Leider wurde durch das Update die Liste der ungelesenen Beiträge beschädigt. Daher sind einige Beiträge, die bereits gelesen wurden, als ungelesen markiert.

Falls Fehler mit dem neuen Forum auftreten sollten, bitte eine Mail an verein [at] pulverdampf.com senden. Danke!

Steyr Aug Evolution Kit von Corvus Defensio

Neuigkeiten zum Thema Waffenzubehör
gearrillero
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 54
Registriert: Sa 11. Okt 2014, 14:01

Re: Steyr Aug Evolution Kit von Corvus Defensio

Beitrag von gearrillero » Mo 7. Jan 2019, 17:26

Sekt und erdbääääären... aber den Rest nehm ich auch! Ich steig jetzt ins Geschäft ein :D Könnt ja MPX oder MP5s bauen billig
so 1000euro wenn ich über China fertigen lass sogar 100euro :D

Naglfar
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 48
Registriert: Do 26. Okt 2017, 09:43

Re: Steyr Aug Evolution Kit von Corvus Defensio

Beitrag von Naglfar » Mo 7. Jan 2019, 18:16

Khyber-Pass dürfte noch effektiver sein. Du musst nur ein paar rostige Feilen, ein Stück Doppel-T-Träger und ein paar Dosen Ravioli bereitstellen und du bekommst feinste Handarbeit. Bei den exklusiven Einzelstücken kannst du die Marge maximieren. :dance:

OK, meine Frage nach Lauf Ausbau bei CD Handschutz ist ungeklärt, aber witzig wars

Benutzeravatar
mura
Supporter .308 Win. AMAX
Supporter .308 Win. AMAX
Beiträge: 1102
Registriert: So 27. Feb 2011, 11:26
Wohnort: Vorarlberg

Re: Steyr Aug Evolution Kit von Corvus Defensio

Beitrag von mura » Mo 7. Jan 2019, 18:53

Es wär wirklich nicht schlecht wenn es mal ein Update zum angekündigten Spannschieber geben würde! :think:
.308 Win / .223 Rem / 9mm / .357Mag

Lexman1
Supporter 20x138mmB
Supporter 20x138mmB
Beiträge: 1042
Registriert: So 23. Mär 2014, 11:04
Wohnort: Früher WY nun Wien

Re: Steyr Aug Evolution Kit von Corvus Defensio

Beitrag von Lexman1 » Mo 7. Jan 2019, 19:40

Den Lauf kannst nur OHNE Handguard ausbauen. Ebenso den Gasregler... ansonsten ist es ein Pain in the ass, bzw nicht möglich den Gasregler zu verdrehen.
From My Cold, Dead Hands

Naglfar
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 48
Registriert: Do 26. Okt 2017, 09:43

Re: Steyr Aug Evolution Kit von Corvus Defensio

Beitrag von Naglfar » Mo 7. Jan 2019, 19:49

OK danke. Da widersprach sich eine frühe Aussage von CD, aber das hab ich schon befürchtet. Verkompliziert die Sache, möchte das Rohr ab und an Mal in den Ultraschall werfen, muss ich wohl abbauen.
Macht nix, nochmal danke.

Benutzeravatar
Der Stefan
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 261
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 13:27
Wohnort: Vorarlberg

Re: Steyr Aug Evolution Kit von Corvus Defensio

Beitrag von Der Stefan » Di 8. Jan 2019, 10:30

Lt. Homepage von CD sollte der Lauf noch ausbaufähig sein... ? Evtl. liegt's nur am Gasschutzblech?
The Golden Rule of Tool Use: "If you don't know what you are doing, DON'T." :naughty:

Lexman1
Supporter 20x138mmB
Supporter 20x138mmB
Beiträge: 1042
Registriert: So 23. Mär 2014, 11:04
Wohnort: Früher WY nun Wien

Re: Steyr Aug Evolution Kit von Corvus Defensio

Beitrag von Lexman1 » Di 8. Jan 2019, 12:27

Der Lauf bleibt ausbaufähig, aber du kommst nicht mehr an die Schraube ran. Mittels Ausschwenkhebel ginge es WOMÖGLICH noch, ohne definitiv nicht ohne Montage!
From My Cold, Dead Hands

Naglfar
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 48
Registriert: Do 26. Okt 2017, 09:43

Re: Steyr Aug Evolution Kit von Corvus Defensio

Beitrag von Naglfar » Di 8. Jan 2019, 14:30

Die von vorne erreichbare Schraube dient ja nur der Drehung des Teils, das bei Nicht-Z-Modellen den Lauf verriegelt.
Zum Lösen des Laufs reicht es aus, wenn ich die gehäuseseitige Madenschraube herausdrehe und dann den Stummelrest des Ausschwenkhebels -zugegeben unter hohem Kraftaufwand und mit Gefahr des Abrutschens und ggf. Gehäusezerkratzens- nach unten führe.
Die Entnahme des Laufs scheitert dann doch am Gasschutzblech und somit bleibt alles akademisch.
Das Blech bei montiertem Handschutz abzubauen mag noch gehen, es jedoch wieder an Ort und Stelle zu bekommen ist wohl mehr als frikkelig.
Also bleibt wohl nur Handschutz abbauen.
Sehr schade, weil die Gewindegänge im Alu davon bestimmt nicht besser werden und ich mich auch noch zusätzlich gef....t habe, in dem in den Handschutz inkl. Schrauben mit Tape verkleidet habe.
Also alles ab, nacharbeiten und immer fleissig Schrauben schrauben.

Nicht schön, aber wahrscheinlich nicht anders zu lösen.
Schneller als Lauf ausbauen bei AR ist es allemal :lol:

Ist wahrscheinlich eher mein selbstgemachtes Leid, weil ich den Lauf ab und an durch des US jagen will, für "normale" Reinigung ist das AUG zugänglich genug.

Gruß,
Naglfar

Benutzeravatar
combatmiles
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 202
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 09:18

Re: Steyr Aug Evolution Kit von Corvus Defensio

Beitrag von combatmiles » Di 8. Jan 2019, 17:52

stell mal ein Bild ein wo man 90° auf den Laufausschwenkhebel, wie siehts da mit dem Handschutz aus? Eventuell könnte ja CD oder jemand fähiger da ne Fräsung machen so dass man mit ner Hülse (so wie a leere .22LR Hülse) auf den silbernen "Ausschwenkhebelstummel" kommt und den nach Lösen der Madenschraube (hinten) dann auch schwenken kann...

Benutzeravatar
Der Stefan
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 261
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 13:27
Wohnort: Vorarlberg

Re: Steyr Aug Evolution Kit von Corvus Defensio

Beitrag von Der Stefan » Di 8. Jan 2019, 18:08

Hast du die vordere Schraube auch gelöst? Siehe Video bei 3:15 https://www.youtube.com/watch?v=IQ-S274MTZM

Und sonst frag mal bei CD selber nach? Ich komm gerade nicht dazu das bei mir zu probieren, evtl. am WE mal falls ich Zeit finde... :cry:
The Golden Rule of Tool Use: "If you don't know what you are doing, DON'T." :naughty:

Benutzeravatar
combatmiles
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 202
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 09:18

Re: Steyr Aug Evolution Kit von Corvus Defensio

Beitrag von combatmiles » Di 8. Jan 2019, 18:24

des is genau der VOLLHONK der die vordere Schraube auch löst! Die ist dafür net gemacht! Die vordere, deutlich kleinere Wurmschraube ist dazu da, um den Laufsperrhebel zu wechseln. Also falls (beim echten StG) mal des Plastikteil abbricht oder so!
Um den Lauf auszuschwenken brauchst NUR UND NUR die hintere größere Schraube lösen. Dadurch wird die Feder da drin entspannt und der Mechanismus kann durch den Hebel (des kleine silberne Teil) eben entriegelt und nach hinten geschoben werden.


Laut der Explosionszeichnung des Z A3 fixiert die vordere kleine Maden-Schraube (Teil Nr. 5 "Gewindestift") nur den kleinen Stift (Teil Nr. 4 "Druckstift" - beim STG 77 ist es der "Drücker") in dem drehbaren Zylinder (Teil Nr. 2 "Laufsperrstift").

Es sollte daher vereinfacht ausreichen, die große Madenschraube im Gehäuse (Teil Nr. 22 " Schraube") rauszudrehen. Damit gibt man den Weg frei für die Drehbewegung des Laufsperrstiftes nach hinten zur Freigabe des Laufes...

Benutzeravatar
-wolf-
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 298
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 19:49

Re: Steyr Aug Evolution Kit von Corvus Defensio

Beitrag von -wolf- » Di 8. Jan 2019, 19:11

Kann jemand dieses sch... Video von Youtube runter nehmen? Der Typ labert und macht da einfach nur Mist und jeder machts nach.... :doh: Weiß nicht wie vielen Leuten ich jetzt schon erklären/zeigen musste, wie mans richtig macht.
Um den Lauf beim AUG auszubauen muss man, wie combatmiles schon geschrieben hat, NUR die Gehäuseseitige Schraube zum Entspannen der Feder lösen. Ich drücke dann nur noch mit einem dünnen, stabilen Holzstaberl von vorn auf die Laufverriegelung und der Lauf kann entriegelt und entnommen werden. Wenn das Staberl dünn genug ist, geht das wunderbar und es wird auch nichts zerkratzt bzw. man kann nicht abrutschen.

Wie der Typ bei Youtube auf die Idee kommt, den ganzen Mechanismus auseinandernehmen zu müssen, geht über mein Verständnis...
"Wir kommen vom Himmel und bringen die Hölle... Glück Ab!"

"You don´t have to follow orders when your leader is acting like a daft c*nt!"

Benutzeravatar
combatmiles
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 202
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 09:18

Re: Steyr Aug Evolution Kit von Corvus Defensio

Beitrag von combatmiles » Di 8. Jan 2019, 19:18

weil er deppat is….

Benutzeravatar
Exitus
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 538
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 08:22
Wohnort: St. Veit/Glan

Re: Steyr Aug Evolution Kit von Corvus Defensio

Beitrag von Exitus » Di 8. Jan 2019, 21:10

Wow, selten sowas dämliches gesehen!
Wie kommt man nur auf die Idee die vordere Schraube zu lösen?!

Antworten