Liebe Nutzer
TapaTalk hat vor einigen Tagen seine PrivacyTerms zur Erfüllung der DSGVO Bestimmungen geändert. Nach Prüfung durch unsere Anwälte sind diese Änderungen nicht ausreichend, wir mussten TapaTalk daher deaktivieren und ersuchen um Euer Verständnis. Euer PULVERDAMPF-Team

AUGs für jeden Streifenwagen

Neuigkeiten aus der Welt der Lang-, Kurz- und Blankwaffen
gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 21055
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon gewo » Mo 6. Aug 2018, 12:49

Revierler hat geschrieben:
gewo hat geschrieben:
BigBen hat geschrieben:Ich gehe mal davon aus dass sich an der Langwaffenausbildung nichts ändern wird...warum auch? Die Waffen sind identisch zu bedienen...
Und Langwaffenstände für 25,000 Beamte sind nicht wirklich ein Problem, die Polizei nützt immer wieder mal die Anlagen des BHs...


hatten denn die exekutivbeamten bisher eine langwaffenausbildung?
und wozu?
in wien hatte bisher kein einziger streifenwagen langwaffen dabei ...


Österreich ist nicht nur Wien.... :)
Im rest des Bundesgebietes ist in jedem Streifenwagen zumindest eine MP88


ja eh

aber dh. man braucht fuer ca 6500 mann (oder 25%) mehr trainingsmoeglichkeiten
ich war mir mal aus dem bauch heraus ned sicher ob das so einfach ist

vor allem da es sich ja um 223rem handelt
ich waere mal davon ausgegangen dass man mit den 9x19 MPs auf dem pistolenstand trainiren konnte
wass mit der 223rem nicht geht
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
BigBen
gun nut
gun nut
Beiträge: 17108
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:14
Wohnort: Wien

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon BigBen » Mo 6. Aug 2018, 13:15

Wien ist wie immer besonders, dafür haben sie halt die WEGA. Aber wie der Revierler gesagt hat sind in den Bundesländern durchaus Langwaffen in den Streifenwagen - und es wird auch entsprechend geschult, sowohl in der Anfangsausbildung als auch in den Einsatztrainings etc.

Natürlich wird viel zu wenig geschult und die Möglichkeiten sind überschaubar - aber nur weil es primär an Budget und politischem Willen fehlt.
Abusus non tollit usum - Mißbrauch hebt den (ge)rechten Gebrauch nicht auf

Benutzeravatar
Revierler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3072
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 10:18

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Revierler » Mo 6. Aug 2018, 15:05

@gewo: Ja, stimmt. Die Örtlichkeiten sind nicht beliebig
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, der wird für jene pflügen, die das nicht getan haben.

Bild

Benutzeravatar
burggraben
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 838
Registriert: Di 5. Jul 2016, 17:53

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon burggraben » Mo 6. Aug 2018, 16:20

BigBen hat geschrieben:Natürlich wird viel zu wenig geschult und die Möglichkeiten sind überschaubar - aber nur weil es primär an Budget und politischem Willen fehlt.

Ich hab geglaubt der politische Willen die Polizei zu unterstützen wo es nur geht wäre inzwischen da? Zumindest verbal wird das zur Zeit immer wieder betont, obs tatsächlich so ist kann ich nicht sagen. Am Budget wirds natürlich immer noch happern. Der amerikanische Staat betreibt eigene staatliche Munitionsfabriken um vom Privatmarkt unabhängig zu sein. Da bleibt dann vermutlich auch mehr fürs Training über.

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 810
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Coolhand1980 » Do 9. Aug 2018, 11:29

Es gibt in jedem Bundesland geeignete Stände für die Ausbildung mit dem StG.
Die neueren RSA (Raumschießanlagen) sind ebenfalls für die .223 zugelassen. Alle Ausbildungszentren, die in (hoffentlich naher) Zukunft gebaut werden, werden ebenfalls die .223 vertragen. Und auch vom Schalldruck drinnen ist keine Gefahr zu befürchten, wenn der Gehörschutz getragen wird. Wurde gemessen vom Sachkundigen.
Es ist schon heute so, dass jeder Beamte, dem eine LW zur Verfügung steht, damit auch ausgebildet wurde. (Übrigens werden auch alle Wiener einmal im Zuge der Grundausbildung ausgebildet, obwohl sie solche Waffen nachher momentan großteils nicht haben)
Dass es unterschiedliche Fähigkeitslevels gibt, liegt in der Natur der Sache...

Benutzeravatar
Robiwan
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1477
Registriert: Di 27. Sep 2016, 19:42
Wohnort: IBK

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Robiwan » Do 9. Aug 2018, 13:00

Sind diese Raumschießanlagen dann nur für Behörden, oder dürfen auch Zivilisten (gegen Bezahlung) rein?

Benutzeravatar
Revierler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3072
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 10:18

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Revierler » Do 9. Aug 2018, 15:20

Wenn die Behörde es baut ist es nur für die Behörde.
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, der wird für jene pflügen, die das nicht getan haben.

Bild

Benutzeravatar
Armata
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 637
Registriert: So 5. Jul 2015, 22:36
Wohnort:

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Armata » Fr 10. Aug 2018, 16:48

Revierler hat geschrieben:Wenn die Behörde es baut ist es nur für die Behörde.


Zumindest eine RSA steht dem PSV, und somit Zivilisten, ebenfalls zur Verfügung. Aber keine Langwaffen und schon garkeine Langwaffen GK erlaubt! Wir trainieren dort eben unsere KW Skills und schätzen es, dass wir uns selber Stages aufbauen können.

LG
"Siegen wird der, der weiß, wann er kämpfen muss und wann nicht."

Benutzeravatar
Revierler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3072
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 10:18

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Revierler » Fr 10. Aug 2018, 18:12

Wo ist diese RSA?
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, der wird für jene pflügen, die das nicht getan haben.

Bild

Benutzeravatar
Armata
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 637
Registriert: So 5. Jul 2015, 22:36
Wohnort:

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Armata » Fr 10. Aug 2018, 19:31

Servus,

hast PN.

LG
"Siegen wird der, der weiß, wann er kämpfen muss und wann nicht."

Benutzeravatar
Alex87
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 442
Registriert: Di 13. Feb 2018, 18:54
Wohnort: Hatting in Tirol

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Alex87 » Sa 11. Aug 2018, 13:51

LTE hat geschrieben:Sind denn die AUG's mit serien/burst Schlageinrichtungen ausgestattet (jene welche die via Schieber an der Schlageinrichtung selbst umschaltbar sind, oder schlicht einzelfeuer?

Was aber leider etwas fehlt, in all der wunderbaren Freude, wieviel trainieren den die Damen und Herren mit den Teilen? Da muss dann verpflichtende mindestens !!! alle 6 Monate ein 300-500 Schuss (300 Schuss waren die letzte Trainingsrunde mit dem AUG) Trainingsprogramm absolviert werden und zwar, CQB, Barikaden usw. ansonsten ist das für die Katz.... so und jetzt rechnen wir kurz aus was das an Personalstunden und Muni kostet und wissen, ... wird es nicht spielen..... somit ist des ganze für die Fische .... Ich würde der Exekutive die Trainings von herzen gönnen...


Sie bekommen nur die zivile Variante, was aber völlig ausreichend und sinnvoller ist. Wann schiesst man schon im Polizeieinsatz Dauerfeuer? Dazu kommt noch, dass sie zwar 30 Schuss Magazine bekommen, aber nur 20 Schuss laden dürfen um die Feder zu schonen :tipphead:
Schmeisser Ultramatch STS 20"
Tanfoglio Gold Match Xtreme

Benutzeravatar
burggraben
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 838
Registriert: Di 5. Jul 2016, 17:53

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon burggraben » Sa 11. Aug 2018, 14:45

Alex87 hat geschrieben:Sie bekommen nur die zivile Variante, was aber völlig ausreichend und sinnvoller ist. Wann schiesst man schon im Polizeieinsatz Dauerfeuer? Dazu kommt noch, dass sie zwar 30 Schuss Magazine bekommen, aber nur 20 Schuss laden dürfen um die Feder zu schonen :tipphead:

Nix für ungut, aber deine Quelle scheint nicht besonders zuverlässig zu sein.

Benutzeravatar
Revierler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3072
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 10:18

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Revierler » Sa 11. Aug 2018, 16:33

Fake News! :tipphead:
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, der wird für jene pflügen, die das nicht getan haben.

Bild

Benutzeravatar
Alex87
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 442
Registriert: Di 13. Feb 2018, 18:54
Wohnort: Hatting in Tirol

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Alex87 » Sa 11. Aug 2018, 18:41

burggraben hat geschrieben:
Alex87 hat geschrieben:Sie bekommen nur die zivile Variante, was aber völlig ausreichend und sinnvoller ist. Wann schiesst man schon im Polizeieinsatz Dauerfeuer? Dazu kommt noch, dass sie zwar 30 Schuss Magazine bekommen, aber nur 20 Schuss laden dürfen um die Feder zu schonen :tipphead:

Nix für ungut, aber deine Quelle scheint nicht besonders zuverlässig zu sein.


Dann frag ich die Tage mal den nächsten Polizisten. Er ist mein Nachbar und selbst Hobbyschütze, somit waffeninteressiert. Deswegen glaube ich ihm das auch erstmal.
Schmeisser Ultramatch STS 20"
Tanfoglio Gold Match Xtreme

Benutzeravatar
Revierler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3072
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 10:18

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitragvon Revierler » Sa 11. Aug 2018, 19:11

"Der nächste Polizist" wird dir aber zu 95% keine korrekte Auskunft geben können.
Ich frage mich, woher solche Informationen kommen, das ist bitte kein Vorwurf in Deine Richtung, Alex87.
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, der wird für jene pflügen, die das nicht getan haben.

Bild


Zurück zu „Waffen News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: chris81, Trijikon, Zwie22 und 3 Gäste