Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

Erfahrung mit Topshot 7,5x55 Swiss VM 11,3g?

Vom Vorderlader bis zum Cowboy Action Shooting - Hauptsache es kracht und raucht!
Reiflinger
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 75
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 12:15
Wohnort: Leoben

Erfahrung mit Topshot 7,5x55 Swiss VM 11,3g?

Beitragvon Reiflinger » Mo 23. Jul 2018, 20:14

Hallo Freunde der Schweizer Ordonnanz,

hat jemand von euch Erfahrungen mit der Topshot 7,5x55 Swiss VM 11,3g gesammelt?
Vor allem aus dem K31 oder G11 würd es mich interessieren.
Und hat vielleicht gar schon wer die Hülsen wiedergeladen? reload-smile
Ich bin für jede Info dankbar! :)

Benutzeravatar
Brainiac1234
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 765
Registriert: So 5. Aug 2012, 12:25
Wohnort:

Re: Erfahrung mit Topshot 7,5x55 Swiss VM 11,3g?

Beitragvon Brainiac1234 » Mo 23. Jul 2018, 22:03

Servus,

aus meinem K31 fliegen die Topshot wirklich gut,
quasi wettkampftauglich.
Zumindest bei mir besser als zB Prvi.

Hülsen hab ich erst 1x geladen, mehr kann ich dazu nicht sagen.

LG

Reiflinger
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 75
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 12:15
Wohnort: Leoben

Re: Erfahrung mit Topshot 7,5x55 Swiss VM 11,3g?

Beitragvon Reiflinger » Mi 25. Jul 2018, 11:54

Danke, das hört sich gut an! Ich werd mir welche besorgen! :)

Joshi12
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 46
Registriert: Do 25. Feb 2016, 18:11

Re: Erfahrung mit Topshot 7,5x55 Swiss VM 11,3g?

Beitragvon Joshi12 » Do 26. Jul 2018, 20:03

Muni Top ! Hülsen 4-5 mal wiedergeladen ohne Problem !!!

mastercrash
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 232
Registriert: Do 28. Apr 2016, 17:27

Re: Erfahrung mit Topshot 7,5x55 Swiss VM 11,3g?

Beitragvon mastercrash » Do 26. Jul 2018, 22:50

Topshop produziert ja doch keine eigene Munition sondern die kaufen doch einfach tonnenweise Schütte von anderen Herstellern und etikettieren diese dann zu Topshot um.
Ich hab bei diversen Kalibern von Topshot (ua 9x19 und .223 REM) S&B dahinter erkannt, was ja kein schlechter Hersteller ist aber manchmal ändern die das dann ganz einfach, sodass die Munition die man Monate später von Topshot kauft und äußerlich identisch aussieht plötzlich eine gänzlich andere ist.
Die Munition die sie aufkaufen und umetikettieren ist eigentlich immer hochwertig aber eben lange nicht immer die gleiche.
Glock 19 Gen 4 @ 9x19
AR-15 M4 @ 5.56x45

Reiflinger
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 75
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 12:15
Wohnort: Leoben

Re: Erfahrung mit Topshot 7,5x55 Swiss VM 11,3g?

Beitragvon Reiflinger » Fr 27. Jul 2018, 08:44

Danke für eure Hinweise.
Natürlich ist es mir recht wenn die Muniton an sich schon gut geht, aber im Endeffekt kommts mir mehr auf die Hülsen an.
@mastercrash: Jetzt erst habe ich die S&B 7,5x55 gesehen. Seit wann gibst die? Irgendwie ist das an mir vorübergegangen.

Ich gebs zu: Ich habe meine zwei Schweizer seit über einem Jahr nicht mehr geschossen, vor allem weil ich meine letzten Schachteln GP11 nicht aufreisen wollte und zum laden selbiger Hülsen zu faul war. :D

mastercrash
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 232
Registriert: Do 28. Apr 2016, 17:27

Re: Erfahrung mit Topshot 7,5x55 Swiss VM 11,3g?

Beitragvon mastercrash » Fr 27. Jul 2018, 17:15

Genau sagen wie lange es die schon gibt kann ich dir nicht, aber jedenfalls schon länger und ich würde fast wetten, dass die Topshot 7,5x55 Swiss VM 11,3g genau diese S&B sind.
Die meisten Topshot sind meiner Erfahrung nach umetikettierte S&B, Ausnahmen bestätigen die Regel.
Glock 19 Gen 4 @ 9x19
AR-15 M4 @ 5.56x45

Joshi12
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 46
Registriert: Do 25. Feb 2016, 18:11

Re: Erfahrung mit Topshot 7,5x55 Swiss VM 11,3g?

Beitragvon Joshi12 » Sa 28. Jul 2018, 07:35

Genau das gleiche stimmt nicht ! Topshot ist eine Eigenmarke von Frankonia . Die KK Muni wird ZB bei CCI gemacht ,die Top Shot 6,5x55 SE 130grs HPBT wird bei Norma gemacht (steht sogar auf der Verpackung )

mastercrash
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 232
Registriert: Do 28. Apr 2016, 17:27

Re: Erfahrung mit Topshot 7,5x55 Swiss VM 11,3g?

Beitragvon mastercrash » Sa 28. Jul 2018, 13:02

Natürlich ist Topshot eine Eigenmarke von Frankonia, das tut aber nichts zur Sache, dass sie keine eigene Fabriken für Munition haben.
Für verschiedene Kaliber verwenden sie unterschiedliche Hersteller, wie ich auch geschrieben habe, für viele verwenden sie die S&B Fabriken.

So werden deren 9x19 und .223, sowie mehrere weitere Kaliber normalerweise bei S&B gemacht.
Hier wurde auch darüber diskutiert, habe ich damals nur nicht gesehen, denn einige Monate vor diesem Thread habe ich einen Test gemacht:
https://www.pulverdampf.com/viewtopic.php?f=27&t=34051

Habe vor 2 Jahren die 9x19 und .223 Rem von S&B und Topshot verglichen.

Hab die Resultate noch:
TopShot 9mm Luger Rundkopf 124 grs aus Glock 17:
1. Schuss 331.52 m/s
2. Schuss 332.14 m/s
3. Schuss 331.88 m/s

S&B 9x19 124 grs Schütte:
1. Schuss 330.34 m/s
2. Schuss 331.62 m/s
3. Schuss 332.82 m/s

Auch optisch und auf der Präzisionswaage sahen die völlig identisch aus. Den Test aus .223 finde ich gerade nicht, war aber auch bei beiden identisch.
DIESE CHARGE damals war identisch mit der S&B Schütte nach allem was ich getestet habe. Habe heute noch 1000 Schuss von denen hier.

Bei Topshot weiß man aber nie was man kriegt, weder bei der KK Muni, noch bei den anderen Kalibern weil denen ab und zu einfällt die Zusammensetzung oder die Fabrik zu ändern. Viele Kaliber lassen sie von S&B herstellen und wenn man Glück hat wie ich damals mit meiner Charge sind die dann identisch mit dem Original das aus dieser Fabrik kommt. Man kann aber auch Pech haben und die nächste Charge haben sie aus irgendwelchen zweitklassigen Resten oder von einem anderen Hersteller in ihrem Namen machen lassen.

Zu sagen, die Topshot sind heute super und daher sind sie es in zwei Jahren auch noch ist daher Blödsinn.

Weiß jetzt gar nicht, was genau an dem was ich geschrieben habe nicht stimmen soll? Natürlich sind nicht alle Topshot S&B, auch wenn sie von S&B sind müssen sie nicht zwingend identisch mit den original S&B sein (oft sind sie es zum Glück zumindest bei mir was meine wenigen Tests ergeben haben) und sie ändern Fabrik und Qualität auch nach belieben. Da aber viele Kaliber von Topshot aus S&B kommen stehen die Chancen gut, dass auch besagte TOPSHOT 7,5X55 SWISS von denen produziert werden und mit Glück identisch mit dem Original sind. Bei den 9x19 und .223 steht auch nicht drauf, dass die bei S&B hergestellt wurde. Man wüsste es daher auch nicht von der Verpackung, ob das aktuell immer noch so ist. Erst mit Tests und Vergleichen wüsste man wieder was man gerade gekauft hat und das geht mir bei Topshot tierisch auf den Zeiger. Kenne nämlich auch welche, die weniger Glück hatten mit ihrem Topshot Einkauf.
Glock 19 Gen 4 @ 9x19
AR-15 M4 @ 5.56x45

jbtomm
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 93
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 15:37

Re: Erfahrung mit Topshot 7,5x55 Swiss VM 11,3g?

Beitragvon jbtomm » Sa 28. Jul 2018, 13:25

Deswegen nennt man sie auch "TOPSCHROTT"

mastercrash
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 232
Registriert: Do 28. Apr 2016, 17:27

Re: Erfahrung mit Topshot 7,5x55 Swiss VM 11,3g?

Beitragvon mastercrash » Sa 28. Jul 2018, 14:30

jbtomm hat geschrieben:Deswegen nennt man sie auch "TOPSCHROTT"

So pauschal würde ich das nicht sagen.
Sie sind insofern Schrott als dass man nie weiß was man da gerade kauft (besonders wenn auf der Packung diesbezüglich auch nichts steht). Sie sind insofern gut, als dass man meistens/fast immer Glück hat.

Ich zB vor 2 Jahren, 170€/1000 9x19 Topshot (habe 2k gekauft) hat sich nach meinen Tests herausgestellt als original S&B Schütte, aber schön in 50er Packungen sortiert und auch noch ein ganzes Stück günstiger als die original Schütte.
Glock 19 Gen 4 @ 9x19
AR-15 M4 @ 5.56x45


Zurück zu „Oldschool Shooting“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste