Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Munition für UHR in .357 Magnum

Vom Vorderlader bis zum Cowboy Action Shooting - Hauptsache es kracht und raucht!
Antworten
Benutzeravatar
Ares
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 979
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 10:19

Munition für UHR in .357 Magnum

Beitrag von Ares » Do 24. Mai 2018, 13:27

Hallo Allseits!

Voraussichtlich zieht demnächst ein UHR (1873er) eben genau in diesem Kaliber bei mir ein.
Vorab wäre mal interessant welche Werkspatronen hierfür gut laufen und welche eher mit Vorsicht zu genießen sind.
Was ich nicht möchte sind:
.38 Spezial, Selbstgestrickte, Wadecutter und Teilmantelgeschosse, bzw. andere Kaliber (da ich sie ergänzend zu meinem 686er anschaffen möchte).

Danke schon mal im Voraus für eure Hilfestellungen. :)

Lg
Ares
Dulce bellum inexpertis

Benutzeravatar
macgeibes
LORD of SEMTEX
LORD of SEMTEX
Beiträge: 1090
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 18:47
Wohnort: Mühl4tler-HIGHLANDS-auf der schönsten Seite der Donau...

Re: Munition für UHR in .357 Magnum

Beitrag von macgeibes » Do 24. Mai 2018, 14:47

...meine 1873er läuft gut mit den 357er Gecko und SuB... schießen tu' ich am liebsten mit den von Dir schon im Vorhinein ausgeschlossenen .38sp. von Magtech... so oder so DAS Teil macht sowieso Laune!° :dance:
UBERTI 1873 CZ 452 HK SL630 schiasst wia da Deifi
CZ TSO the beast G34g4 the goddess watch over you
STI SPARTA 5.0 smells like teen spirit S&W17-3, S&W686-4+ Nori.45,TT33
COLT govt.'41,COLT'43 military, COLT 70's&80's, COLT cmd.,Springfield

Benutzeravatar
Ares
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 979
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 10:19

Re: Munition für UHR in .357 Magnum

Beitrag von Ares » Do 24. Mai 2018, 20:17

macgeibes hat geschrieben:...meine 1873er läuft gut mit den 357er Gecko und SuB... schießen tu' ich am liebsten mit den von Dir schon im Vorhinein ausgeschlossenen .38sp. von Magtech... so oder so DAS Teil macht sowieso Laune!° :dance:


Hallo macgeibes

Danke für die schnelle Antwort.

Die Gecko`s verwende ich bereits für meinen S&W und komme damit gut klar.
Bei den .38ern habe ich halt Bedenken wegen der kürzeren Bauart und dass sich diese eventuell negativ beim reinrepetieren verhalten. Das Patronenlager selbst ist ja eigentlich für die .357er konzipiert und hätte dann bei der "Kleineren" vorm eigentlichen Lauf ein paar mm "Freiflug". Da können sich zumindest beim Revolver auch die Profis nicht auf ein dafür oder dagegen einigen.
Vielleicht sehe ich das aber auch viel zu theoretisch und zu eng?
Auf der S&B Seite gibt es auch welche mit reinem Bleikopf, meinst du die?
Freue mich jedenfalls schon riesig auf meine U. :D
Dulce bellum inexpertis

Benutzeravatar
Werner
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 269
Registriert: Mo 11. Jul 2011, 16:25
Wohnort: Wo die Sprache herkommt

Re: Munition für UHR in .357 Magnum

Beitrag von Werner » Mi 30. Mai 2018, 14:51

Hallo Ares,
vermute U steht für Uberti?
Wenn du auf mich hörst, was du vermutlich nicht tun wirst, dann nimm .38er statt Magnum - oder wenigstens milde Magnumpatronen.
Rundkopfgeschosse laufen oftmals nicht ganz optimal, SWC können hakeln.
Gruß
Werner

Benutzeravatar
Ares
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 979
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 10:19

Re: Munition für UHR in .357 Magnum

Beitrag von Ares » Fr 1. Jun 2018, 22:08

Werner hat geschrieben:Hallo Ares,
vermute U steht für Uberti?
Wenn du auf mich hörst, was du vermutlich nicht tun wirst, dann nimm .38er statt Magnum - oder wenigstens milde Magnumpatronen.
Rundkopfgeschosse laufen oftmals nicht ganz optimal, SWC können hakeln.


Servus Werner
Ja, ist eine Uberti. Das Kaliber .357 ist eingeprägt. Die Mechanik wirkt sehr wertig. Daher sollte sie es doch verkraften, dachte ich bis jetzt. Zum Testen bin ich leider noch nicht gekommen.
In einem Parallelthread habe ich jetzt gelesen, dass die 1873er dass nicht lange durchstehen. Hast du da persönliche Erfahrungen, bzw. kann man das quantifizieren?
LG
Ares
Dulce bellum inexpertis

Benutzeravatar
Werner
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 269
Registriert: Mo 11. Jul 2011, 16:25
Wohnort: Wo die Sprache herkommt

Re: Munition für UHR in .357 Magnum

Beitrag von Werner » Di 5. Jun 2018, 21:49

Hallo Ares,
der Druck einer .357 ist fast 3 x so hoch wie der einer .44-40.
Das kann trotzdem sehr lange gut gehen, muss es aber nicht.

Das auf dem Foto ist keine Uberti, der Stahl aber ganz sicher nicht schlechter.

Bild
Gruß
Werner

Antworten