Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Größte Schießanlage Europas in Fohnsdorf geplant

Neuigkeiten aus der Welt der Lang-, Kurz- und Blankwaffen
Benutzeravatar
DonPapa
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 729
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Murtal

Re: Größte Schießanlage Europas in Fohnsdorf geplant

Beitrag von DonPapa » Mo 15. Jun 2020, 15:16

Howard-Wolowitz hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 12:46
DonPapa hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 19:58
abactus hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 18:24
blöd gefragt: was is so schwer dran das ding fertig zu stellen? geld ausgegangen?
Angeblich Investor wegen Covid 19 "verlorengegangen" Was immer das heißt.!!
Der Kettner Besitzer ist verstorben und sein Nachfolger will von dem Projekt nichts wissen. Wie Andere schon geschrieben haben war es ohnedies eine Fehlplanung. Für die Übernahme der Schulden wird es sicher zu haben sein.
Ja , Baumit Chef Schmid ist am 31.03.2020 verstorben, Ich hab das gleiche vermutet. Angeblich hat noch keiner Geld gesehen ??
ÖSTU - Baggerfirma - Grundbesitzer usw.
Gruß
DonPapa


Nehmt nicht alles für bare Münze, was ich sage. Vieles ist ironisch.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 26655
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Größte Schießanlage Europas in Fohnsdorf geplant

Beitrag von gewo » Mo 15. Jun 2020, 17:17

DonPapa hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 15:16
Ja , Baumit Chef Schmid ist am 31.03.2020 verstorben, Ich hab das gleiche vermutet. Angeblich hat noch keiner Geld gesehen ??
ÖSTU - Baggerfirma - Grundbesitzer usw.
ich denk da muss sich keiner sorgen machen wenn die Verträge ordentlich aufgesetzt wurden

die Holding hat 6.200 Mitarbeiter
Umsatz 1,8 Mrd. Euro.
Termine ausserhalb unserer Öffnungszeiten die bereits reserviert sind
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke
Irrtum vorbehalten.

Benutzeravatar
m_a_d
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 805
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 01:10
Wohnort: Vindobona

Re: Größte Schießanlage Europas in Fohnsdorf geplant

Beitrag von m_a_d » Mo 15. Jun 2020, 17:33

gewo hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 17:17
DonPapa hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 15:16
Ja , Baumit Chef Schmid ist am 31.03.2020 verstorben, Ich hab das gleiche vermutet. Angeblich hat noch keiner Geld gesehen ??
ÖSTU - Baggerfirma - Grundbesitzer usw.
ich denk da muss sich keiner sorgen machen wenn die Verträge ordentlich aufgesetzt wurden

die Holding hat 6.200 Mitarbeiter
Umsatz 1,8 Mrd. Euro.
das Projekt hängt aber sicher in der Sub des Sub des Sub der Holding drinnen - und da kann die Luft schnell aus sein
-----------
dvc & lg
:at1:

werwolf1
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 24
Registriert: Do 10. Sep 2015, 08:53

Re: Größte Schießanlage Europas in Fohnsdorf geplant

Beitrag von werwolf1 » Di 16. Jun 2020, 07:01

Genau, ein Projekt dieser Größenordnung wieder normalerweise immer in einer eigenen Projektgesellschaft abgebildet.
Eine haftungsmäßige Einbindung von Gesellschaften darüber haben da üblicherweise maximal die finanzierenden Banken.

Der Bauausführende kann sich zumeist nur mit dem Einfordern von Bank-Zahlungsgarantien oder Anzahlungen von Seiten des Auftraggebers bzw. mit Abrechnung in möglichst kleinen Teilschritten (oftmalige Legung von Teilrechnungen) behelfen, damit er nicht selbst zu weit in Vorlage gehen muss.

Benutzeravatar
DonPapa
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 729
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Murtal

Re: Größte Schießanlage Europas in Fohnsdorf geplant

Beitrag von DonPapa » Do 30. Jul 2020, 16:57

dragon08 hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 11:06
Hätte mir nie gedacht, dass sie überhaupt den Spatenstich schaffen!
Gerüchte hat man gehört, dass es in KW 31 weiter gehen soll.

Gestern haben sie den Kran abgebaut und heute wurden auch wieder Dinge von der Baustelle weggeholt.
Gruß
DonPapa


Nehmt nicht alles für bare Münze, was ich sage. Vieles ist ironisch.

dragon08
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 480
Registriert: So 9. Mai 2010, 17:38
Wohnort: Steiermark

Re: Größte Schießanlage Europas in Fohnsdorf geplant

Beitrag von dragon08 » Do 30. Jul 2020, 17:43

DonPapa hat geschrieben:
Do 30. Jul 2020, 16:57
dragon08 hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 11:06
Hätte mir nie gedacht, dass sie überhaupt den Spatenstich schaffen!
Gerüchte hat man gehört, dass es in KW 31 weiter gehen soll.

Gestern haben sie den Kran abgebaut und heute wurden auch wieder Dinge von der Baustelle weggeholt.
D.h. die Alte Baufirma räumt zusammen und eine Neue macht weiter?
Oder wie war das gemeint?
"Je korrupter der Staat, desto zahlreicher die Gesetze"
Publius Cornelius TACITUS (~ 55 - ~ 120)

Benutzeravatar
DonPapa
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 729
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Murtal

Re: Größte Schießanlage Europas in Fohnsdorf geplant

Beitrag von DonPapa » Do 30. Jul 2020, 20:09

dragon08 hat geschrieben:
Do 30. Jul 2020, 17:43
DonPapa hat geschrieben:
Do 30. Jul 2020, 16:57
dragon08 hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 11:06
Hätte mir nie gedacht, dass sie überhaupt den Spatenstich schaffen!
Gerüchte hat man gehört, dass es in KW 31 weiter gehen soll.

