Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Grundausstattung Allround Hobbyschütze Kat.B+C

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
minervius
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 42
Registriert: So 31. Mai 2015, 18:06

Re: Grundausstattung Allround Hobbyschütze Kat.B+C

Beitragvon minervius » Fr 1. Jun 2018, 07:52

what Muki says

Benutzeravatar
ClimateCoat
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 27
Registriert: Di 24. Apr 2018, 21:31

Re: Grundausstattung Allround Hobbyschütze Kat.B+C

Beitragvon ClimateCoat » Do 14. Jun 2018, 21:25

Ich habe mir heute nochmal die CZ Shadow 2 in Urban Grey angesehen bei meinem örtlichen Büchsenmacher. Ich bin mir nicht sicher wie viele Hände diese schon angefasst haben oder gar schon Führerscheinkurse damit absolviert wurden. Die Magazine haben sichtbare Gebrauchs Spuren in form von Abrieb des Lacks bzw. Spuren. Würdet Ihr eine solche Waffe kaufen wenn Ihr nicht sicher wärt das diese streng genommen auf Funktion eben nicht Unbenutzt ist? Den Beschuss vom Beschussamt zähle ich dabei nicht.

Irgendwie kommt mir das eher so wie ein Vorführwagen der zwar optisch Neu aussieht aber jeder schon darauf herum gerissen hat.

Wie seht Ihr das? Der Preis der zu entrichten ist wäre jedenfalls der Verkaufspreis für eine Neu-Pistole (nicht Listenpreis!)

Bitte um Info,
Danke!
9x19mm
.308 Win
7,62x54mmR

Online
gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 20483
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Grundausstattung Allround Hobbyschütze Kat.B+C

Beitragvon gewo » Do 14. Jun 2018, 21:32

Naja

Neupreis originalverpackt mit allen drei Magazinen drinnen ist bei uns dzt €1169,- inkl

Wenn sie wesentlich billiger ist kannst dir es ja überlegen Sie zu kaufen
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: Grundausstattung Allround Hobbyschütze Kat.B+C

Beitragvon Glock1768 » Do 14. Jun 2018, 21:40

Bei meinen beiden mambas waren die in die Waffe eingesetzten Magazine auch mit Lack Abschürfungen versehen ... Die dürfen sehr empfindlich sein.

Also könnte diese Waffe durchaus auch neu sein.
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4 WS
.357: S&W 686-3
.22: CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National
12x70: Verney-Carron Vercar, Baikal MP 43

NFVÖ Mitglied

75th
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 143
Registriert: So 21. Feb 2016, 17:03

Re: Grundausstattung Allround Hobbyschütze Kat.B+C

Beitragvon 75th » Do 14. Jun 2018, 22:14

Bei meinen beiden Shadow2 waren keinerlei Abschürfungen oder Kratzer - auch nicht an den Magazinen. Also ist durchaus Vorsicht angebracht - auch wenn nicht unbedingt damit geschossen wurde sind das dennoch Gebrauchsspuren.

Benutzeravatar
cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1999
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44
Wohnort: Wien

Re: Grundausstattung Allround Hobbyschütze Kat.B+C

Beitragvon cas81 » Fr 15. Jun 2018, 07:39

Wenn er noch andere Magazine lagernd hat, dann soll er sie auswechseln. Der Lack / die Beschichtung ist nicht umsonst drauf, wenn der / die beschädigt ist, dann ists ein (kleiner) Sachmangel. Also Preisdrop oder andere Magazine. So mach ichs immer bei nicht ganz mängelfreier Ware und es haut jedesmal hin, no- na.
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit
Jeder Eigentümer, Besitzer, Detentor einer Tastatur ist für diese selbst verantwortlich!

karl255
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 927
Registriert: Do 23. Jul 2015, 18:16
Wohnort: südl. NÖ

Re: Grundausstattung Allround Hobbyschütze Kat.B+C

Beitragvon karl255 » Fr 15. Jun 2018, 07:48

ClimateCoat hat geschrieben:Besten Dank auf jeden Fall für Eure Ideen und Erfahrungswerte!


Hi,
ich stelle mal die Frage in den Raum wozu ein AUG und einen Repetierer in 308, wenns um statisches schießen geht?

Kaufst dir ein Schmeisser Ultramatch und du hast eine Waffe für HA Disziplinen und ein sehr präzises Gewehr für
Präzisionsbewerbe. Und wennst mal mehr als 100m schießen willst, gehts damit auch.
Ich selbst verwende auch das Ultramatch für beides, mit selber geladener Muni lasse ich hier bei unserem präzi Clubbewerb
meist alle 308er hinter mir. Leider ist ein Kollege mit seinem 308er fast immer vor mir, aber ob der mit einem 308er zu
knacken ist?
Wennst auch mal stehend frei schießt, das geht halt mit viel Kraft auch mitn Ultramatch, aber da sind halt Jungs mit an
leichteren M4 im Vorteil, aber dennoch auch da kannst gute Ergebnisse machen.
Und wennst nicht laden willst, für 50/100m HA Bewerbe kaufst dir die PPU 55grs Standard (nicht die Nato) und für Präzision die
Remington Premier Match und du bist mit dabei.

Für statisches KW schießen kauf dir mal eine KK Pistole (zb X-Esse) zum üben, evtl. ne günstige 9mm, zb Walther PPQ.
Gibts am Gebrauchtmarkt, und man kann nix falsch machen dabei.
Später kannst immer noch was anderes kaufen, wennst schon bissl Erfahrung hast.

Online
gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 20483
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Grundausstattung Allround Hobbyschütze Kat.B+C

Beitragvon gewo » Fr 15. Jun 2018, 08:02

75th hat geschrieben:Bei meinen beiden Shadow2 waren keinerlei Abschürfungen oder Kratzer - auch nicht an den Magazinen. Also ist durchaus Vorsicht angebracht - auch wenn nicht unbedingt damit geschossen wurde sind das dennoch Gebrauchsspuren.


man muss unterscheiden in bearbeitungsspuren und in benutzungsspuren

bearbeitungsspuren sind bei vielen waffen gang und gaebe und normal
mit ausnahme der glocks die eigentlich immer makellos eintreffen sind bei praktisch allen waffen mehr oder weniger erkennbare bearbeitungsspuren produktueblich

benuetzungsspuren sind - vor allem bei pistolen - eher unueblich
minimaler schmauch von den beschusspatronen ist anzutreffen, ja das schon
an den magazinen meistens gar keine, ganz selten minimale oberflaechenspuren, aber nur wenn man gegen das licht schaut und danach sucht (bei allen mir bekannten beschussaemtern werden die patronen direkt ins patronenlager eingelegt, es werden keine magazine zum beschuss mit angeliefert)
bei revolvern sind die beschusspuren allerdings oft sehr deutlich
egal ob taurus oder S&W, oft auch bei ruger, die spuren aussen an der trommel (von der trommelsperre) und die trauerraender an der trommel sind fast immer ueberdeutlich zu erkennen.
bei revolvern werden halt bis zu 8mal so viele beschusspatronen durchgejagt als bei pistolen
und die trommeln nehmen den schmauch offebar sehr dankbar an
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1999
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44
Wohnort: Wien

Re: Grundausstattung Allround Hobbyschütze Kat.B+C

Beitragvon cas81 » Fr 15. Jun 2018, 10:02

gewo hat geschrieben:[bei revolvern werden halt bis zu 8mal so viele beschusspatronen durchgejagt als bei pistolen
und die trommeln nehmen den schmauch offebar sehr dankbar an

Interessant. Weisst du warum das so ist?
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit
Jeder Eigentümer, Besitzer, Detentor einer Tastatur ist für diese selbst verantwortlich!

Online
gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 20483
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Grundausstattung Allround Hobbyschütze Kat.B+C

Beitragvon gewo » Fr 15. Jun 2018, 11:08

cas81 hat geschrieben:
gewo hat geschrieben:[bei revolvern werden halt bis zu 8mal so viele beschusspatronen durchgejagt als bei pistolen
und die trommeln nehmen den schmauch offebar sehr dankbar an

Interessant. Weisst du warum das so ist?


ich hab keine ahnung

am anfang hab ich immer geglaubt der grossshaendler schickt immer mir die dreckigsten
aber egal aus welcher quelle die kommen die schaun fast immer aus wie sau am trommelboden vorne

ruger am wenigsten
taurus so in der mitte drin
S&W am staerksten, vor allem bei den 686ern ..

kein plan wieso
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
The_Governor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1736
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:09

Re: Grundausstattung Allround Hobbyschütze Kat.B+C

Beitragvon The_Governor » Fr 15. Jun 2018, 11:17

Vermutlich weil alle Kammern der Trommel beschossen werden müssen?
NRA-Mitglied
IWÖ-Mitglied
ehemaliges NFVÖ-Mitglied

Online
gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 20483
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Grundausstattung Allround Hobbyschütze Kat.B+C

Beitragvon gewo » Fr 15. Jun 2018, 11:21

The_Governor hat geschrieben:Vermutlich weil alle Kammern der Trommel beschossen werden müssen?


ja logisch
je nach beschussamt zwischen 6 und 9 schuss pro kammer

bei einem trommler mit 6 kammer sind das rund 50 schuss

trotzdem wuerde man annehmen dass sich der schmauch nach so wenig schuss wieder problemlos abwischen laesst
ist aber nicht der fall meistens
Zuletzt geändert von gewo am Fr 15. Jun 2018, 11:21, insgesamt 1-mal geändert.
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1999
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44
Wohnort: Wien

Re: Grundausstattung Allround Hobbyschütze Kat.B+C

Beitragvon cas81 » Fr 15. Jun 2018, 11:21

ergäbe sinn. danke und danke
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit
Jeder Eigentümer, Besitzer, Detentor einer Tastatur ist für diese selbst verantwortlich!

schneal76
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 99
Registriert: Do 24. Mär 2016, 07:35
Wohnort: Wallern an der Trattnach/OÖ

Re: Grundausstattung Allround Hobbyschütze Kat.B+C

Beitragvon schneal76 » Fr 15. Jun 2018, 11:37

bei mir hat es so angefangen:

Glock 17 als Erstwaffe, weil einfach eine Glock in jeden Haushalt gehört. :D
Als zweites kam mir eine Shadow 2 ins Haus. Danach folgte noch die Ruger SR-22 und dann ein 686er Target champion. Warte jetzt noch auf mein .22er Wechselsystem für die Shadow.

Ich habe mit der glock angefangen zu schießen, dann Präzi Bewerbe damit geschossen. 540 Punkte von 600 waren kein Problem. Habe auch parallel mit der Glock IPSC geschossen. So 50 - 60 % waren mit der Glock im Level 2 am Schluss locker drinnen. Danach auf die Shadow umgestiegen. Tja, auf einmal ein Leistungseinbruch. Gerade mal 540 Punkte in der Präzi erreicht und beim IPSC nicht mal 40%...... :o
Jetzt angefangen mit dem 686er Präzi zu schießen. Noch weit weg von 540 Punkten, wobei ich mittlerweile mit der Shadow 570 aufwärts schieße.

Was will ich damit sagen: Ich hatte noch keine Waffe in der Hand, die mir gar NICHT in der Hand gelegen ist. Alle hatten ihren Reiz und einen gewissen Charme. Es ist meiner Meinung egal, was du dir zuerst kaufst, einzig WAS du damit machen willst kann den Kauf beeinflussen. Ansonsten zählt nur eines: Training!!! Und auch wenn du die Glock "nur" zur SV daheim hast, und nicht damit schießt, das bringt dir gar nichts. Im Ernstfall musst du sie kennen und wissen, wie du mit ihr schießen musst. Auch ich trainiere regelmäßig mit der Glock Präzi und IPSC, obwohl ich sie zur SV daheim habe. Warum? Weil nur wenn ich den Umgang mit ihr beherrsche dann kann ich sie im Ernstfall auch verwenden!

Und Scheuerspuren haben meine Magazine von der Shadow auch. UND? Auch die blauen Griffschalen sind unten abgebeckt. Naja, passiert halt mal beim regelmäßigen Gebrauch. Ein Auto mit 200.000 Km schaut auch nicht mehr aus wie neu.

Also kauf dir was dir gefällt, du wirst sicher immer wieder was sehen, was dir mehr gefällt bzw. beim ersten Eindruck besser liegt.

DVC
Alex
Glock 17
Shadow 2
Ruger SR-22
S&W 686 TC

Benutzeravatar
Reverend45
Supporter .45 ACP HP
Supporter .45 ACP HP
Beiträge: 3586
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 00:42

Re: Grundausstattung Allround Hobbyschütze Kat.B+C

Beitragvon Reverend45 » Fr 15. Jun 2018, 12:19

Ich weiß dass ich mit bei Glock Liebhabern damit nicht beliebt mache, aber tu dir selbst einen Gefallen und schieß eine Glock so ausgiebig wie möglich bevor du dir eine kaufst. Hatte mit den Dingern immer das Problem dass sie zwar im Leerlauf gut in der Hand liegen, aber beim schießen selbst von unangenehm bis "ich schieß lieber 44, da tut mir die pfote nicht so weh" gehen. Komm mit Glocks absolut nicht zurecht, und ich habs echt mehrfach versucht. Ist imho eine der Waffen wo der Unterschied in der Handlage bei trocken und schuss am größten ist, subjektiv jetzt gesehen.

Wobei generell bei allen Waffen gilt, wenn möglich vorher mal ein paar murmeln durchlassen.
Disclaimer: Wem nicht passt was ich sage soll mich blockieren. Außer den Admins hat mir keiner zu sagen was ich sagen kann und was nicht. Wenn ihr euch künstlich echauffieren wollt bitte, aber geht mir damit nicht auf den Sack, weil mir ist das egal.


Zurück zu „Sportschiessen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste