Leider wurde durch das Update die Liste der ungelesenen Beiträge beschädigt. Daher sind einige Beiträge, die bereits gelesen wurden, als ungelesen markiert.

Falls Fehler mit dem neuen Forum auftreten sollten, bitte eine Mail an verein [at] pulverdampf.com senden. Danke!

Beretta CX4 Storm erster Eindruck

Erfahrungsberichte und Tests von Waffen, Zubehör und Ausrüstung. Achtung, Beiträge müssen nach der Erstellung erst freigegeben werden um eine gewisse Qualität sicherzustellen!
Pedro
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 185
Registriert: Mi 7. Jan 2015, 20:56
Wohnort: Wien

Re: Beretta CX4 Storm erster Eindruck

Beitrag von Pedro » Di 18. Dez 2018, 18:31

Geile Sache! Gestern schon gesehen... nur... nach dem kläglich gescheiterten Versuch die Anleitung zu lesen bzw. zu verstehen... welcher Büchsner (ich selbst trau mir das bei Gott nicht zu, bin da eher der Grobmotoriker) baut Dir das bitteschön ein? Wie lange braucht ein Büchsner i.d.R. dafür, bzw. wie lange darf derlei Hacke dauern?

m_w
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 115
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 08:55

Re: Beretta CX4 Storm erster Eindruck

Beitrag von m_w » Mi 19. Dez 2018, 21:35

Also, ich hab heute ca. 15 - 20 minuten für den Einbau gebraucht.

EDIT
Es kommt natürlich drauf an, ob der Büchsenmacher sich auskennt, bzw die CX4 kennt...
EDIT

Die Anleitung ist gut bebildert und sagt eigentlich eh alles...

Wenn man sich nicht sicher ist, wär der Besuch bei einem Büchsenmacher vielleicht ratsam!

Es fühlt sich mit dem Abzug definitiv besser, wenn auch nicht leichter, an!
Gerüchten zufolge wird an einer leichteren Feder gearbeitet...
lG. und DVC

Martin

Antworten