Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Voere S16

Neuigkeiten aus der Welt der Lang-, Kurz- und Blankwaffen
Benutzeravatar
yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4220
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23
Wohnort: Niederösterreich (WU)

Re: Voere S16

Beitragvon yoda » Fr 13. Apr 2018, 09:54

franconero hat geschrieben:
yoda hat geschrieben:@franconero
Ob eine Waffe teuer oder billig ist spielt im Endeffekt keine Rolle wenn das Produkt und das Marketing
zum Preis passt, die Position muss passen.
... ein interessanter Satz. Ich hoffe der steht ned in
deine Diplomarbeit ... Sorry!
Was ist falsch an der Aussage ? Wenn es nicht so wäre, könnte Volquartsen nicht 2000 Usd pro .22 Selbstlader verlangen, während andere nur 300 verlangen können. Die Reputation von Volquartsen ist auch sehr gut, ein gewisser Teil der Waffenbesitzer schätzt das + an Qualität ist und bereit den Preis zu zahlen.

Wenn du in den Raum stellst, dass etwas falsch ist, solltest du zumindest irgendwie argumentieren bzw. im Idealfall anhand von Fakten beweisen.

franconero hat geschrieben:Aber...
... hast du irgendwelche aussagekräftigen Zahlen die den Bekanntheitsgrad der Marke dokumentieren?
Ja habe ich natürlich, irgendwie muss ich ja zu meiner Einschätzung gekommen sein. Alleine die Exportzahlen sprechen Bände, nur ca. 4.400 Gewehre wurden 2016 von Österreich in die USA exportiert. Insgesamt wurden aber ca. 730.000 Gewehre von den USA importiert, selber produziert wurden in den USA 2016 aber 4,2 Mio. Stk.. Allein daran erkennt man schon das Wachstumspotential.

Mit Umsatz, ungefährem Preis pro Stk. und Exportquote kann man ungefähr abschätzen welche Stückzahlen exportiert werden. Mit der Menge an Foreneinträgen zu einer Marke kann man auch ungefähr die Bekanntheit abschätzen, die Reputation der Firma ist makellos, die Bekanntheit in den USA allerdings recht gering. Ich hatte selber schon zahlreiche Voere in der Hand, und habe auch schon damit geschossen, waren immer tolle Waffen. Wachstum ist aber immer die Entscheidung der Geschäftsführung, und nicht immer sinnvoll oder erstrebenswert.

Punkto seitlichem Magazin hast du denke ich nichts verstanden, es hat in einer liegenden Position Vorteile (niedrige Bauweise bei hoher Magazinkapazität), und es ist aktuell ein Alleinstellungsmerkmal, und in Verbindung mit dem Carbonlauf ist es eine sehr interessante Waffe. Eine Sache kann nie in allen Punkten überlegen sein, aber wenn es einzigartig ist, ist das positiv.

Benutzeravatar
franconero
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 440
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 14:39
Wohnort: serbisch-tschetschenisch-usw.-istanbul/früher Wien

Re: Voere S16

Beitragvon franconero » Fr 13. Apr 2018, 14:49

yoda, wenn du aus deiner Einschätzung signifikante Parameter für die Marke Voere auf dem US-Markt
finden kannst bewundere ich dich. Schreib doch ein Konzept und lege es ihnen vor! Vielleicht hauts
dort alle vor Begeisterung nach hinten aus den Haverln.

... Punkto seitlichem Magazin hast du denke ich nichts verstanden .... habe ich, es ist eine Lösung
nach der niemand verlangt hat. Du bist davon begeistert also ist das genau für dich gebaut und
das verhungerte Carbonröhrl kannst auch streicheln.

.... es hat in einer liegenden Position Vorteile ....

Aber irgenwie hast recht, wenn ich mich mit der Steyr Pro Varmint .223 auf den
Bauch schmeiß, stört das irgenwie blöd in den Schaft integrierte Magazin schon sehr ... :roll:

Und aus!

Benutzeravatar
yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4220
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23
Wohnort: Niederösterreich (WU)

Re: Voere S16

Beitragvon yoda » Fr 13. Apr 2018, 19:00

franconero hat geschrieben:yoda, wenn du aus deiner Einschätzung signifikante Parameter für die Marke Voere auf dem US-Markt
finden kannst bewundere ich dich. Schreib doch ein Konzept und lege es ihnen vor! Vielleicht hauts
dort alle vor Begeisterung nach hinten aus den Haverln.
Die wissen was sie tun.

franconero hat geschrieben: habe ich, es ist eine Lösung nach der niemand verlangt hat. Du bist davon begeistert also ist das genau für dich gebaut und das verhungerte Carbonröhrl kannst auch streicheln.
Wie gesagt, nichts verstanden.

franconero hat geschrieben:Aber irgenwie hast recht, wenn ich mich mit der Steyr Pro Varmint .223 auf den
Bauch schmeiß, stört das irgenwie blöd in den Schaft integrierte Magazin schon sehr ... :roll:
Gehn da 30 Schuss ins Magazin ?

Benutzeravatar
franconero
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 440
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 14:39
Wohnort: serbisch-tschetschenisch-usw.-istanbul/früher Wien

Re: Voere S16

Beitragvon franconero » Fr 13. Apr 2018, 23:34

... wir zerkugeln uns schon ... bitte bitte schreib noch etwas ...

Benutzeravatar
Praetorianer
Beiträge: 4
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 02:47

Re: Voere S16

Beitragvon Praetorianer » Mo 14. Mai 2018, 18:58

Hallo Allerseids
hätte gerne eine Voere s16 gekauft ..aber woo?
Harmonie,Sanftheit und Liebe mit alle Lebewesen, aber Härte und Kampf gegen Alle die das gefährden!
CUM DEO PRO PATRIA ET LIBERTATE
NFVÖ Platin 00460

Benutzeravatar
Markus_H
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 208
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 12:24
Wohnort:

Re: Voere S16

Beitragvon Markus_H » Mo 14. Mai 2018, 19:26

Praetorianer hat geschrieben:Hallo Allerseids
hätte gerne eine Voere s16 gekauft ..aber woo?

http://voere.at/de/kontakt/haendler.html

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 20102
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Voere S16

Beitragvon gewo » Mo 14. Mai 2018, 19:28

Praetorianer hat geschrieben:Hallo Allerseids
hätte gerne eine Voere s16 gekauft ..aber woo?


hi

voere S16, kaliber 223rem
preis 799,- inkl.
lagernd in wien 18
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
husky_88
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 32
Registriert: Sa 19. Aug 2017, 12:21
Wohnort: Wien

Re: Voere S16

Beitragvon husky_88 » Do 24. Mai 2018, 06:12

Hat die s16 schon jemand und hätte lust seine erfahrungen zu teilen?
STI Sparta .45ACP
Glock 43 9mm
CZ455 .22lr
Ruger MK IV Lite .22lr

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5925
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: Voere S16

Beitragvon rupi » Do 24. Mai 2018, 07:08

gekauft ned, aber in der Hand gehabt

also die 100er Trommel passt rein :)
member the old PD design ? oh I member

Benutzeravatar
Praetorianer
Beiträge: 4
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 02:47

Re: Voere S16

Beitragvon Praetorianer » Fr 8. Jun 2018, 09:41

gewo hat geschrieben:
Praetorianer hat geschrieben:Hallo Allerseids
hätte gerne eine Voere s16 gekauft ..aber woo?


hi

voere S16, kaliber 223rem
preis 799,- inkl.
lagernd in wien 18

Danke Dir werde mich bei Dir melden
;)
Harmonie,Sanftheit und Liebe mit alle Lebewesen, aber Härte und Kampf gegen Alle die das gefährden!
CUM DEO PRO PATRIA ET LIBERTATE
NFVÖ Platin 00460

Benutzeravatar
franconero
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 440
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 14:39
Wohnort: serbisch-tschetschenisch-usw.-istanbul/früher Wien

Re: Voere S16

Beitragvon franconero » Fr 8. Jun 2018, 12:23

rupi hat geschrieben:gekauft ned, aber in der Hand gehabt

also die 100er Trommel passt rein :)


... Hatte die Vöere S16 beim Gewo auch in der Hand.
Über den Linksmagazin-Geistesblitz soll sich jeder
selbst seine Meinung bilden.

Wie die S16 mit dem 30 oder 100 Schuß-Wimmerl dann
ausschaut und zum händeln ist möcht ich gar nicht wissen ....

Wozu brauchen manche bei einem Repetierer ein 30er oder 10oer Magazin?
Beim Jagen, (Einsatzzweck) gibts einen Schuß, der muß sitzen
und Schießstandwaffe ist das sicher keine.

bastikay90
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 60
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 12:54

Re: Voere S16

Beitragvon bastikay90 » Fr 8. Jun 2018, 12:30

franconero hat geschrieben:
rupi hat geschrieben:gekauft ned, aber in der Hand gehabt

also die 100er Trommel passt rein :)


... Hatte die Vöere S16 beim Gewo auch in der Hand.
Über den Linksmagazin-Geistesblitz soll sich jeder
selbst seine Meinung bilden.

Wie die S16 mit dem 30 oder 100 Schuß-Wimmerl dann
ausschaut und zum händeln ist möcht ich gar nicht wissen ....

Wozu brauchen manche bei einem Repetierer ein 30er oder 10oer Magazin?
Beim Jagen, (Einsatzzweck) gibts einen Schuß, der muß sitzen
und Schießstandwaffe ist das sicher keine.




:doh:
Wenn ich bei meiner letzten drückjagd einen einzellader gehabt hätte statt meinen 5 schuss fassenden repetierer , wäre ich zu mindest verletzt worden wenn nicht schlimmer...
Gut die voere is ein 223 er aber jeder hat das recht ein so grosses magazin zu haben wie er will...
Jedenfalls bis august....
Und im schiesskino ist bei einem grossen magazin der funfaktor zum quadrat zu rechnen...
Das ist jedenfalls meine meinung

bastikay90
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 60
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 12:54

Re: Voere S16

Beitragvon bastikay90 » Fr 8. Jun 2018, 12:38

Ich empfehle jeden mal im schiesskino einen repetiere unter stress das magazin unten anzustecken mit durchrepetieren und einmal das mit der voere zu machen , mal sehn welches gefühl der jenige dabei hat...

Benutzeravatar
Lindenwirt
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1313
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 09:14
Wohnort:

Re: Voere S16

Beitragvon Lindenwirt » Fr 8. Jun 2018, 12:42

franconero hat geschrieben:Beim Jagen, (Einsatzzweck) gibts einen Schuß, der muß sitzen
und Schießstandwaffe ist das sicher keine.

Sorry, aber das ist ausgemachter Blödsinn und da rede ich nicht einmal von Drückjagden.
Es gibt Nachschüsse, es gibt Dubletten, es kommt im Herbst vor das 2 Kitz und eine Geiß auf einmal erlegt werden. Dazu muss natürlich das Wild kurz verhoffen und man muss schnell sein, aber es kommt vor.
Kalb und Tier habe ich auch schon geschossen beim Rotwild.
Wenn der erste Schuss nicht perfekt sitzt kann es außerdem sein noch einen Schuss so schnell wie möglich nachzusetzen.
Jagd ist nunmal kein Wunschkonzert.
Ich gebe dir aber insofern recht das z.b. ICH jagdlich bei einer 223 kein 10+ Schuss Magazin brauche. Die Aussage mit jagdlich einem Schuss ist dennoch falsch.
Sportschütze und Jäger - Gemeinsam für die Sache
Mitgliedschaften: NFVÖ - Nr. 0017, Heeressportverein
Jagdlich: Genossenschaftsjagd OÖ und gepachtetes Bergrevier OÖ

Benutzeravatar
franconero
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 440
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 14:39
Wohnort: serbisch-tschetschenisch-usw.-istanbul/früher Wien

Re: Voere S16

Beitragvon franconero » Fr 8. Jun 2018, 22:12

ok 29 bis 99 Nachschüsse ..... und ein Vorteil für Spastiker im Schießkino ...


Zurück zu „Waffen News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste