Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Turkish MPT-76 (7,62x51mm) AR-10 Ableger?

Neuigkeiten aus der Welt der Lang-, Kurz- und Blankwaffen
Benutzeravatar
Prometheus
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 283
Registriert: Do 27. Nov 2014, 09:51

Re: Turkish MPT-76 (7,62x51mm) AR-10 Ableger?

Beitrag von Prometheus » Di 8. Okt 2019, 10:16

rupi hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 10:06
The_Governor hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 07:29
Beitrag Nr. 1 und dann gleich eine solch lächerliche Lobeshymne/Propaganda?
Is doch egal solange man das Ding bei uns ned kaufen kann :lol:
Vielleicht wirds ja vom Bundesheer adaptiert? :lol:

Die Anforderungen vom Heer erfüllts zu 100%
  • Günstig muas sei und kosten derfs a nix
  • Es muss behaupten as Beste der Welt zu sein
  • Features de wirklich nützlich wären muss ma weglassen

Pacman
Beiträge: 3
Registriert: Di 8. Okt 2019, 00:49

Re: Turkish MPT-76 (7,62x51mm) AR-10 Ableger?

Beitrag von Pacman » Fr 11. Okt 2019, 03:08

@Nordi dann sollten die Türken ja Dronen aus Deutschland beziehen... achso die werden hier ja nicht hergestellt..
@The_Governor habe das Teil getestet, du auch? ..dasselbe kannst du auch bei YouTube von US Militärs hören.. ansonsten, um was geht's hier? Fakten oder Selbstberauchung.. ?? erster Beitrag oder letzter.. meines beinhaltet Info. Dein Beitrag nix. Jedem das seine!

Kriss
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 341
Registriert: Fr 27. Jun 2014, 09:09

Re: Turkish MPT-76 (7,62x51mm) AR-10 Ableger?

Beitrag von Kriss » Fr 11. Okt 2019, 07:01

Das Problem ist halt, das die meisten Information von pro Türkischen Seiten kommt und oft von anderen nur übernommen wird. Da seriös was daraus zu folgern is schwierig...
"Religionen - oder wenn erwachsene Menschen darum streiten, wer den mächtigeren imaginären Feind hat"

Benutzeravatar
Nordi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 553
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 13:05

Re: Turkish MPT-76 (7,62x51mm) AR-10 Ableger?

Beitrag von Nordi » Fr 11. Okt 2019, 07:24

@Pacman:

Ok...ich sehe du hast keinerlei Ahnung von der Materie...daher belasse ich dich in deiner Scheinwelt....aber nur so am Rande....schau dir mal an welche Unternehmen den Großteil der Technik für Drohnen der USA und Israel liefern ;)

Bzw verstehe ich jetzt nicht wie man von einem STG auf ne Drohne kommt....das sind 2 völlig unterschiedliche Punkte.
OA10 DMR-E / Steiner M5Xi 5-25x56
SIG 716 DMR / Nightforce NXS 3,5-15
OA15 ARS / Trijicon Accupower 1-8
Benelli M4 Super 90
HK MK23
HK SFP9

Pacman
Beiträge: 3
Registriert: Di 8. Okt 2019, 00:49

Re: Turkish MPT-76 (7,62x51mm) AR-10 Ableger?

Beitrag von Pacman » Fr 11. Okt 2019, 10:06

@Nordi hattest du nicht geschrieben du kennst dich in der türkischen Industrie aus? Nun, ich war auf einer Militärtechnologiemesse in Istanbul vor ca zwei Monaten und dort konnte man das Gegenteil deiner Beobachtungen sehen. Verlier doch bitte nicht den Faden weil man dir einmal geantwortet hat. Auch kannst du so wie du das türkische Handwerk beurteilt hast mit deiner scharfsinnigen Expertise mich beurteilen, das macht deine Aussagen auch nicht eher zutreffen. Lass mal gut sein. Lies die Info oder übergehe diese. Ich habe hier Fakten zusammengetragen. Dachte das ist nützlich. Wenn Waffen NATO Tests, Bauweisen und Eigenschaften auch schon der Sektion Lügenpresse angehören können dann braucht man sich ja auch nicht mehr austauschen. Tschüss

Benutzeravatar
Polaris
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 555
Registriert: Di 23. Apr 2013, 20:15
Wohnort: Wien

Re: Turkish MPT-76 (7,62x51mm) AR-10 Ableger?

Beitrag von Polaris » Fr 11. Okt 2019, 10:37

Ich frag mich, ob schon Mal in einem Forum kontrovers diskutiert wurde, ohne dass es persönlich wurde oder dass jemand erklärt, nun zu gehen :D

@pacman du behauptest, Fakten zusammengetragen zu haben. Mag sein, gibt's dazu Quellen? Ohne fundierte Quelle kannst lang von Fakten sprechen - bis dahin sind es lediglich Behauptungen. Und das ist kein Versuch, dich zu diskreditieren, es interessiert mich aufrichtig

@nordi "alle türkischen Waffen die ich kenne sind Müll, also ist es auch diese" - meh

Das Thema ist hoch interessant. Bitte um fundierte Aussagen und kein Mimimi Geplänkel

Benutzeravatar
PrometheusV
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 218
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:09
Wohnort: Do you feel lucky, punk?

Re: Turkish MPT-76 (7,62x51mm) AR-10 Ableger?

Beitrag von PrometheusV » Fr 11. Okt 2019, 11:06

Also auf der IWA hab ich so einige Türkische Fabrikate in die Hand genommen und kein einziges Stück griff sich Hochwertig gefertigt an ......ausserdem würde ich aus Prinzip keine Türkischen Waren kaufen.Solange die so einen FÜHRER an der Macht sitzen haben und die Mehrheit der Türken sowas wählt ,gibt es für mich keinen Grund nur einen einzigen Euro in Türkischen Waffen / Produke zu investieren...aber das ist eine andere Geschichte.
Zurück zu der MPT 76 :
gut kann sein , ist ihnen mal was gelungen am Waffensektor.Wird nicht all zu oft vorkommen.

Benutzeravatar
Warnschuss
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1344
Registriert: So 9. Mai 2010, 20:20
Wohnort: Niederösterreich

Re: Turkish MPT-76 (7,62x51mm) AR-10 Ableger?

Beitrag von Warnschuss » Fr 11. Okt 2019, 13:03

PrometheusV hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 11:06
......ausserdem würde ich aus Prinzip keine Türkischen Waren kaufen.Solange die so einen FÜHRER an der Macht sitzen haben und die Mehrheit der Türken sowas wählt ,gibt es für mich keinen Grund nur einen einzigen Euro in Türkischen Waffen / Produke zu investieren...aber das ist eine andere Geschichte.
Ich bin ja nun wahrlich kein Freund vom Erdogan und seiner islamisch geprägten Agenda, die der säkularen Idee von Atatürk komplett zuwiderläuft, allerdings muss man ihm zugute halten, dass er wenigstens eine eigenständige und unabhängige Politik für sein Land verfolgt, auch was Waffen angeht. Die Türken wollten ja ursprünglich Gewehre von HK kaufen, haben sich dann aber für ein eigenes Fabrikat entschieden. Wenn es funktioniert, warum nicht? Die Türken haben sich auch entschieden, eines der derzeit besten (wenn nicht das beste) Luftabwehrsysteme am Markt zu kaufen, und zwar das russische S-400, obwohl sie deswegen von ihrem vermeintlichen NATO-"Verbündeten" USA sogar mit Sanktionen (!) bedroht worden sind. Jetzt sollen sie dafür keine F-35-Kampfflugzeuge von den Amis bekommen. Macht ihnen auch nichts. Die Russen haben ihnen bereits ihre Su-57 angeboten.

Im Gegensatz dazu agiert der Großteil der europäischen Politiker in vielen Fällen und Situationen wie feige Vasallen, die sofort buckeln, sobald ihnen was von Übersee aus angeschafft wird. Selbst die von uns so geschätzte Schweiz, die ja angeblich so neutral und mutig ist, und derzeit gerade ein neues Luftabwehrsystem erprobt (Bodluv = bodengestütze Luftverteidigung), hat zum Beispiel das überlegene russische Luftabwehrsystem gar nicht erst in Erwägung gezogen, um ja nirgends anzuecken.

Antworten