Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Erfahrungsbericht NFVÖ

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Benutzeravatar
Reverend45
Supporter .45 ACP HP
Supporter .45 ACP HP
Beiträge: 4477
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 00:42

Re: Erfahrungsbericht NFVÖ

Beitrag von Reverend45 » Mi 3. Jul 2019, 12:50


....sorry, aber der musste sein.

btw zum NFVÖ...man hört eigentlich relativ wenig davon in letzter zeit? hat sich das alles mittlerweile eingespielt drüben? so ganz ohne mitgliedschaft irgendwo ist halt auch nicht das wahre...
Freedom for Hong Kong!

The_Governor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2616
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:09

Re: Erfahrungsbericht NFVÖ

Beitrag von The_Governor » Mi 3. Jul 2019, 23:33

Meisterschaften werden nach wie vor zum wiederholten Mal kurzfristig abgesagt, Schießstand lässt weiterhin auf sich warten... So gesehen ist es gleich "eingespielt" wie zu Beginn.
NRA-Mitglied
IWÖ-Mitglied
ehemaliges NFVÖ-Mitglied

Benutzeravatar
LordHelmchen
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 242
Registriert: So 26. Feb 2017, 12:22
Wohnort: Dornbirn

Re: Erfahrungsbericht NFVÖ

Beitrag von LordHelmchen » Fr 12. Jul 2019, 11:20

E-Mails beantworten scheint nicht deren Stärke zu sein.
Sabatti Urban Sniper .308Win
Glock 45
Was israelisches im Zulauf...

sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2264
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: Erfahrungsbericht NFVÖ

Beitrag von sauersigi » Fr 12. Jul 2019, 11:45

LordHelmchen hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 11:20
E-Mails beantworten scheint nicht deren Stärke zu sein.
Der Emailbeantworter ist momentan im Urlaub....
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne

Benutzeravatar
susi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 666
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 06:43

Re: Erfahrungsbericht NFVÖ

Beitrag von susi » Fr 12. Jul 2019, 11:53

HiHi. Lustig
Grüße
susi

Benutzeravatar
LordHelmchen
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 242
Registriert: So 26. Feb 2017, 12:22
Wohnort: Dornbirn

Re: Erfahrungsbericht NFVÖ

Beitrag von LordHelmchen » Fr 12. Jul 2019, 13:30

*lol*
Soll er sich erholen der Emailbeantworter!!! Verdient!
Sabatti Urban Sniper .308Win
Glock 45
Was israelisches im Zulauf...

Benutzeravatar
susi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 666
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 06:43

Re: Erfahrungsbericht NFVÖ

Beitrag von susi » Fr 12. Jul 2019, 17:25

Der bekommt sicher eine Extrawurst
Grüße
susi

fast12
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 531
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 19:27

Re: Erfahrungsbericht NFVÖ

Beitrag von fast12 » Fr 12. Jul 2019, 17:37

Der NFVÖ ist im Prinzip eine One-Man-Show, wenn der Herr mal krank oder auf Urlaub ist, dann hat der NFVÖ Betriebsurlaub :-D

Benutzeravatar
susi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 666
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 06:43

Re: Erfahrungsbericht NFVÖ

Beitrag von susi » Fr 12. Jul 2019, 18:39

Der Herr bringt aber ganz schön Leistung, wenn er das alles alleine schupft. Alle Achtung! Da hat man sich zu verneigen!
So Menschen würden wir mehr im Parlament brauchen. Von mir aus auch mit Extrawurst.
Grüße
susi

Benutzeravatar
Django
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1081
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 16:33
Wohnort: Scheiß EU

Re: Erfahrungsbericht NFVÖ

Beitrag von Django » Fr 12. Jul 2019, 19:07

Das Einzige, was ich vom NFVÖ gehört habe, war eine Mahnung, die kam allerdings schnell. Sonst nichts, Mitgliedskarte bekam irgendwann ein Ablaufdatum, dafür wurde sie nie erneuert.
Stand your Ground!

Benutzeravatar
Dobi
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 290
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 09:13
Wohnort: Wien

Re: Erfahrungsbericht NFVÖ

Beitrag von Dobi » Fr 12. Jul 2019, 19:41

Django hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 19:07
Das Einzige, was ich vom NFVÖ gehört habe, war eine Mahnung, die kam allerdings schnell. Sonst nichts, Mitgliedskarte bekam irgendwann ein Ablaufdatum, dafür wurde sie nie erneuert.
Bei mir war bis dato beim NFVÖ immer alles einfach und problemlos.
So auch mit der Karte:
Meine alte Karte ist am 1.1.2019 abgelaufen, im Dezember davor bekam ich die Rechnung, hab sofort eingezahlt und hatte die neue Karte mit neuem Gultigkeitszeitraum 01/20, noch bevor die alte Karte abgelaufen war.
Steyr L9-A1, Manurhin MR 88 .38 Sp.
& Ruger Mark IV 22/45 Lite
Anfänger & Mitglied im PDSV & NFVÖ.
Ich glaube keine Verschwörungstheorien!
Die werden alle von einer geheimen Regierungsbehörde in Umlauf gebracht …

Benutzeravatar
LordHelmchen
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 242
Registriert: So 26. Feb 2017, 12:22
Wohnort: Dornbirn

Re: Erfahrungsbericht NFVÖ

Beitrag von LordHelmchen » Fr 12. Jul 2019, 20:05

Das kann ich so auch bestätigen.
Sabatti Urban Sniper .308Win
Glock 45
Was israelisches im Zulauf...

Benutzeravatar
susi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 666
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 06:43

susi

Beitrag von susi » Sa 13. Jul 2019, 07:34

Als ich noch Mitglied war, ist es bei mir auch so abgelaufen. Probleme hat es nie gegeben. Auch deshalb finde ich die Organisationsabläufe beim NFVÖ erstklassig. Mahnung bekommt man, wenn man nicht zahlt. Das ist eh klar und richtig.
Grüße
susi

Benutzeravatar
Maddin
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2128
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:03
Wohnort: Graz

Re: Erfahrungsbericht NFVÖ

Beitrag von Maddin » Sa 13. Jul 2019, 08:49

Angeblich sollen aber neue Mitglieder jetzt schon längere Zeit auf ihre Mitgliedskarten warten. Weiß jemand wann diese ca. ausgestellt werden ?

Ich bin seit Beginn dabei, kann mich also nicht mehr erinnern wann ich die Karte bekommen habe.

Benutzeravatar
Reverend45
Supporter .45 ACP HP
Supporter .45 ACP HP
Beiträge: 4477
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 00:42

Re: susi

Beitrag von Reverend45 » So 14. Jul 2019, 15:18

susi hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 07:34
Als ich noch Mitglied war, ist es bei mir auch so abgelaufen. Probleme hat es nie gegeben. Auch deshalb finde ich die Organisationsabläufe beim NFVÖ erstklassig. Mahnung bekommt man, wenn man nicht zahlt. Das ist eh klar und richtig.
gab scheinbar einige fälle wo rechnung kam mit "zahlbar bis 20.XX". und am 16. kam die erste mahnung..4 tage for zahlfrist. das ist dann halt etwas schnell geschossen....und diese stories verbreiten sich leider auch relativ schnell, was dem ruf einer organisation halt nicht gut tut.

selbst kann ich nur sagen ja, bei allen anfragen waren sie schnell. ganz besonders schnell bei der kündigung.
Freedom for Hong Kong!

Antworten