Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

G34 oder Shadow 2?

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Eric01
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 130
Registriert: Di 21. Nov 2017, 22:37
Wohnort: Salzburg

G34 oder Shadow 2?

Beitrag von Eric01 » Sa 7. Jul 2018, 12:42

Servus Leute, ich stehe momentan vor der schweren Entscheidung welche Pistole ich mir kaufen soll und kann mich ehrlich gesagt nicht zwischen einer G34 Gen 4 und einer Shadow 2 entscheiden, vllt gut zu wissen ist noch, dass es meine erste Pistole wird. :lol:

Einsatz würde die Waffe vor allem bei mir am LH Salzburg finden, zunächst fürs Scheibenschießen, später aber auch gerne mal Wettbewerbe wie Parcour auf ISSF Scheibe auf 25m und auch IPSC wäre denkbar.

Preislich würde ich eine neue Shadow 2 für 1200€ bekommen.
Die Glock G34 Gen4 gäbs kaum gebraucht (600 Schuss durch) in Salzburg für 600€.

Allerdings werde ich bei der Glock einiges investieren müssen, neues Visier (denke da an Warren Tactical Sights), Federn austauschen usw..
Bei der Shadow würd ich nur die mM. nach hässlichen blauen Griffschalen tauschen, die allerdings auch wieder 70€ kosten. :shock:

Mir ist natürlich bewusst das ich hier zwischen Äpfeln und Birnen schwanke, die beiden Pistolen kann man nicht vergleichen.
Allerdings wäre mir geholfen wenn ihr mir sagen könntet, wie sich die Pistolen in den folgenden Kategorien unterscheiden:

-Pflegeaufwand
-Zuverlässigkeit
-Genauigkeit
-Ersatzteilbeschaffung

Zudem vllt eigene Erfahrungen mit den Pistolen einfließen lassen, hab mir alles hier durchgelesen und bin noch nicht wirklich schlauer :?
Ich weiß Probeschießen wäre gut, Hab zumindestens mal mit einer SP01 geschossen welche ich gut fand und letztes Jahr mit einer G17, bei der es mir schwer gefallen ist was zu treffen, war aber auch das erste Mal für mich und denke das ist Übungssache und zum Teil braucht man einfach Zeit um sich an den Glock Trigger zu gewöhnen :lol:

Danke und liebe Grüße aus Salzburg, Eric :D
Enjoying life to the fullest :D :) :D

Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1714
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: G34 oder Shadow 2?

Beitrag von Glock1768 » Sa 7. Jul 2018, 12:57

Tipp ... Nimm beide in die Hand und teste, wie sie in deiner Hand sind

Und lass Mal dass tunen, bis du wirklich schiessen kannst ... Im thread der Schussbilder kannst du von meiner Glock 34 (komplett ohne Tuning) mein Trefferbild immer wieder sehen ..

Wichtiger als irgend welche Tuning Teile ist die Waffe zu kennen und zu üben, aber auch, das die perfekt in deine Hand passt

Zuverlässigkeit ist bei beiden, wenn unverbastelt, sehr gut, Präzision hängt zu 99,999 Prozent nur von dir ab ... Musst halt auch den Mut zur selbstkritik haben und nicht immer dem Material die Schuld geben

Habe auch zwei CZ daheim und nutze diese viel weniger als dir Glock .. ich komme mit Glock besser zurecht und habe auch sehr gute Trefferbild damit ... Auch mit den CZ, aber mit Glock habe ich mehr Spaß
Zuletzt geändert von Glock1768 am Sa 7. Jul 2018, 13:24, insgesamt 1-mal geändert.
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4, Glock 43 Gen4
.357: S&W 686-3
.22: CZ 75 Kadett II, CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National

bei NFVÖ, firearms United

Benutzeravatar
mura
Supporter .308 Win. AMAX
Supporter .308 Win. AMAX
Beiträge: 1147
Registriert: So 27. Feb 2011, 11:26
Wohnort: Vorarlberg

Re: G34 oder Shadow 2?

Beitrag von mura » Sa 7. Jul 2018, 13:10

Hab zwar neben ner Shadow 2 nur ne Glock 17 Gen4 aber die 34er ist ja auch nur ne lange 9mm. Zu deinen angesprochenen Punkten kann
ich persönlich nur sagen:
- Pflegeaufwand: Glock nicht wirklich relevant, kennt man ja wie dankbar die Plastiktknarren sind. Bei der CZ Shadow 2 auch nicht wirklich extrem wild aber wennst halt mal nen Detail Strip machen willst ist es bei der CZ natürlich um einiges aufwändiger als bei der Glock. Macht man aber auch eher selten und nach 1 bis 2 mal machen geht das auch gut.
- Zuverlässigkeit: Glock nach ca. 9000 Schuß 100% und die CZ nach gut 3500 Schuß auch bei 100% viel besser kann´s eigentlich nicht sein.
- Genauigkeit: CZ ist über alle Zweifel erhaben und immer präziser als ich es jeh sein werde, die Glock theoretisch sicher auch bloss treff ich einfach um einiges schlechter mit der G17 als mit der CZ oder jeder anderen Waffe obwohl ich schon um einiges mehr durchgelassen habe. Ja ich weiss das liegt am Abzug und am Training, und wenn man mit der Glock trifft kann man es mit jeder Waffe usw., trotzdem komme ich einfach mit Abzug nicht zu 100% klar und werde es im Originalzustand auch nicht mehr aber den Abzug baue ich aus Prinzip nicht um weil die Glock meine SHTF Waffe ist und bleibt und auch für diverse Dynamische, Taktische Trainings verwendet wird und da ist mir die Zuverlässigkeit an erster Stelle anstatt aus ner Glock ne Race Gun zu bauen.
-Ersatzteilbeschaffung: Bei der Glock kriegst das Zeug fast an jeder Ecke zu nem guten Preis von daher Top, bei der CZ ist es aber auch kein Problem Ersatzteile zu bekommen(wenn man welche braucht), gibt inzwischen einige gute Shops mit viel Zubehör und auch CZ hat nen Onlineshop mit vernünftigen Preisen(Magazine waren da teilweise günstiger als Glock).

Sollte das Geld keine Rolle spielen und du die Waffe verstärkt für Bewerbe verwenden wollen würde ich definitiv die Shadow 2 nehmen, es schießt sich einfach angenehmer und besser damit, trotzdem würde ich die Waffen vorher auch mal in die Hand nehmen und wenn möglich schießen dann erledigt sich vieles von selber. ;)
.308 Win / .223 Rem / 9mm / .357Mag

Benutzeravatar
impact
#IamTheGunLobby
#IamTheGunLobby
Beiträge: 2531
Registriert: So 11. Jul 2010, 20:35
Wohnort: in the zone
Kontaktdaten:

Re: G34 oder Shadow 2?

Beitrag von impact » Sa 7. Jul 2018, 13:36

Als Einsteiger würde ich dir die Schadow 2 nahe legen, und wenn du später mal ne Challenge suchst dann hol dir gebraucht ne günstige Glock.
Zu den 4 Aspekten:
Pflegeaufwand: Ist bei beiden relativ gleich. Die Glock verdaut hier Nachlässigkeit aber etwas besser. Die Shadow hat mehr Teile und ist enstprechend komplexer bei der Demontage.

Zuverlässigkeit: Hier hat sicher die Glock die Nase vorne, wobei die Shadows die ich bisher gesehen habe innerhalb typischer Reinigungsintervalle auch astrein laufen (paar hundert bis ~1000 Schuss), und Störungen meist munitionsbedingt sind. Aber selbst die Glock würde ich trotz ihrer "legendären" Zuverlässigkeit und Robustheit regelmäßig reinigen und Ölen. Saubere und geschmierte Maschinen laufen einfach verschleißfreier und Zuverlässiger. Punkt.

Genauigkeit: Ich glaube das marginal höhere Potenzial hat die Shadow 2, die Glock sollte aber mit den meisten Munitionssorten Streukreise unter 10cm auf 25m schaffen, und sich eher im Bereich um die 5cm bewegen. Ich habe das Gefühl die Glocks sind auch relativ tolerant was Munitionssorten angeht, sind aber definitiv schwerer präzise zu schießen.

Ersatzteilbeschaffung: Hier hat zwar sicher die Glock die Nase vorne, die CZ 75 basierten Pistolen sind aber auch alles andere als Exoten und es gibt zahlreiche Shops die CZ Teile führen.

Die Griffschalen der CZ schraub runter, verkauf und hol dir anständige Griffschalen von VZ oder Lok Grips.
Bei ner Glock würde ich anfangs maximal das Visier tauschen.


Mittlerweile würde ich persönlich bei der Waffenwahl die Ergonomie der Waffe als wesentlichen Faktor miteinfließen lassen. Das Problem dabei ist, dass es eine Zeit lange dauert bis man lernt die Waffe "richtig" zu greifen und erst danach wirklich gut beurteilen kann, wie gut einem eine Waffe ergonomisch liegt. Wenn du "normal" große Hände hast, dann wird die Shadow bei dir aber vermutlich zu keinen allergischen Reaktionen führen, eher dann, wenn du sehr große Hände hast. Bei der Glock hast du ab Gen4 ein brauchbares Spektrum an verschieden dicken Griffrücken, und bei den Shadows kannst du zumindest durch dickere Griffschalen einen etwas satteren Griff erzeugen. Die Glock hat hier den Nachteil das der Griff gleich dick (dünn) bleibt, dafür der Abstand zum Abzug variiert, bei der Shadod dagegen kann die Griffdicke variiert werden. Zusätzlich hast du bei der Shadow die Möglichkeit Abzugszüngel mit verschiedenen Abständen nachzurüsten, musst bei den meisten davon dann aber auf die DA Funktion verzichten.
Bild
A year from now you will wish you had started TODAY!
IWÖ Mitglied - NFVÖ Mitglied - Firearms United Supporter

Eric01
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 130
Registriert: Di 21. Nov 2017, 22:37
Wohnort: Salzburg

Re: G34 oder Shadow 2?

Beitrag von Eric01 » Sa 7. Jul 2018, 15:52

Danke für eure Nachrichten, also ich habe in der Zwischenzeit ein Angebot für eine Shadow 2 bekommen, "gebraucht" mit 50 Schuss durch vom April 2018, zudem in meiner näheren Umgebung, finde ich ganz gut.
Weiß jemand ob es einen EU Shop von den LOK Boogies Griffschalen hier gibt: Bild
Die find ich nämlich wahnsinnig schön :roll: :P

Für die G34 lasse ich mir auch noch ein Angebot machen und sehe dann eh welches besser ist. (Die G34 reizt mich einfach :lol: )
Zu der auch noch eine Frage: Ich bin natürlich noch ein Anfänger, ist es daher nicht ratsamer eine Glock zu nehmen, da diese "schwerer zu schießen sind" und man so besser trainiert als gleich mit einer Shadow 2 anzufangen? Kann mich aber auch irren :lol:
Enjoying life to the fullest :D :) :D

Benutzeravatar
Myon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2596
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 17:47
Wohnort:

Re: G34 oder Shadow 2?

Beitrag von Myon » Sa 7. Jul 2018, 16:07

Das sagen viele, ist in meinen Augen aber kompletter Blödsinn.... Du musst jedenfalls Abzug „erlernen“ egal wie leicht oder schwer er geht.
Ich empfehle dir die G34 wenn du ned viel schießen willst. Also ich sage mal 1000-2000 Schuss im Jahr. Hast du vor wesentlich mehr zu schießen nimm die Shadow 2. Beides sind gute Waffen aber je mehr du schießt fest glücklicher wirst mit der Shadow. Dabei rede ich noch garnicht von Bewerben usw.

Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1714
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: G34 oder Shadow 2?

Beitrag von Glock1768 » Sa 7. Jul 2018, 16:11

Die Glock verzeiht keine Fehler des schützen und trainiert ihn daher auch intensiver ... Aber, wie Impact und ich schon geschrieben haben ... Die Waffe muss zu deiner Hand passen
Ich nehme meine glocks in die Hand und sie fühlen sich wie angepasst an ... Das ist sehr sehr wichtig
Und auch, das die Waffe richtig gehalten wird ... Ich habe bis zum richtigen Griff mit der Glock über ein Jahr trainiert und getüftelt
Das geht nicht in ein paar Minuten.
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4, Glock 43 Gen4
.357: S&W 686-3
.22: CZ 75 Kadett II, CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National

bei NFVÖ, firearms United

Benutzeravatar
JägerausSalzburg
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 417
Registriert: Do 26. Nov 2015, 10:03

Re: G34 oder Shadow 2?

Beitrag von JägerausSalzburg » Sa 7. Jul 2018, 16:15

Eric01 hat geschrieben:Servus Leute, ich stehe momentan vor der schweren Entscheidung welche Pistole ich mir kaufen soll und kann mich ehrlich gesagt nicht zwischen einer G34 Gen 4 und einer Shadow 2 entscheiden, vllt gut zu wissen ist noch, dass es meine erste Pistole wird. :lol:

Einsatz würde die Waffe vor allem bei mir am LH Salzburg finden, zunächst fürs Scheibenschießen, später aber auch gerne mal Wettbewerbe wie Parcour auf ISSF Scheibe auf 25m und auch IPSC wäre denkbar.

Preislich würde ich eine neue Shadow 2 für 1200€ bekommen.
Die Glock G34 Gen4 gäbs kaum gebraucht (600 Schuss durch) in Salzburg für 600€.

Allerdings werde ich bei der Glock einiges investieren müssen, neues Visier (denke da an Warren Tactical Sights), Federn austauschen usw..
Bei der Shadow würd ich nur die mM. nach hässlichen blauen Griffschalen tauschen, die allerdings auch wieder 70€ kosten. :shock:

Mir ist natürlich bewusst das ich hier zwischen Äpfeln und Birnen schwanke, die beiden Pistolen kann man nicht vergleichen.
Allerdings wäre mir geholfen wenn ihr mir sagen könntet, wie sich die Pistolen in den folgenden Kategorien unterscheiden:

-Pflegeaufwand
-Zuverlässigkeit
-Genauigkeit
-Ersatzteilbeschaffung

Zudem vllt eigene Erfahrungen mit den Pistolen einfließen lassen, hab mir alles hier durchgelesen und bin noch nicht wirklich schlauer :?
Ich weiß Probeschießen wäre gut, Hab zumindestens mal mit einer SP01 geschossen welche ich gut fand und letztes Jahr mit einer G17, bei der es mir schwer gefallen ist was zu treffen, war aber auch das erste Mal für mich und denke das ist Übungssache und zum Teil braucht man einfach Zeit um sich an den Glock Trigger zu gewöhnen :lol:

Danke und liebe Grüße aus Salzburg, Eric :D

Pflege würde ich bei beiden gleich ansetzen. "Ersatzteile" wirst vermutlich bei beiden Dein Leben lang nicht brauchen. Zuverlässig sind beide extrem. Ästhetischer ist natürlich die Tschechin und das wäre auch mein Entscheidungskriterium, wenn ich eingeschränkte Plätze zur Verfügung habe

Benutzeravatar
MarkM
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 402
Registriert: Di 27. Sep 2016, 07:40
Wohnort: Niederösterreich/Wien

Re: G34 oder Shadow 2?

Beitrag von MarkM » Sa 7. Jul 2018, 16:45

Ich bin absoluter Glock Befürworter...schätze aber aus deinem ersten Beitrag, du wirst mit der CZ glücklicher, vorallem wenn du jetzt schon von Tuning bei der Glock redest ohne sie geschossen zu haben. Da ist der Preis wahrscheinlich das Argument...was hältst du von der CZ Shadow 1, keine blauen Griffe und preislich wie die G34.
Rex Alpha
Glock 17 plus
627 Competition pro

Le_shooter
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 62
Registriert: Di 16. Jan 2018, 19:18
Wohnort: nördl. von Wien

Re: G34 oder Shadow 2?

Beitrag von Le_shooter » Sa 7. Jul 2018, 16:47

Ich stand vor einem halben Jahr auch vor einer ähnlichen Entscheidung, dabei hieß es Glock 34 oder CZ SP01 Shadow.
Ganz wichtig: Schieß beide Waffen Probe! Die Waffen sind vor allem im Abzugsverhalten sehr unterschiedlich,aber die Glock ist auch wesentlich leichter, was die Handhabung auch sehr unterschiedlich macht.
Dann musst Du entscheiden ob Du den - definitiv- schwierigeren Weg der Glock gehen willst.
Die Ergebnisse werden sich idR bei der CZ schneller einstellen.
Wie leidensfähig bist Du am Anfang, pass auf dass Dir der Spaß nicht verloren gehen würde.
Denn technisch machst mit beiden Waffen nichts falsch.

Benutzeravatar
MarkM
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 402
Registriert: Di 27. Sep 2016, 07:40
Wohnort: Niederösterreich/Wien

Re: G34 oder Shadow 2?

Beitrag von MarkM » Sa 7. Jul 2018, 17:04

Und welche ist es dann geworden und wie geht es dir damit?

An den TE...ich habe selbst das Warren Tactical auf der G17 und liebe es...für Präzi ist es aber nicht die erste Wahl...schon gar nicht auf der G34, da du dir damit den Vorteil der längeren Visierlinie nimmst. Da gibt es geeignetere...vielleicht findest du in deiner Nähe jemand mit einer Shadow 1, der dich probieren lässt...die hat aus meiner Sicht alles was du dir wünscht.
Zuletzt geändert von MarkM am Sa 7. Jul 2018, 17:06, insgesamt 1-mal geändert.
Rex Alpha
Glock 17 plus
627 Competition pro

Eric01
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 130
Registriert: Di 21. Nov 2017, 22:37
Wohnort: Salzburg

Re: G34 oder Shadow 2?

Beitrag von Eric01 » Sa 7. Jul 2018, 17:06

War erst vorgestern beim Kettner in Eugendorf und hab mich mit 9mm Munition eingedeckt und hab mir da beide mal geben lassen zum Anschauen, da habens mir beide gefallen. Nun hab ich grad online gesehn, dass der Kettner anscheinend eine 100m Indoor Schießtunnel dort haben soll :headslap: , werd also am Montag mal fragen ob ich beide Probeschießen darf.

Hoffentlich kann ich dann die Entscheidung fällen, tendiere aber eher zur Shadow 2 mittlerweile. Die Shadow 1 hab ich mir auch schon angesehen, allerdings selbst gebraucht "nur" rund 250€ billiger als eine Shadow 2 welche mir auch besser gefällt, also wenn schon denn schon denk ich mir :lol:

Zu den Umbauten bei Glocks: Da war bei mir hauptsächlich die Visierung geplant, ich komm mit den Glock sights nicht klar, finde dieser weiße Hacken bei der Kimme lenkt sehr vom Korn ab :roll: .
Enjoying life to the fullest :D :) :D

Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3578
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: G34 oder Shadow 2?

Beitrag von Incite » Sa 7. Jul 2018, 17:12

Eric01 hat geschrieben:War erst vorgestern beim Kettner in Eugendorf und hab mich mit 9mm Munition eingedeckt und hab mir da beide mal geben lassen zum Anschauen, da habens mir beide gefallen. Nun hab ich grad online gesehn, dass der Kettner anscheinend eine 100m Indoor Schießtunnel dort haben soll :headslap: , werd also am Montag mal fragen ob ich beide Probeschießen darf.

Hoffentlich kann ich dann die Entscheidung fällen, tendiere aber eher zur Shadow 2 mittlerweile. Die Shadow 1 hab ich mir auch schon angesehen, allerdings selbst gebraucht "nur" rund 250€ billiger als eine Shadow 2 welche mir auch besser gefällt, also wenn schon denn schon denk ich mir :lol:

Zu den Umbauten bei Glocks: Da war bei mir hauptsächlich die Visierung geplant, ich komm mit den Glock sights nicht klar, finde dieser weiße Hacken bei der Kimme lenkt sehr vom Korn ab :roll: .


Wenn ich das jetzt richtig rechne, eine gebraucht Shadow 1 um 950 €? Die kostet doch neu unter 900 €.

Ich hatte eine Shadow 1, mir liegen einfach die Glocks besser. Habe jetzt uA eine G34

lg
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

Benutzeravatar
MarkM
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 402
Registriert: Di 27. Sep 2016, 07:40
Wohnort: Niederösterreich/Wien

Re: G34 oder Shadow 2?

Beitrag von MarkM » Sa 7. Jul 2018, 17:16

Der Haupt-Unterschied für mich zwischen 1 und 2 sind die Griffe und genau die magst du tauschen. Gebraucht bekommst du die Shadow 1 für rund 600€ Auf WG...teils darunter
Rex Alpha
Glock 17 plus
627 Competition pro

Eric01
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 130
Registriert: Di 21. Nov 2017, 22:37
Wohnort: Salzburg

Re: G34 oder Shadow 2?

Beitrag von Eric01 » Sa 7. Jul 2018, 17:34

Also Probeschießen ist bei mir sicherlich jetzt eine Pflicht, hoffentlich gleich am Montag.
Hatte ich erst vergessen zum Einfügen, mir wurde eben eine quasi neue Shadow 2 für 1100 geboten, und für rund 850 bekommste eine Shadow 1, etwas weniger wenn viel benutzt, so entstand die Rechnung.

Unterschied Shadow 1 zu Shadow 2 ist nicht nur der Griff, sondern sie ist auch etwas länger, schwerer was gegen den Rückstoss helfen soll, zudem wurden auch die Sights und der Trigger verbessert (Die Verbesserung wird da aber sicher von jedem anders wahrgenommen).
Klar die Shadow 1 hat wenigstens schon die richtigen Griffschalen, das ist ein Argument :)

Im Endeffekt wird sichs beim Probeschießen zeigen, wollte schon früher, lange bevor der WBK immer eine Glock haben, einfach weil sie mir gefallen und als Österreicher hat man zu denen sicher noch eine andere Bindung, aber die Sights und der Trigger sind sehr gewöhnungbedürftig, leider..
Hauptsächlich werd ich, egal ob jetzt Shadow oder Glock, damit mal nur Scheibenschießen, eben einfach üben bevor ich bei Bewerben mitmache, denke im Jahr werde ich rund 2000-3000 Schuss abgeben.

EDIT: Mal eine Frage wenn ich schon dabei bin, hab gehört nach rund 20.000 Schuss wechselt man den Lauf einer FFW, kommt das eigentlich hin? Und was kostet eigentlich ein neuer, nur aus Interesse.
Enjoying life to the fullest :D :) :D

Antworten