Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Steyr HS .50 M1

Neuigkeiten aus der Welt der Lang-, Kurz- und Blankwaffen
DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4477
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: AW: Steyr HS .50 M1

Beitrag von DerDaniel » Mo 29. Apr 2013, 12:34

Rhino hat geschrieben:Für mich als nicht-Scharfschütze: Warum setzt man auf Repetiergewehre, wenn HA auch möglich wären? Wäre ja ein Vorteil, wenn der erste Schuss nicht sitzt, oder? Bitte um Erleuchtung.

Repetierer sind leichter und genauer.

Es gibt bei den Modernen Armeen mittlerweile drei Scharfschützen-Varianten.
Den Designated Marksman, der in die normale Truppe eingebetten argiert und meist .308 HA bedient.
Den Anti-Personel-Sniper der in einem Zweierteam oder an SOF angeschlossen mit .308Win, .300WinMag oder .338LaMa Repetierern agiert.
Und den Anti-Material-Sniper mit 50BMG.

Das sind die aktuellen theoretischen Strukturen. Das sich das ganze im Einsatz natürlich gut mischt steht auf einem anderen Blatt.

Gesendet von meinem HTC Vision mit Tapatalk 2

eXistenZ
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2195
Registriert: So 9. Mai 2010, 16:32

Re: Steyr HS .50 M1

Beitrag von eXistenZ » Mo 29. Apr 2013, 14:43

Rhino hat geschrieben:Für mich als nicht-Scharfschütze: Warum setzt man auf Repetiergewehre, wenn HA auch möglich wären? Wäre ja ein Vorteil, wenn der erste Schuss nicht sitzt, oder? Bitte um Erleuchtung.

Ein Grund dafür ist das sich bei einem Repetiergewehr sehr hohe Präzision und sehr hohe Zuverlässigkeit besser realisieren lässt. Bei einer HA-Büchse die auf (maximale) Präzision getrimmt wird gibt es Abstriche bei der Zuverlässigkeit unter schweren militärischen Bedingungen (Sand, Dreck, etc.)
So hätte ich das zumindest verstanden.

Rhino hat geschrieben:Wäre ja ein Vorteil, wenn der erste Schuss nicht sitzt, oder? Bitte um Erleuchtung

Eine .338 LM braucht auf 1200 m eine Zeit von über 2 Sekunden.
Die kann man nutzen um zu repetieren.
Nationaler Feuerwaffenverein Österreich
JETZT UNTERSTÜTZEN ... https://www.nfvoe.at/

Rhino
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 488
Registriert: Di 7. Sep 2010, 12:22

Re: Steyr HS .50 M1

Beitrag von Rhino » Mo 29. Apr 2013, 18:30

Danke an die Erleuchter.
100% nachvollziehen kann ichs noch ned, aber das würd zu technisch werden jetzt.
Wird Zeit, dass die Ferlacher Inhalte als Fernstudium angeboten werden *g*.

Freiwild
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2144
Registriert: So 9. Mai 2010, 16:45

Re: Steyr HS .50 M1

Beitrag von Freiwild » Di 30. Apr 2013, 09:03

Existenz wo hast du diesen Schwachsinn 'gelernt', counter strike oder call of duty?

Frag mal die Amis oder andere Truppen, wie unzuverlässig und unpräzise ihr Barrett m82 ist. Ich kenne persönlich mehrere, die diese Waffe bereits geschossen haben und die wissen nichts von Einbußen bei Präzision oder Zuverlässigkeit. Selbst falls das so wäre, bewegen wir uns in einem Bereich der im Feld völlig unbedeutend ist.

Und was denkst du wie oft man auf 1200M schießt bzw. wie hoch die Trefferwahrscheinlichkeit ist. Während den "2 Sekunden Geschossflugzeit" repetieren und damit den Nachteil der HA's kompensieren kann nicht dein Ernst sein, spar dir derartigen Unsinn bevor auch noch andere anfangen ihn zu glauben.


Mit Tapatalk gesendet.
Zuletzt geändert von Freiwild am Di 30. Apr 2013, 09:50, insgesamt 1-mal geändert.
" If the hammer is the only tool of people, they treat everything like a nail."

Benutzeravatar
mr_bene
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 202
Registriert: Di 4. Okt 2011, 15:07

Re: Steyr HS .50 M1

Beitrag von mr_bene » Di 30. Apr 2013, 09:42

Wieso darf man es eigentlich nicht haben, gibts da eine halbwegs sinnvolle begründung?
Regionalität rocks! - Life is good

Benutzeravatar
Fangschuss
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1390
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 12:23
Wohnort: Steiermark

Re: Steyr HS .50 M1

Beitrag von Fangschuss » Di 30. Apr 2013, 10:14

mr_bene hat geschrieben:Wieso darf man es eigentlich nicht haben, gibts da eine halbwegs sinnvolle begründung?


Am "Markt" sind jede Menge panzerbrechende Varianten der .50 BMG erwerbbar. "Sie" haben Angst vor dem Kaliber, weil es kaum zivile Panzerungen gibt, die eine .50 BMG stoppen können.

Und einer, der im gepanzerten Merci durch die Rettungsgasse braust, muss ja besonders sicher sein (nicht so sicher wie das Fußvolk) :!: :dance: :at2:

eXistenZ
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2195
Registriert: So 9. Mai 2010, 16:32

Re: Steyr HS .50 M1

Beitrag von eXistenZ » Di 30. Apr 2013, 11:33

@ Freiwild
Morgens öfter schlechte Laune?

Counter Strike, Call of Duty ... bitte mach die nicht lächerlich.

Dass das M82 unpräzise oder unzuverlässig wäre habe ich nicht geschrieben.
Das 1200 m Schüsse selten sind ist wohl klar. Ändert allerdings nichts an den Forderungen die an Waffen gestellt werden.
Beim SOCOM PSR-Programm wurde eine 10-Schuss Sub-Moa Gruppe auf 1500 m gefordert.
Nationaler Feuerwaffenverein Österreich
JETZT UNTERSTÜTZEN ... https://www.nfvoe.at/

Benutzeravatar
Twister
Supporter .50 BMG
Supporter .50 BMG
Beiträge: 325
Registriert: Di 16. Apr 2013, 17:56
Wohnort: do bei Linz

Re: Steyr HS .50 M1

Beitrag von Twister » Di 30. Apr 2013, 12:23

Wenn schon das HS .50 M1 für den zivilen Markt verboten ist, wie schaut's mit dem Vorgänger aus das es auch mit Kaliber 46 gibt? Ich möchte mir nämlich irgendwann so ein Gerät kaufen! Ist nur das Kaliber verboten oder die Waffe selber?

Benutzeravatar
pointi2009
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5527
Registriert: Di 11. Mai 2010, 08:36
Wohnort: PL

Re: Steyr HS .50 M1

Beitrag von pointi2009 » Di 30. Apr 2013, 13:58

gibt hier einen thread zu dem thema kaliber 460, bitte suchfunktion benutzen.
“Man kann dem Menschen die Freiheit nicht nehmen, man muss ihn dazu bringen, diese für die Sicherheit freiwillig aufzugeben!"

Benutzeravatar
Twister
Supporter .50 BMG
Supporter .50 BMG
Beiträge: 325
Registriert: Di 16. Apr 2013, 17:56
Wohnort: do bei Linz

Re: Steyr HS .50 M1

Beitrag von Twister » Di 30. Apr 2013, 14:18

pointi2009 hat geschrieben:gibt hier einen thread zu dem thema kaliber 460, bitte suchfunktion benutzen.



Ok danke

Benutzeravatar
Mauser98Lover
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 141
Registriert: Di 7. Mai 2019, 18:38
Wohnort: Wien

Re: Steyr HS .50 M1

Beitrag von Mauser98Lover » Fr 17. Mai 2019, 18:44

Medizinmann hat geschrieben:
Di 21. Dez 2010, 00:22
WILL HABEN !!!!!!!!!!!!!!!! diesmal mit 5-Schuss Magazin. Steyr lernt also dazu.

Die größten Unterschiede des STEYR HS .50 M1 zum STEYR HS .50 sind:

•5 Schuss Magazin
•Picatinnyschienensystem
•Fixierbares neu designtes Zweibein
•Verstellbare Schaftbacke
•Erdsporn



Bild
ich hab glaubt 50 bmg darf ma bei uns ned haben

Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3477
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: Steyr HS .50 M1

Beitrag von Incite » Fr 17. Mai 2019, 18:52

Mauser98Lover hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 18:44
Medizinmann hat geschrieben:
Di 21. Dez 2010, 00:22
WILL HABEN !!!!!!!!!!!!!!!! diesmal mit 5-Schuss Magazin. Steyr lernt also dazu.

Die größten Unterschiede des STEYR HS .50 M1 zum STEYR HS .50 sind:

•5 Schuss Magazin
•Picatinnyschienensystem
•Fixierbares neu designtes Zweibein
•Verstellbare Schaftbacke
•Erdsporn



Bild
ich hab glaubt 50 bmg darf ma bei uns ned haben
???
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

Benutzeravatar
cal22
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 645
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 13:51
Wohnort:

Re: Steyr HS .50 M1

Beitrag von cal22 » Fr 17. Mai 2019, 19:49

Ein Traum wenn ein User am Tag mehrere Threads "wiederbelebt" die mind. 5 Jahre alt sind.

Benutzeravatar
Mauser98Lover
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 141
Registriert: Di 7. Mai 2019, 18:38
Wohnort: Wien

Re: Steyr HS .50 M1

Beitrag von Mauser98Lover » Fr 17. Mai 2019, 22:13

cal22 hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 19:49
Ein Traum wenn ein User am Tag mehrere Threads "wiederbelebt" die mind. 5 Jahre alt sind.
nicht zu danken!

Antworten