Gestern haben sie den Kran abgebaut und heute wurden auch wieder Dinge von der Baustelle weggeholt.
D.h. die Alte Baufirma räumt zusammen und eine Neue macht weiter?
Oder wie war das gemeint?
Nein, ich glaube , es ist Ende. Meine persönliche Meinung > Konkurs und vielleicht macht dann jemand weiter.
Gruß
DonPapa


Nehmt nicht alles für bare Münze, was ich sage. Vieles ist ironisch.

Benutzeravatar
approach_lowg
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1491
Registriert: Do 29. Mär 2012, 17:08
Wohnort: Österreich

Re: Größte Schießanlage Europas in Fohnsdorf geplant

Beitrag von approach_lowg » Fr 31. Jul 2020, 11:26

DonPapa hat geschrieben:
Do 30. Jul 2020, 20:09
dragon08 hat geschrieben:
Do 30. Jul 2020, 17:43
DonPapa hat geschrieben:
Do 30. Jul 2020, 16:57


Gerüchte hat man gehört, dass es in KW 31 weiter gehen soll.

Gestern haben sie den Kran abgebaut und heute wurden auch wieder Dinge von der Baustelle weggeholt.
D.h. die Alte Baufirma räumt zusammen und eine Neue macht weiter?
Oder wie war das gemeint?
Nein, ich glaube , es ist Ende. Meine persönliche Meinung > Konkurs und vielleicht macht dann jemand weiter.

ich kenn die Baustelle und den Fortschritt nicht, jedoch Kran abbauen muss nicht zwangsmäßig heißen das aus ist.
Wenn ein gewisser Baufortschritt da ist und der Kran nicht mehr benötigt wird kommt er weg, ist ja alles eine Kosten Frage.

Grruß
Numquam Retro

Bild

Benutzeravatar
Teal'c
Supporter .30-30
Supporter .30-30
Beiträge: 8672
Registriert: So 15. Mai 2011, 21:42
Wohnort: Area 51

Re: Größte Schießanlage Europas in Fohnsdorf geplant

Beitrag von Teal'c » Fr 31. Jul 2020, 12:42

Hoffentlich wirds doch noch was, die 2 stunden Anreisezeit wärens mir wert...
Magnum mag man eben! :violence-sniperprone:

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 8937
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: far from Corona

Re: Größte Schießanlage Europas in Fohnsdorf geplant

Beitrag von doc steel » Fr 31. Jul 2020, 13:48

Mit den Schießstätten und deren Superlativen verhält es sich genauso wie mit dem alten Spruch vom Geschäfte machen:
A Gschäft is erst gmacht,
wenns Geld im Säckel is.
Ergo
A Schießstätte gibts erst dann,
wenn dort der erste Schuß fällt.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
DonPapa
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 729
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Murtal

Re: Größte Schießanlage Europas in Fohnsdorf geplant

Beitrag von DonPapa » Fr 31. Jul 2020, 15:08

approach_lowg hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 11:26
DonPapa hat geschrieben:
Do 30. Jul 2020, 20:09
dragon08 hat geschrieben:
Do 30. Jul 2020, 17:43


D.h. die Alte Baufirma räumt zusammen und eine Neue macht weiter?
Oder wie war das gemeint?
Nein, ich glaube , es ist Ende. Meine persönliche Meinung > Konkurs und vielleicht macht dann jemand weiter.

ich kenn die Baustelle und den Fortschritt nicht, jedoch Kran abbauen muss nicht zwangsmäßig heißen das aus ist.
Wenn ein gewisser Baufortschritt da ist und der Kran nicht mehr benötigt wird kommt er weg, ist ja alles eine Kosten Frage.

Grruß
Dann hätten sie den Kran schon Ende März abbauen könne. Seit damals ist nix passiert. Und er würde sicher noch gebraucht, weil das fehlt noch vieles !
Gruß
DonPapa


Nehmt nicht alles für bare Münze, was ich sage. Vieles ist ironisch.

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 6165
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Größte Schießanlage Europas in Fohnsdorf geplant

Beitrag von gunlove » Fr 31. Jul 2020, 16:17

doc steel hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 13:48
Mit den Schießstätten und deren Superlativen verhält es sich genauso wie mit dem alten Spruch vom Geschäfte machen:
A Gschäft is erst gmacht,
wenns Geld im Säckel is.
Ergo
A Schießstätte gibts erst dann,
wenn dort der erste Schuß fällt.
Dr. phil. Stahl!
;)
Ihr nennt mich Menschenfeind, weil ich Gesellschaft meide, Ihr irret euch, ich liebe sie.
Doch um die Menschen nicht zu hassen, muss ich den Umgang unterlassen.
(Caspar David Friedrich 1774-1840)

Moderatorenbeiträge in blauer Schriftfarbe!

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 8937
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: far from Corona

Re: Größte Schießanlage Europas in Fohnsdorf geplant

Beitrag von doc steel » Fr 31. Jul 2020, 22:11

jaja, viel Stahl! :D
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
approach_lowg
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1491
Registriert: Do 29. Mär 2012, 17:08
Wohnort: Österreich

Re: Größte Schießanlage Europas in Fohnsdorf geplant

Beitrag von approach_lowg » Sa 1. Aug 2020, 12:03

doc steel hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 22:11
jaja, viel Stahl! :D
:lol:
Numquam Retro

Bild

Antworten