Benutzeravatar
bandit31
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 790
Registriert: Di 18. Mai 2010, 12:12
Wohnort: Bez. Hollabrunn

Re: Sabatti (Rover Tactical)

Beitragvon bandit31 » So 29. Jul 2018, 12:04

Hallo

Ein Freund von mir hat sich die Tactical Rover in .308 und ein Meopta ZD 6-24x56 dazu gekauft. Bei Montage und Ringe ist er sich nicht sicher welche er kaufen soll.

Welche Montage und welche Ringe würdet Ihr empfehlen? Ab wieviel Meter macht eine vorgeneigte Montage Sinn?

Danke im voraus
...every now and then, we see, the tree of liberty must be refreshed with the blood of patriots and tyrants...

Lieber in gefährlicher Freiheit leben, als in friedlicher Sklaverei. (Thomas Jefferson)

Benutzeravatar
bandit31
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 790
Registriert: Di 18. Mai 2010, 12:12
Wohnort: Bez. Hollabrunn

Re: Sabatti (Rover Tactical)

Beitragvon bandit31 » So 12. Aug 2018, 22:19

Hat wer die ultraleichte Blockmontage in Verwendung?
Bild

Die Ringe die sich mein Bekannter hat andrehen hat lassen sind der volle Mist.
...every now and then, we see, the tree of liberty must be refreshed with the blood of patriots and tyrants...

Lieber in gefährlicher Freiheit leben, als in friedlicher Sklaverei. (Thomas Jefferson)

Benutzeravatar
bandit31
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 790
Registriert: Di 18. Mai 2010, 12:12
Wohnort: Bez. Hollabrunn

Re: Sabatti (Rover Tactical)

Beitragvon bandit31 » So 12. Aug 2018, 22:21

Hat wer die ultraleichte Blockmontage in Verwendung? Geht sich das mit dem Auswurf aus?
Bild

Die Ringe die sich mein Bekannter hat andrehen hat lassen sind der volle Mist.
...every now and then, we see, the tree of liberty must be refreshed with the blood of patriots and tyrants...

Lieber in gefährlicher Freiheit leben, als in friedlicher Sklaverei. (Thomas Jefferson)

Benutzeravatar
Harbag
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 51
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 21:44

Re: Sabatti (Rover Tactical)

Beitragvon Harbag » Mo 13. Aug 2018, 11:25

Ich gehe davon aus, dass sie passt, da sie nicht mehr seitlich übersteht. Sobald ich eine Verwendung für die normale Blockmontage habe, werde ich sie gegen die Ultralight tauschen.

Servus
Harbag

lb594ag
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 176
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 18:52

Re: Sabatti (Rover Tactical)

Beitragvon lb594ag » Do 30. Aug 2018, 20:24

Ich mag meine Sabatti :D

War jetzt erst zum 2. Mal am Stand.
Mit günstige S+B Training.

300m

Bild

100m auf Schusspflaster

Bild

Und gut aussehen kann sie auch :dance:

Bild

Online
loewenmann
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 11
Registriert: Mi 30. Aug 2017, 20:44

Re: Sabatti (Rover Tactical)

Beitragvon loewenmann » Di 11. Dez 2018, 15:45

dennis hat geschrieben:habe ja daweil getestet weil ich das nicht glauben konnte, S&B 147gr, Hornady 168gr match und von Remington auch

werde morgen zum händler gehen, die sind ja sehr nett und hab ja auch schon bisschen was bei ihnen liegen lassen


Monate später, was ist denn nun aus der Geschichte geworden? Ist immer schade, wenn man ein Produkt als schadhaft darstellt und dann nicht fortführt, was nun (oder wer nun) der Fehler war.

Dirk


Zurück zu „Sportschiessen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste