Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

WBK Diebstahl - Bewerbe temporär tabu?

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?
Forumsregeln
Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese sorgfältig mit entsprechender Judikatur, Paragrafen und/oder sonstigen brauchbaren Quellen zu untermauern. Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen. Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen. Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
RcL
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 552
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: WBK Diebstahl - Bewerbe temporär tabu?

Beitragvon RcL » Fr 10. Aug 2018, 14:00

So wies aussieht, dauert das Beantragen eines Duplikats genau so lange, wie die erste Ausstellung und läuft auch sehr ähnlich ab.... Warte immer noch auf den Anruf, um den Erlagschein einzahlen zu können. Und derweil sitz ich auf heißen Kohlen :sad-bored:

SSG308
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 349
Registriert: Di 4. Apr 2017, 23:45
Wohnort: Wien

Re: WBK Diebstahl - Bewerbe temporär tabu?

Beitragvon SSG308 » Fr 10. Aug 2018, 16:16

Wieso sitzt du auf heißen Kohlen?
Die Verlustanzeige und der Erlagschein sind derzeit deine WBK..

((2) Im Falle des Verlustes oder der Entfremdung einer solchen Urkunde hat die Sicherheitsbehörde oder die Sicherheitsdienststelle, bei der der Besitzer dies beantragt, diesem eine Bestätigung über die Erstattung der Anzeige auszustellen. Diese Bestätigung ersetzt die Urkunde hinsichtlich der Berechtigung, Waffen zu führen und zu besitzen für 14 Tage, gerechnet vom Tag der Anzeige an, im Falle der Einbringung eines Antrages auf Ausstellung eines Ersatzdokumentes, bis zu dessen rechtskräftiger Erledigung.)

RcL
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 552
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: WBK Diebstahl - Bewerbe temporär tabu?

Beitragvon RcL » Fr 10. Aug 2018, 18:03

Ist zwar richtig, mir ist aber "the real deal" trotzdem lieber, als ein äußerst schlecht lesbarer Zettel und ein Erlagschein ;)


Zurück zu „Waffenrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste